BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 6/2003

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)
6. Jahrgang, Nr. 6/2003
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 26.06.2003
ÜBERBLICK
0.    Vorwort
1.    Anzeige: Poster, die in jedes Klassenzimmer gehören ...
2.    Unterrichtstipp: Didaktisierte Städte-Reportagen
3.    In eigener Sache: Bildungsurlaub: Düsseldorfer Sommeruniversität
4.    Dossier: Anders Urlaub machen
5.    Online-Forum für Lehrende und Lernende aktuell
6.    Unterrichtstipp: Wissen testen
7.    In eigener Sache: Internetfortbildungen im Sommer
8.    DaF-Szene: WWW-Sprachkurs Wirtschaftsdeutsch -
       Info DaF - Theaterbibliothek -
       IIK-Stipendien vergeben -
       XV. Kolloquium Geschichte der Sprachwissenschaft - ...
9.    Amazon-Partnerprogramm
10.   Impressum/Abonnement

 

Guten Tag zusammen,

umgehauen hat sie uns, die rege Teilnahme am Experiment zur Übermittlung von Umlauten (s. E-DaF 5/2003). Täglich erreichen uns weitere Ergebnisse und Kommentare, sodass wir die Analyse noch nicht abschließen konnten.

Wer sich noch an unserem Experiment beteiligen möchte,mailt diese Ausgabe einfach an den Absender zurück. Vorher bitte noch eintragen, wo Sie den Infobrief empfangen haben:

Land:

Ü
Ö
Ä
ß

Alle KollegInnen aus Deutschland brauchen sich übrigens nicht mehr zu beteiligen. Hier ist die Lage bereits geklärt. Die Auswertung teilen wir Ihnen in der nächsten Ausgabe mit.

Informative Minuten vor dem Bildschirm wünscht

Andreas Westhofen

Online-Redaktion IIK Düsseldorf  
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de

P.S.: Bitte beachten Sie die Hinweise zu unseren Internetfortbildungen im August, zur Sommeruniversität und zum speziellen Stipendienprogramm dafür.

Redaktionsschluss Ausgabe 7-8/2003: 16.07.2003

oben


 
1. Anzeige 

Poster, die in jedes Klassenzimmer gehören ...

Mit der attraktiven Plakatserie Deutsch nach Englisch macht der Goethe-Verlag Sympathie-Werbung für beide Sprachen. Auf den 6 Postern sind 288 Bilder von Wörtern zu sehen, die im Englischen und Deutschen gleich oder ähnlich sind. Sie sollen helfen, die Angst vor der scheinbar so schweren Fremdsprache zu nehmen. Die bunten Poster gehören in jedesKlassenzimmer, in dem Deutsch oder auch Englisch gelernt wird! Sie motivieren dazu, Deutsch als zweite Fremdsprache nach Englisch zu wählen.

Ansehen und bestellen kann man die Poster hier.

oben


 
2. Unterichtstipp: Didaktisierte Städte-Reportagen
Von Erwin de Vries (Groningen/Niederlande)

Im letzten E-DaF-Infobrief wurde die Site http://www.deutschlandhoeren.de/ erwähnt. Auf dieser Site werden 30 deutsche Städte in Radioreportagen von der Deutschen Welle vorgestellt. Zusammen mit drei anderen Deutschlehrern in den Niederlanden (Marcel den Hollander, Guido Robbens und Hermine de Knijff) habe ich diese Reportagen didaktisiert.

Wir haben zu 29 Städten Fragen gemacht - Hamburg fiel wegen des Rotlichtmotivs im Hörtext raus - und dazu noch einen vertiefenden Lesetext gesucht. Seit Januar hören und lesen unsere Schüler (drittes und viertes Jahr Deutsch an einem Gymnasium) eine Stunde in der Woche über eine Stadt inDeutschland. Sie dürfen immer selber die Stadt aussuchen, die in der Stunde behandelt wird. Wir haben einen eigenen Computer im Klassenzimmer, um die Reportagen hören zu lassen.

Zu jedem Hörtext gibt es einen kurzen Eingangstext, den wir lesen. Dann werden die Fragen und mögliche Antworten besprochen und anschließend hören wir den Text. Die Schüler beantworten die Fragen während des Zuhörens. Nach dem Hören besprechen wir gemeinsam die Antworten. Im Anschluss daran lesen wir den Text, wobei meistens von einem Schüler laut gelesen wird. Unverständliches wird erklärt, manches näher erörtert, und danach darf derjenige, der zuletzt gelesen hat, einen anderen Schüler wählen, der weiterliest.

Die behandelten Themen in den Lesetexten reichen von dergermanisch-römischen Zeit bis heute. Angesprochene Aspekte sind wirtschaftlicher, historischer, geographischer, literarischer, architektonischer, gesellschaftlicher und politischer Art. Uns und den Schülern gefällt das Material sehr gut.

Gemeinsam mit einem Schüler habe ich vor kurzem weitere begleitende Bilder zu den Reportagen und Lesetexten hinzugefügt. Alles haben wir auf einer Webpage gesammelt.

Das Projekt hat auch dazu geführt, dass einer der beteiligten Kollegen auf Kosten der Schulleitung einen Beamer anschaffen darf, um alles noch schöner präsentieren zu können. Natürlich eignet sich dieses Material auch sehr gut zu selbständigem Lernen. Wir würden uns freuen, wenn Rückmeldungen aus aller Welt zu unserem Material kämen.

oben


 
3. In eigener Sache: Bildungsurlaub - Zweite Düsseldorfer Sommeruniversität
Von Dr. Matthias Jung (IIK Düsseldorf)

Wie wär's mit dem "Abenteuer Bildung" in den Ferien? Sommeruniversitäten, -akademien, -schulen erfreuen sich jedenfalls gerade an Hochschulen zunehmender Beliebtheit.

Das Programm der 2. Düsseldorfer Sommeruniversität unter dem Motto Weiterbildung ohne Grenzen für Beruf und Studium ist in dieser Breite etwas Besonderes, denken wir (ok, wir sind voreingenommen, weil wir das Programm im Auftrag der Heinrich-Heine-Universität abwickeln, aber es stimmt!).

Hier wird nicht ein schmales thematisches Angebot gemacht, sondern es sind (fast) alle universitären Fachbereiche beteiligt. Vieles davon dürfte auch unmittelbar für DaF-Lehrerinnen und -Lehrer interessant sein, manche Veranstaltungen können Kolleginnen und Kollegen, Berufstätigen und Studierenden anderer Fachrichtungen empfohlen werden.

Ein paar Veranstaltungsbeispiele aus dem Angebot im Bereich "Sprache/Kommunikation/Training":

  • Intensivkurs Niederländisch (28.07.-08.08.)
  • Stimmtraining für Vielsprecher (31.07. - 02.08)
  • Neue Wege im Bildungsmarketing (4.8.-8.8, 6.10-8.10)
  • Rhetorik für Frauen im Beruf (04.08.-06.08)
  • Jugend und Erziehung im 3. Reich (05.08.-09.08)
  • Fachinhalte wirkungsvoll präsentieren (19.08.-21.08.)
  • Training "Mündliche Sicherheit im Beruf" (23.09.-25.09.)
  • Workshop "Stressmanagement (06.10.)
  • Qualitätsmanagement in der Weiterbildung (09.10.-11.10)

Und hier aus dem Bereich "Naturwissenschaften und Technik":

  • Risikomanagement in Mensch-Maschine-Systemen (23.-25.07)
  • Digitale Photogrammetrie (28.07.-01.08)
  • Linux im Alltagseinsatz (22.-26.09.)
  • Numerische Bildverarbeitung (24.-26.09.)
  • Lasergestützte Methoden in der Medizin (29.09.-02.10)
  • u.v.a.m.

Für internationale Teilnehmer gibt es ein umfangreiches Stipendienprogramm. (Für alle oben erwähnten Kurse sindStipendien bis max. 1000 Euro möglich. Achtung: Deutschkurse und didaktische Fortbildungen sind davon ausgenommen!)

Schauen Sie mal rein, empfehlen Sie's weiter und machen Sie Vorschläge, welche Veranstaltungen 2004 angeboten werden sollten:

http://www.sommeruniversitaet.info

oben


 
4. Dossier: Anders Urlaub machen
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Warten sie auch schön sehnsüchtig auf Ihren verdienten Urlaub? Auch schon konkrete Pläne gemacht? Wieder ans Meer, die Beine ins Wasser und ein kühles Getränk an den Lippen? Wie profan!

Unterrichtstipps:

Tasten Sie sich im Kurs langsam an das Thema "Anders Urlaub machen" heran. Mit der Frage nach den schönsten und bevorzugten Urlaubsorten, zum Beispiel. Vielleicht nennt der eine oder die andere schon seltene Urlaubsorte. Daran kann man dann wunderbar anknüpfen.

Entweder werfen Sie anschließend Materialien ins Rennen, die Sie aus dem Web gezogen haben (s. Quellen in diesem Text), oder Sie führen eine Erkundung auf den Websites im PC-Raum durch.

* Wem es jetzt zu heiß ist, sehnt sich sicher nach Eis. Ziemlich viel davon braucht man zum Bau eines kompletten Eishotels.

Aufgaben: Wo liegt das Hotel? Was erfahren die Kursteilnehmer über seine Geschichte? Wie teuer sind Übernachtungen und die Anreise?

* Auch eine steife Brise am Meer sorgt für Abkühlung und die Übernachtung in einem Leuchtturm sicherlich für einen bleibenden Eindruck.

* Website über den Leuchtturm Roter Sand: Fotos, Texte zur Geschichte und Gegenwart, Infos über Reisen zum Leuchtturm.

Aufgaben: Wo steht der Leuchtturm? Was erfahren sie über seine Geschichte? In den Texten werden viele Worte aus dem Bereich der Schifffahrt und aus dem norddeutschen Raum verwendet. Sammeln Sie alle Worte, die unbekannt sind und klären sie anschließend deren Bedeutung.

* Zum Übernachten eignen sich natürlich auch hervorragend alte Weinfässer - leere versteht sich.

Aufgabe: Stellen sie die relevanten Informationen zum Weinfass-Hotel zusammen und berichten sie in eigenen Worten über das Angebot.

* Nach dem Besuch lustiger Hotels ruft das Abenteuer. Außergewöhnliche Reisen rund ums Thema Luft- und Raumfahrt können hier gebucht werden.

Aufgabe: Die Texte über das Überlebenstraining von Astronauten und den Besuch von Flugsimulatoren kommen erst spät auf den Punkt. Die Kursteilnehmer werden etwas Zeit brauchen, um zu verstehen, was man hier buchen kann. Dann wird die Überraschung aber wohl um so größer sein. Auch bei den Preisen...

Alle Texte können als PDF-Dokument heruntergeladen oder direkt ausgedruckt werden.

* Vom Himmel auf den Meeresboden: Eine U-Boot-Expedition zum Wrack der Titanic.

Aufgaben: Was erfährt man zum Schicksal der "Titanic"? Wie läuft die Expedition ab? Was bietet die Expedition an Leistungen zu welchen Preisen?

Gute Reise!

oben


 
5. Online-Forum für Lehrende und Lernende aktuell

Wenn Sie eine Fachfrage haben, mit Lehrenden diskutieren möchten, ein Online-Projekt planen, einen Job suchen oder eine Stelle neu besetzen müssen, sind Sie hier genau richtig:

Stellenangebote im DaF-Bereich: Marokko, Spanien, China, Serbien und andere Länder.

Stellengesuche für DaF-Jobs in in Deutschland, Irland und England.
(Wenn Sie Ihr Stellengesuch anonymisieren möchten, beraten wir Sie gerne!)

Deutschunterricht mit und ohne Internet: "Welche deutschen Filme eignen sich gut zur Vorführung im Unterricht?" und weitere Themen.

Sprachberatung: Deutsche Entsprechung des engl. "Love me or leave me" u.v.a.m.

