BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 5/2007

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)
10. Jahrgang, Nr. 5/2007
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 21.05.2007
ÜBERBLICK
0.    Vorwort
1.    Unterrichtsmodul: Schöner wohnen
2.    WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell
3.    Unterrichtstipp: Seien Sie ganz Ohr! Mit Deutsch perfekt Audio
4.    In eigener Sache: Sommerkurse Deutsch als Fremdsprache und
       Wirtschaftsdeutsch
5.    Unterrichtsmodul: Auf Video gebannter Humor
6.    In eigener Sache: Fortbildungen 2007 am IIK Düsseldorf
7.    Buchbestellungen bei Amazon
8.    DaF-Szene:  "Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur" -
       Sicherheit im Internet - Kino-Trailer - DSH-Prüferschulung -
       "Landeskunde Online" - Deutschsprachige Filme neu im Kino
Impressum/Abonnement

 

Guten Tag zusammen,

sicherlich haben Sie schon etwas über das neue Web 2.0 gelesen. Wir sind davon überzeugt, dass einige dieser innovativen Anwendungen neue Optionen für die Materialrecherche, das Informationsmanagement und die gesamte Gestaltung des Sprachunterrichts bieten, egal ob Präsenz- oder Fernunterricht. Daher finden Sie schon seit längerer Zeit immer wieder Artikel und Hinweise auf sinnvolle webbasierte Anwendungen und Dienste in Ihrem E-DaF-Info.

Aber auch mit unseren Internet-Fortbildungen haben wir auf diesen Trend reagiert und neu konzipierte Module zu Web 2.0-Anwendungen in die Programme integriert. Wenn Sie mehr über neue Trends und Konzepte in der Weiterbildung erfahren möchten, haben Sie auf der FaDaF-Tagung in Berlin Gelegenheit dazu:

Dort stellen meine Kollegen und ich am 11.05. ab 15:45 Uhr neue Trends aus dem Weiterbildungsbereich vor. Das vorläufige Programm und Organisatorisches zur FaDaF-Tagung.

Das IIK ist auf der Tagung außerdem mit einem Stand vertreten, an dem wir Sie gerne begrüßen!

Viele Grüße und bis bald in Berlin

Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 6/2007: 15.06.2007

oben


 
Werbe-Partnerschaft 

Das Sprachmagazin "Deutsch perfekt" (Spotlight Verlag) ist Werbepartner des E-DaF-Infos. Gewinnen Sie einen Eindruck von dieser neuen Zeitschrift über die zugehörige Website.

Unsere Abonnenten können ein Abo zum Sonderpreis bestellen (12 zahlen, 14 lesen).

Unten finden Sie einen Unterrichtstipp aus "Deutsch perfekt".

oben


 
1. Unterrichtsmodul: Schöner wohnen
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Sage mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist! Heißt es nicht so? Oder so ähnlich? Um das herauszufinden, gibt es viele Untersuchungen und Datensammlungen. Ein eigenes Haus gehört immer noch für viele Menschen in Deutschland zu einem Lebenstraum, der für viele allerdings noch schwer zu realisieren ist. Und selbst wenn sie die finanziellen Mittel haben, so entsprechen die angebotenen und geplanten Häuser häufig nicht den individuellen Bedürfnissen der Menschen. Über 100 000 Menschen wurden daher befragt, wie ihr Traumhaus aussehen würde:

http://www.wdr.de/tv/service/wohnen/inhalt/20060921/b_5.phtml

Das Ergebnis ist interessant: Immer mit dem gleichen Grundriss können eine Reihe von verschiedenen, mitwachsenden Häusern umgesetzt werden.

http://www.einhausfuersleben.de/

Ein besonders nachgefragtes Haus war das "Generationenhaus", das jetzt nach den Wünschen der Befragten gebaut wird:

http://www.livingathome.de/wohnen_einrichten/specials/haus_fuers_leben/

Unterrichtsvorschlag:

  1. Wie sieht Ihr Traumhaus aus? Gibt es Ähnlichkeiten oder würden Sie völlig andere Grundrisse, Materialien, Farben und Formen bevorzugen?
  2. Was halten Sie von der Idee eines "Generationenhauses"?
  3. Versuchen Sie in Gruppenarbeit herauszufinden, wie ein "Traumhaus" in Ihrem Land aussehen würde. Beschreiben Sie es so genau wie möglich und lassen Sie es eine andere Gruppe nach Ihrer Beschreibung zeichnen. War Ihre Beschreibung präzise?

Und um herauszufinden, ob Sie auch das richtige Haus bauen möchten, testen Sie, welcher Haustyp Sie sind:

http://www.livingathome.de/planen_bauen/specials/psychotest/index.html

oben


 
2. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

Links der Woche - Themen der Woche

Übungsdatenbank mit mehr als 1000 Ressourcen!

Diskussionsforen mit neuer Software!
Unsere Foren sind jetzt noch benutzerfreundlicher gestaltet: Wenn Sie sich als Nutzer kostenlos registrieren lassen, können Sie u. a. Ihre Beiträge selbst bearbeiten.

E-Mail-Partner-Datenbank: Hier können Lerner einen E-Mail-Austausch mit einem Partner in einem bestimmten Land suchen und/oder eine E-Mail-Partnerschaft anbieten.

oben

 
3. Unterrichtstipp:
Seien Sie ganz Ohr! Mit "Deutsch perfekt Audio"

Die Audio-CD des Sprachmagazins Deutsch perfekt bietet Ihnen alle zwei Monate Interviews, Reportagen und Sprachübungen für ein besseres Hörverständnis und die korrekte Aussprache.

In der Maiausgabe von Deutsch perfekt finden Sie Sammelkarten zu den verschiedenen Bedeutungen von "-mäßig". Deutsch perfekt Audio erklärt Ihnen die Unterschiede und bringt eine Übung zum Thema.

Raten Sie mit! Hier finden Sie die beiden Audiodateien:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/audio/DeutschperfektAudio0507Track23.mp3 (MP3-Datei, 435 KB)

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/audio/DeutschperfektAudio0507Track24.mp3 (MP3-Datei, 2 MB)

Abonnenten des "Infobriefes Deutsch als Fremdsprache" (E-DaF-Info) können die Audio-CD testen und erhalten außerdem das Deutsch perfekt-Abo zum Sonderpreis (12 zahlen, 14 lesen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos rund um Deutsch perfekt Audio erhalten Sie beim

Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Heidi Kral
Tel. +49 (0)89/856 81-111
E-Mail: h.kral@spotlight-verlag.de
http://www.deutsch-perfekt.com/audio

oben


 
4. In eigener Sache: Sommerkurse Deutsch als Fremdsprache und Wirtschaftsdeutsch

Im Sommer bietet das IIK Düsseldorf internationale Sommerkurse Deutsch als Fremdsprache und Wirtschaftsdeutsch für Teilnehmer auf allen Sprachniveaus an.

Der Deutschunterricht findet vormittags von 09:00 - 13:00 Uhr statt. Am Nachmittag gibt es ein breites Kultur- und Freizeitprogramm, abends Stammtische mit Lehrern und Teilnehmern und alle vier Wochen eine große Sommerparty. Am Wochenende bieten wir ganztägige Exkursionen nach Köln, Bonn, Amsterdam oder Brüssel an. Außerdem erhalten alle Teilnehmer einen kostenlosen Internetzugang und einen IIK-Ausweis für preiswertes Mittagessen. Wir vermitteln günstige Unterkünfte und preiswerte Krankenversicherungen.

Sonderkonditionen für Gruppen:

Wenn Sie eine Sprachreise für Ihre Schüler oder Studenten planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Bitte wenden Sie sich dazu an Dr. Rüdiger Riechert:

Tel.: +49(0)211/81-151 82
E-Mail: anfrage@iik-duesseldorf.de

Termine 2007 für unsere Sommerkurse Deutsch als Fremdsprache und Wirtschaftsdeutsch:

04.06. bis 29.06.2007
02.07. bis 27.07.2007
02.08. bis 29.08.2007
03.09. bis 28.09.2007

Mehr Infos finden Sie hier: http://www.iik-duesseldorf.de/sprachkurse/deutsch/sommerkurse/

Haben Sie noch spezifische Fragen zu unseren Deutschkursen, Unterkunft, Freizeitprogramm oder dem IIK im Allgemeinen?

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter:

  • Unser Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet.
  • Telefonisch erreichen Sie uns unter: +49 (0)211 81 15182
  • Schreiben Sie eine E-Mail an: anfrage@iik-duesseldorf.de


oben

 
5. Unterrichtsmodul: Auf Video gebannter Humor
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Er trägt eine altmodische Brille, hat schiefe braune Zähne, ist übergewichtig, trägt einen grauen Trenchcoat und besitzt ein Lachen, das an eine schwere Atemwegserkrankung erinnert. Sympathieträger sehen anders aus. Aber trotzdem hat Horst Schlämmer, der stellvertretende Chefredakteur des Grevenbroicher Tageblatts, unglaublich großen Erfolg in Deutschland. Die Kunstfigur des Komikers Hape Kerkeling trifft anscheinend den Zeitgeist, denn viele können über die mit Fehlern behaftete, plump agierende und mit ungebremstem Selbstvertrauen auftretende Figur herzhaft lachen. Seine unmittelbare Art der Kommunikation ist so einnehmend, dass man sich dem netten Niederrheiner wohl einfach nicht entziehen kann.

Machen Sie sich erst einmal selbst ein Bild von ihm. Neben der Biografie gibt es auch Fotos zum Ausdrucken, die sich schön zu Beschreibungen eignen:

http://www.horstschlaemmer.tv/biografie.html

http://schlaemmerblog.tv/?page_id=13

Unterrichtsvorschlag:

"Horst Schlämmer" ist eine klassische Witzfigur mit ausgeprägter Chuzpe und offensichtlichen Schwächen. Welche Witzfiguren kennen die Kursteilnehmer aus ihren Heimatländern oder auch aus Deutschland? Lassen Sie Informationen zu entsprechenden Kunstfiguren bzw. Komikern sammeln. Wenn Sie Glück haben, finden sich dabei sogar Gemeinsamkeiten. Warum finden die Kursteilnehmer diese Figuren lustig oder auch nicht? Wie empfinden die Kursteilnehmer die Figur des "Horst Schlämmer?

Nachdem Sie sich dem Thema etwas angenähert haben, können Sie es wagen und Herrn Schlämmer in direkter Interaktion mit seinen Mitmenschen bestaunen. Bei den Videos geht es um den Erwerb seines Führerscheins. Lassen Sie sich dabei nicht irritieren: Die Videos wurden von einer großen deutschen Autofirma gesponsort, was dem Humor aber nicht schadet:

http://schlaemmerblog.tv/?page_id=0

Die komplette Sammlung der Videos kann in verschiedenen Videoformaten heruntergeladen werden:

http://schlaemmerblog.tv/?page_id=17

Wenn Sie die Videos lieber bequem über einen der bekannten Podcatcher aus dem Netz ziehen möchten, finden Sie hier die entsprechenden Aboadressen:

http://www.podcast.de/sender/6734/

Ehrensenf.de:

Ganz anders verhält es sich mit dem Humor beim Internet-Fernsehen Ehrensenf: Eine Moderatorin stellt in den Sendungen verschiedene Fundstücke aus der seltsamen Welt des Internet vor:

http://ehrensenf.de/

Manchmal gibt es auch Ausflüge in die reale Welt vor dem Studio. In diesem Fall bedeutet diese kleine Welt Köln, was z. B. den längeren Beitrag zum Karneval erklärt. Dieser ist übrigens ein absoluter Tipp für den Unterricht! Erlebte Landeskunde pur:

http://www.ehrensenf.de/2006/02/24/was-ist-karneval/

Das Online-Archiv mit allen bisher produzierten Sendungen verfügt über eine gut funktionierende Suchfunktion. Alle Videos können außerdem heruntergeladen werden:

http://www.ehrensenf.de/archives/

Zum Einstieg in das Thema empfiehlt sich die Frage nach der Bedeutung von "Ehrensenf". - Richtig: Es ist natürlich ein Anagramm zu "Fernsehen". Nachdem wir auch das geklärt haben, bleibt mir nur noch, Ihnen viel Spaß zu wünschen!

oben


 
 
6. In eigener Sache: Fortbildungen 2007 am IIK Düsseldorf

Neben unseren Fortbildungen zum berufsorientierten Deutschunterricht sowie zum Einsatz des Internet im Bereich Deutsch als Fremdsprache führt das IIK Düsseldorf 2007 erstmals Praxisworkshops mit integrierten Unterrichtshospitationen durch.

Konzipiert wurden die Fortbildungen für Lehrkräfte an Schulen, Hochschulen oder anderen Institutionen der Erwachsenenbildung.

Fragen zu unseren Fortbildungen beantwortet Ihnen gerne

Dr. Rüdiger Riechert
Tel. +49 (0)211/81-151 82
E-Mail: anfrage + @ + iik-duesseldorf.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Folgende Termine bieten wir 2007 an:

Fortbildungstyp "Internet und DaF":

1) "E-Learning im Deutschunterricht: Unterrichtsmaterialien recherchieren, erstellen und publizieren"

23.07. bis 27.07.2007

2) "Lernumgebungen und Blended Learning im Deutschunterricht: Online-Kurse selbst gestalten und in den Unterricht integrieren"

30.07. bis 03.08.2007

Weitere Informationen und Anmeldeformular:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/internet.php

Fortbildungstyp "Unterrichtspraxis DaF":

1) "Unterrichtspraxis DaF Erwachsenenbildung: Hospitationen in DaF-Sprachkursen und didaktisch-methodische Workshops"

13.08. bis 18.08.2007

2) "Schule erleben: Deutsch vermitteln - Deutsch entdecken. Didaktisch-methodisches Seminar mit Workshops und Hospitationen an Schulen"

17.09.. bis 28.09.2007

Weitere Informationen und Anmeldeformular:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/schule.php

Fortbildungstyp "Interkulturelle Kommunikation":

1) "Interkulturelles Training: Als Deutscher / mit Deutschen kommunizieren, verhandeln, agieren"

16.07. bis 20.07.2007

Auch für Lehrkräfte geeignet, wenn Sie berücksichtigen, dass hier keine Unterrichtsvorschläge für interkulturelles Lernen erarbeitet werden, aber natürlich viele Trainingsmethoden adaptiert werden können.

Weitere Informationen und Anmeldeformular:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/interkulturell.php

Fortbildungstyp "Berufsorientierter Deutschunterricht":

1) "Deutsch für den Beruf/Wirtschaftsdeutsch - Unterrichtskonzepte und -ideen für Einsteiger und Fortgeschrittene"

02.07.. bis 13.07.2007

Auch für Lehrkräfte im allgemeinsprachlichen DaF-Unterricht geeignet.

2) "Wirtschaftsdeutsch handlungs- und produktionsorientiert - Workshops zu Rollenspielen, Simulationen und Planspielen"

16.07. bis 20.07.2007

Auch für Lehrkräfte im allgemeinsprachlichen DaF-Unterricht geeignet.

Weitere Informationen und Anmeldeformular:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/wirtschaftsdeutsch.php

Fortbildungstyp "Firmentraining Fremdsprachen":

"Fremdsprachentraining im Unternehmen - Fortbildung zum zertifizierten Firmentrainer"

23.07. bis 27.07.2007 und 30.07. bis 03.08.2007

Weitere Informationen und Anmeldeformular:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/fremdsprachentraining.php

Fortbildungstyp "Bildungsmarketing":

"Biete Bildung - suche Markt. Neue Ansätze im Bildungsmarketing"

06.08.bis 10.08.2007

Weitere Informationen und Anmeldeformular:
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/bildungsmarketing.php

oben


 
7. Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

oben


 
8. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

In der ersten Ausgabe des Jahrgangs 2007 setzt sich u.a. Jan Schneider kritisch mit der Spiegel-Titelgeschichte "Rettet dem Deutsch" vom November 2006 auseinander, und Walther Dieckmann (Berlin) fragt danach, was "belastete Wörter" im Deutschen sind.

Die Zeitschrift wurde 2005 von den Herausgebern Jürgen Schiewe (Greifswald) und Martin Wengeler (Düsseldorf) gegründet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, ein Diskussionsforum dafür zu werden, wie sprachkritische Reflexionen in die Sprachwissenschaft integriert werden können.

Inhaltsverzeichnisse der Aptum-Hefte und Bestellmöglichkeit.

oben

Unterrichtseinheiten und Informationen zu verschiedenen Aspekten des Internet (u. a. Chatten, Viren, Privatsphäre im Internet, E-Mail-Kommunikation) sowie eine Internetfibel für die Grundschule und der Vertrag "Unsere Regeln für das Internet" als kostenlose PDF-Dokumente.

oben

Auf filmportal.de - der Online-Plattform zum deutschen Film - sind in einem Archiv die Kino-Trailer deutscher Filme aus den letzten Jahren abgelegt.

oben

Am Vorabend der Jahrestagung des FaDaF (30.05.2007) findet unter Leitung von Christina Eberle (Universität Hannover) am Sprachenzentrum der FU Berlin eine DSH-Prüferschulung statt.

oben

Didaktisierungen von landeskundlichen Artikeln aus dem Jugendmagazin JUMA sind beim Goethe-Institut abgelegt.

oben

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino

Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Pressespiegel

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER: 

IIK Firmenservice GmbH
Kommunikationsdesign, -training , -recherche
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/81-15182, Fax: -12537
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Universitätsstraße 1, Geb. 23.32
40225 Düsseldorf
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT: 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL: 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV: (ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE: 

Andreas Westhofen 

REDAKTIONSTEAM: 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT: 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

ADRESSENÄNDERUNG: 

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN: 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben