BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 3/2006

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)
8. Jahrgang, Nr. 3/2006
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 21.03.2006
ÜBERBLICK
0.    Vorwort
1.    Anzeige: Neuentwicklung bei Hueber - zweisprachige Wörterbücher
1.    für Deutsch als Fremdsprache
2.    Unterrichtsmodul: Podcasting zum Selbermachen (Teil 2)
3.    In eigener Sache: E-Learning im Deutschunterricht
4.    WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell
5.    Unterrichtstipp aus "Deutsch perfekt": Meetings und Konferenzen
6.    In eigener Sache: Sommersprachkurse Deutsch am IIK Düsseldorf
7.    Landeskunde:  90 Minuten Fußball im Unterricht (Teil 1)
8.    In eigener Sache: Buchbestellungen bei Amazon
9.    DaF-Szene:  Reformierte Rechtschreibung reformiert -
       Crashkurs zur neuen deutschen Rechtschreibung - FaDaF-Tagung
       Comic-Sprache bei Jugendlichen -
       Lehrwerkadapter überarbeitet - Sigmund Freud -
       Lehrwerk "miteinander leben" - Deutschsprachige Filme
Impressum/Abonnement

 

Guten Tag zusammen,

vielen Dank allen LeserInnen, die sich an unserer Wunschthemen-Aktion beteiligt haben. Wir werden die Umsetzung der Vorschläge prüfen und evtl. einige der Themen aufgreifen.

Nach einem langen Winter freuen wir uns alle auf den Sommer, der neben der Fußball-Weltmeisterschaft (s. Beitrag 4 und 7 auch wieder Sprachkurse und Fortbildungen (s. Beitrag 3 und 6 mit sich bringt - aber natürlich kann man auch beides sinnvoll kombinieren!

Übrigens wurde die reformierte Rechtschreibung wieder reformiert. Näheres zu diesem unerfreulichen Thema haben wir für Sie an der Pinnwand zusammengestellt (s. Beitrag 9).

Viele Grüße aus Düsseldorf

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

PS.: Noch ein Hinweis: Vielleicht interessieren Sie sich für das Institut für Internationale Kommunikation Düsseldorf (IIK e.V.), das als Kooperationsinstitut auf dem Campus der Universität Düsseldorf sitzt. Das IIK hat diesen Infobrief ebenso wie die Website www.deutsch-als-fremdsprache.de u.a. ins Leben gerufen und finanziert beide weiterhin. Es hat aber noch viel mehr zu bieten als DaF-Kurse und DaF-Fortbildungen. Darüber und über Interna wie Personalien, Feste oder Stipendien informiert der Infobrief: iik-aktuell. Sie können ihn - zusammen mit dem Infobrief Wirtschaftsdeutsch - über folgende Adresse kostenlos bestellen:

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

Redaktionsschluss Ausgabe 4/2006: 15.04.2006

oben


 
Werbe-Partnerschaft 

Das Sprachmagazin "Deutsch perfekt" (Spotlight Verlag) ist Werbepartner des E-DaF-Infos. Gewinnen Sie einen Eindruck von dieser neuen Zeitschrift über die zugehörige Website.

oben


 
1. Anzeige 

Neuentwicklung bei Hueber: zweisprachige Wörterbücher für Deutsch als Fremdsprache

Praktisch, übersichtlich und lernerorientiert: die zweisprachigen Wörterbücher für Deutsch als Fremdsprache. Das völlig neue Konzept vereint die Vorteile des einsprachigen mit den Stärken des zweisprachigen Wörterbuches. Neben den Übersetzungen zu über 100.000 Stichwörtern bietet es zahlreiche, speziell auf Deutschlernende zugeschnittene Beispiele und über 40.000 Angaben zur Phonetik. Ergänzt wird das Angebot durch viele Extras wie z.B. praktische Übungen zum Umgang mit dem Wörterbuch und ein Lautschriften-Plakat.

Ende März startet die Reihe mit dem ersten Band Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch. Im Sommer und Herbst folgen die Sprachen Polnisch und Spanisch. Informieren Sie sich gleich im Internet über unseren kostenlosen Lehrwerkservice und sichern Sie sich Ihr persönliches Prüfstück mit 50% Rabatt (Aktion bis 31.05.06):

http://www.hueber.de/sixcms/list.php?page=pg_index_dwb

oben


 
2. Podcasting zum Selbermachen (Teil 2)
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Ein neues Thema beschäftigt die Internet Nutzer schon seit einiger Zeit: Podcasting.

Nachdem Sie jetzt Zeit hatten auszuprobieren, welche Podcasts es gibt und ob bzw. wie Sie sie für Ihren Unterricht nutzen können,

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst/2006/daf-info2-06.php#1

wird es jetzt Zeit, nicht nur zu recherchieren, sondern die neue Technik auch aktiv zu nutzen.

Wie aber funktioniert Podcasting zum Selbermachen?

Einen gut verständlichen und umfassenden Überblick liefert dazu diese Webseite.

Stellen Sie sich einfach vor: Sie sitzen mit Ihrem Kurs (in Ihrem gut ausgestatteten EDV-Raum) im Unterricht und führen eine richtig gute Diskussion über ein hoch interessantes Thema, die Sie mir Hilfe eines Mikrofons an Ihrem Computer als Audiodatei aufnehmen. Schön wäre noch, wenn Sie sich vorher eine spezielle Aufnahmesoftware besorgt hätten, die es in den unterschiedlichsten Varianten kostenlos im Internet gibt, damit Sie auch gleich über das richtige Format verfügen, z.B.

http://www.audacity.de/

Sie kommen richtig gut ins Gespräch und am Ende denken Sie, dass diese Diskussion und dieses Thema auch für andere Menschen, vor allem andere Lehrer und Lerner, interessant sein könnte. Aber wie machen Sie es anderen Menschen zugänglich? Und wie können andere Menschen erfahren, dass es diese interessante Diskussion gibt?

Die Antwort ist, nach den Erfahrungen der letzten Woche, recht einfach: Wenn Sie jetzt noch eine RSS-Datei (Really Simple Syndication) erstellt haben, können Sie ihren Podcast einfach bei einem Podcast-Portal hinterlegen, z.B. bei

http://www.apple.com/de/itunes/

Auf dieser Seite können andere Menschen, die sich für Ihr Thema interessieren, dann ihre Diskussion finden, herunterladen und hören, genauso wie Sie schon recherchiert haben, ob Sie etwas Interessantes finden können. Sie haben also sozusagen "Radio" gemacht.

Um einen solchen Podcast zu erstellen, teilen Sie dazu den Kurs in Kleingruppen auf, in kleine "Redaktionsteams". Jede Gruppe bekommt eine Aufgabenstellung oder darf sich eine aussuchen. Sammeln Sie zunächst im Brainstorming Ideen, welche Themen für andere Zuhörer interessant sein könnten, also welches "Programm" Sie Ihren Zuhörern anbieten könnten. Überlegen Sie, wie Sie die Themen sinnvoll und verständlich aufbereiten und wie Sie sie präsentieren sollten. Hilfreiche Angaben zum inhaltlichen Aufbau eines solchen Podcasts finden Sie hier:

http://www.apple.com/de/support/garageband/podcasts/recording/

Man kann selbstgemachte Podcasts aber auch noch anders im Unterricht verwenden. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Podcasts für Schüler, gerade im Sprachenunterricht, sinnvoll anzuwenden.

Gesprochene Aufgabe - Geschriebene Antwort:

Die Teilnehmer bekommen eine gesprochene Hausaufgabe. Ihre Antwort erfolgt schriftlich, entweder in ihren Heften oder als Textkommentar.

Gesprochene Aufgabe - gesprochene Antwort:

Die Schüler bekommen eine gesprochene Aufgabe. Die Antwort müssen die Schüler ebenfalls sprechen.

Längeres Hörverstehen:

Die Schüler erhalten einen längeren deutschsprachigen Text, der vorgelesen wird. Dazu erhalten Sie Fragen, die sie (schriftlich oder mündlich) beantworten müssen.

Zur Anregung ein sehr unterhaltsames Beispiel für einen von einer Schule erstellten Podcast:

http://www.1stclassrock.de/podcasts/

oben


 
3. In eigener Sache: E-Learning im Deutschunterricht

Seit vielen Jahren führen die Webredakteure und Fortbilder des IIK Düsseldorf im Frühjahr und Sommer einwöchige Internet-Fortbildungen für SprachlehrerInnen durch. Auch in diesem Jahr bieten wir wieder zwei Fortbildungstypen an, mit denen wir verschiedenen Anforderungen im Berufsalltag gerecht werden:

Fortbildungstyp 1: "E-Learning im Deutschunterricht: Unterrichtsmaterialien recherchieren, erstellen und publizieren"

Termin:

24. bis 28. Juli 2006

Inhalt:

  • Wichtige DaF-Ressourcen im Netz kennen lernen und nutzen
  • richtige Suchstrategien anwenden
  • Tipps & Tricks zum Materialtransfer aus dem Web
  • Beispiele für Unterrichtsprojekte mit dem Netz
  • Workshop mit Einführung in das Erstellen von Webseiten und interaktiven Online-Übungen (in allen Individualarbeitsphasen am eigenen PC stehen Tutoren zur persönlichen Betreuung zur Verfügung).

Weitere Informationen und Anmeldeformular:

http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/internet.php

Fortbildungstyp 2:

"Lernumgebungen im Fremdsprachenunterricht: Workshop zur Erstellung eines Online-Kurses für den DaF-Unterricht oder andere Fremdsprachen"

Termin:

31. Juli bis 4. August 2006

Inhalt:

  • Stand der Dinge: Überblick und Evaluation von Lernplattformen
  • Blended Learning organisieren: integrierte Unterrichtsmodelle mit Präsenz- und Online-Unterricht
  • technische und didaktische Basisfertigkeiten eines Online-Tutors erwerben
  • Erstellen und Einstellen von Übungen in eine Lernplattform mit Hilfe von Autorensoftware
  • Projektarbeit: Aufbau eines (partiellen) Online-Kurses (in allen Individualarbeitsphasen am eigenen PC stehen Tutoren zur persönlichen Betreuung zur Verfügung)

Weitere Informationen und Anmeldeformular:

http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/internet.php

Fragen zu unseren Fortbildungen beantwortet Ihnen gerne:
Andreas Westhofen, M.A.
westhofen + @ + iik-duesseldorf.de
(Die Adresse ist als Schutz vor Virenmails getrennt - einfach wieder zusammensetzen.)
Tel. +49 (0)211/81-151 82

oben


 
4. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

Fußball-WM 2006
10 ausgewählte Webangebote zum größten Sportereignis des Jahres. Von Fariborz Dadkhah mit viel Sachverstand ausgewählt.

Archiv mit den "Links der Woche"
Die bisherigen Links stehen jetzt in einem Archiv zur Verfügung! Viel Spaß beim Stöbern.

Neue Einträge in der Übungsdatenbank
Jetzt können Sie in 971 Ressourcen zur Unterrichtsvorbereitung und zum Selbstlernen nach geeigneten Materialien recherchieren..

Diskussionsforen mit neuer Software!
Unsere Foren sind jetzt noch benutzerfreundlicher gestaltet: Wenn Sie sich als Nutzer kostenlos registrieren lassen, können Sie u. a. Ihre Beiträge selbst bearbeiten.

E-Mail-Partner Datenbank

oben

 
5. Unterrichtstipp aus "Deutsch perfekt"

Meetings und Konferenzen

Besonders interessant für alle Kursleiter/innen, die Wirtschaftsdeutsch unterrichten, dürfte die aktuelle Mini-Serie "Deutsch im Beruf" des Magazins Deutsch perfekt sein. In drei Ausgaben (März-Mai) erfahren die Lernenden alles, was sie zu den Themen Small Talk mit deutschen Geschäftspartnern, Meetings und Konferenzen und Verhandlungen wissen müssen.

Unser Tipp zum Thema Meetings und Konferenzen:

Die Kursteilnehmer sammeln die Tipps, die für die Vorbereitung eines Meetings und die Diskussion in Meetings auf den Seiten 32 - 34 des Magazins gegeben werden, und notieren sie auf einem Plakat.

In Kleingruppen sprechen die Teilnehmer darüber: Welche Tipps waren ihnen schon vorher bekannt, was war neu? Gibt es deutsche Besonderheiten, die sich von ihrer eigenen Diskussionskultur unterscheidet? Welche Erfahrungen haben die Teilnehmer selbst in Meetings mit deutschen Geschäftspartnern gemacht?

Die Teilnehmer überlegen sich ein Thema für ein Meeting, am besten eins, das zu ihrer realen Arbeitssituation in Deutschland passt. Sie erstellen eine Tagesordnung für ihr Meeting und bestimmen einen Diskussionsleiter.

Die Teilnehmer lesen die Redemittel auf den Sammelkarten (Seite 35-36) und ergänzen sie mit weiteren.

Sie spielen ihre Diskussion in der Gruppe.

Diese Vorgehensweise bietet sich übrigens auch für das Thema Small Talk und das Thema Verhandlungen an.

