BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 01/2018

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)

200. AUSGABE - 21. JAHRGANG - E-DaF-Info Nr. 01/2018
Eine Serviceleistung im Auftrag des
Instituts für Internationale Kommunikation e.V.in Düsseldorf und Berlin
ISSN 1439-3611 (Online-Archiv)

Düsseldorf, 26. Januar 2018

ÜBERBLICK

  1. Vorwort: 200. Ausgabe
  2. Anzeige: Zwischendurch mal ... Sprechen – abwechslungsreiche Kopiervorlagen
  3. Unterrichtsmodul: Gesund leben
  4. Ressourcen: Fachportale und Websites von EU-Projekten
  5. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin
  6. Unterrichtstipp: Wer war Honecker? Ein Blick in die Geschichte
  7. Unterrichtsmodul: Worte, Unworte und Sätze 2017
  8. DaF- und DaZ-Szene: Jahrestagung DaF/DaZ 2018 - Deutschland in Kürze - Sprachdosis - Schulwärts - DAFWEBKON - Deutschsprachige Filme neu im Kino
  9. Impressum/Abonnement

Guten Tag zusammen,

20 Jahre, 200. Ausgaben. Eine lange Zeit für das sich ständig neu erfindende Internet, ein überschaubarer Zeitraum für den Fachbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Und mitten drin das E-DaF-Info als Mittler und Übersetzer zwischen diesen Welten.

Aus dem Vorwort, 1. Ausgabe 1998: „Besonders wichtig erscheint es uns, die vorherrschende Klick-und-weg-Mentalität zu überwinden und das Web ein bisschen persönlicher zu gestalten. Außerdem soll auch ein wenig Spaß und Unterhaltung dabei sein.“

Die „Klick-und-weg-Mentalität“ haben wir zwar nicht überwinden können, aber „Spaß und Unterhaltung“ ist fester Bestandteil des Infobriefs geworden und auch das Persönliche ist (hoffentlich) nicht zu kurz gekommen.

20 Jahre unterstützt und finanziert auch das Institut für Internationale Kommunikation e.V. (IIK) in Düsseldorf und Berlin diesen Newsletter, der unseres Wissens immer noch der einzige im DaF-Bereich ist, der mehr als kommentierte Links bietet, ebenso wie die zugehörige Website deutsch-als-fremdsprache.de, für die das IIK-Team am Standort Berlin die nicht ganz ernst gemeinte Youtube-Reihe: „DIIK“ (Deutschland in intensiver Kürze) konzipiert hat, wie überhaupt in der nächsten Zeit die ein oder andere Neuerung geplant ist. Schauen Sie mal rein:
http://iik.eu/s/youtubeBER

Und 20 Jahre trägt im Wesentlichen Andreas Westhofen diesen Infobrief, d.h. es ist auch sein ganz persönliches Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch und großen Dank, Andreas!

Vielen Dank, liebe Kolleginnen und Kollegen, aber auch für Ihr Interesse, Ihre Treue und Unterstützung in den letzten 20 Jahren und viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer 200. Tipp- und Artikelsammlung, die auch diesmal Andreas Westhofen zusammengestellt hat!

Freundliche Grüße vom Rhein

Ihre Matthias Jung & Rüdiger Riechert

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 2/2018: 17.02.2018

nach oben

1. Anzeige:Zwischendurch mal ... Sprechen – abwechslungsreiche Kopiervorlagen

Mit dem Hueber-Titel „Zwischendurch mal ... Sprechen“ können Sie Ihren Unterricht schnell und unkompliziert mit kurzen kommunikativen Einheiten auflockern. Sie greifen auf Kopiervorlagen mit Aufgaben und Spielen zu 20 abwechslungsreichen Themen für das Niveau A1 bis A2 zu. Leseproben und weitere Informationen zur Reihe „Zwischendurch mal ...“ finden Sie unter:
http://www.hueber.de/elka/goto.php?1159719


nach oben

2. Unterrichtsmodul: Gesund leben
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Wie lebt man gesund? Wie bleibt man fit und leistungsfähig? Einfache Fragen, auf die es viele, teils konträre Antworten gibt: Was gestern noch als gesund galt, wird heute durch neue Erkenntnisse aus Medizin und Ernährungswissenschaft widerlegt. Wenn man außerdem den internationalen Vergleich mit einbezieht, dann wird es richtig spannend und kann sehr aufschlussreich werden!

Unterrichtseinheit:

Vorentlastung im Kursgespräch:

Vorbemerkung: Das Thema kann emotional besetzt sein und sollte daher mit der nötigen Sensibilität behandelt werden. Motivieren Sie zur Diskussion, arbeiten Sie gegensätzliche Ansichten heraus, wenn sie vorhanden sind, ohne Bewertungen vorzunehmen.

Was verstehen die Teilnehmer*innen im Sprachkurs unter einem gesunden Lebensstil? Was gehört für sie dazu, was nicht? (Fortgeschrittene: In welche Bereiche kann man einen gesunden Lebensstil unterteilen (z. B. Ernährung, Sport, Schlaf). Sammeln Sie zuerst an der Tafel alle Stichworte ohne Begründungen in zwei Rubriken (Gesund - Ungesund). Fassen Sie die Stichworte – falls nötig – in thematischen Gruppen zusammen (Ernährung, Bewegung/Sport, Risikovermeidung usw.).

Im zweiten Schritt versuchen die Teilnehmer*innen zu begründen, warum und ab wann etwas als gesund oder ungesund angesehen wird. Motivieren Sie zur Verwendung der richtigen, unbestimmten Mengenangaben (viel Zucker, wenig Fleisch, zu viel Sport usw.), damit die Teilnehmer*innen zwischen gesund und ungesund abwägen können.

Im dritten Schritt sollen die Teilnehmer*innen schriftlich als Hausaufgabe eigene Tipps für ein gesundes Leben formulieren.

Unterrichtstipps:

Die Tipps zum gesunden Leben wurden von deutschen Krankenkassen formuliert, die sich damit im Rahmen ihrer Programme zur Vorbeugung von Krankheiten und Unfällen an ihre Versicherten wenden.

Die Tipps eignen sich zur Vertiefung der Diskussion, zum Abgleich mit Aussagen der Teilnehmer*innen zur Gesundheit sowie als Grundlage für einen umfangreichen interkulturellen Vergleich zwischen den Ansichten zur Gesundheit in Deutschland und in anderen Ländern.

- Was wird bei dieser Krankenkasse unter der Rubrik „Gesundheit“ (linke Navigationsleiste) aufgelistet? Sind die Punkte überraschend? Welche Punkte finden die Teilnehmer*innen relevant, welche nicht so sehr? Lassen Sie die Sprachlernenden ein Thema wählen, mit dem sie sich intensiver beschäftigen: Materialien sichten, evtl. Videos ansehen, Broschüren herunterladen:
https://www.dak.de/dak/gesundheit

Videothek mit Beiträgen zum Seh- und Hörverstehen zu den Themen „Anti-Stress-Tipps für junge Leute“, „Hausmittel: Was hilft wirklich?“ und „Tipps bei Erkältung“:
https://www.dak.de/dak/gesundheit

- Gesund leben heißt auch Unfällen und Erkrankungen vorzubeugen und sich umsichtig verhalten. Daher führen uns diese Tipps zu Themen, die uns spontan beim Thema Gesundheit sicherlich nicht einfallen würden:
https://www.ikk-gesundplus.de/gesundheit

- Gesund am Arbeitsplatz: Auch dieses Thema spielt bei Krankenversicherungen eine wichtige Rolle. Welche Tipps für Arbeitnehmer*innen werden hier formuliert?
https://www.tk.de/tk/gesund-im-unternehmen/gesundheitstipps

- Diese Krankenkasse unterteilt einen gesunden Lebensstil grob in die Themen Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung. Sammeln Sie zu einem Thema in Stichworten die Tipps und Hinweise:
https://www.barmer.de/gesundheit

nach oben

3. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Ressourcen: EU-Projekte unter Beteiligung des IIK e.V.

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Temporalsätze:
Neue Übungsblätter mit ausführlichenn grammatischen Erläuterungen zu den Temporalsätzen in der Rubrik "Lehrmaterialien" im Fachportal für den berufsbezogenen Deutschunterricht.

nach oben

4. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder "Profis", das Institut für Internationale Kommunikation e. V. mit Standorten in Düsseldorf und Berlin bietet Kurse für alle Niveaustufen. In den Deutschkursen lernt man nicht nur Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch freies und natürliches Sprechen. Darüber hinaus erweitern die Lernenden ihren Wortschatz, verbessern ihre Aussprache und trainieren Hör- und Leseverständnis. Die Unterrichtssprache ist von Beginn an Deutsch.

Bitte beachten Sie auch unsere Rabatte auf Kurse und Unterkünfte bei der Buchung von Langzeitprogrammen:

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Standort Berlin: http://www.iik-berlinerid.de/

Das IIK Düsseldorf:

  • Deutsch für das Studium und den Beruf,
  • monatliche Sprachkurse, 100 Unterrichtsstunden,
  • 10 Niveaustufen ganzjährig,
  • ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Erleben Sie Außergewöhnliches vor Ort:

  • Düsseldorf - eine Stadt mit wirtschaftlicher Dynamik und kosmopolitischem Flair
  • Berlin – Hauptstadt mit einzigartiger Geschichte und Kultur
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Kulturprogramm mit Ausflügen in der Region sowie von Düsseldorf aus in europäische Metropolen (Amsterdam, Brüssel, Paris)

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte.

Facebook:
http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
https://www.facebook.com/berlinerID

Fotos:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
http://www.iik-berlinerid.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

5. Unterrichtstipp: Wer war Honecker? Ein Blick in die Geschichte
Von Nadine Miller (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Vor 25 Jahren verließ Erich Honecker seine Heimat für immer. Seine politische Verantwortung für die Toten an der deutsch-deutschen Grenze wurde nie juristisch aufgeklärt.

Dies bietet Anlass, mit den Teilnehmern über die politische Person Honecker und einen Teil der deutschen Geschichte zu sprechen. Anhand des Artikels können sich die Teilnehmer darüber hinaus den etwas komplexeren Wortschatz aus dem Bereich der Justiz erarbeiten.

Niveau: B1; Dauer: 45 - 60 Minuten; Material: Text Seite 62 - 63

Schreiben Sie den Namen Erich Honecker an die Tafel, und fragen Sie die TN: „Wer war das?“ Je nachdem, welche Antworten Sie erhalten, geben Sie erste Informationen zum ehemaligen Staatsratsvorsitzenden der DDR oder sammeln weitere Namen und Fakten zur jüngeren deutschen Geschichte an der Tafel.

Die TN schauen sich das Foto auf Seite 62 an und beschreiben es: „Was passiert hier?“, „Welche Personen sind auf dem Foto zu sehen?“, „Was denken die Personen?“, „Was wird als Nächstes geschehen?“ Dann lesen die TN den Text auf den Seiten 62 - 63. Fordern Sie die TN zunächst auf, alle Daten und Angaben zum Leben Honeckers herauszusuchen. Daraus erstellen Sie gemeinsam an der Tafel oder auf Folie einen tabellarischen Lebenslauf.

Bei einer zweiten aufmerksamen Lektüre konzentrieren sich die TN dann auf alle Begriffe, die mit der Justiz zusammenhängen: Gericht, Anwalt, Staatsanwalt, Prozess, Urteil, Haft, entlassen, Ermittlungen und so weiter. Geben Sie gegebenenfalls weitere zentrale Begriffe vor wie Richter oder Angeklagter. Die TN ordnen diese Begriffe in Wortnetzen/Mindmaps beziehungsweise erstellen sich ein Glossar zu diesem Themenbereich, das sie bei anderer Gelegenheit wieder nutzen können.

Hausaufgabe: Die TN machen eine Internetrecherche zur Person von Erich Honecker und dem politischen System der DDR, um herauszufinden, welche Machtbefugnisse der Staatsratsvorsitzende und Generalsekretär des Zentralkomitees besaß.

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt.

Aktion: Übungsheft gratis

Abonnenten von E-DaF-Info erhalten zum Deutsch perfekt Jahresabonnement für € 85,20 das Übungsheft plus im Wert von € 51,60 gratis dazu:
http://www.spotlight-verlag.de/iik-plus

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Lehrer und Dozenten
Maria Burzinski
Tel. +49 (0)89/85681-150
E-Mail:
m.burzinski@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

6. Unterrichtsmodul: Worte, Unworte und Sätze 2017
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

In der Schweiz und Deutschland entschieden sich die Fachjurys zur Kürung des Unwortes sowie des Jugendwortes 2017 zum ersten Mal für die selben Begriffe: "alternative Fakten" und "I bims" ("Ich bin’s").

Unterrichtstipps:

Kursgespräch: Sind den Sprachlernenden Wort, Jugendwort und Unwort des Jahres ein Begriff? Wenn dies nicht der Fall sein sollte, bitte kurz erläutern. Anschließend schreiben Sie ausgewählte Siegerworte und Worte aus den Nominierungslisten an die Tafel: z. B. "Jamaika-Aus", "alternative Fakten", “Videobeweis”, “I bims”, “schatzlos”, “geht fit”. Lassen Sie die Sprachlernenden deren Bedeutung erraten, indem Hypothesen im Konjunktiv II gebildet werden. Je wilder und lustiger die These, desto besser! Wenn alle Thesen genannt sind, lösen Sie das Rätsel mit den offiziellen Jury-Begründungen auf.

Deutschland:

Begründungen der Fachjurys, Erklärungen der Worte und Sätze sowie Listen mit weiteren Nominierungen:

Österreich:

Begründungen der Fachjury und Erklärungen zu den Top 3 bei den Worten, Unworten und Jugendworten des Jahres sowie Spruch und Un-Spruch des Jahres (PDF-Dokument).

  • Wort des Jahres: "Vollholler"
  • Unwort des Jahres: "alternative Fakten"
  • Jugendwort des Jahres: "I bims" (Ich bin’s)

Schweiz:

Die Wahl zum Wort des Jahres erfolgte in der Schweiz erstmals mehrsprachig, forschungsbasiert und interaktiv. Erläuterungen zum Wahlverfahren sowie zu den drei erstplatzierten Worten.

  • Wort des Jahres: "#metoo"

Liechtenstein:

Begründungen der Fachjury und Erklärungen zum Wort, Unwort und Satz des Jahres.

  • Wort des Jahres: "Frauenquote"
  • Unwort des Jahres: "Ländle"
  • Satz des Jahres: "Eigentlich sollte die Brücke verbinden.”
nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet.

nach oben

7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • Jahrestagung DaF/DaZ 2018:
    Die 45. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache des FaDaF findet vom 5.-7. April 2018 an der Universität Mannheim bzw. im Mannheimer Schloss statt. Themenschwerpunkte und Anmeldung.

  • Deutschland in Kürze:
    Eine ironische Kurzvideoserie des IIK Berlin über die Stereotypen und Klischees der Deutschen, mit mehr oder weniger ernst gemeinten praktischen Tipps, um als Ausländer in Deutschland zu überleben.

  • "Sprachdosis" der Deutschen Auslandsgesellschaft:
    Sprachliche Phänomene für den Deutschunterricht außerhalb der deutschsprachigen Länder. Aktuelle Beiträge im "Wort der Woche": Rückrundenauftakt, Hygge, Böller, Videobeweis, Jamaika-Aus.

  • Was die Sterne 2018 sagen:
    Video-Thema mit Online-Übungen, Manuskript und Glossar der Deutschen Welle (DW) (Niveau B2, C1).

  • Praktikumsprojekt "Schulwärts!":
    VLehramtsstudierende, Referendare und junge Lehrkräfte aus Deutschland werden durch das Goethe-Institut im Rahmen des Praktikumsprojekts "Schulwärts!" an Partnerschulen im Ausland vermittelt. Auf einen Praktikumsplatz bewerben können sich Lehrende aller Fächer und Schulrichtungen noch bis zum 18.02.2018.

  • 7. DAFWEBKON 2018:
    Die Web-Konferenz für DaF- und DaZ-Lehrende findet vom 1. bis 3. März 2018 statt. Motto der Konferenz: "Global vernetzt – lokal aktiv!".

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

    • Dieses bescheuerte Herz, Deutschland 2017, Tragikomödie/Drama, keine Altersbeschränkung. Nach dem gleichnamigen Bestseller.

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben