IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.

Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: Paul Eibrecht ()
Datum: 10. Juni 2016 16:24

Ich unterrichte erst seit 4 Wochen einen Allgemeinen Integrationskurs und ich arbeite mit Schritte. Nach den Sommerferien in der ersten Augustwoche sollen meine Schülerinnen und Schüler eine A1 Zwischenprüfung ablegen, die ich korrigieren soll. Ein Computerraum steht uns nicht zur Verfügung, also kann ich den Kurs nicht online vorbereiten. Ich darf aber auch nur in Maßen kopieren, kann also auch den Tlc-Test nicht kopieren und ich habe auch keine Hör-CDs und keinen Overheadprojektor. Die Lektionen in Schritte sind ja viel stärker grammatikorientiert als der Test, der dann folgt. Anders als im Lehrerhandbuch beschrieben, wo ja steht, dass es um Verstehen in Alltagssituationen geht, sind wir jetzt schon in Lektion 7 mit Modalverben und dem Perfekt befasst, die Possessivpronomen im Singular sind schon durch und so weiter. Das passt für mich nicht wirklich zusammen. Wie kann ich den Kurs auf diese Zwischenprüfung vorbereiten? Die Teilnehmer werden schon Probleme damit haben, diese anhängenden Formulare auszufüllen und ihre Ergebnisse in die Matrix zu übertragen. Ich hoffe, es antwortet mir jemand, ich bin wirklich ziemlich ratlos.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 10. Juni 2016 17:17

Opfer dich noch mehr auf, zahl die Kopien aus eigener Tasche, kauf dir die CDs und leih dir einen Projektor. Lass dir alles gefallen, was der Klitsche sonst noch so in den Sinn kommt. Wenn die IK-Teilnehmer durchfallen - such die Schuld nur bei dir.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: ainja ()
Datum: 10. Juni 2016 21:17

So, ganz ganz früher hatte ich so einen Bullshit auch mal in einer Klitsche; dann wollte mich der "Leiter" der Klitsche zu Betrug verleiten, indem - obwohl die TN nicht da waren - dieselben den ersten Tag eines IK'es unterschreiben sollten (gang und gäbe). Ich weigerte mich - und verließ erhobenen Hauptes stante pedes die Klitsche. Vorher schrieen wir uns gegenseitig an. Die TN, teils weinend, verließen mit mir das fragwürdige Etablisment. Ich wollte sie nicht allein lassen und nahm mit dem BAMF Kontakt auf, beschwerte mich, und mit anderen Schulen und bat um Übernahme. Leider passierte nichts. Im Gegenteil - mein Honorar musste ich später über einen Anwalt einklagen. Die Dummen waren letzten Endes die TN. Ach ja, die Klitsche gibt es nicht mehr.

Mensch, Paul Eibrecht, Du willst doch nicht allen Ernstes zu solch megamiesen Bedingungen weiterarbeiten, wo Dir nichts, aber auch gar nichts den Unterricht erleichtert, sondern der eher erschwert wird? Kann doch nicht sein, dass Dir überhaupt gar nichts zur Verfügung gestellt wird und Du auch noch - wrs. zur Weiterleitung an das BAMF via Schule - die höchstwrs. interne A1-Prüfung abnehmen sollst? Schmeiß die Brocken und nimm die TN gleich mit.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 13. Juni 2016 00:27

Ja, gute DaF-Lehrer haben schon mit solchen Klitschenbetreibern ihre Probleme und können leicht auch zu Kriminellen werden, wenn sie sich auf solche Betrugsansinnen der Klitschenbetreiber einlassen.
Ich würde die Klitsche sofort dem BamF melden.
Allerdings: Spontan die Brocken hinschmeißen und die TN gleich mitnehmen - wie soll das funktionieren? Die Klitsche ist zwar die TN und die Lehrkraft los, das ist auch gut so. Aber VOR einem solchen Schritt sollte man schon wissen, wo man dann hingeht.
Ich würde sie in einem solchen Fall an die VHS schicken und mich vorher erkundigen, ob die doet uhterkommen und weitermachen können. Oder einen anderen IK-Träger suchen, AWO, Caritas, oder so. Also vorher immer erst denken und planen, dann handeln! Sonst tut man den TN auch keinen Gefallen.
Ich würde in einem solchen Fall genauso handeln, aber das entsprechend planen.
Dann sollte es mir eine große Freude sein, diese besch...ne Klitsche hochgehen zu lassen!

Zitat

Schmeiß die Brocken und nimm die TN gleich mit.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: ainja ()
Datum: 13. Juni 2016 11:07

Ja, da hast Du grundsätzlich recht, Credentia.
Also wäre es wohl in diesem Fall besser, sich selbst von dort auf Nimmerwiedersehen zu verpieseln und vorher das BAMF auf dortige Machenschaften hinzuweisen, vorausgesetzt, es handelt sich um Betrug. Was ja gar nicht im Eingangsposting steht - ich hatte eben nur von meinen Erfahrungen berichtet.
Schaden kann es aber in keinem Fall, dem BAMF mitzuteilen, dass man die TN noch nicht einmal adäquat auf geforderte Prüfungen vorbereiten kann.
Wir sind uns ja einig, dass man um solche "Schulen" einen großen Bogen machen sollte.

Bei mir war es damals nicht anders möglich, weil der "Überfall" recht spontan kam, ich ebenfalls spontan reagiert habe und die TN genauso spontan nichts mehr mit dieser Klitsche zu tun haben wollten, so dass wir uns alle auf der Straße wiederfanden. Spätere Einlenkmanöver seitens der Klitsche habe ich nicht mehr gelten lassen. Von wegen, das sei doch gar nicht so gemeint gewesen. Nee, ist klar.
Und das BAMF hat GAR NICHTS getan. Ich erinnere mich gerade, dass vorher irgendwann mal eine Regionalkoordinatorin im Kurs war und ich keine Anwesenheitsliste hatte. DIE nämlich hatte der Klitschenchef noch nicht rausgegeben, was ich dann auch kommunziert habe. *lol* Aber solche Kleinigkeiten werden wohl, wenn es auffällt, kurz bemängelt - und das war's auch schon.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 13. Juni 2016 12:06

So sehe ich das auch, ainja!

Was sagt und das bezüglich der "Auswertung"?

Mir sagt das Folgendes:
Erst gar nicht bei solchen privaten Klitschen wegen einer IK-Maßnahme anheuern, sondern bei öffentlichen Trägern wie VHS, Caritas u.Ä. Ich gehe nämlich davon aus, dass bei denen das Arbeitsethos noch irgendwie stimmt, obwohl die in Bezug auf Bezahlung etc. auch sonst nicht viel besser sind. Aber den ganzen Zusatzstress, um den es hier jetzt geht, würde ich da eigentlich nicht erwarten...bis zum Beweis des Gegenteils gebe ich denen den "benefit of the doubt".

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: Metinelmas ()
Datum: 08. März 2019 21:13

es ist ein bisschen schwer deutsch zu lernen. Ich weiß nicht, wie man das am besten macht. . Ich habe das Buch gekauft. Ich habe CD gekauft. Ich gehe zum Kurs. Ich lerne Intetnet. Es gibt eine Seite, die in vielen deutschen Sprachen gesprochen wird. speak englisch sprechen frei sprechen sprechen sprechen frei sprechen. Aber sie reden sehr schnell. Ich [www.netsohbet.com] hier aber hart. einige müssen arbeiten. Ich werde auf jeden Fall gutes Deutsch lernen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 09. März 2019 09:50

@Paul Eibrecht: Ich würde es mir nicht bieten lassen, dass ich nur 'in Maßen' kopieren darf und keine technischen Hilfsmittel zur Verfügung habe.

Ich würde darauf bestehen, dass ich das bekomme, was im Jahr 2019 Standard in allen Klassenzimmern und Kursräumen sein müsste: einen Computer samt Beamer, eine Dokumentenkamera und freie Hand beim Kopieren. Oder eben gehen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Vorbereitung auf A1 Zwischenprüfung
geschrieben von: bobaka ()
Datum: 09. März 2019 10:27

Bei vielen solcher Klitschen darf man auch seinen eigenen Computer im Unterricht einsetzen. Ich habe das mal bei einer solchen Klitsche "Kindergarten" genannt und bin dann gegangem, weil der Inhaber keine Abhilfe schaffen konnte/wollte.

Soi etwas sollte man auf keinen Fall mitmachen!


Zitat

Ich würde es mir nicht bieten lassen, dass ich nur 'in Maßen' kopieren darf und keine technischen Hilfsmittel zur Verfügung habe.

Ich würde darauf bestehen, dass ich das bekomme, was im Jahr 2019 Standard in allen Klassenzimmern und Kursräumen sein müsste: einen Computer samt Beamer, eine Dokumentenkamera und freie Hand beim Kopieren. Oder eben gehen.

Optionen: AntwortenZitieren


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.