BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 6/2004

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)
7. Jahrgang, Nr. 6/2004
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 29.06.2004
ÜBERBLICK
0.    Vorwort: Neue Mailadresse der Redaktion!
1.    Unterrichtsmodul: Deutschland: Harte Zeiten für freiberufliche DaF-LehrerInnen?
2.    Unterrichtsmodul: Urlaubsland Deutschland
3.    WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell
4.    In eigener Sache: Rabatte für Sprachkursteilnehmer im Sommer 2004
5.    Buchempfehlung: "Keine Panik" - "Ein bisschen Panik"
6.    Unterrichtsmodul: Wovon lebt eigentlich Peter?
7.    In eigener Sache: Buchbestellungen bei Amazon
8.    DaF-Szene: Partnerarbeit im Unterricht - deutschsprachige Filme -
       - "Ebay" als Unterrichtsthema - Internationaler Musikpreis 2004 -
       Lernertexte mit Aufgaben - Info DaF Nr. 2-3/2004 - Interkulturelles Portal
9.  Impressum/Abonnement

 

Guten Tag zusammen,

unerwünschte Werbemails, Virenattacken (die u.a. auch unsere E-Mail-Adressen für Virenversendungen an andere missbrauchen) behindern immer stärker unsere redaktionelle Arbeit. Deshalb haben wir Gegenmaßnahmen ergriffen, die auch auf unsere Leser/innen Auswirkungen haben können:

Die bisherige Redaktionsadresse "redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de" wird in Kürze abgeschaltet! Unsere neue Adresse lautet:

online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de

Die Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - bitte einfach wieder zusammensetzen.

Jetzt zu etwas Erfreulichem: Das IIK Düsseldorf - der Hauptsponsor dieses Infobriefs - bietet bei der Buchung eines Sommersprachkurses in diesem Sommer einen Rabatt von 10% an. Näheres zu diesem Angebot können Sie im vierten Beitrag nachlesen.

Interessante Minuten vor dem PC wünscht

Andreas Westhofen

Online-Redaktion  
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de (Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Redaktionsschluss Ausgabe 7-8/2004: 10.07.2004

oben


 
1. Deutschland: Harte Zeiten für freiberuflicheDaF-LehrerInnen?
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Im letzten Infobrief beschrieben wir die schlechte Lage vieler DaF-LehrerInnen und baten Sie uns Projekte zu nennen, die mit gezielter Lobbyarbeit auf diese Situation hinweist. Wir sind weiterhin an Informationen zum Thema interessiert, die Sie uns an die Redaktionsadresse mailen können:

online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de

(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
oben


 
2. Unterrichtsmodul: Urlaubsland Deutschland
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Pünktlich vor Beginn der großen Urlaubswelle an die südlichen Strände ist es an der Zeit, mal wieder daran zu erinnern, dass auch Deutschland ein schönes Urlaubsland sein kann.

Viele kennen die klassischen Reiseziele wie das angesagte Berlin oder die romantischen Städte im Süden. Aber es gibt ja noch viel mehr! Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über das vielseitige Urlaubsangebot innerhalb Deutschlands:
http://www.deutschland-tourismus.de/

Wussten Sie, dass es in Deutschland Biosphärenreservate gibt?
http://www.europarc-deutschland.de/pages/parke/biosphr.htm

Nein? Nun, damit stehen Sie nicht alleine. Oder wussten Sie, dass 15 Nationalparks existieren, die meisten davon im Norden Deutschlands, aber einer auch in der Eifel?http://www.nationalpark-eifel.de/ger/willkommen/

Aber vielleicht wissen Sie, dass es insgesamt in Deutschland über 150 Ferienstraßen und -routen gibt, die entweder landschafts- oder themenbezogen sind? Zahlreiche dieser touristischen Routen wurden entlang historischer Trassen gelegt, die schon in früheren Jahrhunderten als Handels- und Heerstraßen genutzt wurden.

Es gibt nicht nur historische, die auch in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurden:
http://www.unesco-welterbe.de/de/index.html

Auch für die Freunde kulinarischer Genüsse hat Deutschland viel zu bieten:
http://www.kaesestrasse-sh.de/

In den letzten Jahrzehnten ist eine Neubewertung der Industrie-Architektur festzustellen, die zu eigenständigen Ferien- und Ausflugsrouten sowie zur Aufnahme der Zeche Zollverein in Essen in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes führte. Bestes Beispiel hierfür sind die Bauten der Schwerindustrie im Ruhrgebiet:
http://www.route-industriekultur.de/

Vorübung:

Lassen Sie Ihre Teilnehmer in einem Brainstorming alles zusammentragen, was sie über Deutschland als Urlaubsland wissen.

Rechercheübung:

Ihre Teilnehmer sollten sich zunächst einen Überblick über die Urlaubsmöglichkeiten in Deutschland verschaffen. Als weiterführende Aufgabe folgt dann die Zusammenstellung ihrer persönlichen Lieblingsreise, inklusive der Anreise.

Wählen Sie einfach das Transportmittel ihrer Wahl aus der Liste aus, also z. B. Schiff oder Bahn.

Dort finden Sie eine Menge Anbieter von organisierten Touren, aber auch die Fahrplanauskunft des Linienverkehrs.

Straßennetz:

Wählen Sie Route planen und geben Sie einfach den Ort an, von dem Sie losfahren und den Ort, an dem Sie ankommen möchten. Und schon erhalten Sie, je nach Wunsch, die kürzeste oder schnellste Route.

Die Suche nach einem geeigneten Hotel gehört natürlich ebenfalls zu einer Reiseplanung dazu:http://www.deutschlandreise.de/

Wählen Sie das Bundesland Ihrer Wahl und danach die entsprechende Region oder Stadt. Hier finden Sie nicht nur Informationen zu Hotelzimmern und Unterkünften, sondern auch noch viel Interessantes zur Umgebung, das Sie in Ihre Ausarbeitung mit einfließen lassen können.

Präsentation:

Im Stil einer Werbeveranstaltung soll nun jeder Teilnehmer seine persönliche Lieblingsreise in der Gruppe präsentieren und verdeutlichen, warum ausgerechnet diese Reise ausgewählt wurde, was das Besondere daran ist, wie hoch die Kosten sind ...

Im Plenum:

Stimmen Sie ab, welche der vorgestellten Reisen Ihnen am besten gefallen hat und begründen Sie. Vielleicht können die gewonnenen Erkenntnisse ja noch in die diesjährige Urlaubsplanung einfließen. Schönen Urlaub dann!

oben


 
3. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

Stipendienwettbewerb: Der Stipendienwettbewerb 2004 des IIK Düsseldorf ist entschieden. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die Einsendung ihrer Beiträge! Damit diese Materialien im Unterricht genutzt werden können, haben wir eine Auswahl der eingereichten Arbeitsblätter veröffentlicht.

EM-Tippspiel: Mehr als 400 Fußballbegeisterte haben ihre Tipps abgegeben und hoffen einen der vielen Preise zu gewinnen. Auch wenn Sie nicht mitgetippt haben, können Sie einen Blick auf die allgemeine Statistik werfen.

741 Einträge stehen Ihnen in der Ressourcendatenbank Deutsch als Fremdsprache zur Unterrichtsvorbereitung und zum Selbstlernen zur Verfügung.

Neue Webadressen und Ressourcen für den Unterricht finden Sie in der monatlich aktualisierten Linksammlung von Fariborz Dadkhah.

Stellengesuche für DaF-Jobs im In- und Ausland (Wenn Sie Ihr Stellengesuch anonymisieren möchten, beraten wir Sie gerne!)

Stellenangebote für DaF-Jobs.

Deutschunterricht mit und ohne Internet

Sprachberatung

E-Mail-Partner und Tandempartner

oben


 
4. In eigener Sache: Rabattangebot für Sprachkursteilnehmer im Sommer 2004

Wenn Sie für Ihre Sprachschüler/innen in diesem Sommer noch einen Deutschkurs suchen, könnte unser aktuelles Rabattangebot für Sie interessant sein:

Wenn Sie über Ihre Institution (Sprachschule, Schule, Hochschule usw.) mindestens drei Kursteilnehmer anmelden, erhalten die Kursteilnehmer einen Rabatt von 10% auf die Kursgebühren.

Dieses Angebot gilt nur für die internationalen Sommersprachkurse

  • Deutsch als Fremdsprache - Termine: 03.08. - 27.08. / 31.08.- 24.09.
  • Deutsch für den Beruf - Wirtschaftsdeutsch - Termine: 03.07: - 28.07. / 03.08. - 27.08. / 31.08. - 24.09.

sowie für denIntensivkurs Deutsch als Fremdsprache (intensives Sprachtraining Deutsch für Studium und Beruf)Termin: 9.8. - 8.10.2004

Fragen zum Rabattangebot Sommer 2004 beantworten wir Ihnen gerne:

IIK Düsseldorf e.V.
(Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität)
Geb. 23.31, Raum U1.73
Universitätsstrasse 1
D-40225 Düsseldorf
Deutschland

Tel: +49/(0)211/81-15182
Fax: +49/(0)211/81-12537
kurs + @ + iik-duesseldorf.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

oben


 
5. Buchempfehlung: "Keine Panik" - "Ein bisschen Panik"
Von Claudia Finner (IIK Düsseldorf)

(Die Autorin arbeitet u. a. am IIK Düsseldorf als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache und stellt Materialien vor, mit denen sie im Unterricht gute Erfahrungen gesammelt hat.)

Sie kennen Nina und Leo noch nicht? Oder Sie haben lange nichts mehr von den beiden gehört? Dann sollten Sie ihnen - mal wieder - ein wenig Unterrichtszeit widmen. Die Hauptfiguren des Hörspiels "Keine Panik" erleben auch in der Fortsetzung "Ein bisschen Panik" in ihrem Alltag allerlei spannende Geschichten.

Die Hörspiele in 15 bzw. 11 Folgen bieten nicht nur HV-Übungen, sondern auch Sprechanlässe, die sich immer wieder beliebig variieren lassen, wie z. B. kleine Dialoge des Alltagslebens. Ich habe die beiden Hörspiele nicht nur im Grundstufenunterricht eingesetzt, für den sie eigentlich konzipiert sind, sondern auch bei fortgeschrittenen Lernern im Ausland, die ansonsten wenig Möglichkeiten haben, umgangssprachliches Deutsch zu hören.

Meine Kursteilnehmer waren vor jeder Folge schon immer gespannt, wie die Geschichte weiter geht und haben mit viel Spaß mitgearbeitet. Als endlich die Fortsetzung erschien, konnte neuen Kursteilnehmern berichtet werden, was bisher passiert ist. Der zweite Band lässt sich jedoch auch einsetzen, ohne den ersten zu kennen. Die Vorbereitungszeit beschränkt sich übrigens auf das Kopieren der Arbeitsblätter. Neben Hörspielkassette und Begleitheft gibt es noch eine Kassette mit Sprachelementen zum Aussprachetraining, die für den Lehrer stimmbandschonend eingesetzt werden kann.

Die beschriebenen Bände können Sie auch über Amazon bestellen:

Keine Panik!, Hörspiel und Sprechübungen, 2 Audio CDs

Keine Panik!, Hörspiel, Sprachelemente und Variationen, 2 Kassetten

Keine Panik!, Begleitheft

Ein bisschen Panik!, Hörspiel, 1 Audio-CD

Ein bisschen Panik!, Hörspiel, 1 Kassette

Ein bisschen Panik!, Begleitheft zum Hörspiel

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet.

oben


 
6. Unterrichtsmodul: "Wovon lebt eigentlich Peter?"
Von Astrid von Oy und Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Als ich das Lied "Wovon lebt eigentlich Peter" (Winson) auf meiner Fahrt durch den morgendlichen Düsseldorfer Berufsverkehr das erste Mal gehört habe, habe ich mir sofort gedacht:

Oh ja, genau solche Typen kennst du auch! Man sieht sie zu allen möglichen Tages- und Nachtzeiten auf der Straße, sie haben immer die neuesten Klamotten und Autos, und man fragt sich "Wovon lebt der eigentlich?"

Aber hören Sie erst einmal selbst:
http://www.clubwinson.com/downloads.htm

Kennen Sie auch solche Typen?

Die Datei wird als Audiostream übertragen, d.h. live abgespielt und kann nicht heruntergeladen werden. Den Song der Berliner Band "Winson" können sie sich komplett anhören. Der Text ist gut zu verstehen - aber mit sympathischem Berliner Akzent und umgangssprachlichen Ausdrücken versehen.

Wenn man sich das Video zum Lied ansieht, wird schnell klar, dass die erste Assoziation nicht die einzige Möglichkeit ist, den Text zu verstehen. Aber sehen Sie selbst:
http://www.clubwinson.com/downloads.htm

Sie benötigen zum Anschauen des Videos die Software Macromedia Flash Player. Link zum Herunterladen ist auf der Webseite eingefügt, falls das Programm auf ihrem PC noch nicht installiert sein sollte. Eine gute Internetverbindung sollte vorhanden sein.

Unser Vorschlag:

Spielen Sie im Unterricht erst das Lied ab und diskutieren Sie mit ihren Schülern darüber. Woran denken Sie, wenn sie das Lied hören?? Was ist der Inhalt des Liedes? Welche dialektalen und umgangssprachlichen Wörter können identifiziert werden?

Hilfreich ist dabei deshalb sicherlich der Liedtext, den Sie hier ausdrucken können.

Anschließend sollten Sie sich das Video zum Lied anschauen. Wie hat sich der erste Eindruck nach dem Schauen des Videos verändert?

Zum Abschluss können Sie ein Interview mit dem Sänger Winson behandeln, in dem er sich sehr konkret über seinen Freund Peter und dessen Lebenskonzept äußert.

oben


 
7. Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

oben


 
8. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

Eckerth, Johannes (2003). Entwicklung, Einsatz und Evaluierung von Lernaufgaben - von der Fremdsprachenforschung zur Unterrichtspraxis. In: German as a foreign language 2, 1-28.

In o.g. Artikel berichte ich ein Forschungsprojekt, bei dem inPartnerarbeit zu lösende Lernaufgaben für Fortgeschrittene entwickelt, im studienvorbereitenden DaF-Unterricht eingesetzt und mittels Lernerbefragungen und Testverfahren bezüglich ihres Lernpotentials evaluiert werden. Falls einige unter Ihnen diesen Aufgabentyp in ihrem eigenen Unterricht einsetzen, würde ich mich sehr über einen Erfahrungsbericht und -austausch freuen:Johannes Eckerth: johannes.eckerth + @ + uni-hamburg.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

oben

Dem Kauf- und Verkaufsrausch beim größten Auktionshaus im Internet verfallen immer mehr Menschen. Mit einer Wortschatzarbeit und Rechercheaufgaben können Sie sich im Unterricht diesem Phänomen nähern.

oben

  • Deutschsprachige Filme - neu im Kino

"Die Spielwütigen", BRD 2004, Regie: Andres Veiel, FSK: o.A.

Dokumentation über vier Nachwuchsschauspieler: Über sieben Jahre beobachtete der Regisseur die jungen Schauspieler von der Suche nach einer Schauspielschule bis hin zu den ersten Engagements:
http://www.kinofenster.de/
http://www.die-spielwuetigen.de/oben

Immer mehr ausländische Musiker singen auf Deutsch. Um die besten unter ihnen auszuzeichnen, wird in diesem Jahr der Internationale Musikpreis ausgeschrieben.

oben

Eine neue Unterrichtsreihe bei "Deutsch lernen mit jetzt.de": Besonders gelungene Lernertexte werden als Ausgangsbasis für neue Unterrichtseinheiten verwendet.

oben

In der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift sind Kommentare und Rezensionen zu fast hundert Neuerscheinungen nachzulesen. Bestellen können Sie die Zeitschrift über diese Website.

oben

Bis September 2004 entsteht ein Portal mit Informationen zu interkulturellen Themen und Dienstleistungen im deutschsprachigen Raum. Anbieter von interkulturellen Dienstleistungen einschließlich Übersetzer, Dolmetscher, Fremdspracheninstitute und Forschungseinrichtungen mit interkulturellen Arbeitsschwerpunkten können sich ab sofort in die Datenbank eintragen.

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER 

IIK Düsseldorf e.V.
(Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität)
Geb. 23.31, Raum U1.73
Universitätsstrasse 1
D-40225 Düsseldorf
Deutschland

Tel: +49/(0)211/81-15182
Fax: +49/(0)211/81-12537
E-Mail: daf + @ + iik-duesseldorf.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
WWW-Infos: http://www.iik-duesseldorf.de

PORTAL 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV (ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

REDAKTIONSTEAM 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

AUTOR DIESER AUSGABE 

Andreas Westhofen 

COPYRIGHT 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

ADRESSENÄNDERUNG 

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLENKönnen Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben