BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 7-8/2011

Guten Tag zusammen,

wir melden und nicht aus dem Urlaub zurück, sondern aus einem Sommer mit Fortbildungsveranstaltungen für Lehrende aus dem In- und Ausland, die wir am IIK Düsseldorf und in anderen Städten zu den Themenbereichen Internet, Methodik DaF und Wirtschaftdeutsch durchgeführt haben. Daher erscheint diese Sommerausgabe auch recht spät, wodurch sich die nächste Ausgabe um eine Woche verschiebt.

In unseren Dossiers stellen wir in diesem Monat eine Website über Kreative in Berlin vor und geben Tipps zu Online-Materialien über den Mauerbau vor 50 Jahren.

Freundliche Grüße vom Rhein

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 9/2011: 12.09.2011

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Wie lebst Du, wer bist du und wer willst du sein?
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Wenn in den Zeiten des Internets häufig darüber geklagt wird, dass Menschen keine persönlichen Kontakte mehr zueinander haben, sondern sich nur noch virtuell begegnen, dann mag das in einem gewissem Maße stimmen, aber auf der anderen Seite konnte man Menschen auch noch nie so nah kommen wie durch das Internet.

Menschen, die nie auf den Gedanken kämen, Fremde in ihre Wohnung und ihr Zuhause zu lassen, öffnen im Internet ihre Türen und lassen jeden herein. Und offensichtlich gibt es Menschen, die sich sehr dafür interessieren, wie andere Menschen leben und die alles darüber wissen möchten. Eine Internet-Seite, die schöne Einblicke über das Leben in und um Berlin bietet:

http://freundevonfreunden.com

Sehr unterschiedliche Lebensstile kann man hier besichtigen und viel über die Menschen erfahren. Neben vielen Photos von Wohnungen und Gärten gibt es auch Interviews, in denen die Menschen sehr viel und sehr Persönliches über sich und über ihr Leben erzählen.

Die Seite heißt "Freunde von Freunden" und ist so angelegt, dass man beim Lesen und Ansehen den Eindruck haben soll, tatsächlich Menschen kennen zu lernen, die man auch im wirklichen Leben kennen lernen könnte. Auf der anderen Seite handelt es sich sowohl bei den Photos als auch bei den Interviews um durchdachte Selbstdarstellungen, bei denen eine bestimmte Wirkung beabsichtigt ist.

Unterrichtsentwurf:

  • Stellen Sie sich vor, Sie würden für diese Seite oder eine ähnliche Seite sich selbst und ihr Leben vorstellen. Was würden Sie vorstellen und wie würden Sie sich vorstellen? Was wäre Ihnen wichtig und was sollte man besser nicht sehen?
  • Bereiten Sie Interview-Fragen für ein Interview, das sie mit Ihrem Nachbarn führen wollen, vor. Was möchten Sie wissen? Was interessiert Sie wirklich? Was soll er Ihnen über sich selbst mitteilen, ohne es selbst zu merken?
  • Führen Sie gegenseitige Interviews und machen, wenn es Ihnen möglich ist, auch Photos, aber ohne Personen. Stellen Sie die Interviews und die Photos in der Klasse vor. Können die anderen erkennen, wer es ist?
nach oben

2. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

nach oben

3. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder "Profis", das IIK Düsseldorf bietet Kurse für alle Niveaustufen. In den Deutschkursen lernt man nicht nur Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch freies und natürliches Sprechen. Darüber hinaus erweitern die Lernenden ihren Wortschatz, verbessern ihre Aussprache und trainieren Hör- und Leseverständnis. Die Unterrichtssprache ist von Beginn an Deutsch.

Bitte beachten Sie auch unsere Rabatte auf Kurse und Unterkünfte bei der Buchung von Langzeitprogrammen:

http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Das IIK Düsseldorf:

  • Deutsch für das Studium und den Beruf,
  • monatliche Sprachkurse, 100 Unterrichtsstunden,
  • 10 Niveaustufen ganzjährig,
  • ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Erleben Sie Außergewöhnliches auf eigene Faust:

  • Düsseldorf - eine Stadt mit wirtschaftlicher Dynamik und kosmopolitischem Flair
  • Berlin – Hauptstadt mit einzigartiger Geschichte und Kultur
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Kulturprogramm in der Region,
  • unkompliziertes Reisen zu europäischen Metropolen (Amsterdam, Brüssel, Paris).

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte.

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Fotos: http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/

Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

4. Unterrichtstipp: Deutschlands weibliche Seite – die Situation von Frauen in Deutschland
Von Barbara Schiele (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Möchten Sie im Rahmen vom Landeskundeunterricht mit Ihren Teilnehmern über die Gesellschaft in Deutschland, und im Besonderen über die Situation der Frauen diskutieren? Dann kann Ihnen der folgende Unterrichtsvorschlag als Basis für eine Diskussion dienen.

Die Unterrichtsaktivität ist für Lerner ab dem Niveau B1 gedacht. Sie dauert circa 70 Minuten, plus circa 10 - 15 Minuten zum Vorlesen der Hausaufgabe in der nächsten Stunde. Material: Sie brauchen dazu den Text: "Deutschlands weibliche Seite" aus der Septemberausgabe von Deutsch perfekt.

Vorbereitung: Fertigen Sie Kopien der Seiten 12 - 17 des Septemberheftes an. Notieren Sie außerdem diese Fragen und den Arbeitsauftrag auf eine Folie: "Was wissen (oder vermuten) Sie bezüglich der Situation von Frauen in Deutschland? Sprechen Sie im Team dabei auch über diese Punkte: Beruf/Karriere, Ehe und Scheidung, Kinder."

Präsentieren Sie die Folie; ein Teilnehmer liest die Frage vor. Bilden Sie vier Teams. Die Teilnehmer sprechen über die Fragen im Team. Die Teams äußern ihre Ideen und Vorstellungen im Plenum.

Verteilen Sie die Kopien von Seite 12 - 17. Die TN lesen "Die deutsche Durchschnittsfrau" (Seite 13) sowie die Texte in der Leiste unten (Seite 15 - 16) und vergleichen die Informationen aus den Texten mit ihren eigenen Vermutungen.

Schreiben Sie an die Tafel: "Was erfährt man zu den folgenden Gesichtspunkten: Familie und Ehe; Beruf, Karriere, Verdienst; Selbstverwirklichung; Frauenbild und gesellschaftliche Konventionen?" Sichern Sie das Verständnis der Begriffe.

Jedes Team liest einen Text über die vier Frauen und notiert Informationen zu den Punkten an der Tafel. Die Teilnehmer äußern ihre Ergebnisse im Plenum.

Alle Teilnehmer sitzen im Stuhlkreis. Beginnen Sie mithilfe einiger Leitfragen eine Diskussion über die Situation von deutschen Frauen, zum Beispiel: "Was hat Sie gewundert und erstaunt? Welche Biografie wäre auch in Ihrer Heimat möglich? Was wäre überhaupt nicht denkbar? ..."

Hausaufgabe: Die Teilnehmer verfassen einen Text über eine Frau, die ihnen imponiert oder imponiert hat. Sie kann, muss aber nicht berühmt sein. In der nächsten Stunde liest jeder Teilnehmer seinen Text einem Partner vor. Sammeln Sie die Texte danach zur Korrektur ein.

Weitere Ideen fuer den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt. Abonnenten von E-DaF-Info erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis (13 lesen, 12 zahlen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Heidi Kral / Corinna Hepke
Tel. +49 (0)89/856 81-113 / -116
E-Mail:
h.kral@spotlight-verlag.de
c.hepke@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Unterrichtsmodul: Mauerbau vor 50 Jahren
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Am 13. August jährte sich zum 50-mal der Bau der Mauer in Berlin. Erst 28 Jahre später, am 9. November 1989, wurde die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten auf Druck der ostdeutschen Bevölkerung wieder geöffnet. Die friedliche Revolution von unten hatte gesiegt. Heute ist in Berlin von der Mauer und dem Grenzstreifen nur noch wenig zu sehen, sodass es sich lohnt, einmal genauer hinzuschauen, wo die Mauer und die Grenzanlagen, der sog. "Todesstreifen", durch Berlin verliefen.

Damit sich Ihre KursteilnehmerInnen eine Vorstellung vom Umfang der Grenzanlagen erhalten, können Sie in einer Übersicht Fotos von Grenzpunkten aus dem Jahr 1989 mit Aufnahmen vergleichen, die 15 Jahre später entstanden:

http://www.chronik-der-mauer.de/index.php/de/Border/Index

Die Grenzpunkte "Reichstag" und "Belin-Mitte" (Nr. 6 und 7) sind natürlich besonders spektakulär. Sie finden unter den ersten Bildpaaren der Grenzpunkte übrigens immer weitere Beispiele für Berlin vor und nach dem Mauerfall.

Gerade der Bezirk Berlin-Mitte eignet sich für eine vertiefende Beschäftigung mit Geschichte und Gegenwart der deutschen Hauptstadt. Entlang der bedeutendsten Gebäude Berlins wurden auf dem Politik-Portal für Kinder und Jugendliche "Hanisauland.de" zwei Mauertouren mit ausführlichen Texten und Fotos zusammengestellt: "Vom ehemaligen Grenzübergang Friedrichstraße bis zum ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße" und "Vom Ostbahnhof bis zum Reichstagsgebäude – Sitz des Deutschen Bundestages":

http://www.hanisauland.de/spezial/mauerfall-2009/mauerfall-2009-kapitel-8.hhtml

Wenn Sie in der nächsten Zeit einen Besuch Berlins planen, könnte auch die kostenlose iPhone-App der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zum Verlauf der Berliner Mauer interessant sein:

http://itunes.apple.com/de/app/die-berliner-mauer/id453037843?mt=8

In einem Dossier der BpB zu "50 Jahre Mauerbau" sind alle Angebote und Materialien zusammengestellt, die von der Bundeszentrale bisher online oder in Printform veröffentlicht wurden:

http://www.bpb.de/themen/49TXKY,0,0,50_Jahre_Bau_der_Berliner_Mauer.html

Zur Vertiefung des Themas stehen historische Hintergrundberichte und Erklärungen zur Verfügung:

http://www.bpb.de/themen/EW57VX,0,0,Geschichte_der_Mauer.html

Die "Chronik der Mauer" beleuchtet mit einem Zeitstrahl alle Ereignisse von 1961 bis 1990. Außerdem werden in einem Materialfundus Dokumente, Fotos, Original-Töne, Rezensionen von Filmen über die Mauer, Videos, Statistiken und Links bereitgestellt:

http://www.chronik-der-mauer.de/index.php/de/Start/Index/id/593832

Kommentierte Linksammlung mit didaktisierten Materialien für Schulen und Bildungseinrichtungen zum Bau und Fall der Mauer:

http://www.chronik-der-mauer.de/index.php/de/Start/Index/id/632328
nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

nach oben

7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben