BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 3/2015

Guten Tag zusammen,

mit einem ausführlichen didaktischen Dossier zu Lieblingsstädten und Lebensqualität, Unterrichtstipps sowie Neuigkeiten aus dem DaF-Bereich finden Sie in der Märzausgabe unseres Fachinfobriefs wieder zahlreiche Anregungen für Ihren Unterricht.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!

Freundliche Grüße vom Rhein
Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 4/2015: 17.04.2015

nach oben

1. Anzeige: Lebendig und praxisnah: Das neue Hueber-Lehrwerk "Menschen im Beruf"

Das neue Hueber-Lehrwerk "Menschen im Beruf" vermittelt berufsspezifische Sprachkenntnisse für unterschiedliche Berufsfelder lebendig und praxisnah. Mit "Menschen im Beruf - Tourismus A1" ist der erste Band in dieser Reihe erschienen.

Das Kursbuch mit Übungsteil und Audio-CD trainiert typische Sprech- und Hörsituationen von Hotelangestellten an der Rezeption und im Restaurant. Diese und weitere Übungsmaterialien für den Beruf finden Sie unter:
http://shop.hueber.de/de/beruf-daf

nach oben

2. Unterrichtsmodul: Lieblingsstädte und Lebensqualität (Update aus E-DaF-Info 8/2010)
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Lieblingsstädte können Orte der Sehnsucht sein, oder pragmatische Lebenswünsche einfach Wirklichkeit werden lassen. Eine Lieblingsstadt hat fast jeder Mensch und die glücklichen unter ihnen wohnen sogar in einer. Ob der Umzug in eine Lieblingsstadt aber wirklich glücklich macht, ist ein anderes Thema.

Unterrichtstipps:

Sammeln Sie im Sprachkurs zuerst die Lieblingsstädte der Lernenden. Anschließend notieren Sie die Begründungen für die Auswahl. Sicherlich werden es zuerst "oberflächliche" Begründungen sein, die Sie an der Tafel, dem Smartboard usw. notieren: Shopping (Mode, Design usw.) – nicht zu verwechseln mit dem profanen Einkaufen (Lebensmittel usw.) - spannendes Nachtleben (Clubs, Konzerte, Bars usw.), vielleicht auch noch die Lage am Meer, im Süden oder Norden.

Mit Nachtleben und Shopping haben Sie Ansatzpunkte, um die Diskussion über die Lieblingsstadt auf eine seriöse Ebene zu verlagern. Wie lange kann man sich dieses Leben in teuren Städten wie Tokio, Moskau oder London erlauben? Was macht das Leben aus, jenseits von Clubs und angesagten Modelabeln?

Gehen Sie in die Tiefe und fragen Sie nach, was die Lernenden unter Lebensqualität verstehen: Beginnen Sie dabei mit der Heimatstadt, nicht mit der Lieblingsstadt! Notieren Sie die Faktoren zur Lebensqualität in einer Liste, lassen Sie diese durch die Lernenden kommentieren und durch Beispiele ergänzen.

Im nächsten Schritt bringen Sie wieder die Lieblingsstädte ins Spiel: Was fehlt den Lernenden bzgl. Lebensqualität an ihrer Heimatstadt? Welche Verbesserungen erwarten sie in ihrer Lieblingsstadt? Stellen Sie die Faktoren zur Lebensqualität analog zur Heimatstadt zusammen. Vergleichen Sie die Listen miteinander. Gibt es Überschneidungen, große Unterschiede usw.?

Textarbeit und interkultureller Vergleich:

Das Beratungsunternehmen Mercer führt jedes Jahr internationale Studien zur Lebensqualität in Großstädten durch. Deutsche Städte schneiden in den Vergleichen immer sehr gut ab. Ich freue mich natürlich sehr, dass meine Heimatstadt Düsseldorf weltweit den sechsten Platz belegt und in Deutschland auf Platz zwei liegt. Lediglich in München scheint die Lebensqualität höher zu sein.

Lesen Sie im Sprachkurs die Begründungen für die Wahl der deutschen Städte sowie zur Siegerstadt Wien. Stellen Sie die Faktoren in einer Liste zusammen und vergleichen sie diese mit den Listen der Lernenden:

Auch in den Pressereaktionen auf das Städteranking zur Lebensqualität werden die Gründe für die Wahl beschrieben. Die Fotostrecke mit Begründungen von Düsseldorfern, warum sie in ihrer Stadt glücklich sind, eignet sich für eine vertiefende interkulturelle Diskussion. Außerdem werden dort sehr individuelle Gründe angefügt, die man zusammenfassen und den bisherigen Listen gegenüber stellen kann.

Pressereaktionen:

nach oben

3. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Ressourcen: EU-Projekte unter Beteiligung des IIK e.V.

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Bibliograhie Deutsch für den Beruf/Wirtschaftsdeutsch:
Auf der Suche nach geeigneten Lehrwerken für den berufsbezogenen Deutschunterricht? In der Bibliograhie auf "Wirtschafsdeutsch.de" sind alle aktuellen Publikationen verzeichnet.

nach oben

4. Unterrichtstipp: Am Montag oder am Dienstag?
Von Katharina Heydenreich (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

"in", "am" oder "um": Die Entscheidung für die richtige Präposition fällt Deutschlernern nicht immer leicht. Mit unserem Tipp lernen Ihre Schüler, eine typische Fehlerquelle des Deutschen zu umgehen, und fühlen sich sicherer, wenn sie über zeitliche Aspekte sprechen oder schreiben. Durch das Sammeln von Zeitangaben in Kategorien erkennen Ihre Schüler, welche Präposition in welchem Fall verwendet werden muss. Auch Eselsbrücken können weiterhelfen.

Niveau: A2; Dauer: 60 Minuten; Material: ein Exemplar des März-Hefts von Deutsch perfekt, vor allem Seite 6 und 52

Die TN suchen im Heft (vor allem auf den Seiten 6 und 52 (Mein Tipp)) nach Zeitangaben wie "am Sonntag", oder "in den letzten Jahren". Sie haben dafür etwa 15 Minuten Zeit. In Gruppen von vier Personen ordnen die TN die gefundenen Zeitangaben nach vier Kategorien: am, um, in/im, andere Präpositionen. Finden sie zu einer Kategorie keine Beispiele, überlegen sie sich selbst welche. Nach weiteren 15 Minuten tragen sie ihre Ergebnisse an der Tafel zusammen:

  • am: am 22. Februar, am Sonntag, am 15. Mai 2015, am Wochenende ...
  • um: um 15 Uhr, um 11 Uhr, um Mitternacht ...
  • in/im: in jedem Monat, in den 80er-Jahren, in den letzten 1500 Jahren, im Jahr 2013 ...
  • andere Präpositionen: von 1934 bis 1944, zur blauen Stunde, nach Sonnenuntergang, seit 2002 ...

Sicher erkennen die TN bestimmte Regelmäßigkeiten. Wenn nicht, schlagen Sie zum Beispiel als Eselsbrücke die Vokale vor: Tag > am; Uhrzeit > um.

Bei Jahren (und Monaten) steht oft "in/im", allerdings nur, wenn ausdrücklich "Jahr" gesagt wird. Sonst steht die Jahreszahl allein.

Zum Abschluss nimmt jeder TN ein Blatt Papier und schreibt einen Satz mit einer Zeitangabe auf. Alle geben das Blatt nach rechts weiter. Jeder TN kontrolliert den Satz seines linken Nachbarn und schreibt dann selbst einen passenden Satz mit Zeitangabe, gibt wieder weiter etc.

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt.

Aktion: 20% Rabatt und jederzeit kündbar! Abonnenten des "E-DaF-Info" erhalten bei Bestellung eines Sprachmagazins aus dem Spotlight Verlag 20% Rabatt und flexible Laufzeiten: Lehrerende erhalten zum Abo zusätzlich die kostenlose Unterrichtsbeilage:
http://www.deutsch-perfekt.com/IIKedaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Lehrer und Dozenten
Gabriela Haßler
Tel. +49 (0)89/85681-150
E-Mail:
g.hassler@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder "Profis", das Institut für Internationale Kommunikation e. V. mit Standorten in Düsseldorf und Berlin bietet Kurse für alle Niveaustufen. In den Deutschkursen lernt man nicht nur Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch freies und natürliches Sprechen. Darüber hinaus erweitern die Lernenden ihren Wortschatz, verbessern ihre Aussprache und trainieren Hör- und Leseverständnis. Die Unterrichtssprache ist von Beginn an Deutsch.

Bitte beachten Sie auch unsere Rabatte auf Kurse und Unterkünfte bei der Buchung von Langzeitprogrammen:

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Standort Berlin: http://www.berlinerid.de/

Das IIK Düsseldorf:

  • Deutsch für das Studium und den Beruf,
  • monatliche Sprachkurse, 100 Unterrichtsstunden,
  • 10 Niveaustufen ganzjährig,
  • ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Erleben Sie Außergewöhnliches vor Ort:

  • Düsseldorf - eine Stadt mit wirtschaftlicher Dynamik und kosmopolitischem Flair
  • Berlin – Hauptstadt mit einzigartiger Geschichte und Kultur
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Kulturprogramm mit Ausflügen in der Region sowie von Düsseldorf aus in europäische Metropolen (Amsterdam, Brüssel, Paris)

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte.

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:
http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

nach oben

6. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • Call for Papers: Lehrwerke beim Deutschlernen und –lernen:
    Die Zeitschrift InfoDaF plant einen Themenschwerpunkt, der sich mit der Rolle von Lehrwerken beim Deutschlehren und –lernen weltweit beschäftigen wird. Beitragsskizzen sollten bis zum 15. Juli 2015 an die verantwortlichen Herausgeber des Themenhefts, Dietmar Rösler und Michael Schart geschickt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der InfoDaF-Homepage.

  • DaFWebkon: Aufzeichnungen der Beiträge
    Alle Beiträge der 4. Webkonferenz für DaF und DaZ ("Deutsch spielerisch gestalten") vom 6. bis 8. März können Sie sich auch jetzt noch ansehen. Dazu wählen Sie aus dem Programm einfach den entsprechenden Beitrag aus.
    Artikel der Deutschen Welle (DW) zur DaFWEBKON 2015 und Computerspielen im Unterricht.

  • ÖDaF-Tagung 2015: "Dem Lernen auf der Spur"Am Freitag, 17.4., und am Samstag, 18.4., findet die diesjährige ÖDaF-Tagung in Wien statt. Tagungsprogramm und Anmeldung.

  • Landeskunde: "2 durch Deutschland"Zwei Journalisten begeben sich auf Schnitzeljagd durch alle 16 Bundesländer und entdecken Sehenswürdigkeiten und landeskundliche Besonderheiten. Videos und Didaktisierungen (Doc- und PDF-Dokumente) können heruntergeladen werden. Ein Projekt der öffentlich-rechtlichen Rundfunkprogramme WDR und SWR.

    • Startseite (Didaktisierungen und Inhaltsbeschreibungen).
    • Download der Filme: Entweder über den Eintrag "2 durch Deutschland" in der Mittelspalte oder die Rubrik "Filme online".

  • Weblog "Deutschwortschatz":Zwei Deutschlehrenden sammeln "schöne, wichtige, besondere, kreative, typische" Worte. Sie nehmen den Wortschatz damit sehr ernst, kategorisieren die Worte und veröffentlichen Bilder und Videos zur Erklärung der ausgefallenen Worte. Mitarbeit ist erwünscht.

  • Weitere Staaten im eTwinning-Netzwerk:Am europäischen Schulnetzwerk können ab sofort Schulen aus Albanien, Bosnien-Herzegowina und Serbien teilnehmen.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

    • Als wir träumten, Literaturverfilmung, Jugendfilm, Drama, Deutschland/Frankreich 2014, Regie: Andreas Dresen, ab 12 Jahre (Inhalt: Nachwendejahre in Leipzig; Verfilmung des gleichnamigen Romans von Clemens Meyer).

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben