BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungErasmus+ Stipendien für Fortbildungen 2015

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 3/2011

Guten Tag zusammen,

der Frühling hat sich endlich eingestellt und wird mit einem Unterrichtsdossier gefeiert, das Sie natürlich auch zeitversetzt einsetzen können, falls bei Ihnen noch Schnee liegen sollte ;-)

Mit unserem Dossier zur aktuellen deutschsprachigen Musik greifen wir ein beliebtes Unterrichtsthema auf, dem wir uns als Musikliebhaber und Lehrende immer gerne widmen. Dieses Mal stellen wir die Verleihung des deutschen Musikpreises "Echo" in den Mittelpunkt und werfen einen Blick auf die deutschen PreisträgerInnen.

Ergänzend zum Dossier haben wir als weiteren Service eine Auswahl unserer bisher veröffentlichten Dossiers zur deutschsprachigen Musik im Sprachunterricht zusammengestellt.

Freundliche Grüße vom Rhein

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 4/2011: 15.04.2011

nach oben

1. Anzeige: Presse und Sprache – die Sprachzeitung zum Deutschlernen und Unterrichten

Seit nun schon 55 Jahren bietet die Presse und Sprache monatlich Deutsch als Fremdsprache.

Originalartikel aus der deutschen Presse und selbstverfasste, einfache Artikel unserer Redakteure berichten über aktuelle Ereignisse aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Freizeit. Einsprachige Worterklärungen und Übungen zu Wortschatz, Leseverstehen und Grammatik machen das Lesen zum Sprachtraining. Übungs- und Unterrichtsmaterial zum Download ergänzen die Zeitung.

Mehr erfahren oder kostenloses Probeexemplar bestellen auf:

http://www.sprachzeitungen.de/

nach oben

2. Unterrichtsmodul: So viele Frühlingsanfänge
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Gerade war der astronomische Frühlingsanfang, vor zwei Wochen bereits der meteorologische. Überall sieht man die äußeren Anzeichen des Frühlings. Was aber ist der Frühlingsanfang genau und warum ist er wichtig?

http://www.br-online.de/kinder/fragen-verstehen/wissen/2004/00507/

Und warum gibt es einen meteorologischen und einen astronomischen Frühlingsanfang?

http://www.astronews.com/frag/antworten/1/frage1599.html

Schon an diesen Fragen wird deutlich, dass das Messen von Zeit ein sehr spannendes Thema sein kann. Wenn man sich genauer mit dem Thema beschäftigt, merkt man, dass es eine Unzahl von verschiedenen Kalendern gab und gibt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kalendersysteme

Es gibt ewige Kalender, Mondkalender und Sonnenkalender. Es gibt historische Kalender und Kalender, die nebeneinander existieren. Einen sehr schönen Überblick über die Kalender findet man hier:

http://www.kalenderlexikon.de/

Wie die kalendarische Entwicklung in Deutschland seit der Zeit der Germanen verlief, kann man auf dieser Seite sehr schön nachlesen:

http://www.uni-bielefeld.de/lili/personen/useelbach/STUD/wochentage.pdf

Unterrichtsentwurf:

  • Brainstorming: Welche Kalenderarten kennen Sie? Wie unterscheiden sich diese voneinander? Welche werden heute noch verwendet?
  • Teilen Sie Ihre Teilnehmer in Gruppen von vier oder fünf Personen ein und jeder Gruppe eine Zeitperiode zu.
  • Jede Gruppe bereitet eine Präsentation vor zum Thema Kalender/Zeitmessung in der jeweiligen Zeitperiode in Ihrem Heimatland/Region.
nach oben

3. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

nach oben

4. Anzeige: Stipendien Fortbildung "Schule erleben"

Im Rahmen des Düsseldorfer Sommercampus finden ab Mitte Juli ein- bis vierwöchige Fortbildungen für DaF- und Fremdsprachen-Lehrkräfte statt.

Nach Veranstaltungen zu den Themen Wirtschaftsdeutsch, Methodentraining DaF, Moodle und Web 2.0 für den DaF-Unterricht findet zum Abschluss der IIK-Sommer-Fortbildungssaison vom 19. – 30. September 2011 an der Uni Düsseldorf die Fortbildung "Schule erleben: Deutsch vermitteln – Deutschland entdecken" statt. Neben Fach-Workshops für Sekundarschullehrkräfte gibt es Hospitationen an Düsseldorfer Schulen und ein umfangreiches Exkursionsprogramm.

Teilnehmer aus den EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei können bis zum 29. April 2011 noch bei Ihrer Nationalen Agentur ein Stipendium beantragen.

Die Stipendien beinhalten die Kurskosten, Unterkunft sowie Reisekosten und Verpflegungszuschüsse.

Nähere Informationen zu der Fortbildung und den Stipendien finden Sie hier:

http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/sokrates.php
http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/schule.php

Ihr direkter Ansprechpartner für alle Fragen ist:

Dr. Rüdiger Riechert
Tel. +49 (0)211/56622-110
E-Mail: riechert@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Fotos: http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/

Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

5. Unterrichtstipp: Wie wohnen Sie? Landeskundeunterricht und Wohnungseinrichtung
Von Barbara Schiele (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Als Thema für den Landeskundeunterricht eignen sich Wohnformen für den interkulturellen Vergleich. Besonders spannend ist es, auch die Funktion der Räume einzubeziehen: Wo empfängt man Besuch? Was ist eine „Wohnküche“? Ist sie überall verbreitet? Der Unterrichtsvorschlag zu diesem Thema richtet sich an Lerner ab dem Niveau B1. Die Aktivität dauert circa 45 Minuten. Als Material benötigen Sie die Kopien von Seite 52 - 53 der März-Ausgabe von Deutsch perfekt sowie das Bild auf Seite 52 im Original (oder als Farbkopie). Außerdem brauchen Sie einige Bilder von Wohnzimmern (zum Beispiel aus Katalogen von Einrichtungshäusern).

Zeigen Sie in der Stunde zuvor die Bilder einiger Wohnzimmer und wiederholen Sie den Wortschatz der Möbel (circa 10 - 15 Minuten). Bitten Sie die Teilnehmer, als Hausaufgabe ein paar Deutsche (Nachbarn, Kollegen ...) über ihr Wohnzimmer zu befragen: Was befindet sich darin? Wozu dient der Raum? Wie verbringen sie ihre Zeit darin? Notieren Sie die Fragen an der Tafel. Die Teilnehmer übertragen sie in ihr Heft.

In der nächsten Stunde berichten die Teilnehmer über die Antworten der befragten Personen und vergleichen ihre Informationen.

Zeigen Sie das Bild des Wohnzimmers auf Seite 52 im Original oder als Farbkopie. Die Teilnehmer betrachten das Bild und vergleichen die Einrichtung mit den Informationen aus ihrer "Umfrage".

Verteilen Sie die Kopien von "Tatort: Wohnzimmer" von Seite 52 - 53. Die Teilnehmer lesen still den Text. Dabei markieren sie alle Informationen zum deutschen Wohnzimmer (Ort für Familienleben, Fernseher, private/halböffentliche Funktion...).

Die Teilnehmer nennen die Informationen. Notieren Sie sie in Stichpunkten an der Tafel.

In Gruppen sprechen die TN über die Wohnungseinrichtung in ihrer Heimat: Gibt es dort auch ein typisches Wohnzimmer? Wie ist es eingerichtet? Welche Funktion hat es? Ist das Wohnzimmer im Text wirklich so typisch deutsch?

Im Plenum stellen die Teilnehmer wesentliche Aspekte ihrer Diskussion vor und berichten über wichtige Unterschiede oder Gemeinsamkeiten, wie die Räume in ihrer Heimat genutzt werden. Moderieren Sie das Gespräch mit ein paar Fragen zur Nutzung der Räume (Wo spielt sich das Familienleben ab? Wie sind die Wohnzimmer eingerichtet? Wird im Wohnzimmer auch gearbeitet?)

Weitere Ideen fuer den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt. Abonnenten von E-DaF-Info erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis (13 lesen, 12 zahlen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Heidi Kral / Corinna Hepke
Tel. +49 (0)89/856 81-113 / -116
E-Mail:
h.kral@spotlight-verlag.de
c.hepke@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

6. Unterrichtsmodul: Der deutsche Musikpreis "Echo"
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Der "Echo" gilt in der Branche als wichtigster europäischer Musikpreis. In der letzten Woche wurden in Berlin zum 20. Mal die Musikauszeichnungen für nationale und internationale KünstlerInnen bei einer großen Gala verliehen, die live im Fernsehen übertragen wurde. In 24 Kategorien hofften die nominierten MusikerInnen auf eine der begehrten Trophäen, die für Produktionen des abgelaufenen Jahres vergeben werden:

http://www.sputnik.dewww.sputnik.de/echo2011

Wir werfen einen Blick auf die Kategorien, in denen KünstlerInnen ausgezeichnet wurden, die auf Deutsch singen. Gut, auf fast alle Kategorien: Wenn Sie an Musik aus den Bereichen "Deutschsprachiger Schlager" und "Volkstümliche Musik" interessiert sind, können Sie Bandbiographien, Videos und Berichte über folgende Websites recherchieren:

Musikmagazin "Laut.de" Musik-Gemeinschaft "LastFM"

Unterrichtsentwurf:

Einstieg: Wählen Sie die internationalen Kategorien aus und führen Sie im Sprachkurs eine eigene Wahl zum Album, Gruppe, Sängerin, Sänger usw. des Jahres durch. Vergleichen Sie die beiden Ergebnisse miteinander. Kennen Ihre Sprachlernenden die "Echo"-Gewinner? Gibt es Gemeinsamkeiten, oder große Unterschiede? Wenn Sie außerhalb Deutschlands arbeiten: Gibt es einen vergleichbaren Wettbewerb, den man mit dem "Echo" vergleichen kann?

Deutschsprachige Preisträger:

Der "Echo" für das beste "Album des Jahres" und die beste "Gruppe Rock/Alternative national" ging an "Unheilig" und das Album "Große Freiheit". Weiterführende Informationen und Materialien zur Präsentation der Gruppe im Unterricht:

Bandbiografie, Fotos, Surftipps und Videos:

http://www.laut.de/Unheilig

Das preisgekrönte Album zum Reinhören:

http://www.unheilig.com/unheilig/_Grosse_Freiheit/cat:cds/o_id:958

Videos von "Unheilig" und Musik:

http://www.lastfm.de/music/Unheilig

Ebenfalls mit zwei "Echos" wurde Lena Meyer-Landrut und das Album "My Cassette Player" ausgezeichnet. Die Gewinnerin des "Eurovision Songcontest" 2010 erhielt, wie erwartet, den Preis als "Erfolgreichste Newcomerin des Jahres national" sowie als "Künstlerin national Rock/Pop". Da Lena nur auf Englisch singt, spielt ihre Musik im Unterricht leider keine Rolle, wohl aber ihre märchenhafte Karriere, ihr Aufstieg zu einem richtigen Popstar:

Biografie, Fotos, Surftipps und Videos:

http://www.laut.de/Lena-Meyer-Landrut

Offizielle Website von Lena mit einer Biografie, aktuellen Nachrichten, privaten Videos und Ausschnitten aus Medienauftritten:

http://www.lena-meyer-landrut.de/

Lena vertritt Deutschland auch in diesem Jahr beim "Eurovision Songcontest". Mehr dazu erfahren Sie in einem Beitrag in der Aprilausgabe des E-DaF-Infos:

http://www.eurovision.de/teilnehmer/lena429.html

Unterrichtstipp: Lena ist die "Erfolgreichste Newcomerin des Jahres national". Bevor Sie das Ergebnis im Unterricht vorstellen, führen Sie eigene Umfrage durch: Welche deutschen MusikerInnen sind den Deutschlernenden im letzten Jahr aufgefallen? Lassen Sie im Anschluss aus den Nennungen den Newcomer des Sprachkurses wählen. Ich würde mich wundern, wenn sich das Ergebnis von der "Echo"-Wahl unterscheiden sollte!

Etwas überraschend war die Auszeichnung des Duos "Ich+Ich" (Album "Gute Reise") in den Kategorien "Gruppe national Rock/Pop" und "Erfolgreichster Live-Act national". Bereits seit 2004 arbeiten die Sängerin und Produzentin Annette Humpe und der Sänger Adel Tawil erfolgreich zusammen:

Bandbiografie, Fotos, Surftipps und Videos:

http://www.laut.de/Ich-Ich

Offizielle Website von "Ich+Ich" mit vielen Videos des Duos:

http://www.ich-und-ich.de/

Außerdem wurde Annette Humpe für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie zählt seit Jahrzehnten zu den prägenden KünstlerInnen der deutschen Musikszene und schrieb für eigene Bands (Ideal, Humpe und Humpe, Ich+Ich) sowie für viele weitere Musiker und Gruppen (u.a. Rio Reiser, Udo Lindenberg, Nena, Die Prinzen) große Hits:

http://www.laut.de/Annette-Humpe

Der "Radio ECHO" ist eine Premiere. Ausgelobt wurde die Auszeichnung für das beste Lied des Jahres von 16 Radioprogrammen, die sich hauptsächlich an Jugendliche wenden. Die HörerInnen der Radioprogramme wählten "Krieger des Lichts" von "Silbermond":

http://www.sputnik.de/echo-2011/nominees-radioecho/silbermond-mit-krieger-des-lichts

Bandbiografie, Fotos, Surftipps und Videos:

http://www.laut.de/Silbermond

Offizielle Website von "Silbermond" mit Videos (auch von "Krieger des Lichts") und allen Songs zum Reinhören:

http://www.silbermond.de/

Unterrichtsdossiers zu deutschsprachiger Musik (Auswahl):

Vor allem Videos der in älteren Dossiers vorgestellten Gruppen sind in Video-Portalen aus urheberrechtlichen Gründen mittlerweile gelöscht. Videos finden Sie auf den Websites der Künstler, im Musikmagazin Laut.de, oder in der Musik-Gemeinschaft LastFM":

http://www.laut.de/
http://www.lastfm.de/
nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

nach oben

8. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben