IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbungintensive courses german

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Stellenangebote und Honorartätigkeiten

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.

Universität Bremen: Universitätslektors/Universitätslektorin (Entgeltgruppe 13 TV-L, mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit), Fachgebiet Deutsche Sprachwissenschaft
geschrieben von: Redaktion ()
Datum: 12. Dezember 2017 11:06

An der UNIVERSITÄT BREMEN ist im Fach Germanistik des Fachbereichs 10 - Sprach- und Literaturwissenschaften, Arbeitsgruppe Deutsche Sprachwissenschaft/Interdisziplinäre Linguistik, unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum 01.04.2018, befristet bis zum 31.03.2020, die Stelle eines/einer

Universitätslektors/Universitätslektorin
(Entgeltgruppe 13 TV-L, mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit)
Kennziffer LK 191/17

für das Fachgebiet Deutsche Sprachwissenschaft zu besetzen.

Die Stelle wird befristet für die Dauer von zwei Jahren auf Grundlage des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) ausgeschrieben. Eine Beschäftigung nach dem TzBfG ohne Sachgrund ist nur möglich, wenn Sie bei der Freien Hansestadt Bremen bisher noch nicht befristet oder unbefristet beschäftigt sind bzw. waren. Dies gilt nicht für Zeiten der Ausbildung.

Zu den Aufgaben gehören

- die selbstständige Durchführung von wissenschaftsbasierten Lehrveranstaltungen in den akademischen Bachelor- und Master-Studiengängen des Faches Germanistik im Bereich Deutsch mit dem Schwerpunkt Deutsche Sprache der Gegenwart;
- die Durchführung von Prüfungen;
- die Mitwirkung bei der Beratung und Betreuung der Studierenden;
- die Mitwirkung bei der Koordination des Lehrangebotes und von Prüfungen in den Modulen des Ausbildungsbereiches Deutsche Sprachwissenschaft
die selbstständige Wahrnehmung von Aufgaben in der Forschung.


Erwartet wird die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben im Bereich der akademischen Selbstverwaltung. Die Wahrnehmung der Aufgaben erfolgt im Rahmen von § 24 des Bremischen Hochschulgesetzes.

Das Lehrdeputat beträgt 6 SWS.

Einstellungsvoraussetzungen:

- überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Germanistik oder Linguistik mit Schwerpunkt bzw. klar erkennbarem Studienanteil in der synchronen deutschen Sprachwissenschaft;
- einschlägige Erfahrung in der selbständigen Durchführung von Lehrveranstaltungen in der deutschen Sprachwissenschaft;
- in der Regel abgeschlossene Promotion in deutscher Sprachwissenschaft;
- souveräne Beherrschung zeitgemäßer Medien und Präsentationsformen in der Lehre.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen und Zeugnisse in Kopie) bis zum 29.12.2017 unter Angabe der o. g. Kennziffer

an die
Universität Bremen
Fachbereich 10
Frau S. Ohlmann
- Verwaltung -
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können.

Optionen: AntwortenZitieren


Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.