IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Stellenangebote und Honorartätigkeiten

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.

Assistenzlehrer (Sek.2) in den Niederlanden gesucht
geschrieben von: Synke Hotje ()
Datum: 09. Januar 2015 11:47

Assistenzlehrer in den Niederlanden (Sekundarstufe 2)

EP-Nuffic führt im Auftrag des niederländischen Bildungsministeriums zusammen mit der universitären Lehrerausbildung das Stipendienprogramm Assistenzlehrkraft für Deutsch aus.

Sie können sich bis zum 1. März 2015 bewerben.
Programmbeginn ist der 1. August 2015.

Das zweijährige Programm bietet einen Einstieg in den Lehrerberuf in den Niederlanden. Bewerben können sich Muttersprachler aus Deutschland und Österreich mit einem abgeschlossenen Studium der Germanistik oder Deutsch als Fremdsprache (1. Staatsexamen, Diplom oder Magister). Interessenten sollten flexibel, interkulturell aufgeschlossen und bereit sein, die niederländische Sprache in kürzester Zeit zu erlernen.

Im Schuljahr 2015/2016 assistieren die 10 Teilnehmer/innen an Sekundarschulen und werden daneben intensiv weitergebildet, so dass sie sich für das zweite Projektjahr um eine reguläre Teilzeitstelle an einer Schule als Deutschlehrer/in in den Niederlanden bewerben können. Für die ersten zwölf Monate steht ein Stipendium zur Verfügung (in Höhe von netto Euro 800 pro Monat). Ab dem zweiten Jahr zahlt die jeweilige Schule ein reguläres Gehalt. Da in den Niederlanden Lehrermangel herrscht, sind die Berufsaussichten für erfolgreiche Absolventen sehr gut; eine Stellengarantie kann allerdings vorab nicht gegeben werden.

Im Vergleich mit Städten wie New York, London, Paris oder Peking sind die Lebenshaltungskosten in niederländischen Städten recht günstig. Allerdings müssen Sie mit einer Monatsmiete von etwa Euro 400 für ein WG-Zimmer rechnen. Die Krankenversicherung, die Sie in den Niederlanden abschliessen müssen, kostet Sie monatlich etwa Euro 100.

Die Einsatzschulen helfen dabei, vor Ort eine Unterkunft zu finden. Prinzipiell sind Sie selbst für Unterbringung und Versicherung verantwortlich. Da Sie Ihre Aufgaben an der Schule auf Deutsch erfüllen und die niederländische Sprache für deutsche Muttersprachler relativ leicht zu erlernen ist, sind fehlende Sprachkenntnisse zu Anfang kein Hindernis. Über alle organisatorischen Aspekte werden Sie im Falle einer Auswahl ausführlich informiert. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen.

Interessenten schicken bitte bis zum 1. März 2015 einen aussagekräftigen Bewerbungsbrief, zusammen mit einem Europass-Lebenslauf und Lichtbild sowie einem Scan des Studienabschlusses an EP-Nuffic: hotje@epnuffic.nl, z.Hd. Frau Synke Hotje. Sollten Sie besondere Wünsche bezüglich des Einsatzortes o.ä. haben, vermelden Sie dies bitte in Ihrem Bewerbungsbrief.

Optionen: AntwortenZitieren


Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.