E-Mail-Partner Tandems deutsch/spanisch und deutsch/polnisch u.v.a.m.

644 Einträge stehen Ihnen in der Ressourcendatenbank Deutsch als Fremdsprache für die Unterrichtsvorbereitung / das Selbstlernen zur Verfügung.

Linksammlung für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache - erstellt und gepflegt von Fariborz Dadkhah.

oben


 
6. Unterrichtstipp: Wissen testen
Von Bettina Küpper-Latusek  (IIK Düsseldorf)

Nachdem Sie im Mai-Dossier (Schöne Morde und mehr...) all ihren niederen Instinkten und Mordgelüsten zumindest virtuell nachgeben durften, wird es jetzt wieder ernst und wahrscheinlich anstrengend.

Wie wir zumindest in Deutschland feststellen konnten, haben Tests nicht immer das erwartete und natürlich gewünschte Ergebnis. Die weltweite Pisa-Untersuchung zum Leistungsstand von Schülern brachte es an den Tag! Möchten sie wissen, wie Sie selbst oder Ihre Kursteilnehmer bei einem solchen Test abschneiden würden? Dann begeben Sie sich am besten direkt zum Pisa-Trainer. Der Test zur Lesekompetenz ist auch für unseren Fachbereich mit Sicherheit interessant. Natürlich erhält man am Ende eine Auswertung der abgegebenen Antworten.

Den "Pisa-Trainer" finden Sie in der mittleren Spalte der Webseite. Geeignet ist der test für gute Mittelstufe, Oberstufe und die Arbeit mit Studierenden.

Nicht nur Pisa-Wissen, sondern allgemeine Fähigkeiten werden auf dieser Seite getestet.

Lassen Sie sich nicht durch die Überschrift "Intelligenztest" abschrecken, denn auch hier finden Sie spezielle Tests zur deutschen Sprache, an denen Ihre Teilnehmer unter "realen" Bedingungen teilnehmen können. "Reale" Bedingungen bedeutet, dass immer eine Stoppuhr mitläuft und so nicht nur das Sprachgefühl, sondern auch die Schnelligkeit getestet werden. Diese Tests werden übrigens mittlerweile routinemäßig bei Bewerbungen durchgeführt.

Unterrichtsidee:

Lassen Sie Ihre Teilnehmer einzeln oder in Gruppen gegeneinander antreten und ermitteln Sie den oder die Gewinner! Vorher sollte man allerdings die Aufgabenstellung und die Beispiele genau studieren, um bei der Lösung keine Zeit zu verlieren.

Falls Ihre Kursteilnehmer beim Beantworten der Fragen Probleme haben sollten, kann es an den falschen Lernstrategien liegen. Tipps zum effizienten Lernen und Arbeiten, mit denen sich die Leistung steigern lässt.

Neben der Gestaltung des Arbeitsplatzes werden klassische Lesetechniken ebenso wie Visualisierungen und Präsentationsformen von Wissen kurz und knapp beschrieben.

Und zur Unterhaltung:

Was Schüler wissen wollen und Lehrer dann doch nicht immer beantworten können. Oder wissen Sie warum der Storch die Babys bringt?

oben


 
7. In eigener Sache: Internetfortbildungen im Sommer

Erfahrene Lehrkräfte und Online-Redakteure vermitteln in den einwöchigen Intensiv-Fortbildungen am IIK Düsseldorf didaktische und technische Grundlagen. Ziel ist es, die Nutzung des Internet im Sprachunterricht oder zur Unterrichtsvorbereitung effizient und ergebnisorientiert zu gestalten.

Infos zu den einzelnen Fortbildungsangeboten für erfahrene und angehende Deutschlehrkräfte:

Deutsch Lehren und Lernen mit dem Internet vom 04.08.-08.08.2003.

Didaktische Websites für den Deutschunterricht erstellen" vom 11.08.-15.08.2003.

Die Kurse können einzeln oder auch zusammen gebucht werden, da sie thematisch aufeinander aufbauen.

Impressionen aus den bisherigen Veranstaltungen.

Fragen zu den Fortbildungen beantwortet Ihnen gerne

Andreas Westhofen mailto:westhofen@iik-duesseldorf.de

iik@uni-duesseldorf.de
Tel.: +49 (0)211 8115182
Fax: +49 (0)211 8112537

oben


 
8. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

Die langjährige Leiterin des Fachreferats des Sprachverbands Deutsch für ausländische Arbeitnehmer in Mainz und Beiratsmitglied des FaDaF ist verstorben. Ein Nachruf des FaDaF-Vorstands.

oben

Estefania Caridad arbeitet an der Universität La Laguna auf Teneriffa als Deutschlehrerin. Ihr empfehlenswerter Online-Sprachkurs steht auch externen Nutzern zur Verfügung.

P.S.: Ganz unschuldig an der Entstehung der Website sind wir nicht, hat die Kollegin doch schon drei Fortbildungen am IIK Düsseldorf besucht.

oben

Die neue Ausgabe des Informationen Deutsch als Fremdsprache enthält Kommentare und Rezensionen zu 80 Neuerscheinungen für den Fachbereich. Inhaltsangabe als PDF-Dokument zum Herunterladen.

oben

Online-Service zur Förderung neuer deutsche Dramatik sowie zur Förderung von Übersetzung zeitgenössischer deutscher Theaterstücke Komplette Übersetzungen können per E-Mail bestellt werden.

oben

Die Entscheidung über die Vergabe der drei Deutsch-Stipendien des IIK Düsseldorf im Jahr 2003 ist gefallen. Alle eingereichten Unterrichtsentwürfe und Arbeitsblätter haben wir für Sie in der Materialbörse zum Herunterladen für sie abgelegt.

oben

XV. Internationales Kolloquium vom 25.-27. Juli an der Europa-Universität Viadriana (Frankfurt/Oder). Weitere Informationen unter.

oben

Überblick zur Entstehung und Entwicklung der deutschen Sprache.

oben



oben

 
Amazon-Partnerprogramm

Deutschsprachige Bestseller, Fachbücher, CDs und andere Datenträger online zu bestellen kann nicht nur für Lehrende im Ausland von Interesse sein. Bücher werden innerhalb deutschsprachiger Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER 

IIK Düsseldorf e.V. (Institut für Internationale Kommunikationin Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität)
Geb. 23.31, Raum U1.73
Universitätsstrasse 1
D-40225 Düsseldorf
Deutschland

Tel: +49/(0)211/81-15182
Fax: +49/(0)211/81-12537
E-Mail: iiik@uni-duesseldorf.de
WWW-Infos: http://www.iik-duesseldorf.de

INTERNET-PLATTFORM 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

ARCHIV ALLER BISHERIGEN AUSGABEN (ISSN 1439-3611)

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

REDAKTIONSTEAM 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

AUTOR DIESER AUSGABE 

Andreas Westhofen 

E-MAIL-ABRUFSERVICE (Kurse, Online-Preise) 

Beim Senden einer leeren E-Mail an die angegebenen Adressen (Autoresponder) erhalten Sie in Sekundenschnelle ausführlichere Informationen zum jeweiligen Thema:

Dozenten-Fortbildungen auf einen Blick

Internet im DaF-Unterricht (Fortbildung)

Landeskunde online und offline (Fortbildung)

Wirtschaftsdeutsch (Sprachkurse und Fortbildungen)

Sommerkurse DaF und Wirtschaftsdeutsch

Intensivkurse Deutsch als Fremdsprache (Sommer und ganzjährig)

Online-Preisliste (Werbung und WWW-Auftragsarbeiten)

Stipendien des IIK

Informationen über das IIK Düsseldorf

COPYRIGHT 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
infobrief@deutsch-als-fremdsprache.de

ADRESSENÄNDERUNG 

1. Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

2. Anmelden der neuen E-Mail-Adresse über das

IIK-Online-Formular

oder per leerer Mail an:

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO-WÜNSCHE 

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder: 

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben



Was haben wir vergessen oder übersehen? Kommentare, Meinungen und Anregungen bitte an:
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de