BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf Werbungintensive courses german

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 4/2011

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)

14. Jahrgang, Nr. E-DaF-Info Nr. 4/2011
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 26.04.2011

ÜBERBLICK

  1. Vorwort
  2. Unterrichtsmodul: Eurovision Songcontest (1): Düsseldorf
  3. WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell
  4. Anzeige: Stipendien Fortbildung "Schule erleben"
  5. Unterrichtstipp: Nicht nur zur Osterzeit: Über Feste und Bräuche sprechen
  6. Unterrichtsmodul: Eurovision Songcontest in Düsseldorf (2): Der Wettbewerb
  7. DaF-Szene: "Fluter": Themenheft "Recht" - Online-Spiel "Studi-Stadt" - FaDaF-Jahrestagung 2011 in Leipzig - Deutschsprachige Filme neu im Kino
  8. Impressum/Abonnement

Guten Tag zusammen,

am 14. Mai sind wir verplant und Sie hoffentlich auch, findet an diesem Abend doch das Finale des Eurovision Songcontest in Düsseldorf statt! Unser Infobrief steht deshalb ganz im Zeichen des großen europäischen Musikwettbewerbs.

Am besten organisieren Sie den Fernsehabend gemeinsam mit Ihrem Sprachkurs oder direkt mit der ganzen Sprachschule, dem Studiengang oder der Schulklasse! Und mit unseren beiden didaktischen Dossiers zur weltgrößten Unterhaltungsshow erhalten Sie die passenden didaktischen Rahmen zum musikalischen Wettbewerb!

Nicht vergessen: Aus dem europäischen Ausland zählt jede Stimme für Lena, auch Ihre!

Freundliche Grüße vom Rhein

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 5/2011: 15.05.2011

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Eurovision Songcontest (1): Düsseldorf
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Die größte Unterhaltungsshow der Welt findet in diesem Jahr in unserer Heimatstadt statt! Am 14. Mai streiten SängerInnen aus ganz Europa im Finale des größten Musik-Wettbewerbs der Welt um den Sieg und das Privileg, den Songcontest im nächsten Jahr im eigenen Land durchführen zu dürfen. Und wir sind mitten drin im Trubel der Vorbereitungen. Vorab nur so viel: Um im Stadion in Ruhe die Bühne für 35.000 Zuschauer aufbauen zu können, wurde für den hiesigen 2. Ligaverein ein neues, mobiles Stadion errichtet, das nach dem Wettbewerb wieder abgebaut wird. Kosten: 2,8 Millionen Euro:

http://www.duesseldorf.de/esc2011/stadion/index.shtml

Es wurde also viel bewegt in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um einen reibungslosen Ablauf des Musikwettbewerbs zu gewährleisten. Beginnen wir mit einer Textarbeit zum Umbau des Stadions in die größte Musikbühne Europas:

http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/song_contest/aktuelles/Endspurt-beim-Aufbau-fuer-den-ESC_aid_989425.html

Kennen Ihre KursteilnehmerInnen Düsseldorf? Wenn nicht, können wir weiterhelfen:

Stadterkundung:

Lassen Sie Ihre KursteilnehmerInnen in Gruppenarbeit ein Thema aus dem touristischen Angebot Düsseldorfs auswählen. Darunter sind folgende Optionen: "Königsallee - Prachtboulevard mit Weltruf", Kunst, Musik, Medienhafen und Altstadt:

http://www.duesseldorf.de/esc2011/dus/index.shtml

Sie können sich anschließend, oder auch als Einführung in die Stadterkundung, auf einen virtuellen Stadtrundgang durch Düsseldorf begeben. Dazu stehen mehrere Optionen zur Verfügung:

Schreibanlass:

"Grüße aus Düsseldorf - eCards in alle Welt schicken": Die KursteilnehmerInnen versehen die digitalen Postkarten mit einem Text und versenden sie an Freunde oder andere Sprachlernende aus dem Kurs:

http://www.duesseldorf.de/esc2011/ecards/index.shtml

Persönliche Anmerkung: Ganz herzlichen Dank für die großartige Idee, den Songcontest in Düsseldorf auszutragen! Jetzt muss ich bei Fortbildungen im Ausland nicht mehr umständlich erklären, wo ich lebe!

Teil 2: "Eurovision Songcontest: Der Wettbewerb" (s. Beitrag 5)

nach oben

2. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

nach oben

3. Anzeige: Bewerbungsfrist nur noch bis 29.04. - Stipendien Fortbildung "Schule erleben"

Im Rahmen des Düsseldorfer Sommercampus finden ab Mitte Juli ein- bis vierwöchige Fortbildungen für DaF- und Fremdsprachen-Lehrkräfte statt.

Nach Veranstaltungen zu den Themen Wirtschaftsdeutsch, Methodentraining DaF, Moodle und Web 2.0 für den DaF-Unterricht findet zum Abschluss der IIK-Sommer-Fortbildungssaison vom 19. – 30. September 2011 an der Uni Düsseldorf die Fortbildung "Schule erleben: Deutsch vermitteln – Deutschland entdecken" statt. Neben Fach-Workshops für Sekundarschullehrkräfte gibt es Hospitationen an Düsseldorfer Schulen und ein umfangreiches Exkursionsprogramm.

Teilnehmer aus den EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei können bis zum 29. April 2011 noch bei Ihrer Nationalen Agentur ein Stipendium beantragen.

Die Stipendien beinhalten die Kurskosten, Unterkunft sowie Reisekosten und Verpflegungszuschüsse.

Nähere Informationen zu der Fortbildung und den Stipendien finden Sie hier:

http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/sokrates.php
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/schule.php

Ihr direkter Ansprechpartner für alle Fragen ist:

Dr. Rüdiger Riechert
Tel. +49 (0)211/56622-110
E-Mail: riechert@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Fotos: http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/

Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

4. Unterrichtstipp: Nicht nur zur Osterzeit: Über Feste und Bräuche sprechen
Von Barbara Schiele (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

In jeder Ausgabe von Deutsch perfekt finden Sie in der Mitte des Heftes den Sprachteil: Er enthält Übungen zu den journalistischen Texten, eine Grammatik- und eine Wortschatzseite sowie Sprachrätsel. Außerdem finden Sie im Sprachteil auch die Sammelkarten auf festem Papier, sodass man sie heraustrennen und extra aufbewahren kann. Es gibt jeweils eine Sammelkarte zum Schreiben, zum Sprechen und zum Verstehen. Die Sammelkarte "Sprechen" auf Seite 37 - 38 des Aprilheftes stellt verschiedene Redemittel vor, um über Feste und Bräuche zu sprechen. Deshalb eignet sie sich als Basis, um ein Referat über Feste und Bräuche vorzubereiten. Die Unterrichtsaktivität richtet sich an Lerner auf dem B1-Niveau des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) und dauert circa 20 Minuten, plus die Zeit für die Referate in der folgenden Stunde. Als Material benötigen Sie die Kopien von Seite 37 - 38. Außerdem wäre es gut, eine Schokoladenosterhasen, bunte Ostereier und ein Osternest in den Unterricht mitzubringen.

Zeigen Sie den Teilnehmern den Osterhasen, die Ostereier und das –Nest. Fragen Sie, wie diese Dinge heißen und für welches Fest in Deutschland sie typisch sind.

Die Teilnehmer berichten, was sie über Ostern und Ostertraditionen in Deutschland wissen. Ergänzen Sie landeskundliche Informationen während des Unterrichtsgesprächs.

Verteilen Sie die Kopien von Seite 37 - 38. Je ein Teilnehmer liest einen der kurzen Texte laut vor. Besprechen Sie unbekannte Wörter.

Hausaufgabe: Die Teilnehmer bereiten ein Referat vor, in dem sie ein Fest aus ihrer Heimat vorstellen. Die Redemittel der Karte dienen als Hilfe. Entsprechend der Gliederung auf der Karte können die Teilnehmer vom Fest selbst, dem Zeitpunkt, dem Grund etc. erzählen. Wenn möglich, bringen sie zur Veranschaulichung auch Bilder, Fotos, Musik etc. in den Unterricht mit. (Zeit: circa 10 Minuten pro Referat).

Weitere Ideen fuer den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt. Abonnenten von E-DaF-Info erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis (13 lesen, 12 zahlen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Heidi Kral / Corinna Hepke
Tel. +49 (0)89/856 81-113 / -116
E-Mail:
h.kral@spotlight-verlag.de
c.hepke@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Unterrichtsmodul: Eurovision Songcontest (2): Der Wettbewerb
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

In diesem Jahr sind dem Finale des ESC am 14. Mai übrigens zwei Halbfinale vorgeschaltet (10. und 12. Mai), da es zu lange dauern würde, die 43 Teilnehmerländer mit ihren KandidatInnen an einem Abend auftreten zu lassen, so dass es sogar noch weitere musikalische Termine gibt, die man sich vormerken kann:

http://www.eurovision.de/teilnehmer/index.html

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem passenden Thema zur Unterrichtsgestaltung sind bzw. einen Anknüpfungspunkt zur Integration des Themas in den Unterricht suchen, bietet sich die übersichtliche Einstiegsseite der Stadt Düsseldorf zum Eurovision Songcontest (ESC) an:

http://www.duesseldorf.de/eurovision_song_contest/index.shtml

Lena verteidigt in Düsseldorf ihren in Oslo gewonnenen Titel. Wir hatten bereits in der Märzausgabe des E-DaF-Infos ausführlicher über ihre Blitzkarriere berichtet, im Artikel zur Verleihung des deutschen Musikpreises "Echo":

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst/2011/daf-info-2011-03.php#6

Unterrichtstipp:

Arbeiten Sie in einem der Teilnehmerländer? Dann ist der Einstieg natürlich nahe liegend: Wie wird die musikalische Vertretung des Landes vorgestellt? Welche Chancen werden dem Lied im Wettbewerb eingeräumt? Findet das Lied im Sprachkurs musikalische Zustimmung?

Falls sich ihr Land nicht am Wettbewerb beteiligt bzw. Sie außerhalb Europas arbeiten, finden Sie in der Übersicht alle TeilnehmerInnen, nach Startplätzen sortiert. Die Porträts und offiziellen Videos mit den Beiträgen zum Wettbewerb bilden eine fundierte Grundlage für die mündliche Präsentation der KünstlerInnen durch die Sprachlernenden im Kurs.

Die SprachkursteilnehmerInnen könnten z.B. ihren Lieblingssong oder ihren Lieblings-Interpreten vorstellen, müssten sich dazu aber einige Porträts ansehen und sich die Lieder anhören:

http://www.eurovision.de/teilnehmer/index.html

Eine inhaltliche Ergänzung für die Präsentation der MusikerInnen sind die offiziellen Länder-Porträts mit kurzen Infos zur Geschichte des ESC im jeweiligen Land:

http://www.eurovision.de/laender/index.html

Die Geschichte des ESC geht zurück bis ins Jahr 1956, als der Musikwettbewerb noch "Grand Prix Eurovision" hieß und erstmals ausgetragen wurde:

http://www.eurovision.de/geschichte/lugano105.html

Mit der Zeitleiste können Sie eine historische Reise durch die Geschichte und Austragungsorte des Wettbewerbs antreten. Recherche-Aufgaben könnten z.B. sein:

  • Recherchieren Sie nach MusikerInnen aus ihrem Heimatland, die am Wettbewerb teilgenommen haben;
  • nach Veranstaltungen in ihrem Heimatland;
  • nach ihnen bekannten Musikern;
  • nach interessanten, skurrilen und außergewöhnlichen Ereignissen.

Natürlich können Sie im Sprachunterricht bzw. im Vorprogramm zum ESC auch einen eigenen Wettbewerb durchführen, da alle Lieder als Videos bei den Porträts abgelegt sind:

http://www.eurovision.de/teilnehmer/index.html

Wie auch immer Sie sich entscheiden: Aus diesem musikalischen Großereignis lässt sich im Unterricht und im kulturellen Rahmenprogramm Ihrer Sprachschule, Hochschule, Schule usw. sehr viel machen. Dabei wünsche ich Ihnen viel Spaß! Und bitte nicht vergessen für den deutschen Beitrag, für "unsere" Lena, anzurufen!

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

nach oben

6. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben