IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbungintensive courses german

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Ergebnisse 1 - 30 von 51
2 Tage zuvor
bobaka
Als Honoarkraft kann man jederzeit kündigen. Viel Glück!
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
2 Tage zuvor
bobaka
Würde ich ebenfalls Firmenkunden unterrichten (was ich nicht tue und auch niemals tun würde), würde ich meine Methoden der Kundenaquise sicherlich nicht einem Mitbewerber verraten. Denn da ist jeder sich selbst der Nächste. Schon das ist ein wesentlicher Grund für mich, warum ich mich darauf niemals einlassen würde...
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
6 Tage zuvor
bobaka
Ja, dazu ließe sich Vieles sagen, warum "alles Andere Pseudo ist". Ind sden 1980er Jahren schrieb ich an meiner Dissertation, als ich Promotionsstipendiat des Cusanuswerkes war. Das Thema meiner Diss. war - kurz gesagt - einhe vergleichende Studie zuu deutschen und chinesischen Verben aus valenztheoretischer Sicht. Schgon damals kjam ich nicht an den einschlägigen Abeitzen von Helbiug &
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
7 Tage zuvor
bobaka
Ein Grund dafür, dass nichts zu finden ist, könnte der sein, dass in Australien DaF-Lehrkräfte aus der deutschen Community vor Ort rekrutiert werden, so dass ein weltweites Inserieren für die Anbieter vor Ort nicht notwendig ist. Kängeruhs haben aber mit Sicherheit keinen Bedarf..LOL
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
7 Tage zuvor
bobaka
Ich empfehle dazu die Deutsche Grammatik von Helbig, zuletzt bei Langenscheidt nachaufgelegt.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
10 Tage zuvor
bobaka
Richtig so! Diese "Löhne" sind einfach eine Unverschämtheit! Hier müssen Mindestlöhne ab 2800 Euro brutto aufwärts her! ZitatAbgelehnt habe ich gerade: 25 UE DeuFöv B2 für 1400 brutto (Bildungsträger mit mehreren Filialen) 20 UE für 1300€ brutto 20 UE für 1330 € brutto (Maßnahme)
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
10 Tage zuvor
bobaka
Ja, stimmt in Bezug auf WBS. Allerdings: kann man denn Unterrichten per Fernkurs "lernen", wenn man keine Präsenzphasen mit Praxismodulen einbaut?....WBS ist eher etwas für Leer- statt Lehrkräfte... LOL ZitatDiese WBS Kurse sind Fernunterricht finanziert auf Steuerzahlerkosten, so werden die TN ein paar Monate aus der Statistik rausgehalten.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
16 Tage zuvor
bobaka
Vor diesem Jobanbieter möchte ich warnen. Ich hatte selbst Gelegenheit zu testen, wie es mit den diversen Versprechungen dieses Anbieters in Iloilo steht. Ich habe da nur draufgezahlt, am Ende keinen Lohn für geleistete Stunden bekommen, und noch nicht einmal die Lehrmaterialien, die man für einen vernünftigen Unterricht braucht, wurden gestellt; es herrschte in diesem Punkt das reinste Chaos und
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
16 Tage zuvor
bobaka
Das würde ich mich auch fragen. Solche Leerkräfte machen übrigens den gut ausgebildeten DaF-Lehrkräften die Preise auf dem Markt kaputt. ZitatUnd worin, bitte, besteht dann noch Ihre eigene Arbeit?
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
21 Tage zuvor
bobaka
Die Chung-An-Uni in Seoul könnten Sie auch noch versuchen - föllt mi gerade ein.
Forum: Stellengesuche und Angebote von Freiberuflern
21 Tage zuvor
bobaka
Ja, man tut sich selber Einiges an, wenn man scheinselbständig für solche Träger arbeitet. Und dass das nervt. ist allzu verständlich. Rechtlich haben Sie wohlk einen Vetrag mit dem Träger und nicht mit dem BamF. Der Träöger ist Ihr Schuldner, und wenn das BamF eben an den Träger noch nicht gezahlt hat, entbindet ihn das nicht von der Pflicht, Sie nach geleisteter Arbeit zu bezahlen. M.a.W.: O
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
25 Tage zuvor
bobaka
Ich kann Ihnen die Hankuk-Uni in Seoul empfehlen, die bekannt ist für ihr Angebot in Fremdsprachen. Oder die Cheongju-Uni in Cheoingju. Oder die staatliche Uni in Pusan. Dort einfach bei den Deutschen Abnteilungen nachfragen. Hagwons würde ich generell nicht empofehlen; da gibt es zu viele unseriöse Betreiber. Für DaF dürfte das Angebot wohl dort auch zu gering sein; wenn Sie auch Englisch unter
Forum: Stellengesuche und Angebote von Freiberuflern
26 Tage zuvor
bobaka
Für DaF oder um Verdienste für die deutsche Sprache? Ist doch nicht dasselbe, oder?
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
4 Wochen zuvor
bobaka
Telc ist ein typisches Beispiel für die Rolle eines "Prüfungs"-Dienstleisters mit unausgegorenen Prüfungskonzepten für Sprachklitschen aller Art, die zwar gerne als sog. "Schulen" auftreten, es aber deswegen nicht sind, weil nur der schnelle Rubel, den man machen kann, zählt. ZitatViele Deutsche verschließen ja immer noch die Augen vor der Realität und glauben an diesen
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bobaka
Schön, dass Sie das so sehen. Allerdings ist mein Anliegen nicht, damit jemand zu "gefallen". Wer immer nur sein Fähnchen nach dem Winde dreht wie Herr Gabriel, hinterlässt nämlich am Ende keine eigenen Spuren im Sand.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bobaka
Sehr geehrte/r Frau/Herr Kati A., Sie schreiben u. A.: ZitatDaF/DaZ setzt definitiv keine Universitätsstudium voraus. Antwort: Da sollten Sie sich aber z. B. durch die Bestimmungen des BamF für die Zulassung einer Lehrkraft eines Besseren belehren lassen. Für bestimmte "Schulen", die aber keine solchen in der Realität sind, dürfte dies allerdings zutreffen. Nur: Dort sollte wege
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bobaka
Sehr geehrter Herr Vorredner, Sie liegen sicher richtig in Ihrer Vermutung, dass wir beide unterschiedliche Perspektiven haben, aber ansonsten das gleiche Anliegen vertreten. Mit "Hirn einschalten" habe ich nicht Sie persönlich gemeint, sondern jene Sorte von poliisch "Korrekten", die nichts anderes als solche Phrasendrescherei draufhaben, wie z.B. der ehemalige Außenmin
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bobaka
So etwas kann man fordern, aber nicht jede Forderung wird auch immer erfüllt. Liberalität zu zeigen und zu leben z. B. ist nur dann möglich, wenn man es sich in einer Konkurrenzgesellschaft wie dieser leisten kann. Was aber ist, wenn jemand eine Wohnung sucht und dann mit Migranten konkurrieren muss? Da ist dann doch jeder sich selbst der Nächste. Zudem: Die menschenunwürdigen Zustände z.Vb. i
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bobaka
Für mein eigenes Profil möchte ich als Beispiel noch nachtragen: Magister in den Hauptfächern Germanist. Linguistk und Sinologie, dann Promotion in Sinologioe mit einem linguistisch-kontrastiven Thema zu deutschen und chinesischen Verben, schließlich Habilitation in DaF zu einem linguistisch-kontrastivem Thema von chinesischenm, koreanischen und deutschen Verben. Spätere Lehr- und Forschunsgtätig
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bobaka
Wenn Sie kein einschlägiges Uni-Studium in DaF + zusätzlicher Qualifikation wie Master oder Doktorat + einschlägiger praktischer Lehrerfahrung haben, sollten Sie keine anderen DaF-Lehrer ausbilden. Z. B. müssten Sie auch Grammatik für DaF-Lerner erklären können und auch eine Reihe von linguistischen Konzepten kennen, die für ein Fach wie DaF nun mal notwerndig sind. Solche Kenntnisse und Fetigke
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
7 Wochen zuvor
bobaka
Die Verantwortung für Ihre Entscheidung müssen Sie am Ende selber übernehmen. Da kann Ihnen keiner wie auch immer raten.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
7 Wochen zuvor
bobaka
Ja, ein Streil wäre schon... Aber: 1. Viele werden da nicht mitmachen, weil sie dann ihre Stunden nicht bezahlt bekommen und befürchten müssen, ihren Auftrag zu verlierenm. 2. Statt Solidarität ist jeder sich selbst der Nächste. Am Besten also ganz aus DaF aussteigen und sich etwas weniger Halbseidenes suchen. Man schläft und lebt dann allgemein besser. ZitatMich würde interessieren
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
7 Wochen zuvor
bobaka
Alle diese "Angebote" sind gleich halbseiden und dienen nur der Gelschneiderei und beseitigen in DaF nicht das immer wieder auftretende Problem der Schmalspur-"Ausbildung" von Leerkräften: Man kann nun einmal nicht an einer wirklich professionellen DaF-Ausbildung vorbeigehen, die es nun mal nur an Universitäten gibt. Denn es geht um weit mehr als nur ein paar unausgegorene
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
2 Monate zuvor
bobaka
Ja, wirklich! Es gibt eben auch Leer- statt realer Lehrkräfte. Wie es eben auch "Schulen" statt realer Schulen gibt. ZitatGruselig - was da so alles auf SchülerInnen und StudentInnen losgelassen werden soll.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
2 Monate zuvor
bobaka
Früher noch gegen Ende meiner Studienzeit in den 1980 er Jahren konnte man mit einem Abschluss in Germanistik oder einem anderen geisteswissenschaftlichen Fach immer noch auf Stellenangebote im öffentlichen Dienst ausweichen. Das hat sich aber mit den Mittelkürzungen im öffentlichen Dienst ab Mitte der 1980 er Jahre stark geändert. Fächer wie Germanistik bereiten eigentlich nicht auf eine fachbez
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
2 Monate zuvor
bobaka
Simas Post ist Schleichwerbung für die Preply-Platform. Gemeldet zum Löschen!
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
3 Monate zuvor
bobaka
Wieder mal ein "Bildungs"träger, der von wirklicher Bildung nun wirklich keine Ahnung hat...Als gestandene Lehrkraft weiß ich, dass 8 UE am Tag ganz schön schlauchen und mich auf die Dauer irgendwann kaputtmachen; am Abend sinke ich erschöpft ins Bett und denke mit Grauen an den nächsten Tag, wo ich das Gleiche wieder durchziehen muss und Motivation und Unterrichtsqualität zwangsläufig
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Monate zuvor
bobaka
Mein dringender Rat wäre, vergessen Sie Ihr Portfolio und suchen Sie sich einen "anständigen" Job! ZitatFür Ihre Unterstützung und Rückmeldung würde ich Ihnen dankbar sein.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
3 Monate zuvor
bobaka
Ich denke, Giulioge, Sie haben hier schon früher mehrfach in der gleichen Sache gesucht. In der Vergangenheit scheinen Sie ja deshalb u.a. aus den von mir genannten Gründen nicht sehr erfolgreich gewesen zu sein. In Ihrem Alter würde ich einfach nicht mehr zur Untermiete leben wollen!
Forum: Stellengesuche und Angebote von Freiberuflern
3 Monate zuvor
bobaka
Ja, Georg321, Bernie Sanders hat Recht. Mir scheint, dass heute hierzulande eine sozial gerechte Politik wohl darin besteht, ehemalige soziale Errungenschaften wieder herzustellen, die es schon mal gab und die im Zuge der neoliberalen Politik abgeschaffzt wurden wie z.B. in puncto sachhgrundlose Befristung von Arbeitsvereträgen oder Parität bei der Beteiligunbgf der Sozialpartner an den Soziala
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.