BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungIntensivkurse Deutsch

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 4/2015

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)

18. Jahrgang, Nr. E-DaF-Info Nr. 4/2015
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 22.04.2015

ÜBERBLICK

  1. Vorwort
  2. Anzeige: Sicher! C1/1 ist da!
  3. Projekt: kulturweit: Freiwillige an Deutschen Auslandsschulen und DSD-Schulen
  4. Ressourcen: Fachportale und Websites von EU-Projekten
  5. Unterrichtstipp: Braucht man die Schreibschrift noch?
  6. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin
  7. Unterrichtsmodul: Schule ade: Abitur-Bräuche in Deutschland
  8. DaF-Szene: Deutschlernende - Germanismen - PKW-Maut - Weiterbildungsjahr Ortslehrkräfte - Lernspiel "Die Stadt der Wörter" - Deutschsprachige Filme neu im Kino
  9. Impressum/Abonnement

Guten Tag zusammen,

passend zur Jahreszeit haben wir ein didaktisches Dossier zum letzten Schultag und den Streichen der Abiturienten erstellt. Sicherlich können Sie sich auch noch sehr gut an Ihren letzten Schultag erinnern ...

Außerdem finden Sie im Infobrief wie üblich aktuelle Nachrichten und Hinweise zu Unterrichtsmaterialien.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!

Freundliche Grüße vom Rhein
Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 5/2015: 11.05.2015

nach oben

1. Anzeige: Sicher! C1/1 ist da!

Sicher! ist das neue Hueber-Lehrwerk für die Niveaustufen B1+, B2 und C1. Im intelligenten Baukastensystem vermittelt Sicher! fundierte Sprachfertigkeiten für Alltag, Beruf, Studium und Ausbildung. Jetzt liegen die Stufen B1+ bis C1/1 vor.

Im Hueber-Lehrwerkservice finden Sie weitere Informationen und Probeseiten:
http://www.hueber.de/sicher

nach oben

2. Projekt: kulturweit: Freiwillige an Deutschen Auslandsschulen und DSD-Schulen
Von Lisa Graff (Pädagogischer Austauschdienst des Sekretariats der Kultusministerkonferenz, Ansprechpartnerin kulturweit)

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz vermittelt in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) Freiwillige an Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz anbieten, sowie an Deutsche Auslandsschulen (DAS).

Die Freiwilligen aus Deutschland unterstützen die Schulen sechs oder zwölf Monate durch ihren engagierten Einsatz im Schulalltag. Durchgeführt wird "kulturweit" vom Auswärtigen Amt in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission sowie sechs Partnerorganisationen.

DSD-Schulen und DAS in Mittel- und Südosteuropa, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten oder Staaten in Lateinamerika, Afrika oder in Teilen Asiens können sich vom 20. April bis zum 22. Mai um eine(n) Freiwillige(n) aus Deutschland bewerben, die ab März 2016 ihren Dienst beginnen werden.

Die Freiwilligen sind zwischen 18 und 26 Jahren alt. Sie haben entweder gerade ihr Abitur oder eine Ausbildung abgeschlossen, sind Studierende oder junge Berufstätige. Je nach Vorkenntnissen und Fähigkeiten unterstützen die Freiwilligen das schulische Angebot, helfen den Lehrkräften bei der Vorbereitung auf DSD-Prüfungen, übernehmen z. B. Hausaufgabenbetreuung, bieten Projekte zu verschiedensten Themen an, engagieren sich im Schultheater, unterstützen das Sport-, Kunst- oder Musik-Angebot, betreiben Öffentlichkeits- oder Alumni-Arbeit.

Das Bewerbungsverfahren findet online statt. Interessierte DSD-Schulen wenden sich an die zuständigen Fachberaterinnen und Fachberater der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), Deutsche Auslandsschulen wenden sich direkt an den Pädagogischen Austauschdienst (kulturweit@kmk.org) und FIT-Schulen wenden sich an ihre Ansprechperson beim Goethe-Institut.

Weitere Informationen:

nach oben

3. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Ressourcen: EU-Projekte unter Beteiligung des IIK e.V.

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Forum "Stellenangebote und Honorartätigkeiten::
Es ist ein Forum unter vielen im Fachportal deutsch-als-fremdpsprache.de, stellt aber eine Besonderheit dar: Nach einer Registrierung können Anbieter Ausschreibungen posten. Diese werden von der Redaktion aber erst freigeschaltet, wenn sie den Nutzungsbedingungen entsprechen. Die Nutzungsbedingungen wurden gemeinsam mit den BesucherInnen unseres Fachportals entwickelt.

nach oben

4. Unterrichtstipp: Braucht man die Schreibschrift noch? - Über ein aktuelles Thema diskutieren
Von Sabine Weiser (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Mit den neuen Medien hat sich das Verhältnis des modernen Menschen zum Schreiben stark verändert. Immer wieder stellt sich die Frage, ob die Schreibschrift überhaupt noch gelernt werden soll. Nutzen Sie diese Thematik für eine Diskussion! Auf der Basis eines Lesetextes entwickeln Ihre Kursteilnehmer eine Argumentation und erweitern gleichzeitig ihren Wortschatz. Auch das Schreiben eines argumentativen Textes bietet sich als Übung an.

Niveau: B2 - C2; Dauer: 60 Minuten; Material: Text Seite 22 - 23 aus dem April-Heft von Deutsch perfekt.

Fragen Sie die TN zu Beginn, wie sie lieber schreiben, mit der Hand, in Schreibschrift (schreiben Sie das Wort in gebundener Schreibschrift an die Tafel) oder in Druckschrift (schreiben Sie das Wort in Blockbuchstaben an) – oder mit einer Tastatur.

Die TN lesen still die beiden Meinungstexte. Sichern Sie das Verständnis, indem Sie die TN Schlüsselbegriffe erklären lassen. Dann sucht jeder TN die seines Erachtens drei wichtigsten Argumente für bzw. gegen das Erlernen der Schreibschrift heraus.

In einer kurzen Partnerphase vergleichen je zwei TN ihre Argumente und einigen sich auf drei dafür bzw. dagegen. Die Argumente werden im Plenum zusammengetragen und verglichen, z.?B. an der Tafel oder auf Folie.

Die Argumente an der Tafel sind die Ausgangsbasis für die nun folgende Diskussion: Teilen Sie den Kurs in zwei Gruppen, eine für, eine gegen das systematische Training der Schreibschrift in der Schule. Ein TN spielt den Moderator und beschwichtigt bzw. fordert zum Reden auf. Lassen Sie etwa zehn Minuten diskutieren.

Hausaufgabe: Nach der Diskussion im Unterricht legen die TN ihre Meinung zum Thema in einem schriftlichen Text nieder. Sind sie für die Schreibschrift, schreiben sie den Text konsequenterweise mit der Hand.

Erweiterung: Die beiden Texte sind reich an Adjektiven. Fordern Sie die TN auf, sich eine Liste jener Adjektive zu machen, die sie für besonders wichtig oder interessant halten, und sie zu lernen, um ihren individuellen Wortschatz zu erweitern bzw. sie in ihrem eigenen Text zu verwenden.

Aktion: 20% Rabatt und jederzeit kündbar! Abonnenten des "E-DaF-Info" erhalten bei Bestellung eines Sprachmagazins aus dem Spotlight Verlag 20% Rabatt und flexible Laufzeiten: Lehrerende erhalten zum Abo zusätzlich die kostenlose Unterrichtsbeilage:
http://www.deutsch-perfekt.com/IIKedaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Lehrer und Dozenten
Gabriela Haßler
Tel. +49 (0)89/85681-150
E-Mail:
g.hassler@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder "Profis", das Institut für Internationale Kommunikation e. V. mit Standorten in Düsseldorf und Berlin bietet Kurse für alle Niveaustufen. In den Deutschkursen lernt man nicht nur Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch freies und natürliches Sprechen. Darüber hinaus erweitern die Lernenden ihren Wortschatz, verbessern ihre Aussprache und trainieren Hör- und Leseverständnis. Die Unterrichtssprache ist von Beginn an Deutsch.

Bitte beachten Sie auch unsere Rabatte auf Kurse und Unterkünfte bei der Buchung von Langzeitprogrammen:

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Standort Berlin: http://www.berlinerid.de/

Das IIK Düsseldorf:

  • Deutsch für das Studium und den Beruf,
  • monatliche Sprachkurse, 100 Unterrichtsstunden,
  • 10 Niveaustufen ganzjährig,
  • ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Erleben Sie Außergewöhnliches vor Ort:

  • Düsseldorf - eine Stadt mit wirtschaftlicher Dynamik und kosmopolitischem Flair
  • Berlin – Hauptstadt mit einzigartiger Geschichte und Kultur
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Kulturprogramm mit Ausflügen in der Region sowie von Düsseldorf aus in europäische Metropolen (Amsterdam, Brüssel, Paris)

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte.

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

6. Unterrichtsmodul: Schule ade: Abitur-Bräuche in Deutschland
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Bevor sich junge Erwachsene stolz mit dem Hinweis "Abi 2015" auf T-Shirts, Mützen oder Autos schmücken dürfen, müssen die AbiturientInnen anstrengende und emotionale Wochen bestehen: Zuerst wird der letzte Schultag gefeiert und anschließend stehen die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen auf dem Programm. Wenn alles gut läuft, halten sie danach stolz ihr Abiturzeugnis in Händen, feiern ausgelassen beim Abiball und entspannen sich anschließend mit Freunden bei einer Abireise.

Vorentlastung:

Erläutern Sie die Bedeutung des Abiturs (höchster Schulabschluss) im deutschen Bildungsbereich und fragen Sie im Sprachkurs nach vergleichbaren Schulabschlüssen in den Heimatländern der Deutschlernenden. Wenn Sie Formulierungen oder Informationen benötigen, können Sie auf diese Definitionen zurückgreifen:
http://www.kmk.org/bildung-schule/

https://de.wikipedia.org/wiki/Abitur

Weisen Sie auf die gängige Kurzform "Abi" hin und die Bezeichnung "Matura" (= Abitur) in Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Führen Sie (falls noch unbekannt) Fachtermini zum Schulbereich ein, die in den Texten verwendet werden: Z.B. Gymnasium, Rektor bzw. Schulleiter, Kollegium, Abschlussprüfung, Schüler, Lehrer, Schulhof, Unterricht, Schulfach, Hochschulreife, Abiturienten.

Unterrichtstipps:

Abitur-Bräuche:
Der letzte Schultag ist normalerweise verbunden mit einer großen Party, Scherzen mit den Lehrer/innen und den sog. Abistreichen von Schülern an ihren Gymnasien: Abistreiche können verspielt-humorvoll sein, aber auch manchmal über die Grenzen hinaus schießen und sogar zu Polizei-Einsätzen führen. Mittlerweile gibt es an Schulen auch komplette Mottowochen zum Schulabschluss mit dem Höhepunkt des letzten Schultages. Überblick zu den Abitur-Streichen mit kritischen Anmerkungen als Einstieg ins Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Abistreich

Leseverstehen:

  1. Das Wort "Streich" würde ich - falls noch unbekannt - nicht einführen, sondern als Textarbeit erarbeiten lassen. Für den Unterricht können Textabschnitte verwendet bzw. adaptiert werden. Den Text sollte man durch Beispielfotos von Abistreichen illustrieren:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Abistreich

  2. Beispiele für gelungene Abiturstreiche, erzählt von drei Münchner Rektoren. Die Texte lassen sich als Gruppenarbeit bearbeiten. Die Gruppen erklären nach der Lektüre im Sprachkurs, wie der Abistreich ablief und wie er vom Rektor beschrieben wurde (positiv, negativ, heiter, neutral usw.):
    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/573968/Besser-streichen

  3. Leseverstehen für Fortgeschrittene: Der Text eignet sich auch als Grundlage für eine Diskussion über Abistreiche an Schulen. Nach einer Kontextualisierung werden harmlose und negative Abistreiche beschrieben:
    http://www1.wwdr.de/themen/aktuell/abistreich-mottowoche-100.html

Ergänzend zu den negativen Aspekten der Abistreiche ein Text über strengere Regeln für den letzten Schultag:
http://www.news4teachers.de/2013/03/strengere-regeln-fur-abi-scherze-nach-arger-im-vorjahr/

Sehverstehen:
Dokumentation eines typischen letzten Schultages mit Party und Abistreichen. Die Lernenden sollen mündlich oder schriftlich beschreiben, was die Abiturienten am letzten Schultag an ihrem Gymnasium alles angestellt haben:
https://youtu.be/yj4kk6HrhGc

Abiball:
Der feierliche Abschluss wird immer festlicher. Viele Abiturienten messen dem Abschluss der Schulzeit mit Familie und Freunden wieder eine größere Bedeutung zu und inszenieren den Abiball entsprechend aufwändig:
http://www.dw.de/das-traumfest-abiball/a-16035599

http://www.news4teachers.de/2012/05/neuer-trend-stretch-limo-und-roter-teppich-zum-abiball/

Weitere Didaktisierungen:
Unterrichtseinheit auf Niveau A2/B1 mit Audios und Texten zu Abitur-Streichen, Abitur-Ball und anderen Bräuchen:
http://www.pasch-net.de/pas/cls/sch/jus/sua/de3364147.htm

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet.

nach oben

7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • Deutschlernende in der Welt:
    Die aktuellen Statistiken über Deutschlernende wurden in dieser Woche vom Auswärtigen Amt und dem Netzwerk Deutsch vorgestellt. Im Moment lernen weltweit 15,4 Millionen Menschen Deutsch.

  • Landeskunde aktuell: PKW-Maut
    Didaktisierung der Deutschen Welle als Lese- und Hörübung (Niveau B1) zur Absegnung der PKW-Maut durch den Deutschen Bundestag.

  • Germanismen:
    Radiobeitrag des Westdeutschen Rundfunks (WDR) mit Text und Fotos zu Germanismen im Ausland.

  • PAD: Weiterbildungsjahr deutschsprachige Ortslehrkräfte:
    Zielgruppe des Weiterbildungsjahrs an einer deutschen Schule sind ausländische deutschsprachige Ortslehrkräfte, die an Deutschen Auslandsschulen und DSD-Schulen unterrichten. Vorzugsweise aus Lateinamerika, Afrika, Asien, Mittel- und Osteuropa, Griechenland, Spanien und der Türkei Bewerbungsschluss für das Programm 2016: 15. Juni 2015. Ausführliche Hinweise zu Programm und Antrag.

  • Lernspiel "Die Stadt der Wörter":
    Zur Verfügung steht "Die Stadt der Wörter" als Online-Spiel und kostenlose App (Niveau A1/A2).

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

    • Neuland, Dokumentation, Schweiz 2013, ohne Altersbeschränkung (Inhalt: Integrations- und Sprachunterricht für Flüchtlinge).

    • Dessau Dancers, Musikfilm, Komödie, Deutschland 2013/2014, ohne Altersbeschränkung (Inhalt: Breakdance in der DDR).

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben