BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 4/2009

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)
12. Jahrgang, Nr. 4/2009
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 24.04.2009
ÜBERBLICK
0.    Vorwort 
1.    Anzeige: Das Kursbuch „Ziel B2/2“ ist jetzt erschienen!
2.    Unterrichtsmodul: Des Deutschen liebstes Kind ...
3.    WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell
4.     Unterrichtstipp: Interkulturelle Unterschiede beim Loben
5.    Anzeige: Sommerkurse Deutsch in Düsseldorf und in Berlin
6.    Unterrichtsmodul: Jugend- und Szenesprache
7.    DaF-Szene: Soziale Situation in Deutschland - Musik im Deutschunterricht -
       "Mitmach-Soap" in der interaktiven Schreibwerkstatt -
       IDT 2009: "Deutsch bewegt" - Deutschsprachige Filme neu im Kino
Impressum/Abonnement

 

Guten Tag zusammen,

hiermit lege ich mich schon auf das deutsche "Wort des Jahres 2009" fest: Abwrackprämie. Diese Bezeichnung hat sich in der Umgangssprache für die sogenannte "Umweltprämie" eingebürgert. Diese Prämie in Höhe von 2500 Euro erhält man beim Kauf eines Neuwagens für sein mindestens neun Jahre altes Auto. Warum erzähle ich Ihnen das alles? Meine Kollegin Bettina Küpper-Latusek hat ein passendes didaktisches Dossier dazu erstellt (s. Beitrag 1).

Viele Grüße vom Rhein

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 5/2009: 15.05.2009

oben


 
Werbe-Partnerschaft 

Das Sprachmagazin "Deutsch perfekt" (Spotlight Verlag) ist Werbepartner des E-DaF-Infos. Gewinnen Sie einen Eindruck von dieser neuen Zeitschrift über die zugehörige Website.

Unsere Abonnenten können ein Abo zum Sonderpreis bestellen (13 zahlen, 14 lesen).

Unten finden Sie einen Unterrichtstipp aus "Deutsch perfekt".

oben


 
1. Anzeige 

Das Kursbuch „Ziel B2/2“ ist jetzt erschienen!

Die Niveaustufe B2 von „Ziel“ ist jetzt komplett. Das neue Hueber-Lehrwerk für die Mittelstufe (Niveaustufe: B1 plus bis C1) verpackt die kommunikativen Ziele des Europäischen Referenzrahmens gekonnt in handlungsorientierte Aufgaben und einen faszinierenden Themenmix. Zusätzlich bietet „Ziel“ zahlreiche multimediale Komponenten, die es Ihnen leicht machen, individuelle Lernschwerpunkte zu setzen.

Erfahren Sie mehr im Hueber-Lehrwerkservice!

oben


 
2. Unterrichtsmodul: Des Deutschen liebstes Kind ...
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Durch die Finanzkrise und die Instrumente zu ihrer Bekämpfung ist ein Gut wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt, das eigentlich selbstverständlich zu den meisten Haushalten gehört: Das Auto. Wenn jemand sein altes Auto aufgibt und ein neues Auto kauft, so erhält er dafür Geld. Das nennt sich Abwrackprämie und ist ein Erfolgsmodell, zumindest wenn man es nach der Anzahl der Anträge bemisst. Dennoch kann man auch einige nachdenkliche Gedanken auf sie verwenden. Diese ganzen Autos, die jetzt einfach so abgewrackt werden und in der Schrottpresse landen, haben ja lange Zeit ihre Dienste getan und gehörten quasi mit zur Familie. Autos haben in Deutschland sowieso einen besonders emotionalen Wert und werden mit besonderen Augen betrachtet.

Ganze Museen werden der Geschichte des Autos oder einzelnen Automarken gewidmet und man kann ihnen in edlem Ambiente zusehen, wie sie produziert werden:

http://www.deutsches-automuseum.de/

http://automuseum.volkswagen.de/

http://www.glaesernemanufaktur.de

Auf den Auto-Seiten der Suchmaschine für Kinder und Jugendliche "Blinde Kuh" finden sich viele interessante Seiten und Links zum Thema Auto und Autotechnik:

http://www.blinde-kuh.de/autos

Aber was geschieht mit den Autos, wenn sie abgewrackt werden? Werden sie einfach nur zu einem Würfel Blech zerquetscht und das war es?

Meistens schon, aber dieses Schicksal ereilt nicht alle von ihnen. Manche werden bekommen einen Friedhofsplatz und werden zu Kunst, oder zumindest zu etwas Ähnlichem.

So gibt es einen historischen Autofriedhof und auch einen Autoskulpturenpark.

Unterrichtsentwurf:

  • Was fällt Ihnen zum Thema Auto ein? Hat das Auto in ihrem Heimatland auch einen so hohen (emotionalen) Stellenwert oder ist es eher ein Gebrauchsgegenstand?
  • Ist ein Auto Kunst? Oder kann es zu Kunst werden? Sammeln Sie Ideen zum Thema „auto und Kunst“ und vergleichen Sie ihre Ideen.
  • Könnten Sie selbst sich vorstellen, Ihr altes Auto zu Kunst zu machen? Und wenn ja, wie würde das aussehen?

Etwas Entspannung? Dann viel Spaß!

http://www.blinde-kuh.de/spiele/paaerchen/oldtimer/

oben


 
3. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

Linksammlung Deutsch als Fremdsprache von Fariborz Dadkhah.

Übungsdatenbank mit mehr als 700 Ressourcen!

Diskussionsforen:
Forum "Stellenangebote" wird moderiert: Unsere Bedingungen zur Veröffentlichung einer Anzeige im Forum "Stellenangebote" wurden von einigen Anbietern leider nicht ernst genommen. Wir haben uns daher entschlossen, das Forum zu moderieren, d. h. Beiträge werden jetzt erst nach einer Sichtung durch die Redaktion freigeschaltet. Die Nutzungsbedingungen zum Nachlesen.

E-Mail-Partner-Datenbank: Hier können Lerner einen E-Mail-Austausch mit einem Partner in einem bestimmten Land suchen und/oder eine E-Mail-Partnerschaft anbieten.

oben

 
4. Unterrichtstipp: Interkulturelle Unterschiede beim Loben

Beim Erlernen einer Sprache bemerkt man auch die Unterschiede in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Um eine andere Kultur gut zu verstehen, braucht man als Lerner also nicht nur die passenden sprachlichen Mittel, sondern auch den kulturellen Hintergrund: Wie streitet man auf Deutsch? Wie kritisiert man, ohne zu verletzen? Wann und wie wird gelobt? Das sind Fragen, die uns neugierig machen und die den DaF-Unterricht so interessant werden lassen. Das Sprachfeature „Das Lob‘ ich mir“ (Sprachniveau: B1) in der April-Ausgabe von Deutsch perfekt bietet einen interessanten Diskussionsansatz für diese Art von Fragen.

Je zwei Teilnehmer erzählen sich von ihrem schönsten Lob, das sie erhalten haben. Wie haben sie sich dabei gefühlt? Fragen Sie das Plenum, in welchen Situationen typischerweise gelobt wird. Notieren Sie die Antworten an der Tafel (am Arbeitsplatz, in der Schule, Eltern loben Kinder zu Hause ...).

In Gruppen unterhalten sich die Teilnehmer darüber, ob sie kulturelle Unterschiede in Bezug auf Lob und Kritik beobachtet haben: Wird in Deutschland anders gelobt als in der Heimat der Teilnehmer? Wenn ja, inwiefern? (Ist Lob häufiger, seltener, direkter ...?)

Die Teilnehmer erhalten Kopien von den Seiten 28 bis 30 und lesen den Haupttext (ohne den blauen Kasten). Dabei markieren sie Passagen, die kulturelle Unterschiede beim Loben und Kritisieren thematisieren. Sie diskutieren in den Gruppen über diese Beobachtungen und vergleichen sie mit ihren eigenen.

Als nächsten Schritt nennen die Teilnehmer Grundsätze und Tipps aus dem Text, wie man „richtig“ lobt. Notieren Sie sie an der Flipchart oder an der Tafel. Die Teilnehmer lesen die Beispiele im blauen Kasten auf Seite 29 („Richtig loben“).

Verteilen Sie leere Papierbögen der Größe DIN-A4. Die Teilnehmer befestigen sie sich gegenseitig mit Tesafilm auf dem Rücken.

Alle Teilnehmer gehen im Kursraum herum. Jeder Teilnehmer notiert ein „Lob“ auf dem Papier auf dem Rücken der anderen Teilnehmer. Geben Sie an der Tafel ein paar Strukturen vor, zum Beispiel: Mir gefällt gut, wie du ... / Es ist toll, wie/dass du immer ... / Dein/e ... gefällt mir gut. / Dein/e ... schätze ich sehr an dir. Die Aktivität endet, wenn jedes Blatt mit drei positiven Urteilen beschriftet ist.

Die Teilnehmer entfernen sich gegenseitig die Papiere vom Rücken. Hängen Sie alle Papiere an die Tafel. Die Teilnehmer gehen herum und lesen sie.

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht finden Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt. Abonnenten von E-DaF-Info erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis (13 lesen, 12 zahlen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos:

Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Karina Lange / Corinna Hepke
Tel. +49 (0)89/856 81-113 / -116
E-Mail:
k.lange@spotlight-verlag.de
c.hepke@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

oben


 
5. Anzeige 

Sommerkurse Deutsch in Düsseldorf und in Berlin

Im Sommer bietet das IIK Düsseldorf internationale Sommerkurse Deutsch als Fremdsprache und Wirtschaftsdeutsch für Teilnehmer auf allen Sprachniveaus an.

Hinzu kommt ein ganz besonderes Freizeitprogramm im Düsseldorfer Sommer mit Grillabenden, Partys, Sportprogramm und Rheinfahrten. Am Wochenende bieten wir ganztägige Exkursionen nach Köln, Bonn, Amsterdam oder Brüssel an.

Außerdem erhalten alle Teilnehmer einen kostenlosen Internetzugang und einen IIK-Ausweis für preiswertes Mittagessen. Wir vermitteln günstige Unterkünfte und preiswerte Krankenversicherungen.

Zusätzlich bieten wir erstmals auch Sommerkurse in Berlin an. Unsere Kurse in Berlin finden an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) statt. Die Unterkünfte befinden sich in unmittelbarer Nähe im Studentenwohnheim.

Sonderkonditionen für Gruppen:

Wenn Sie eine Sprachreise für Ihre Schüler oder Studenten planen, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Kontaktperson: Oliver Grüter, M.A., MBA
Tel.: +49(0)211/56622-0
E-Mail: anfrage + @ + iik-duesseldorf.de (Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Haben Sie noch spezifische Fragen zu unseren Deutschkursen, Unterkunft, Freizeitprogramm oder dem IIK im Allgemeinen? Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter:

Unser Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet.

Telefonisch erreichen Sie uns unter: +49 (0)211 56622-0

Per Skype erreichen Sie uns unter "IIK Duesseldorf" (alle IIK-Mitarbeiter mit Beratungsfunktionen haben "IIK Duesseldorf" in ihrem Skype-Namen)

Termine 2009 für unsere Sommerkurse Deutsch als Fremdsprache und Wirtschaftsdeutsch:
02.06. - 26.06.2009
06.07. - 31.07.2009
03.08. - 28.08.2009
04.08. - 28.08.2009 (Sommerkurs Deutsch Berlin)
31.08. - 25.09.2009

Mehr Infos finden Sie hier:

http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/sommerkurse.php

http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/sommerkurse-berlin.php

oben


 
6. Unterrichtsmodul: Jugend- und Szenesprache
Von Andreas Westhofen, Düsseldorf

Festlegen möchte ich mich nicht, ob wir die Ausdrücke "Bankster", "krass" oder "Easyjetset" jetzt als Jugend- oder Szenesprache bezeichnen müssen und welchen Einfluss sie langfristig auf unsere Umgangssprache haben. Das Jugend- oder Szenesprachen auch bei einer breiteren Öffentlichkeit auf Interesse stoßen (Motto: Ich verstehe mein Kind nicht mehr!), ist aber offensichtlich. Schon seit einigen Jahren werden diese kreativen Wortneuschöpfungen in eigenen Wörterbüchern gesammelt, die regelmäßig neu aufgelegt werden.

Diese Lexikalisierung ist unter Sprachwissenschaftlern jedoch umstritten. Da Lehrende - mangels Alternativen - diese Wörterbücher auch manchmal zu Rate ziehen bzw. im Unterricht einsetzen, empfiehlt sich daher als Einstieg in das Thema eine sprachwissenschaftliche Relativierung dieser Sammlungen:

http://www.faz.net

Bleiben wir erst einmal bei Artikeln über Jugend- und Szenesprachen für den Unterrichtseinsatz:

Beispiele zur Jugend- und Szenesprache:

In diesem Jahr wurde erstmal das "Jugendwort 2008" gewählt (s. auch E-DaF-Info 1/2009); der Siegerbegriff und die weiteren Platzierungen auf einen Blick.

Das "Szenesprachenwiki" ist ein Projekt der Duden-Redaktion in Zusammenarbeit mit dem Trendbüro Hamburg. Die Einträge in der Datenbank sind nach "Szenen" sortiert (Feierabend und Nachtleben, Computer und Technik, Partnerschaft und Freundschaft, Musik und Popkultur usw.) und werden erläutert. Registrierte NutzerInnen können weitere Begriffe eintragen und bestehende Einträge kommentieren.

Sehr übersichtlich und nützlich ist auch das Glossar mit allen jugend- und umgangssprachlichen Ausdrücken sowie kulturspezifischen Begriffen, die auf dem Lernportal JETZT Deutsch lernen verwendet werden.

oben


 
Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

oben


 
7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

Sechs Online-Quizspiele zu verschiedenen Aspekten der sozialen Situation (Bevölkerung, Bildung, Finanzen usw.) bietet die Bundeszentrale für Politische Bildung an.

oben

Didaktisierungen des Goethe-Instituts Brüssel zu Tokio Hotel, Ich und Ich sowie Farin Urlaub (Die Ärzte).

oben

Im Wiki-Web von "Jetzt Deutsch lernen" können sich Sprachlernende an einer Mitmach-Soap beteiligen.

oben

Unbedingt schon mal vormerken: Die 14. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer findet vom 3. bis 8. August 2009 in Jena und Weimar statt.

oben

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino

Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER: 

IIK Firmenservice GmbH
Kommunikationsdesign, -training , -recherche
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT: 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL: 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV: (ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE: 

Andreas Westhofen 

REDAKTIONSTEAM: 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT: 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE: Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG: 

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN: 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben