IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.

Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Hiteacher ()
Datum: 24. September 2015 22:31

Hallo Kollegen,

ich würde gerne wissen, wieviel Prozent der Teilnehmer im Schnitt die B1 Prüfung nach dem Integrationskurs schafft.
Ich habe von einer Lehrerin ca 10 Prozent gehört, von einer anderen 90 Prozent.

Wieviel Prozent sollten es schaffen, damit man als Lehrer sagen kann, dass man einen guten Job gemacht hat?
Oder ist der Erfolg immer von der ZUsammensetzung der Leute abhängig?

Hiteacher

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: ursula kärcher ()
Datum: 24. September 2015 23:27

Die offizielle Zahl lautet: 50 Prozent. Das war dieser Tage in einer Zeitungsnachricht vom BAMF zu lesen.

Und bitte: Der DTZ ist keine B1-Prüfung, das merkt man spätestens, wenn man mit Schülern, die die DTZ-Prüfung geschafft haben, weitermachen will in Richtung B2. Das DTZ-Niveau ist eigentlich ein etwas gesicherterer A2-Level. Da sollte man sich als Kursleiter und auch als TN keine Illusionen machen. Man kann diese Prüfung mit A1-Grammatik in Kombination mit A2-Vokabular locker schaffen.

In kleineren VHSen ist es oft nicht möglich, die Kurse homogen zu füllen. Da kann es vorkommen, dass man wirklich nur die Besten durchbringt und es liegt nicht am Lehrer, sondern an mangelnden schulischen und lerntechnischen Voraussetzungen. Für viele sind auch mehr als 4 UEs am Tag einfach zu viel. Wir haben gute Erfahrungen mit 3 UEs am Tag, 5 Tage die Woche gemacht. Da dauert dann ein Kurs etwa 7 Wochen und die TN haben auch eine realitische Chance, das Gelernte in aller Ruhe draußen zu erproben. 5 UEs schaffen meiner Meinung nach nur absolut fitte junge Leute ohne große familiäre Belastungen und einigermaßer gefestigter Schulbildung. Wie manche Kursleiter 6 UEs am Tag mit einer Gruppe machen, ist mir ein Riesenrätsel.

Ein großes Problem sehe ich auch darin, dass ein TN erst durch die DTZ-Prüfung fallen muss, bevor er das Recht auf weitere 300 Stunden erhält. Meiner Meinung nach wäre eine sinnvolle "Sollbruchstelle" nach Kurs 1 und nach Kurs 3, also nach 100 und nach 300 Stunden. Wir ziehen oft TN durch die Kurse, von denen wir genau wissen, dass sie durch die DTZ-Prüfung fallen.

Mich würde interessieren, ob das bei "euch Kollegen" anders gehandhabt wird.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Dima Steklov ()
Datum: 07. Oktober 2015 19:44

In meinen Kursen liege ich im Mittel bei etwa 40-50% derer, die (in der Regel mehr schlecht als recht) die B! auf Anhieb schaffen.

Absoluter Nonsens ist die Wiederholerregel des BAMF. Abgesehen von der Motivationsbremse des Durchfallens im DTZ, wäre es wesentlich günstiger, man würde nach den jeweilig zu erreichenden Stufen A1 und A 2, also nach dem 2. und 4. Modul einen verbindlichen Test schreiben (etwa Probe-Start Deutsch 1 und 2) und alle, die diesen nicht bestehen, könnten unmittelbar das vorhergehende Modul wiederholen. Bei den insgesamt zur Verfügung stehenden 300 UE könnte man bleiben, sie aber am Ende durchzuziehen ist mehr als unsinnig.

Ich handhabe das bisher schon so, das Ergebnis ist, dass fast schon am Beginn (spätestens mit dem Probe-SD-1) eine Prognose getroffen werden kann, wer überhaupt eine Chance hat, B 1 zu erreichen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 04. Dezember 2015 14:08

Also, an meiner Ex-VHS lag die Quote derer, die B1 beim ersten Mal schafften, bei 82%.
Meine persönliche Quote war 84% (nach 9 Kursen).

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 04. Dezember 2015 14:44

Zitat
Dracula
Also, an meiner Ex-VHS lag die Quote derer, die B1 beim ersten Mal schafften, bei 82%.

Bei IK oder "normalen" Kursen?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: ursula kärcher ()
Datum: 05. Dezember 2015 11:58

Also 82 bzw. 89 % Prozent sind wirklich beeindruckend. Ich nehme an, dass es mit Bedacht zusammengesetzte Kurse waren. Und das halte ich auch für eine gute Idee.

Die Vorstellung, dass Starke von den Schwachen und umgekehrt profitieren, hat sich bei uns als Illusion herausgestellt. Es ist eher so, dass die Schnelllerner irgendwann heillos genervt sind und das Weite suchen.

Schade finde ich auch, dass es im BAMF niemanden gibt, der sich mal hinsetzt, die Zahlen analysiert und daraus Schlüsse zieht. Z.B. über die mehrfach angesprochene Wiederholpraktik, die erst nach dem Durchfallen eine Wiederholung ermöglicht.

Und bitte: Nennt die DTZ-Prüfung nicht B1-Prüfung. Da liegen Welten dazwischen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 06. Dezember 2015 09:37

Ähmm, die 82% bezogen sich auf ganz normale, heterogene Integrationskurse, wo der Akademiker neben der Thai mit 3 Jahren Schulbildung sitzt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: ursula kärcher ()
Datum: 06. Dezember 2015 10:26

Alle Achtung!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 06. Dezember 2015 10:45

Das ist natürlich ein gutes Ergebnis. Aber wie Ursula schon erwähnt hat, ist die DTZ-Prüfung auf B1 kein wirkliches B1 - deswegen die Nachfrage.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 06. Dezember 2015 11:02

Zwei Sachen zu B1:

1. Die ersten Integrationskurse (ca. 2005 bis 2008) mussten noch das ZERTIFIKAT DEUTSCH B1 ablegen, da es den DTZ noch gar nicht gab. Auch da lag die Quote bei uns bereits bei über 80%.
2. Die Behauptung, der DTZ wäre signifikant einfacher als das ZD stimmt so wirklich nicht: Beim ZD ist das Hören Teil 3 schwerer, okay; auch sind die Sprachbausteine deutlich anspruchsvoller, okay. Die Lesetexte haben aber dasselbe Niveau, Hören 1 und 2 haben dasselbe Niveau, die Briefe müssen gleich gut werden und beim Sprechen werden auch dieselben Maßstäbe angelegt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: ursula kärcher ()
Datum: 06. Dezember 2015 11:45

Da muss ich nochmal widersprechen:

Beim mündlichen Teil im ZD-B1 waren die Sprecher viel mehr voneinander abhängig, da ein großer Teil der Prüfung auf Dialog ausgelegt war. Das hat vielen das Genick gebrochen.
Heute (im DTZ) wird der Vorstellungsteil komplett auswendig gelernt und nur wenn der Prüfer mal nachfragt (was er milde gestalten kann), erkennt man schon bei der Vorstellung, was Sache ist oder ist gezwungen, bei der Bewertung in A2 abzurutschen.

Beim Fototeil musste im ZD eine detaillierte Bildbeschreibung abgegeben werden. Heute reicht da ein Satz mit: "Auf dem Bild sehe ich ... Sie machen dies und das..." und die Nennung des Themas. Erst im Foto-Teil: Erfahrungen hören die Prüfer wirklich TEXT, und zwar selbst konstruierten.

Die Leseaufgaben waren viel schwieriger, wenn ich allein an das Zuordnen der Überschriften denke. Es musste viel mehr Lesetext erlesen werden. Auch der Wortschatz ist zusammengestrichen worden.
Nein, selbst ein sehr gutes DTZ-Resultat ist kein B1 nach altem Maßstab.

Mir ist das Thema nur deshalb wichtig, weil viele TN, die später ernsthaft weitermachen wollen (z.B. Altenpfleger und Krankenpfleger), sehr frustriert sind, wenn sie dann in Richtung B2 weitergehen.

