BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorfe.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere dieVerwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 6/2001

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-Daf-Info)
4. Jahrgang, Nr. 6/2001
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 28.06.2001
ÜBERBLICK

0.    Vorwort: Bachmann-Quiz u.a.
1.    PROMT: Produktive Medienarbeit
2.    Quizspiele im Unterricht
3.    Unterrichtsprojekt: Quizerstellung
4.    Sommer-Fortbildungen: Letzte Chance zur Anmeldung!
5.    Neues aus dem Online-Forum für Lehrende und Lernende
6.    Stilvoll Schlemmen
7.    DaF-Szene: Bibliographie für DaF ausgebaut - Wortschatz -
       Info DaF - Wissenschaftliche Texte online - ...
8.    Amazon-Partnerprogramm
9.    Impressum/Abonnement


 

Schönen guten Tag,

beginnen wir heute mit der ersten erfreulichen Nachricht: Die Gewinner unserer diesjährigen Sprachkurs- und Fortbildungsstipendien stehen fest! Erstmals wurde die Auslosung der Glücklichen live per Webcam im Internet übertragen. Impressionen von der Premierenveranstaltung, die den Beteiligten sichtlich Spaß machte.

Und hier die zweite: Helga Lorenz (Klagenfurt) liefert den Clou dieses Infobriefes, der ganz im Zeichen von Quizspielen steht. Motiviert durch die Fachtagung Internet im April in Düsseldorf hat sie - wie auch schon Katharina Kleine vor ihr - prompt ein eigenes Internetquiz erstellt, aber noch einen drauf gesetzt:

Für ihren Bachmann-Wettbewerb im Rahmen der Klagenfurter Literaturtage gibt es von den Verlagen gestiftet prompt auch 25 Preise mit Bezug zum Thema zu gewinnen: Bachmann-Bücher und CDs. Einsendeschluss ist übrigens der 1. September 2001. Sie haben also noch fast den ganzen Sommer Zeit, das Bachmann-Quiz zu lösen!

Ein herzlicher Dank an Helga Lorenz für Ihre Initiative! :-) Hier sieht man sie in Aktion.

Ebenso unterhaltsam wie fachlich-anregend war die FaDaF-Tagung in Kiel, auf der sich das IIK mit einem Stand, zahlreichen Mitarbeitern, Vorträgen und Aktionen präsentierte und Sie die Online-Redaktions-Mitglieder mal sehen können. Dann erkennen Sie uns auch auf der Straße wieder.

Die Pleite-Welle der New Economy macht unverschämter Weise ;-) nicht einmal vor dem Bildungsbereich halt, wie die Kollegin Martina Gunske von Kölln bei der Anwendung des Unterrichtstipps Supermarkt im Internet (E-DaF-Info 4/2001) leidvoll erfahren musste: Der Online-Shop ist pleite, der Link führt ins Leere. Eine ihrer Studentinnen wusste sich aber zu helfen und tauschte einfach die Domains aus. Und bei der Schweiz hatte sie Erfolg. Hoffen wir auf ein langes, erfolgreiches Leben dieses Unternehmens. Der Link ist jetzt korrigiert, die Übung wartet auf weitere Umsetzungen im Unterricht.

Viel Spaß beim Lesen und Surfen

Ihr
Andreas Westhofen

Online-Redaktion IIK Düsseldorf   mailto:redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de

Redaktionsschluss Ausgabe 7-8/2001: 15.07.2001

oben


 
Materialien online:
PROMT: Ein innovatives Internetangebot für die produktive Arbeit mit Medien
von Günter Thiele (Berlin)

Die Entwicklung von Medienkompetenz wird am besten durch Produktive Medienarbeit gestützt. Sie hat sich aus unserer Sicht geradezu als "Königsweg" medienpädagogischer Arbeit erwiesen. Zur Unterstützung dieser Arbeit haben wir ein kostenloses Online-Angebot entwickelt:

Der Server Produktive Medienarbeit - PROMT -

  • präsentiert Ergebnisse von Projekten produktiver Medienarbeit (Video, Audio, Foto, Multimedia) von Kindern und Jugendlichen aus Deutschland und hält sie langfristig zum Abruf bereit, darunter z.B. über 60 Videofilme
  • ermöglicht in seiner Materialienbox den lizenzgebührenfreien Zugriff auf einige thematisch ausgewählte Produktionsmaterialien (Fotos, Videosequenzen, Musik etc.), darunter zahlreiche historische Aufnahmen aus Berlin
  • bietet ein umfangreiches, gegliedertes und zum Teil kommentiertes Verzeichnis von Adressen und Terminen für die medienpädagogische Arbeit an
  • stellt differenziert strukturierte Lernmaterialien zur Verfügung, darunter z.B. eigene Tutorien und kommentierte Links zur Webseitengestaltung
  • fördert die Kommunikation und Kooperation der Aktiven in der Medienarbeit.

Der aktuelle Arbeitsstand ist über
http://www.produktive-medienarbeit.de
oder direkt unter
http://www.labi-berlin.nubb.dfn.de
im Internet zu sehen und zu hören.

Aufbau

Das Angebot des Servers ist in mehrere Bereiche unterteilt:

> Bereich Projektergebnisse

Im Bereich Projektergebnisse, der eine erweiterte Plattform zur Verbreitung von eigenen Medienproduktionen von Kindern und Jugendlichen und auch Multiplikatorengruppen eröffnet, sind vielfältige Produktionen aus den Bereichen Video, Audio, Foto und Multimedia in den Server eingestellt worden. Der Bereich Video bietet Produktionen aus allen Genres, die nicht nur als gesamte Titelliste abfragbar sind, sondern auch nach speziellen Kategorien oder Themen recherchiert und über ein Streaming-Verfahren sofort angesehen oder vom Server herunter geladen werden können.

Thema
Kategorie
Arbeit Clip
Drogen/Sucht Dokumentation
Freizeit Experimentalfilm
Freundschaft/Liebe/Sexualität Lehrfilm
Geschichte/Politik Magazin
Jugendkultur Reportage
Kommunikation/Isolation Sketch
Konflikt/Streit/Gewalt Spielfilm
Mädchen/Frauen Theateraufzeichnung
Minderheiten/Außenseiter Trickfilm
Nationalitäten/Religion/Kultur  
Schule  
Stadt/Land/Kiez  
Umwelt/Verkehr/Natur  
Zukunft/Träume  

Wenn man seine Auswahl anhand der Titelliste oder anhand der über die Optionen Thema oder Kategorie erhaltenen Auswahlliste trifft, erhält man eine kurze Inhaltsangabe sowie Informationen über Alter und Herkunft der Produzenten sowie über Länge, Thema, Kategorie und Entstehungsjahr der jeweils ausgesuchten Produktion. Außerdem ist eine Kontaktadresse angegeben, über die Interessenten weitere Informationen über die Produktionsentstehung und die Produktion erhalten können.

Zu mehreren Produktionen liegen detailliertere Beschreibungen zum Projektverlauf vor. Für den Hörspaziergang "Unternehmen Emil" liegt zudem eine umfangreiche Dokumentation vor, die zahlreiche Arbeitsvorschläge und vielfältige Materialien bietet.

Wir bieten allen Kolleginnen und Kollegen an, einige von ihnen empfohlene Projektergebnisse aus dem Umfeld ihrer Arbeit hier zu veröffentlichen.

>Bereich Kommunikation

Eine wichtige Aufgabe des Servers ist es, Möglichkeiten zur Verbesserung der Kommunikation und Kooperation der Aktiven in der produktiven Medienarbeit anzubieten.

Hierzu gibt es im Bereich Kommunikation und Kooperation Post- und e-mail-Adressen von regionalen Arbeitskreisen und von engagierten Ansprechpartner/innen in den Landesbildstellen/Medienzentren aller Bundesländer, Gästebuch, mailing-list und eigene PROMT - Projektangebote zur Kooperationsförderung. Dieser Bereich muß noch stärker ausgebaut werden.

>Bereich Lernmaterialien

Die Lernmaterialien sind sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene gedacht. Hauptzielgruppe des Angebotes bilden allerdings Neueinsteiger im Bereich produktiver Medienarbeit, denen wir mit strukturierten Angeboten den Einstieg in die praktische Arbeit erleichtern möchten. Hierzu wurde eine Struktur entwickelt, die Anleitungen, Arbeits- und Unterrichtsmaterialien bereitstellen soll.

>Bereich Materialienbox

Die Materialienbox bietet lizenzgebührenfreies Arbeitsmaterial zur nichtkommerziellen Nutzung für die Bereiche Video, Audio, Foto, Multimedia und Printmedien zur Ansicht und zum Download. Dieses Material kann für zu erstellende Medienprodukte in der nicht kommerziellen Jugend- und Erwachsenenbildung kostenfrei genutzt werden.

>Bereiche Adressen undTermine

In diesen Bereichen wurde ein umfangreiches, nach bisher 21 Kategorien gegliedertes und zum großen Teil kommentiertes Verzeichnis von Adressen und Terminen für die medienpädagogische Arbeit realisiert.

Dieses Verzeichnis soll aktuell gehalten und nach Bedarf erweitert werden. Es liefert eine sonst nirgendwo im Netz vorhandene themenbereichsspezifische Übersicht.

>Bereich Bibliothek

Hier werden Fachartikel, Projektberichte, Lehr-Lernpläne, Gesetze und aktuelle Positionspapiere zur Produktiven Medienarbeit und zu ihrem wissenschaftlichen und bildungspolitischen Umfeld angeboten.

>Erfahrungen und Rückmeldungen

Die bisher erfolgten Rückmeldungen ergeben, daß der Server Produktive Medienarbeit in all seinen Bereichen von den Multiplikatoren der produktiven Medienarbeit und von ihren Gruppen als wertvolles neues und in dieser Form bisher einzigartiges Unterstützungsangebot wahrgenommen wird. Seine Nutzung wird von Ihnen in die weitere eigene Arbeit eingeplant, obwohl unser ursprünglicher Anspruch, im Bereich Video eine bildschirmfüllende S-VHS-Wiedergabequalität annähernd zu erreichen, sogar zwischen den Projektpartnern nicht verwirklichbar war. Das von uns unter diesen Bedingungen gewählte Streaming-Verfahren ermöglicht derzeit bei 25 Bildern/sec eine akzeptable Auflösung nur bei Beschränkung auf etwa ¼ der Bildschirmgröße - was allerdings im Vergleich zu den derzeitigen Angeboten im Internet schon eine erhebliche Qualitätssteigerung darstellt.

Nach meiner Einschätzung wird das Unterstützungspotential des Servers Produktive Medienarbeit in diesem Bereich erst dann voll genutzt werden können, wenn die immensen Leitungskosten weiterhin drastisch reduziert werden und eine Bandbreite von 8 Mbit zu den Konditionen der derzeit forcierten ISDN-Zugänge zur Verfügung stehen wird. Dies wird wohl noch einige Jahre dauern.

Die mehrfach gewünschte Erweiterung der Angebote in den Bereichen Kommunikation und Materialienbox konnten bisher nicht realisiert werden. Die dauerhafte Bereitstellung und die dauerhafte Pflege des Servers für die nächsten Jahre konnten bisher nicht gesichert werden. Vorerst sind allerdings zumindest die weitere Erreichbarkeit der Serverangebote über einen 128 k - Anschluß ( und damit der Abruf der Filme im derzeit internettypischen "Briefmarkenformat" - 176 x 132 Pixel) und voraussichtlich auch eine begrenzte Erweiterung und Aktualisierung der Inhalte sichergestellt. Ein neues, auf den bisherigen Erfahrungen aufbauendes und den Server weiterentwickelndes Projekt ist geplant.

An Rückmeldungen und Zusammenarbeit sind wir weiterhin interessiert.

Server Produktive Medienarbeit

Günter Thiele, medienpädagogischer Referent am Landesinstitut für Schule und Medien in Berlin und aktives GMK-Mitglied, ist Projektleiter des Server Produktive Medienarbeit. Kontakt: thiele@medienpaed.de

Der Begriff Produktive Medienarbeit meint die ziel-, adressaten- und beziehungsorientierte Nutzung von Audio-, Foto-, Druck-, Film-, Video- und Computer-Hardware und -Software zur Eigenproduktion von Kommunikaten in pädagogisch begründeter, projektorientierter Gruppenarbeit. Produktive Medienarbeit beschränkt sich nicht auf den Handlungsaspekt, sondern integriert reflexive und analytische Phasen der Erarbeitung themen- und prozeßbezogen. (Thiele 1993)

oben


 
Zeitgeist: Quizspiele im Unterricht
von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Das Ratefieber grassiert seit einigen Monaten in Deutschland, wo sich inzwischen selbst der Bundespräsident fragt, wer denn bei der Quizsendung mit dem sprechenden Titel "Wer wird Millionär", diese mit nach Hause nehmen darf. Ob Professor oder Arbeitslose, bei allen vom Glück heimgesuchten ist die Boulevardpresse mit dabei, auf der Titelseite, versteht sich. Leider auch bei den Verlierern, die dem gnadenlosen Spott der Öffentlichkeit ausgeliefert sind...

So weit sollte es bei Ihren Kursteilnehmern nicht kommen, wenn sie in kleinen Teams gegeneinander antreten, um Quizfragen zu beantworten. Preise sind zwar nicht zu gewinnen, dafür aber Erfahrung, Wissen und jede Menge Gruppendynamik:

http://www.rtl.de/werwirdmillionaer.html
(Rubrik "Trainingslager" wählen!)

Dieser Link führt auf eine Unterseite. Nach kurzer Zeit lädt sich noch der Navigationsrahmen und eine Werbung wird eingeblendet. Lassen Sie sich davon nicht irritieren. Einfach die Werbung wegklicken. Wenn Sie das Quiz direkt aufrufen möchten und nicht auf den Webseiten von RTL navigieren möchten, sind Sie hier richtig.

Damit Sie sich dem Quizboom genauso hemmungslos hingeben können, wie die Deutschen dies im Moment tun, hier noch weitere Online-Spiele für den gepflegten Wettstreit im Kurs:

Das Wissensgebiet und die Zahl der Fragen sind frei wählbar. Eine ausführliche Auswertung rundet das Angebot ab:
http://www.testedich.de/wissen/wisseneingang.php3

Hauptstadtquiz (einfach):
http://www.testedich.de/quizerstellungneu/dasquiztd.php3?testid=991071105

Stadt-Land-Fluss (schwierig):
http://mindmagix.de/quiz_tt/qtt_start.php4?quiz=erdkunde01

Wissensquiz über die Schweiz:
http://www.testedich.de/quizerstellung/dasquiztd.php3?testid=986776564

oben


 
Zeitgeist: Unterrichtsprojekt Quizerstellung

Noch mehr Spaß als die Lösung eines Quiz' macht wohl seine Produktion: Gemeinsam mit den Studierenden verständigt man sich auf ein Themengebiet, sammelt (aktuelle) Informationen und überlegt Fragen, die nicht zu speziell, aber auch nicht zu einfach sein dürfen! Keine einfache Aufgabe, die sicherlich zu einigen Diskussionen führen dürfte. Das Ergebnis kann dann auf dem Server Testedich veröffentlicht werden, wobei sie zwischen einem Multiple Choice oder Auswahl-Quiz wählen können.

oben


 
Weiterbildung: Sommer-Fortbildungen: Anmeldung noch möglich

Die Anmeldungen für unser diesjähriges Sommer-Fortbildungsprogramm gehen in die heiße Phase. Bei Interesse an einem der folgenden Kurse sollten Sie oder Ihre Kolleginnen und Kollegen sich bald anmelden:

Neben zwei Grundlagenkursen "Internet im DaF-Unterricht" vom 22.07.01 bis 29.07.01 und 02.09. bis 09.09.01 (dann wieder 24.3.-31.3.2002) bieten wir erstmalig vom 29.7. bis 5.8. einen Kurs für Fortgeschrittene an, in dem die Erstellung von Websites im Mittelpunkt steht. Neben den Seminarprogrammen erreichen Sie hier auch ein Formular für Online-Anmeldungen:

http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/internet.php3

Fragen zu den Internet-Fortbildungen beantwortet Ihnen der Projektleiter Andreas Westhofen: westhofen@iik-duesseldorf.de.

Ausführliche Informationen zu den Fortbildungen und Impressionen aus den Kursen der letzten Jahre:

Internet-Fortbildung: Grundlagen, Juli 2001
Internet-Fortbildung: Grundlagen, September 2001
Internet-Fortbildung: Vertiefung, Juli 2001

Das komplette Fortbildungsprogramm für Lehrende im Sommer 2001 auf einen Blick oder als elektronische Post über unseren E-Mail-Abrufservice.

Wenn Sie Fragen zum Sommerkursprogramm haben oder unsere Broschüren bestellen möchten, wenden Sie sich bitte an das IIK-Teamiik@uni-duesseldorf.de.

oben


 
Neues aus dem Online-Forum deutsch-als-fremdsprache.de

Wenn Sie eine Fachfrage haben, mit Lehrenden diskutieren möchten, ein Online-Projekt planen, einen Job suchen oder eine Stelle neu besetzen müssen, sind Sie hier genau richtig:

Stellenangebote u.a. sucht das Goethe-Institut Inter Nationes Sprachlehrer für Sommerkurse.

Stellengesuche für DaF-Jobs u.a. in Hamburg. (Wenn Sie Ihr Stellengesuch anonymisieren möchten, beraten wir Sie gerne!)

Deutschunterricht mit und ohne Internet. Aktuelle Themen: "Bewertung von Internetarbeit", "240 Web-Übungen im Netz".

Online-Pressespiegel Deutsch als Fremdsprache. Aktuelle Artikel über den Fachbereich, die deutsche Sprache, Sprachpolitik und angrenzende Themenbereiche.

Mehr als 400 Einträge stehen Ihnen jetzt in der Übungsdatenbank Deutsch als Fremdsprache für die Unterrichtsvorbereitung zur Verfügung.

oben


 
Stilvoll Schlemmen
von Andreas Westhofen, IIK Düsseldorf

Sinnliche Eindrücke beeinflussen unser Wohlbefinden unmittelbar. Essen und Trinken nehmen dabei nicht nur aus profanen Gründen eine Sonderstellung ein, geht Liebe (zu einer anderen Kultur) doch auch durch den Magen. Oder gar ausschließlich? Aber dies führt zu weit, möchte ich doch dieses Mal keine deutschen Rezepte empfehlen, sondern das stilvolle Schlemmen beschwören:

Wie decken und dekorieren Ihre KursteilnehmerInnen zu einem besonderen Ereignis den Tisch? Was beachten sie bei den Vorbereitungen zu einem romantischen Essen zu zweit? Und was sollte auf einer großen festlichen Tafel nie fehlen? Nach dieser Einstiegsphase können Sie die Sprachstudierenden mit Tipps aus dem deutschsprachigen Kulturkreis konfrontieren, die sicherlich in einigen Punkten abweichen werden:

http://www.kochatelier.de/index.html (Rubrik "Gedeckter Tisch" wählen!)

Diese kleine Entdeckungsreise in die Konventionen einer vielleicht noch unvertrauten Kultur wird sicher einige Fragen aufwerfen, die zum Einstieg in einen Vergleich der Sitten und Gebräuche nutzbar gemacht werden kann. Sozusagen als Einstimmung in die hohe Kunst des guten Benehmens im deutschsprachigen Kulturraum - zumindest in der Fassung der Website "Kochatelier". Die behandelten Themen dürften zur Diskussion und zum interkulturellen Vergleich einladen:

  • Tischmanieren
  • Im Restaurant
  • Das Essen mit Stäbchen
  • Manieren für das neue Jahrtausend
  • Bei Tisch servieren
  • Pünktlichkeitsregeln
  • Die Kunst der Konversation
  • Tischordnung
  • Gastgeschenke
  • Die Einladung u.a.

Unter dem Punkt "Richtiges Benehmen in fremden Ländern" verbergen sich kurze Höflichkeitsregeln, die man auf Ihre Richtigkeit überprüfen und durch eigen Tipps ergänzen kann:

http://www.kochatelier.de/index.html (Rubrik "Knigge" wählen!)

oben

 
Pinnwand: Kurzmeldungen aus der DaF-Szene

  • Bibliographie Deutsch als Fremdsprache ausgebaut

Die kommentierte Bibliographie des Goethe-Instituts Inter Nationes ist auf alle wesentlichen Teilgebiete des Fachbereichs ausgeweitet worden. Zur Recherche kann auf eine differenzierte Rubrizierung sowie eine Suchfunktion zurück gegriffen werden.

oben

  • Wortschatz zum Herunterladen

Mehr als 200.000 deutsche Wörter als Zip-Datei zum Herunterladen. (Hinweis von Fariborz Dadkhah, München)

oben

  • Wissenschaftliche Texte

An der Universität Bielefeld entstandene Dissertationen und Magisterarbeiten aus dem Fachbereich Bereich Deutsch als Fremdsprache online.

oben

  • Ausgabe 2/3-2001 des "Info DaF" erschienen

In den "Informationen Deutsch als Fremdsprache" werden rund 100 neue Fachpublikationen rezensiert.

oben

  • Neue JUMA im Netz

Das aktuelle Jugendmagazin, ergänzt durch Unterrichtsvorschläge im Lehrerheft TIPP, ist jetzt online. Die Aktion "Schülerkorrespondenten berichten" (über "@-mix" zu erreichen) spricht schreibinteressierte Jugendliche an, die Lust haben, Berichte zu einzelnen JUMA-Themen einzuschicken. Diese werden dann im Internet veröffentlicht.

oben


 
Amazon-Partnerprogramm

Deutschsprachige Bestseller, Fachbücher, CDs und andere Datenträger online zu bestellen kann nicht nur für Lehrende im Ausland von Interesse sein. Bücher werden innerhalb deutschsprachiger Länder versandkostenfrei und zum Ladenpreis direkt nach Hause oder an die Dienstadresse geliefert.

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER 

Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit 
mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (IIK e.V.) 
Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf 
Tel +49/(0)211/81-15182, Fax -12537 

mailto:iik@phil-fak.uni-duesseldorf.de

http://www.iik-duesseldorf.de

Der Stellenservice wird in Zusammenarbeit mit dem "Lehr- und Forschungsgebiet Deutsch als Fremdsprache" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zusammengestellt.

INTERNET-PLATTFORM 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

ARCHIV ALLER BISHERIGEN AUSGABEN (ISSN 1439-3611)

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

REDAKTIONSTEAM 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert,

AUTOR DIESER AUSGABE 

Andreas Westhofen 

E-MAIL-ABRUFSERVICE (Kurse, Online-Preise) 

Beim Senden einer leereeen E-Mail an die angegebenen Adressen (Autoresponder) erhalten Sie in Sekundenschnelle ausführlichere Informationen zum jeweiligen Thema:

Dozenten-Fortbildungen auf einen Blick

Internet im DaF-Unterricht (Fortbildung)

Landeskunde online und offline (Fortbildung)

Wirtschaftsdeutsch (Sprachkurse und Fortbildungen)

Sommerkurse DaF und Wirtschaftsdeutsch 2001

Intensivkurse Deutsch als Fremdsprache (Sommer und ganzjährig)

Online-Preisliste (Werbung und WWW-Auftragsarbeiten)

Stipendien des IIK

Informationen über das IIK Düsseldorf

COPYRIGHT 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
infobrief@deutsch-als-fremdsprache.de

ADRESSENÄNDERUNG 

1. Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

2. Anmelden der neuen E-Mail-Adresse über das

IIK-Online-Formular

oder per leerer Mail an:

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO-WÜNSCHE 

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder: 

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben



Was haben wir vergessen oder übersehen? Kommentare, Meinungen und Anregungen bitte an:
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de