BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungThüringen sucht Dich! Werde Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorfe.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere dieVerwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 3/2002

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-Daf-Info)
5. Jahrgang, Nr. 3/2002
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 27.03.2002
ÜBERBLICK

0.    Vorwort
1.    Anzeige: Fortbildungen am IIK Düsseldorf
2.    Grammis - die Online-Grammatik
3.    Online-Forum für Lehrende und Lernende aktuell
4.    Dossier: Deutsche Bierkultur
5.    Pinnwand: Wettbewerb zur Integration von Zuwanderern -
       FaDaF-Tagung - Fachtermini - Pressespiegel - ...
6.    Amazon-Partnerprogramm
7.    Impressum/Abonnement


 

Schönen guten Tag,

langsam erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Zeit, für ein kühles Bier in einem schattigen Biergarten. Weitere Anregungen - auch für den Unterricht ;-) - erfahren Sie im vierten Beitrag.

Vielen Dank an alle Tippgeber, die sich bisher am Aufbau des Forums "Länderspezifische Technik-Tipps Deutsch" beteiligt haben, das wir im letzten Infobrief vorstellten. Wir suchen natürlich noch weitere Tipps. Wenn Sie also etwas zum Abbau der nervenden Technik-Probleme beitragen können, nicht zögern, sondern mailen :-)

Informative Minuten vor dem Bildschirm wünscht Ihnen

Andreas Westhofen

Online-Redaktion IIK Düsseldorf  
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de

Redaktionsschluss Ausgabe 4/2002: 15.04.2002

oben


 
1. Anzeige 

Fortbildungen am IIK Düsseldorf

Das Programmangebot wurde in diesem Jahr noch einmal erweitert, so dass Sie jetzt die Wahl haben zwischen Fortbildung zu den Themenbereichen

  • Internet und DaF
  • Deutschland online und offline
  • Schule erleben, Schule gestalten
  • Wirtschaftsdeutsch unterrichten
  • Interkulturelles Verhandlungstraining
  • Praxis Einzeltraining

Alle weiteren Informationen haben wir für Sie auf unserer Homepage zusammengestellt.

Fragen zu unseren Fortbildungen und Broschüre-Bestellungen richten Sie bitte an: iik@uni-duesseldorf.de
Tel.: +49 (0)211 8115182
Fax: +49 (0)211 8112537

oben


 
2. Grammis - die Online-Grammatik
Vorgestellt von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Und wieder ist eine Lücke in der Online-Welt geschlossen: Mit Grammis steht nun eine komplette, teils multimedial aufbereitete Grammatik im Netz. Grammis ist ein Projekt des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim und bietet verschiedenen Zugangsoptionen:

  • systematische Grammatik: Zugriff auf grammatische Themen über syntaktische und pragmatische Aspekte (kommunikativ-funktionale Sicht ist in Planung)
  • grammatische Bibliografie: Datenbank zur deutschen Grammatik ab 1965
  • terminologisches Wörterbuch: Fachterminologie anhand von Beispielen kurz erläutert
  • grammatisches Wörterbuch: beschreibt Funktionswörter wie weil, und, nur, sogar, sehr, auf, in etc.
  • Rechtschreib-Wörterbuch: Einträge in der neuen Rechtschreibung mit Verweisen zum Regelwerk

Für alle Online-Wörterbücher gilt: Unter den Einträgen ist die Funktion "Zum vorigen Eintrag" verlinkt. Damit ist ein Wechseln zu bereits aufgerufenen Einträgen möglich.

Anmerkung: Beim Rechtschreib-Wörterbuch fehlen leider direkte Verknüpfungen zu den neuen Regeln. Wenn man diese nachlesen möchte, muss ins Online-Regelwerk zur Neuen Rechtschreibung gewechselt werden.

Wer sich intensiver mit grammatischen Fragen beschäftigt, kann das kostenlose Service-Angebot GRAMMIS PLUS in Anspruch nehmen. Dieser individuelle Zugang ermöglicht das Anlegen persönlicher Notizen und individueller Touren. Zudem enthält das Angebot situationsbezogene Navigationstipps und Feedback-Möglichkeiten.

oben


 
3. Online-Forum für Lehrende und Lernende aktuell

Wenn Sie eine Fachfrage haben, mit Lehrenden diskutieren möchten, ein Online-Projekt planen, einen Job suchen oder eine Stelle neu besetzen müssen, sind Sie hier genau richtig:

Stellenangebote aus Polen und weiteren Ländern.

Stellengesuche für DaF-Jobs in den Niederlanden, Skandinavien, Spanien und anderen Ländern.
(Wenn Sie Ihr Stellengesuch anonymisieren möchten, beraten wir Sie gerne!)

Deutschunterricht mit und ohne Internet Erfahrungen mit DaF-Fernlehrgang des Goethe-Instituts, Infos über Heidelberg gesucht und weitere Themen.

Sprachberatung Relativpronomen im Akkusativ oder Nominativ? und andere Themen.

E-Mail-Partner suchen Studierende aus Deutschland, Ungarn, Indien, der Slowakei und weiteren Ländern.

548 Einträge stehen Ihnen in der Ressourcendatenbank Deutsch als Fremdsprache für die Unterrichtsvorbereitung / das Selbstlernen zur Verfügung.

Thema des Monats in der Linksammlung von Fariborz Dadkhah: Der Monat der Sprachberatung

oben


 
4. Unterrichts-Dossier: Deutsche Bierkultur
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Die Auseinandersetzung mit landestypischen Formen von Genuss und Frohsinn vergrößert die Freude am Schreiben ungemein. Nebenbei vermitteln die so entstandenen Texte auch noch grundlegende kulturelle Werte.

Widmen wir uns aber jetzt dem berühmten deutschen Bier und einigen spannenden kulturellen Begleiterscheinungen. (Die Lehrenden in Ländern mit Alkoholverbot mögen mir diesen Artikel verzeihen.)

Unterrichtsvorschläge:

Einstieg ins Thema: Fragen an die Kursteilnehmer/innen nach bekannten deutschen Biermarken, deren Verbreitung im eigenen Land sowie eigenen Trinkgewohnheiten.

Auch die Vorstellung und Diskussion des bekannten deutschen Reinheitsgebots kann als Einstieg ins Thema fungieren. Was hat es mit dieser weltweit ältesten, noch stets gültigen Lebensmittelvorschrift eigentlich auf sich?
http://www.bier.de/d19-fragen/reinheitsgebot.html

Schauen wir noch etwas tiefer ins Bierglas: Auf bier.de vermitteln kurze Beiträge schlaglichtartig die Kulturgeschichte des Bieres von der Antike, über das Mittelalter bis zur Neuzeit.

Wie alt sind die ersten Überlieferungen zur Bierherstellung? Warum fingen Mönche das Bierbrauen an? Nur einige der möglichen Fragen an die Lernenden nach der Textlektüre.

Kleine gelenkte Recherchen zur Bierkultur in anderen Ländern (Rubrik: "Internationale Biertouren") und bekannten deutschen Bierstädten (Rubrik: "Wallfahrtsorte") können als Vorbereitung für Kurzvorträge dienen. Auch wer sich mit der Bierherstellung, Lagerung, Trinkkultur und anderen Aspekten beschäftigen möchte, kommt hier auf seine/ihre Kosten: http://www.bier.de/main.html

Biertrinken kann auch Nachteile haben. Einer davon ist unbestritten der gefürchtete Bierbauch. Seiner Entstehungsweise geht dieser Artikel auf den Grund. Die Sache ist nicht so einfach, wie Sie jetzt glauben und sicherlich ein unterhaltsames Thema. Zumindest für alle, die keinen vor sich her tragen ;-) http://www.bier.de/d20-gesundheit/bierbauch.html

Biertrinken in der freien Natur ist auch für gestresste Lehrende und Online-Redakteure eine wahre Wohltat. Die Kultur der Biergärten lässt sich wunderbar mit dem gleichnamigen Web-Angebot demonstrieren.

Hier erfahren Sie ausführlich, wie Biergärten entstanden sind.

Mit einem kulinarischen Biergartenlexikon werden auch die Speisekarten in bayerischen Gaststätten verständlich.

Was sind wohl Braugasthöfe? Dieser besonderen Form von Gastlichkeit widmet sich eine ganze Website, die zum Stöbern und Entdecken der typisch deutschen Gemütlichkeit einlädt:

  • Ein kurzer Text erläutert das Konzept der Braugasthöfe mit einfachen, aber nicht unterkomplexen Sätzen. Gut geeignet für eine Textarbeit.
  • Im Index sind die Online-Präsenzen der Braugasthöfe erreichbar. Fast alle verfügen über eine aussagekräftige Website.
    Recherche-Aufgabe: Stellen Sie einen Braugasthof vor: Biermarke, Brauhaus (sind oft in historischen Gebäuden untergebracht), Lage der Brauerei (Stadt, Region, Bundesland), Merchandising-Artikel, weitere Besonderheiten: http://www.braugasthoefe.com/deutsch/

Ach ja, der Konsum größerer Mengen köstlichen Gerstensaftes soll übrigens zu sprachlichen Ausfallerscheinungen führen. Damit Ihre Studierenden auch diese kommunikative Herausforderung meistern, gibt es hochsprachliche Übersetzungen gängiger Kneipenkonversationen. Und so sprechen Muttersprachler/innen nach dem Genuss von, grob geschätzten, 11 Bierchen.

oben


 
5. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • Unterrichtseinheit: Europäischer Spaziergang

Ein schönes Gemeinschaftsprojekt von zwei Schulen aus Frankreich und Belgien (verantwortliche Kollegen: Patrick Pasquier und Bernard Dupriez) widmet sich der europäischen Integration.

oben

"Diskrete Rücknahme vieler Regeln: Schreiben wie es euch gefällt?", "Typisch deutsch. Wie sympathisch ist unsere Sprache?", "Deutsch lernen im Kindergarten" und weitere Artikel.

oben

Bis zum Abitur soll die deutsche Sprache wieder gelernt werden, wenn sich der bundesdeutsche Kulturstaatsminister Nida-Rümelin durchsetzt.

oben

  • Wettbewerb zur Integration von Zuwanderern

Von Bundespräsident Johannes Rau ausgerufen, richtet sich der Wettbewerb an Gruppen und Initiativen in Deutschland, die sich um die Integration verdient gemacht haben.

oben

Aus dem Inhalt: Model als Traumberuf, Schuluniformen statt Markenkleidung?, Rappen macht das Lernen leicht.

oben

  • 30. Jahrestagung Deutsch als Fremdsprache an der Ludwig-Maximilians-Universität-München vom 30.5.-1.6.2002.

Themenschwerpunkte:

  • Vielperspektivität in Literatur und Literaturvermittlung
  • Neue Methoden der Grammatikvermittlung
  • Einheit von Fach- und DaF-Unterricht
  • Integration von Online-Lernen mit neuen Medien
  • Spannungen in der Welt - Spannungen im Klassenzimmer
  • Forum DaF

Online-Anmeldung
Anmeldeformular zum Download (Word97/2000-Datei, 98 KB).
Vorläufiges Programm zum Download (rtf-Datei, 104 KB).

oben

  • Fachbegriffe für den Deutschunterricht

In Form von Hypertexten miteinander verknüpfte Erläuterungen zu Fachtermini aus Sprach- und Literaturwissenschaft.

oben


 
Amazon-Partnerprogramm

Deutschsprachige Bestseller, Fachbücher, CDs und andere Datenträger online zu bestellen kann nicht nur für Lehrende im Ausland von Interesse sein. Bücher werden innerhalb deutschsprachiger Länder versandkostenfrei und zum Ladenpreis direkt nach Hause oder an die Dienstadresse geliefert.

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER 

Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit 
mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (IIK e.V.) 
Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf 
Tel +49/(0)211/81-15182, Fax -12537 

mailto:iik@phil-fak.uni-duesseldorf.de

http://www.iik-duesseldorf.de

INTERNET-PLATTFORM 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

ARCHIV ALLER BISHERIGEN AUSGABEN (ISSN 1439-3611)

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

REDAKTIONSTEAM 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

AUTOR DIESER AUSGABE 

Andreas Westhofen 

E-MAIL-ABRUFSERVICE (Kurse, Online-Preise) 

Beim Senden einer leeren E-Mail an die angegebenen Adressen (Autoresponder) erhalten Sie in Sekundenschnelle ausführlichere Informationen zum jeweiligen Thema:

Dozenten-Fortbildungen auf einen Blick

Internet im DaF-Unterricht (Fortbildung)

Landeskunde online und offline (Fortbildung)

Wirtschaftsdeutsch (Sprachkurse und Fortbildungen)

Sommerkurse DaF und Wirtschaftsdeutsch 2002

Intensivkurse Deutsch als Fremdsprache (Sommer und ganzjährig)

Online-Preisliste (Werbung und WWW-Auftragsarbeiten)

Stipendien des IIK

Informationen über das IIK Düsseldorf

COPYRIGHT 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
infobrief@deutsch-als-fremdsprache.de

ADRESSENÄNDERUNG 

1. Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

2. Anmelden der neuen E-Mail-Adresse über das

IIK-Online-Formular

oder per leerer Mail an:

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO-WÜNSCHE 

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder: 

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben



Was haben wir vergessen oder übersehen? Kommentare, Meinungen und Anregungen bitte an:
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de