Ich denke, wer den DTZ nur macht, um einen Pass zu bekommen oder weil ihn das Arbeitsamt dazu verpflichtet, kann mit dem Abschluss zufrieden sein. Wer aber ernsthaft Deutschkenntnisse erwerben muss, sollte nicht im Unklaren über sein wahres Niveau gelassen werden.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 06. Dezember 2015 12:08

Hmm, hast schon Recht, Ursula. Zumal ja im ZD in Mündlich Teil 2 in der Regel Statistiken vorgestellt und interpretiert werden mussten - was nun wahrlich deutlich schwieriger ist als über ein Foto ohne Text zu sprechen.
Also gut, der DTZ erreicht tatsächlich nur 85% vom Niveau des ZD.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Karo ()
Datum: 19. Mai 2017 23:05

Bei mir schafft b1 50% TN. Ich habe oft alte TN ( ü60), selten kommt auch A1 :-(

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Grillemeyer ()
Datum: 20. Mai 2017 10:25

Hiteacher schrieb:
-------------------------------------------------------
> Oder ist der Erfolg immer von der ZUsammensetzung der Leute abhängig?

Akademischer Erfolg hängt immer und ausschließlich davon ab, was der Lerner tut.
Ein Lehrer kann immer nur Hilfestellung geben, aber wenn der Lerner nicht will oder glaubt, ein Zertifikat stünde ihm qua Anwesenheit zu (beides gibt es öfter als man sich vorstellen mag), dann kann auch der beste Lehrer nichts ausrichten.
Und sollte seine Energie lieber auf diejenigen im Kurs konzentrieren, die kapiert haben worum es geht. Stichworte "Perlen" und "Borstenvieh".

Die Qualität des Unterrichts ist meiner Erfahrung nach so gut wie nicht mit der Erfolgsquote (wie auch imemr die gemessen werden mag) korreliert. Den entsprechenden Schuh habe ich mir deswegen noch nie angezogen, schon gar nicht in der Erwachsenenbildung. Und jedem "Qualitätsmanager" entsprechend Bescheid gesagt wenn dumme Fragen gestellt wurden.


Grille

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Grillemeyer ()
Datum: 20. Mai 2017 10:31

Dracula schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ähmm, die 82% bezogen sich auf ganz normale,
> heterogene Integrationskurse, wo der Akademiker
> neben der Thai mit 3 Jahren Schulbildung sitzt.

Naja,
es kommt auch darauf an wie man prüft / bewertet.
Nichts für ungut, aber die Zahl alleine sagt rein gar nichts aus.



Grille

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wie viel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: integra1960 ()
Datum: 20. Mai 2017 20:03

Egal mit wem ich prüfe:

wir sind uns immer einig, ob ein Kandidat B1 bekommt oder nicht. Ich kann mich echt an keine echte Durchfallerdiskussion erinnern. Ob dann einer mit 80 85 90 Punkten durchkommt, ist letztlich egal. Richtiges Deutsch wird ohnehin erst ab B2 oder C1 geprüft.

Deshalb sagt die Durchkommerzahl durchaus etwas aus.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wie viel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Petra Mayer ()
Datum: 21. Mai 2017 09:03

integra1960 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Egal mit wem ich prüfe:
>
> wir sind uns immer einig, ob ein Kandidat B1
> bekommt oder nicht. Ich kann mich echt an keine
> echte Durchfallerdiskussion erinnern. Ob dann
> einer mit 80 85 90 Punkten durchkommt, ist
> letztlich egal. Richtiges Deutsch wird ohnehin
> erst ab B2 oder C1 geprüft.
>
> Deshalb sagt die Durchkommerzahl durchaus etwas
> aus.

Sorry,
ich kann der Logik hier nicht folgen.

Erstens schrieb Grillemeyer von der Prüfungs-Methode oder den gestellten Anforderungen, und nicht davon wer prüft. Ich persönlich saß schon mit zertifizierten Prüfern zusammen, die mit dem Hinweis "wir können den Leuten doch nicht das Leben versauen" buchstäblich alles und jeden durchkommen ließen. Daß man den Leuten keinen Gefallen tut wenn man ihnen die Illusion von Kompetenz bescheinigt, war besagten Kollegen entweder egal oder aus ideologischen Gründen nicht beizubringen.

Deshalb -und zweitens- sagt die Bestehensquote nur dann viel aus, wenn einheitliche Kriterien angewendet werden. Diese gibt es zwar in Form der Kompetenzdeskriptoren des Referenzrahmens, aber was die nun konkret bedeuten und wie streng sie anzuwenden sind... nun, darüber gehen die Ansichten mit Sicherheit weit auseinander. Siehe oben, und auch die Frage was genau denn nun "mehrere Fehler", "erhebliche Störung", "angemessen formuliert" oder "stellenweise erkennbar" eigentlich heißen soll.


viele Grüße
Petra

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Helen B. ()
Datum: 23. Mai 2017 23:29

Was passiert denn, wenn ihr sagt, "der TN so-und-so kommt hier nicht mit, er sollte zurückgestuft werden"? Klar verliert der TN damit Stunden, aber wenn er mitgeschleift wird, verliert er ja auch Stunden - und noch viel Schlimmer: Selbstvertrauen. Die Rückstufung sollte doch eigentlich möglich sein, es wird nur unpraktischer wegen des Prüfungszwangs nach 600 UE.

Eine exakte Aufschlüsselung findet ihr in der Integrationskursgeschäftsstatistik vom BAMF (2016). Ab Seite 12 geht's um die Testergebnisse. 2016 haben nur 58-59% der Absolventen das DTZ "B1-Niveau" erreicht. Sehr aufschlussreich ist die Aufschlüsselung nach Alter. Bei unter 25jährigen erreichen noch 70% das B1-Niveau, ab 35 Jahren sinkt die Quote unter 60%, ab 40 Jahren auf 50% ... Ich finde das sehr erstaunlich, dass in der Erwachsenenbildung die Erwachsenen auf der Strecke bleiben.

In der BAMF Publikation "Schlüsselzahlen zum Integrationskurs" sieht man auch eine Timeline der Prüfungsergebnisse.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: wieviel schaffen B1 Prüfung nach Integrationskurs
geschrieben von: Plaudertasche ()
Datum: 27. Mai 2017 23:23

1) Was passiert denn, wenn ihr sagt, "der TN so-und-so kommt hier nicht mit, er sollte zurückgestuft werden"?
Da wo ich arbeite, rein gar nichts. Das Phänomen hatte ich in den letzten 5 Jahren noch in jedem einzelnen meiner Kurse, aber die bisherigen Teamchefs hatten alle eine Parkuhr in der Ahnenreihe. Zumindest haben sie sich so verhalten wenn ich entsprechende Hinweise gab (und gelegentlich auch fragte, wie so einer eigentlich durch die vorangehenden Prüfungen kommen konnte).

2)
Klar verliert der TN damit Stunden, aber wenn er mitgeschleift wird, verliert er ja auch Stunden - und noch viel Schlimmer: Selbstvertrauen.
Noch wesentlich größer ist der Schaden, den die guten im Kurs erleiden. Die werden nämlich massiv ausgebremst. Reibungsverluste sind in unserem Geschäft allerdings völlig normal... man müßte sich eben mit dem Gedanken anfreunden daß nicht jedem zu helfen ist.

3)
Sehr aufschlussreich ist die Aufschlüsselung nach Alter... Ich finde das sehr erstaunlich, dass in der Erwachsenenbildung die Erwachsenen auf der Strecke bleiben.
Das hat meines Erachtens viel mit der Unterrichtsmethode zu tun. Da wo ich bin heißt das Credo "Konstruktivismus", und es wird penibelst auf die Umsetzung geachtet (wer sich da etwa je zu etwas anderem erkeckt, den holt die Inquisition). Dabei ist der Ansatz weiß Gott nicht für jedes Publikum gemacht, aber davon hat unser Qualitätsmanager offenbar noch nie gehört. Und in einem meiner letzten A1-Kurse kam nach etwas einem Drittel der Zeit der halbe Kurs zu mir, und bat um eine Erklärung... die Leute ertranken in einem Meer von unverbundenem Halbwissen. Also habe ich einen "Vorlesungs"-Tag eingelegt, und schwupp! waren die meisten wieder an Bord.


Naja.
Man tut halt was man kann. Und am Ende hängt es ohnehin am Lerner. Wer seine Hausaufgaben nicht macht, dem hilft auch der beste Unterricht nichts.

Optionen: AntwortenZitieren
Verweigerung der Mitteilung von Testergebnissen des Integrationskurses s Integrationskurses rses
geschrieben von: Mutzelmann ()
Datum: 05. Juni 2017 10:25

Warum wird mir als Integrationskurslehrerin vom Bildungsträger- unter Hinweis "personenbezogene Daten"- die Auskunft über dasPrüfungsergebnis A2/B1 verwehrt ??
Wird das bei euch auch so gehandhabt??

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.