BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungIntensivkurse Deutsch

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorfe.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere dieVerwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 9/2002

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)
5. Jahrgang, Nr. 9/2002
eine Serviceleistung des IIK Düsseldorf e.V.
ISSN 1439-3603

Düsseldorf, 27.09.2002
ÜBERBLICK

0.    Vorwort
1.    Anzeige: TestDaF-Vorbereitungskurs
2.    Neue Abo-Formalien beim E-DaF-Info
3.    Sicherheit: Ärger mit Dialer-Programmen
4.    Unterrichts-Dossier: Wohngemeinschaft
5.    Online-Forum für Lehrende und Lernende aktuell
6.    Recherche: Deutschland im Netz
7.    DaF-Seiten und ihre MacherInnen: Dr. Claudia Popov
8.    Anzeige: EU-Stipendien für Fortbildungen 2003
9.    DaF-Szene: Wahlergebnis - ZIF (2/02) - Datenbanken -
       Übungsmaterialien - Fachtagung - Digi-Maus - ...
10.   Amazon-Partnerprogramm
11.   Impressum/Abonnement


 

Schönen guten Tag,

der Sommer ist hier leider zu Ende und die vielen Teilnehmer/innen an unseren Fortbildungen und Sprachkursen im Rahmen der Düsseldorfer Sommeruniversität sind alle wieder gut zu Hause angekommen.

Der Alltag hat uns also wieder eingeholt. Und auch Gerhard und Joschka bleiben uns an der Regierungsspitze erhalten. Nach einem wahren Wahl-Krimi bestätigen die Deutschen mit einer knappen Mehrheit die bisherige rot-grüne Regierung. Einen Link zum offiziellen Wahlergebnis des Bundeswahlleiters finden Sie übrigens in der Rubrik Pinnwand.

Informative Minuten vor dem Bildschirm wünscht

Andreas Westhofen

Online-Redaktion IIK Düsseldorf  
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de

Redaktionsschluss Ausgabe 10/2002: 10.10.2002

oben


 
1. Anzeige 

TestDaF-Vorbereitungskurs

Die TestDaF-Prüfung zum Nachweis qualifizierter deutscher Sprachkenntnisse im Hochschulbereich kann jetzt auch am IIK Düsseldorf abgelegt werden.

In einem Vorbereitungskurs können sich Teilnehmer mit den Besonderheiten der TestDaF-Prüfung vertraut machen und eine Testprüfung ablegen - inkl. mündliche Sprachproduktion auf Kassette. Außerdem erhalten sie Tipps für ein effizientes Prüfungsverhalten.

  • Nächster Vorbereitungskurs: Samstag, 02.11.2002
  • Nächster Prüfungstermin: Donnerstag, 14.11.2002
  • Anmeldeschluss: Montag, 21.10.2002

Weitere Informationen und Anmeldeformalien:
http://www.iik-duesseldorf.de/testdaf/anmeldung.php

oben


 
2. Neue Abo-Formalien beim E-DaF-Info

Mit der bedrohlich steigenden Menge sog. Spam-Mails - also unverlangt zugesendeten Werbe-Nachrichten - gerät der Internetdienst E-Mail unter massive Akzeptanzprobleme. Nach Schätzungen der Unternehmen Bright mail und Postini besteht der weltweite E-Mail-Verkehr inzwischen aus mehr als 30% Spam. Und Ende des Jahres soll ihr Anteil schon bei über 50% liegen.

Kurz: Der Blick in die Mailbox war schon mal entspannter. Auch für die Online-Redakteure am IIK, die sich täglich dieser neuzeitlichen Plagegeister erwehren müssen. Sie glauben nicht, welche Mengen an Spam-Mails bei unseren offiziellen Adressen landen - da übersieht man schon fast die "echte" elektronische Post...

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, die Abonnierung des E-DaF-Infos auf das Double-Opt-In-Verfahren umzustellen:

Nach der Anmeldung erhält man jetzt erst einmal eine Bestätigungs-E-Mail. Erst wenn diese zurückgesendet wird, ist die E-Mailadresse offiziell im Verteiler verzeichnet und wird regelmäßig mit dem Infobrief beliefert. Sonst nicht.

Damit beugen wir Problemen bei der Abonnierung vor (Fehler bei der Eingabe der E-Mail-Adresse; ungefragtes Eintragen Dritter), die zwar bisher selten vorkamen, aber in der veränderten Situation sehr sensibel registriert werden.

Eine Bitte noch: Weisen Sie Kolleginnen und Kollegen, die den Infobrief abonnieren möchten bitte auf die veränderte Anmelderoutine hin. Und zum Schluss: Die Bestätigung bitte nicht an die Redaktion schicken, sondern die Bestätigungs-Mail an den Absender zurücksenden oder den dort enthaltenen Link anklicken.

Bei Fragen zur neuen Abo-Routine oder Problemen bei der Anmeldung:abonnement@deutsch-als-fremdsprache.de

oben


 
3. Sicherheit: Ärger mit Dialer-Programmen
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Dialer sind Programme, die selbstständig eine Verbindung zum Internet aufbauen. Die unseriöse bzw. betrügerische Variante wählt sich dabei über teure, bis sehr teure Rufnummern (0190, 01900 usw.) ins Netz ein. Das Ergebnis sind drastisch überhöhte Telefonrechnungen, die inzwischen die bundesdeutschen Gerichte beschäftigen.

Um keines dieser Programme unbewusst auf den PC zu speichern, sollten unbedingt Sicherheits-Routinen beachtet werden. Die "Stiftung Warentest" hat jetzt ein umfangreiches Dossier mit Tipps zusammengestellt (Special: "Internet- und Telefon-Abzocke"). Direkter Link auf das Dossier.

Linksammlung mit Software zur Abwehr von Dialer-Programmen.

oben


 
4. Unterrichts-Dossier: Wohngemeinschaft
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Mein Kollege Axel schwört auf sie und so manchem Studierenden erlauben sie erst das Überleben in teuren Metropolen: die Wohngemeinschaft. Eine besondere Form des Zusammenlebens ohne verwandtschaftliche oder emotionale Begründung. Zumindest kann es so sein: WGs bewegen sich zwischen den Polen "reine Zweckgemeinschaft" und "platonischen Lebensgemeinschaft". Zum Einstieg ins Thema eine Definition.

Nachdem den Kursteilnehmern jetzt klar sein sollte, worum es geht, widmen wir uns der Suche nach einem WG-Zimmer. Die auf wohngemeinschaft.de veröffentlichten Such-Anzeigen sind mit kurzen Selbstdarstellungen verbunden und eigenen sich zur Einübung von Adjektiven. Teilweise sind es umgangssprachliche Ausdrücke:

http://www.wohngemeinschaft.de/
(Suchpfad: Anzeigen > Wohngemeinschafts-Anzeigen)

Datenbank mit Such-Anzeigen: Ausführliche Beschreibung der WGs mit Link zu einem Online-Stadtplan. Eignet sich zur Wortschatzarbeit. Im Suchformular muss lediglich eine Stadt eingegeben werden, um die Anzeigen darzustellen. Es steht auch eine Druckversion zur Verfügung.

Einstiegsseite des Dienstes.

Aufgabe:

Lassen Sie im Kurs in Gruppenarbeit (2-3 Personen am PC) eine WG in einer bestimmten Stadt suchen. Die Kursteilnehmer vergleichen anschließend die Ergebnisse und wählen das beste Angebot aus.

Anschließend übertragen die Studierenden die Daten der ausgewählten WG in einen authentischen Mietvertrag, den Sie hier ausdrucken können.

Der Mietvertrag enthält reichlich Paragrafen, über die sich trefflich streiten lässt. Wählen Sie einige Streitobjekte aus. Lassen Sie anschließend die Kursteilnehmer in Gruppen (Mieter vs. Vermieter) über Sinn und Unsinn der Bestimmungen diskutieren.

Alles hat ein Ende, auch das Leben in einer Wohngemeinschaft. Nach dem Studium der Gründe, besser doch aus der Wohngemeinschaft auszuziehen, sind die Sprachlerner/innen gefordert, weitere Gründe zu finden.

oben


 
5. Online-Forum für Lehrende und Lernende aktuell

Wenn Sie eine Fachfrage haben, mit Lehrenden diskutieren möchten, ein Online-Projekt planen, einen Job suchen oder eine Stelle neu besetzen müssen, sind Sie hier genau richtig:

Stellenangebote aus Istanbul (Bibliothekarin, Kindergärtnerin, Grundschullehrer/in), Universität Bangkok (DaF-Lehrer), University of Connecticut (Stipendium), Zürich (DaF-Lehrer) und weiteren Ländern/Städten.

Stellengesuche DaF-Jobs in Kairo (Ägypten), Melbourne (Australien) und anderen Orten.
(Wenn Sie Ihr Stellengesuch anonymisieren möchten, beraten wir Sie gerne!)

Deutschunterricht mit und ohne Internet Material gesucht zu "Das Deutschlandbild sudanesischer Deutschlernender" und weitere Themen.

Sprachberatung Welchen Artikel hat "Nutella"? und weitere Themen.

E-Mail-Partner suchen Tandem deutsch-spanisch, deutsch-türkisch/aserbaidschanisch, Kontakt zu DaF-Schülergruppe gesucht.

545 Einträge stehen Ihnen in der Ressourcendatenbank Deutsch als Fremdsprache für die Unterrichtsvorbereitung / das Selbstlernen zur Verfügung.

Thema des Monats in der Linksammlung von Fariborz Dadkhah: "30. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremdsprache"

oben


 
6. Recherche: Deutschland im Netz
Von Andreas Westhofen (IIK Düsseldorf)

Die Tendenz zur Monopolisierung bei den Recherche-Strategien hält unvermindert an: Der größte Teil verlässt sich auf Suchmaschinen, was meistens nur eines bedeutet: "googeln", d.h. sie nutzen die Suchmaschine Google.

Dies führt aber nicht unbedingt zum Erfolg - und falls doch - oft erst über Umwege. Mittlerweile ist diese einseitige Recherchestrategie auch ein Thema in meinen Fortbildungen.

Tipp: Bei einer allgemeinen Frage, die sich auf eine Region bezieht (Politik, Statistik, Bildung, Institutionen usw.), sind spezialisierte Kataloge effizienter.

Den zentralen Zugriff auf behördliche Informationen und Service-Angebote bundesdeutscher Verwaltungen (Staat, Länder, Gemeinden) ermöglicht das "Dienstleistungsportal des Bundes".

Inhalt: Info zur bundesdeutschen Kultur, Alltag und Gesellschaft, Formulare, statistische Informationen, Gesetze, Abkommen, Empfehlungen u.v.m.

Neben Adressen von Behörden und Verwaltungen listet das nicht-staatliche Portal http://www.bundesrepublik.org auch private Institutionen sowie allgemeine Serviceangebote auf. Die Datenbank enthält mehr als 230.000 Einträge. (Die Funktionalität der Website ist beim Aufruf mit dem Netscape Navigator sehr eingeschränkt!)

Einen anderen Ansatz verfolgt das am 17. September aufgeschaltete Portal http://www.deutschland.de/. Im Auftrag des Presse- und Informationsamt der Bundesregierung konzipierte und verwaltet eine private Firma das "offizielle und unabhängige Portal der Bundesrepublik Deutschland im Internet".

Konzipiert als Meta-Portal, sollen nicht mehr als 2000 Links die gesamte Bandbreite des Lebens in Deutschland abbilden. Die Konzentration auf relevante Einstiegsseiten sichert nach Aussagen der Betreiber die inhaltliche Qualität des Angebots. Ein Fachgremium entscheidet über die schriftlichen Anträge zur Aufnahme in den Katalog.

oben


 
7. DaF-Seiten und ihre MacherInnen: Dr. Claudia Popov

In der 13. Folge unserer Porträtreihe stellen wir Dr. Claudia Popov aus Leipzig vor, die bereits seit Jahren Online-Sprachkurse anbietet. Dass Claudia Popov online wie offline eine Vollblutlehrerin ist, merkt man schon an ihren WWW-Seiten. Sie sind ein weiteres Beispiel dafür, was Kolleginnen und Kollegen aus Begeisterung über das Medium auch als Einzelkämpfer auf die Beine stellen. Vielen Kollegen/innen und Sprachlernern sind sicherlich die Online-Übungen in der Studienbibliothek ein Begriff.

oben


 
8. Anzeige 

EU-Stipendien für Fortbildungen 2003

Wenn Sie sich noch um ein Comenius/Grundvig-Stipendium für Fortbildungen im Frühling/Sommer (Kurstermin: bis einschließlich 31.07.2003) bewerben möchten, wird es Zeit:

Die Bewerbungsfrist läuft am 01.11. ab!

Und wenn Sie eine oder zwei Wochen am schönen Rhein verbringen möchten: Alle Fortbildungen am IIK Duesseldorf sind auch fuer Comenius-Stipendiaten ausgeschrieben. Inhaltliche und organisatorische Hinweise entnehmen Sie bitte den folgenden Webseiten:

Tipps zur Bewerbung um ein Comenius-Stipendium.

oben


 
9. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Bundestagswahl.

oben

In der aktuellen Ausgabe der "Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht" ist aus Sicht der neuen Medien vor allem ein Aufsatz von Regina Richter von Interesse ("Netzgestütztes Fremdsprachenlernen: Anwendungsbereiche und Forschungsdesiderate").

oben

In der Kursarbeit bewährt haben sich diese von Michael Möbius entwickelten Online-Übungen (Grammatik, Landeskunde, Wortschatz usw.) am Germanistischen Institut der Universität Helsinki.

oben

  • Fachtagung: Neue Modelle zur Sprachförderung in Kindertagesstätten

Unter dem Motto "Chancen: Schaffen, erkennen, nutzen" beschäftigt sich eine Fachkonferenz am 28. Oktober im Osnabrücker Rathaus mit dem Thema "Vorbereitung zur Schrift: Sprachanalytische Arbeit mit Zuwandererkindern im im Elementar- und Primarbereich".

Programm und Anmeldungsunterlagen erhältlich bei:

Stadt Osnabrück
Fachbereich Schule
Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAZ)
Postfach 4460
49034 Osnabrück
Tel.: 0541/323-4628
E-Mail: Grosser@osnabrueck.de

oben

Fragen zu Wörtern, Grammatik, der neuen Rechtschreibung, Flexion, Wortbildung oder sprachlichen Fachbegriffen? Antworten zu all diesen Bereichen gibt der Online-Dienst "Canoo.Net".

oben

  • Digi-Maus: Digitale Mitteilungen für Auslandsschulen

Zielgruppe des Infobriefs der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) sind SchülerInnen an deutschen Schulen im Ausland, Eltern, Lehrpersonal und Multiplikatoren. Die Digi-Maus informiert über Aspekte des Studiums und des Bildungswesens in Deutschland. Aboformular und Online-Archiv.

Hinweis: Nach der Abonnierung werden Sie auf eine weitere Seite geleitet, auf der Infobriefe zum Abo angeboten werden. Diese gehören nicht zur BLK!

Website der BLK.

oben


 
Amazon-Partnerprogramm

Deutschsprachige Bestseller, Fachbücher, CDs und andere Datenträger online zu bestellen kann nicht nur für Lehrende im Ausland von Interesse sein. Bücher werden innerhalb deutschsprachiger Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

oben


 
Impressum

HERAUSGEBER 

Institut für Internationale Kommunikation in Zusammenarbeit 
mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (IIK e.V.) 
Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf 
Tel +49/(0)211/81-15182, Fax -12537 

mailto:iik@phil-fak.uni-duesseldorf.de

http://www.iik-duesseldorf.de

INTERNET-PLATTFORM 

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

ARCHIV ALLER BISHERIGEN AUSGABEN (ISSN 1439-3611)

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

REDAKTIONSTEAM 

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

AUTOR DIESER AUSGABE 

Andreas Westhofen 

E-MAIL-ABRUFSERVICE (Kurse, Online-Preise) 

Beim Senden einer leeren E-Mail an die angegebenen Adressen (Autoresponder) erhalten Sie in Sekundenschnelle ausführlichere Informationen zum jeweiligen Thema:

Dozenten-Fortbildungen auf einen Blick

Internet im DaF-Unterricht (Fortbildung)

Landeskunde online und offline (Fortbildung)

Wirtschaftsdeutsch (Sprachkurse und Fortbildungen)

Sommerkurse DaF und Wirtschaftsdeutsch 2002

Intensivkurse Deutsch als Fremdsprache (Sommer und ganzjährig)

Online-Preisliste (Werbung und WWW-Auftragsarbeiten)

Stipendien des IIK

Informationen über das IIK Düsseldorf

COPYRIGHT 

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

KONTAKT 

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
infobrief@deutsch-als-fremdsprache.de

ADRESSENÄNDERUNG 

1. Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

2. Anmelden der neuen E-Mail-Adresse über das

IIK-Online-Formular

oder per leerer Mail an:

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO-WÜNSCHE 

http://www.iik-duesseldorf.de/infoabo.php3

oder: 

mailto:join-e-daf-info@rundbrief.de

ABO BEENDEN 

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

oben



Was haben wir vergessen oder übersehen? Kommentare, Meinungen und Anregungen bitte an:
redaktion@deutsch-als-fremdsprache.de