IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf WerbungIntensivkurse Deutsch

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Stellenangebote und Honorartätigkeiten

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.

TU Braunschweig: Sprachenzentrum, Lehrkraft für besondere Aufgaben für Deutsch als Fremdsprache (DaF) (50 % unbefristet; für zunächst 2 Jahre Vollzeit)
geschrieben von: Redaktion ()
Datum: 17. November 2017 13:20

Die Technische Universität Braunschweig

sucht für das

Sprachenzentrum

zum 01.04.2018 oder früher

eine Lehrkraft für besondere Aufgaben für Deutsch als Fremdsprache (DaF)
(50 % unbefristet; für zunächst 2 Jahre Vollzeit)

Die Arbeitszeit beträgt 50 v. H. von entsprechend Vollbeschäftigten. Bei erhöhtem Mehrbedarf kann die Arbeitszeit vorübergehend auf Vollzeit aufgestockt werden. Nach derzeitiger Planung besteht für die nächsten zwei Jahre ein Bedarf für eine Vollzeitbeschäftigung.


Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. Das Sprachenzentrum ist eine zentrale Einrichtung der TU Braunschweig, die Sprachkurse für Studierende, Mitarbeiter/innen der TU Brauschweig sowie Gasthörer/innen anbietet.

Arbeitskontext:
Der Sprachbereich Deutsch als Fremdsprache des Sprachenzentrums bietet semesterbegleitende Sprachlehrveranstaltungen sowie Kompaktkurse auf den Niveaustufen A1 bis C1 an. Zielgruppe sind internationale Studierende und Wissenschaftler/-innen der TU Braunschweig aus überwiegend ingenieurwissenschaftlichen Fächern. Dabei arbeitet der Sprachbereich daran, parallel zu Sprachkursen mit marktüblichem Lehrmaterial einen Kursstrang mit eigenem Kurskonzept zu entwickeln, das den besonderen sprachlichen Ansprüchen und inhaltlichen Interessen von Sprachlernern aus technisch-naturwissenschaftlichen Fächern gerecht wird. Eine wichtige Zielgruppe des Angebots sind Studierende eines internationalen zweisprachigen Masterstudiengangs, die bis zur DSH geführt werden.

Was wir suchen und bieten:
Wir suchen eine DaF-Lehrkraft mit umfangreicher Lehr- und Prüfungserfahrung auf allen Niveaustufen, insbesondere im universitären Umfeld, die sich neben der Durchführung von Sprachlehrveranstaltungen aktiv in die weitere inhaltliche Gestaltung des Sprachbereichs einbringen will. Mögliche Betätigungsbereiche sind die Entwicklung von studien- und fachorientiertem Sprachlehrmaterial einschließlich wissenschaftlichem Schreiben, die Entwicklung und Umsetzung von kursbegleitenden E-Learning-Konzepten (Moodle), die Weiterentwicklung eines konsistenten Einstufungs- und Prüfungssystem oder die Erstellung von kursübergreifenden Prüfungen. Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, die gerne im Team arbeitet und für die der Austausch mit anderen ganz wesentlich zum Erreichen hochwertiger Ergebnisse beiträgt. Ebenso wünschenswert ist eine Affinität zu technisch-naturwissenschaftlichen Themen. Die Bereitschaft zur Übernahme administrativer und organisatorischer Aufgaben wird ebenfalls vorausgesetzt. Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der LVVO.

Einstellungsvoraussetzungen:
• Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung in Deutsch als Fremdsprache oder Germanistik (mit Nebenfach oder Zusatzstudium DaF)
• Mehrjährige Unterrichtserfahrung DaF im universitären Umfeld einschließlich Prüfungserfahrung, möglichst auch im Ausland
• Muttersprachliche Kompetenz des Deutschen
• Interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit
• Sicherer Umgang mit Office-Programmen, EDV und Lernmanagementsystemen sowie mit neuen Medien

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 13 TV-L. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch in den ersten zwei Jahren zu 100 Prozent besetzt sein.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531) 391-5090 bei Frau Dr. Ortrun Hanna.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 06.12.2017 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.28-08/17 an die

Präsidentin der Technischen Universität Braunschweig
- Abteilung 12.28-08/17 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)


vom: 17.11.2017
gültig bis: 07.12.2017

Optionen: AntwortenZitieren


Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.