Bezieher dieses Infobriefes können die aktuelle Ausgabe von Deutsch perfekt kostenlos testen:

http://www.deutsch-perfekt.com/daf306

oder einen verbilligten Klassensatz mit 50% Ermäßigung bestellen:

http://www.deutsch-perfekt.com/daf206

In der März-Ausgabe finden Sie u.a. Texte über:

  • Faszination Auto: Neue Welten für moderne Mobilität
  • Die Meistermacher: Adidas und Puma

Weitere Infos zu Deutsch perfekt erhalten Sie direkt beim Spotlight Verlag, am besten mit einem Verweis auf diesen Artikel:

Abteilung Schulmedien
Heidi Kral
Tel. +49 (0)89/856 81-111
E-Mail: h.kral@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

oben


 
6. In eigener Sache: Sommersprachkurse Deutsch am IIK Düsseldorf

Im neuen Sommerprogramm DaF 2006 des IIK Düsseldorf können Lerner auf allen Niveaus von A1 bis C1 im Juli, August oder September an vierwöchigen Sprachkursen Deutsch oder Wirtschaftsdeutsch teilnehmen.

Der Deutschunterricht findet dabei immer vormittags von 09:00 - 13:00 Uhr statt. Am Nachmittag gibt es ein breites Kultur- und Freizeitprogramm und abends Stammtische mit Lehrern und Teilnehmern sowie eine große Sommerparty. An jedem Wochenende können zusätzlich ganztägige Exkursionen nach Köln, Bonn, Aachen, Amsterdam, Brügge oder Brüssel gebucht werden. Kurspreise ab 395,- Euro.

All inclusive: 2 Wochen oder 4 Wochen

Wer sich ganz auf's Deutschlernen und Deutschland kennen lernen konzentrieren will, kann den Sprachkurs mit allem Komfort buchen:

Unterkunft, Halbpension, Bus- und Straßenbahntickets, Transfer bei An- und Abreise sowie ganztägige Exkursionen am Wochenende - ab 680,- Euro.

Mehr Infos finden Sie hier:

http://www.iik-duesseldorf.de/sprachkurse/deutsch/sommerkurse/

Noch ein Hinweis: Wenn Sie eine Sprachreise für Ihre Schüler oder Studenten planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Ihr direkter Ansprechpartner für alle Fragen ist

Dr. Rüdiger Riechert
Tel. +49 (0)211/81-151 82
E-Mail: riechert@iik-duesseldorf.de

oben


 
7. Unterrichtsmodul: 90 Minuten Fußball im Unterricht (Teil 1)
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Mit der Zusammenstellung empfehlenswerter Websites zur Fußball-Weltmeisterschaft durch meinen Kollegen Fariborz Dadkhah

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/daf-links/linksammlung/

hat das Spiel für uns schon offiziell begonnen: Bis zum Abpfiff der Weltmeisterschaft werden wir Ihnen didaktische Anregungen zur Umsetzung des Themas im Unterricht vermitteln. Eine Steilvorlage für alle Lehrenden, die sich dem sportlichen Großereignis nicht verschließen möchten. Ein Elfmeter, den Sie einfach verwandeln müssen!

Tipp 1:

Aktuelle Nachrichten rund um die WM finden Sie auf der WM-Website der Bundesregierung

http://wm2006.deutschland.de/

sowie auf der Webpräsenz des Fußballfachmagazins "Kicker" in der Rubrik "WM 2006" (linke Navigationsleiste).

Die Texte behandeln sportliche (Form der teilnehmenden Mannschaften, Vorbereitungsspiele), organisatorische und kulturelle Aspekte rund um die Weltmeisterschaft. Wenn Sie in einem der Teilnehmerländer arbeiten oder Ihre Lernenden aus einem dieser Länder stammen, haben Sie direkt motivierende Anknüpfungspunkte für eine Textarbeit mit hochaktuellen Inhalten.

Tipp 2:

Wenn es bei der Bearbeitung der Texte Schwierigkeiten mit den sportlichen Fachbegriffen geben sollte, nicht verzweifeln, einfach im Fußball-Lexikon nachschlagen:

http://www.fussball-pur.de/ (Rubrik "Fußball-Lexikon" in der linken Navigationsleiste). Direkter Link zum Fußball-Lexikon.

Eine Ergänzung zum Lexikon ist der "Fußball-Sprachkurs für Anfänger". Bei der Bezeichnung ist man aber deutlich über das Ziel hinaus geschossen, handelt es sich doch lediglich um kurze Erklärungen zu Spielern (inkl. Abkürzungen für deutsche Nationalspieler) und einigen Spielsituationen. Die Begriffe stehen auch als Audiodateien zur Verfügung, was zumindest beim Lernen der Aussprache hilfreich sein kann:

http://wm2006.deutschland.de/ (Rubrik "Fußball-Sprachkurs für Anfänger"). Direkter Link zum Fußball-Sprachkurs.

Tipp 3:

Statistiken für echte Fußballfans, mit denen man gleichzeitig die Bildung von Superlativen einüben und wiederholen kann. Den Kursteilnehmern wird es sicherlich wenig Probleme bereiten, eigene Sätze mit Superlativen oder auch Komparativen zum Thema Fußball zu bilden:

http://www.socceringermany.info/soccer/de/Homepage.html (Rubrik "Die meisten, die schnellsten, die größten ..."). Direkter Link zur Statistik.

Kurze Spielunterbrechung. Im nächsten Infobrief geht es weiter!

oben


 
8. Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

oben


 
9. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • Reformierte Rechtschreibung reformiert

Nachdem die Kultusminister der Bundesländer den Empfehlungen des "Rates für deutsche Rechtschreibung" zur reformierten Reform zugestimmt haben, ist an Schulen und Behörden das Schreiben ab 1. August endlich wieder einheitlich geregelt. Die Reform wurde an einigen Punkten wieder zurückgenommen, wie bei der Getrennt- und Zusammenschreibung sowie der Groß- und Kleinschreibung. Die Reaktionen aus Österreich sind sehr verhalten. Bei der Umsetzung der neuen Regeln möchte man sich in unserem Nachbarland etwas Zeit nehmen. Einige Beispiele für die reformierte Rechtschreibung und Kommentare aus den Medien:

http://kurier.at/kultur/1296503.php

http://www.welt.de/data/2006/03/04/854743.html

Der Axel-Spriner-Verlag ("Bild", "Welt" usw.) übernimmt die reformierte Rechtschreibung in allen Medien. Der Verlag war 2004 wieder zur alten Rechtschreibung zurückgekehrt:

http://nfj.newsroom.de/news/display/index.cfm?id=330815&back=1

Die überarbeiteten Regeln und das neue Wörterverzeichnis können Sie hier herunterladen.

oben

Der Duden-Verlag hilft mit einem Online-Kurs beim Erlernen der neuen Regeln.

oben

Ab sofort kann man sich für die 34. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremdsprache vom 08.06.-10.06.2006 in Hannover anmelden. Sie steht unter dem Motto: "Chance Deutsch: Schule, Studium, Arbeitswelt". Erwartet werden rund 500 Teilnehmer. In den vier Themenschwerpunkten geht es u.a. um die so genannten Integrationskurse, Schreiben in den Wissenschaften, Testen und Prüfen sowie Mehrsprachigkeit.

oben

Die Umgangssprache, besonders bei Jugendlichen, ist durch die Sprache in den Comics geprägt. In einem Interview mit der deutschen Übersetzerin der Donald-Duck-Comics wird dieser Einfluss beleuchtet. Der Beitrag erschien in der DW-Reihe "Alltagsdeutsch" und kann auch als Audiodatei heruntergeladen werden.

oben

Lernen Sie das Denken Sigmund Freuds, sein Leben und die Geistes- und Kulturgeschichte Wiens um 1900 kennen. Das komplette Landeskundepaket des Österreich Instituts kann kostenlos heruntergeladen werden.Wichtig: Im Browser die Annahme von "Cookies" aktivieren!

oben

Der Lehrwerkadapter auf "Jetzt Deutsch lernen" ordnet alle vorhandenen Materialien der Website einzelnen Kapiteln aktueller DaF-Lehrwerke thematisch zu. Dieses Angebot wurde überarbeitet und erweitert.

Diese Lehrwerke stehen bisher zur Verfügung: Blick 1; Blick 2; Das Deutschmobil 3; em neu Hauptkurs; em Abschlusskurs; geni@l B1; Leselandschaft 1; Leselandschaft 2; Sowieso 3; Stufen International 3; Themen neu 3; Unterwegs.

oben

"Miteinander leben" enthält Unterrichtsmodule für Orientierungs- und Sprachkurse von Migrantinnen und Migranten. Entwickelt wurde das Kursbuch von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und kann gegen eine Gebühr von 10 Euro bezogen werden.

oben

  • Deutschsprachige Filme - neu im Kino

- "Knallhart", Sozialdrama, D 2005 Regie: Detlev Buck:
http://www.angelaufen.de/filme/vorwochen/die_filmstarts_vom_9_m_rz_2006/knallhart

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER 

IIK Düsseldorf e.V.
(Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität)
Geb. 23.31, Raum U1.73
Universitätsstrasse 1
D-40225 Düsseldorf
Deutschland

Tel: +49/(0)211/81-15182
Fax: +49/(0)211/81-12537
E-Mail: daf + @ + iik-duesseldorf.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
WWW-Infos: http://www.iik-duesseldorf.de

PORTAL 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV (ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

REDAKTIONSTEAM 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

AUTOR DIESER AUSGABE 

Andreas Westhofen 

COPYRIGHT 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

ADRESSENÄNDERUNG 

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN Können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben