BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 10/2011

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)

14. Jahrgang, Nr. E-DaF-Info Nr. 10/2011
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 31.10.2011

ÜBERBLICK

  1. Vorwort
  2. Unterrichtsmodul: Ein blaues Sofa
  3. WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell
  4. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin
  5. Unterrichtstipp: Lesen, Sprechen, Diskussion: Glücklich ohne Geld?
  6. Unterrichtsmodul: Frauenquote in Führungsetagen von Unternehmen?
  7. DaF-Szene: Lehrer-Gehälter im EU-Vergleich - Unterrichtsmaterialien zu Halloween - Sicherheit in Sozialen Netzwerken - Jugendsprache - Arbeitsblätter "Vorurteile" - Deutschsprachige Filme neu im Kino
  8. Impressum/Abonnement

Guten Tag zusammen,

zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse haben wir ein didaktisches Dossier erstellt, dass Ihre Sprachlernenden auf verschiedene Weise mit Literatur in Kontakt bringen soll: Vom Hörverstehen, über eine Webrecherche, bis hin zu einem Rollenspiel.

Auch beim Dossier über die Frauenquote in Führungsetagen von Unternehmen bleiben wir aktuell und bereiten eine sehr intensiv geführte gesellschaftspolitische Debatte für den Unterricht auf.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Freundliche Grüße vom Rhein

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 11-12/2011: 05.12.2011

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Ein blaues Sofa
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Die Frankfurter Buchmesse ist immer einen Besuch wert. Oder zumindest einen Fernsehbericht. So viele Menschen, die lesen, und so viele Autoren, die alle etwas zu sagen haben! Manche Autoren findet man auf Anhieb richtig gut, manche kennt man schon seit Jahrzehnten, und wartet gespannt auf das neueste Werk. Bei manchen ist man sich nicht sicher, ob jeder, der ein Buch herausbringt, schon ein Autor zu nennen ist.

Aber auf der Buchmesse sieht man auch, dass Schriftsteller in heutigen Zeiten nicht mehr nur bedeutet, ruhig an einem netten Ort zu sitzen und zu schreiben, sondern man muss sich und sein Buch auch verkaufen können. Daher muss sich jeder Schriftsteller einer Unzahl von Lesungen, Interviews oder sonstigen Veranstaltungen stellen. Einige von ihnen finden auf einem mittlerweile berühmten blauen Sofa statt und können hier gefunden werden:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/1460474#/kanaluebersicht/1460474

Unterrichtsentwurf:

  • Sehen Sie sich einige der Interviews an. Welche Fragen werden gestellt, wie werden diese Fragen gestellt und wie verhalten sich die Autoren, welche Antworten geben sie?
  • Mit welchen Autoren würden Sie gerne mal ein Interview führen? Vielleicht mit einem Schriftsteller aus Ihrem Heimatland, aus einem anderen Land, aus der Gegenwart oder vielleicht sogar aus der Vergangenheit?
  • Suchen Sie sich einen Schriftsteller aus, der Sie besonders interessiert. Recherchieren Sie über ihn, sein Werk und sein Leben. Bereiten Sie ein Interview vor, formulieren Sie Fragen über das, was Sie wirklich wissen möchten.
  • Wählen Sie einen Partner aus, der die Rolle des Schriftstellers übernehmen soll. Auch er sollte über diesen recherchieren und sich vorbereiten.Auch ohne blaues Sofa - interviewen Sie den von Ihnen ausgewählten Schriftsteller und versuchen Sie das Interview so zu gestalten, dass Ihre Zuschauer es spannend und interessant finden.
nach oben

2. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

nach oben

3. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder "Profis", das IIK Düsseldorf bietet Kurse für alle Niveaustufen. In den Deutschkursen lernt man nicht nur Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch freies und natürliches Sprechen. Darüber hinaus erweitern die Lernenden ihren Wortschatz, verbessern ihre Aussprache und trainieren Hör- und Leseverständnis. Die Unterrichtssprache ist von Beginn an Deutsch.

Bitte beachten Sie auch unsere Rabatte auf Kurse und Unterkünfte bei der Buchung von Langzeitprogrammen:

http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Das IIK Düsseldorf:

  • Deutsch für das Studium und den Beruf,
  • monatliche Sprachkurse, 100 Unterrichtsstunden,
  • 10 Niveaustufen ganzjährig,
  • ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Erleben Sie Außergewöhnliches auf eigene Faust:

  • Düsseldorf - eine Stadt mit wirtschaftlicher Dynamik und kosmopolitischem Flair
  • Berlin – Hauptstadt mit einzigartiger Geschichte und Kultur
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Kulturprogramm in der Region,
  • unkompliziertes Reisen zu europäischen Metropolen (Amsterdam, Brüssel, Paris).

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte.

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Fotos: http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/

Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

4. Unterrichtstipp: Lesen, Sprechen, Diskussion: Glücklich ohne Geld?
Von Barbara Schiele (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

"Geld macht nicht glücklich - aber es hilft." So sagt es ein bekanntes Sprichwort. Weniger bekannt ist vielleicht eine Dame, die seit 15 Jahren ohne Geld lebt. Wie funktioniert so ein Lebensmodell? Und was meinen Ihre Teilnehmer zu diesem interessanten Lebensentwurf? Das Porträt in Deutsch perfekt über eine außergewöhnliche Dame bietet genügend Stoff für eine lebendige Diskussion. Nebenbei bemerkt: In Deutsch perfekt finden Sie regelmäßig Interviews mit berühmten Personen, im Oktoberheft zum Beispiel mit dem Sänger Xavier Naidoo. Allerdings ist es uns ein Anliegen, auch weniger berühmte Personen vorzustellen, die auf ihre Art jedoch sehr besonders sind.

Diese Unterrichtsidee eignet sich für Lerner ab dem Niveau B1 und dauert circa 70 Minuten. Material: Sie brauchen Kopien von dem Text "Glücklich ohne Geld" (Oktoberheft, Seite 56 - 57), eine Pinnwand und -nadeln sowie mehrere rote und blaue Zettel (DIN-A6) pro Teilnehmer.

Schreiben Sie an die Tafel: „Können Sie sich vorstellen, ohne Geld zu leben? Wie könnte das funktionieren? Was wäre für Sie daran wohl schwierig?“ Zu zweit sprechen die Teilnehmer über diese Fragen.

Je zwei Paare tauschen sich über ihre Ideen und Gedanken dazu aus.

Fragen Sie im Plenum: "Was ist an dieser Idee attraktiv? Worin sehen Sie die größten Probleme?" Notieren Sie die Äußerungen der Teilnehmer in Stichpunkten an der Tafel.

Verteilen Sie die Kopien von Seite 56 - 57. Erzählen Sie, dass Frau Schwermer seit 15 Jahren ohne Geld lebt. Die Teilnehmer lesen still den Text. Sprechen Sie mit den Teilnehmern über den Inhalt. Vergleichen Sie die Ideen und Bedenken aus der Einstiegsphase mit den Informationen des Textes.

Die Teilnehmer notieren in ihrem Heft, welche Gegenstände oder Arbeiten sie selbst in einem Tauschring anbieten könnten und welche Gegenstände/Hilfsangebote sie aktuell benötigen.

Jeder Teilnehmer erhält Zettel, auf die er seinen Namen schreibt. Auf den blauen Zetteln notieren die Teilnehmer unter dem Stichwort "Biete..." ihre Angebote, auf den roten Zetteln unter "Suche ...", welche Dinge/Angebote sie selbst benötigen.

Die Teilnehmer hängen die Zettel farblich sortiert an die Pinnwand. Sie gehen herum, lesen die Angebote und Gesuche und vergleichen sie. Vielleicht ergibt sich ja ein "Tauschring" in Ihrem Kurs!

Hausaufgabe: Die Teilnehmer verfassen einen Text über eine Frau, die ihnen imponiert oder imponiert hat. Sie kann, muss aber nicht berühmt sein. In der nächsten Stunde liest jeder Teilnehmer seinen Text einem Partner vor. Sammeln Sie die Texte danach zur Korrektur ein.

Weitere Ideen fuer den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt. Abonnenten von E-DaF-Info erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis (13 lesen, 12 zahlen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Heidi Kral / Corinna Hepke
Tel. +49 (0)89/856 81-113 / -116
E-Mail:
h.kral@spotlight-verlag.de
c.hepke@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Unterrichtsmodul: Frauenquote in Führungsetagen von Unternehmen?
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

In den letzten Wochen war es eins der wichtigen gesellschaftspolitischen Themen in Deutschland: Sollen die großen deutschen Unternehmen weiterhin fast ausschließlich von Männern geleitet werden, oder sollen in den Führungsetagen in Zukunft mehr Frauen die Entscheidungen mit gestalten? Bei der Diskussion geht es auch um die Form der Frauenquote: Soll sie gesetzlich festgeschrieben werden, oder auf freiwilliger Basis geschehen? Selbst die zuständigen Ministerinnen der Bundesregierung sind sich bei dieser Frage nicht einig. Genug Diskussionsstoff also, um das Thema im Sprachkurs auf die Tagesordnung zu setzen.

Einstieg in die Unterrichtseinheit:

Zuerst zum Stand der Dinge, den politischen Absprachen mit den DAX-Unternehmen, d.h. den im "Deutschen-Aktien-Index" vertretenen Unternehmen. Rechts über dem Artikel finden Sie unter der Rubrik "Hintergründe zur Nachricht" weitere Artikel:

http://www.n-tv.de/politik/Mehr-Frauen-keine-Quote-article4549046.html

Ergänzende Texte zur Diskussion über die Frauenquote:

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Gesetzliche-Frauenquote-ist-nicht-gewuenscht_aid_1027642.html

Textarbeit: Welche Absprachen zwischen Politik und Wirtschaft wurden getroffen? Was habe die DAX-Unternehmen konkret vorgeschlagen und wo liegen die Unterschiede zwischen Politik und Wirtschaft?

Vertiefung des Themas:

Ergebnis eine Umfrage in Deutschland zur Frauenquote und Angaben zum Anteil weiblicher Führungskräfte in den DAX-Unternehmen:

http://www.n-tv.de/ratgeber/Viele-Maenner-sind-dafuer-article3950741.html

Führen Sie im Sprachkurs ebenfalls eine Umfrage durch und vergleichen Sie die Ergebnisse miteinander. Wie ist das Meinungsbild? Sammeln Sie anschließend Argumente für und gegen die Quotenregelung in der Wirtschaft und stellen Sie diese in einem Tafelbild zusammen.

Abschließend führen Sie eine Diskussion im Sprachkurs durch, aber nicht über das Für und Wider der Frauenquote, sondern die Frage, ob eine Frauenquote spürbare Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben könnten.

In einem ausführlichen Dossier des "Spiegel" wird die Frauenquote aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, auch die gesellschaftlichen Änderungen des Frauen- und Männerbildes werden dabei beleuchtet. Entweder ergänzen Sie die Ergebnisse und Argumente der Diskussion im Sprachkurs durch diese Informationen, oder stellen das Dossier dieser Diskussion voran:

http://www.spiegel.de/thema/managerinnen/
nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

nach oben

6. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • Lehrer-Gehälter im EU-Vergleich:

    Auf dem Bildungsportal Lehrerfreund.de wurde der EU-Bericht zu den Gehältern durch weitere Aspekte ergänzt und interpretiert.

  • Unterrichtsmaterialien zu Halloween:

    Inzwischen ist Halloween auch in Deutschland ein fester Bestandteil des Feierkalenders. Am 31. Oktober ziehen Geister, Monster und Co. wieder durch die Straßen.

  • Sicherheit in Sozialen Netzwerken:

    Wie sollten sich jungendliche NutzerInnen in Sozialen Netzwerken verhalten? Welche Sicherheitseinstellungen können gewählt werden?

  • Jugendsprache:

    Ein didaktisierter Text der Deutschen Welle (DW) zur Bedeutung der Jungendsprache.

  • Arbeitsblätter "Vorurteile":

    Kostenlose Unterrichtsmaterialien der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) zu Klischees und Stereotypen. Das Dokument steht in schwarz-weiß und farbig zum Herunterladen bereit.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino

    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben