BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf Werbungintensive courses german

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung des Instituts für Internationale Kommunikation (IIK Düsseldorf e.V.) für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 6/2010

Guten Tag zusammen,

sozusagen aus der Halbzeitpause der Fußball-Weltmeisterschaft melden wir uns mit neuen didaktischen Tipps für Ihren Unterricht - auch zur Weltmeisterschaft (s. Beitrag 7) und für den Anfängerunterricht (s. Beitrag 1). Es sollte also für alle etwas dabei sein! Außerdem möchte ich Sie auf die Fortbildung "Unterrichtspraxis DaF" am IIK Düsseldorf hinweisen. Für die wenigen Restplätze bietet das IIK den LeserInnen des E-DaF-Infos einen Rabatt von 20% an (s. Beitrag 3).

Freundliche Grüße und viel Spaß beim Viertelfinale am Samstag!

Andreas Westhofen
Online-Redaktion

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Schutz vor Spam zerlegt - einfach zusammensetzen)

Redaktionsschluss Ausgabe 7-8/2010: 06.08.2010

nach oben

Werbe-Partnerschaft

Das Sprachmagazin "Deutsch perfekt" (Spotlight Verlag) ist Werbepartner des E-DaF-Infos. Gewinnen Sie einen Eindruck von dieser neuen Zeitschrift über die zugehörige Website.

Unsere Abonnenten können ein Abo zum Sonderpreis bestellen (13 zahlen, 14 lesen).

Unten finden Sie einen Unterrichtstipp aus "Deutsch perfekt".

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Lecker, lecker ...
Von Dr. Bettina Küpper-Latusek (bkl: Sprach- und Kommunikationstraining)

Die Meinung, dass immer mehr Menschen sich nicht gesund ernähren, sich zu wenig Zeit für das Essen nehmen und nicht mehr selbst kochen, sondern zu Fertiggerichten greifen, hält sich hartnäckig. Auf der anderen Seite lässt sich alleine am stetig wachsenden Angebot an Fernsehsendungen, in denen gekocht wird, ablesen, dass die Menschen offensichtlich doch Interesse an gutem Essen, an gesunder Ernährung und am Kochen haben.

Kochsendungen gibt es mittlerweile fast auf jedem Fernsehsender. Es gibt sie mit unterschiedlicher Besetzung, manchmal mit Prominenten, manchmal mit ganz normalen Menschen:

http://kuechenschlacht.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,7142675,00.html?dr=1

Es gibt sogar Kochsendungen, in denen Kinder gegeneinander antreten und bemerkenswerte Ergebnisse erzielen:

http://kks.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/0,1872,7931203,00.html?dr=1

Man kann dabei zuschauen, wie einfache und komplizierte Gerichte gekocht werden, welche Fehlerquellen es beim Kochen gibt und was man besser machen könnte:

http://www.laferlichterlecker.zdf.de/ZDFde/inhalt/27/0,1872,8084155,00.html

Die Rezepte sind im Internet auf den Senderseiten nachzulesen und stehen damit jedem zum Nachkochen zur Verfügung:

http://www.vox.de/perfekte_dinner.php

Aber es geht nicht nur um leckeres Essen und wie man es kocht, sondern es geht auch darum, das Gekochte appetitlich und gut aussehend auf den Tisch zu bringen:

http://lanzkocht.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,8048115,00.html

Unterrichtsentwurf:

  • Rezepte haben die Eigenschaft, dass viele brauchbare Vokabeln in ihnen vorkommen und dass sie meistens sehr einfach formuliert sind. Lesen Sie einige der Rezepte, um sich daran zu gewöhnen.
  • Sammeln Sie Rezepte, die Sie kennen, und schreiben Sie sie für ein eigenes Kochbuch auf. Nennen Sie alle Zutaten, die Mengen, die man benötigt, und formulieren Sie eine Anleitung, wie das Gericht gekocht werden muss.
  • Stellen Sie sich vor, Sie leiten eine Kochschule und müssen Kochschüler dabei anleiten, die ausgewählten Gerichte zu kochen. Spielen Sie diese Situation in einem Rollenspiel nach.
  • Stellen Sie aus den gesammelten Rezepten ein Kochbuch für Anfänger zusammen. Bilden Sie thematische Kapitel, so wie "Sommergerichte" oder "traditionelle Küche", und beschreiben Sie detailliert, was man dafür benötigt und wie man vorgehen muss. Denken Sie auch an dekorative und gestaltende Elemente! Vielleicht haben Sie auch Lust, ein paar Photos oder Zeichnungen einzufügen?
nach oben

2. deutsch-als-fremdsprache.de: WWW-Foren, Stellenangebote und Materialien aktuell

nach oben

3. Anzeige: Fortbildung Unterrichtspraxis DaF - 20% Rabatt

Im Rahmen des Düsseldorfer Sommercampus finden ab Mitte Juli ein- bis vierwöchige Fortbildungen für DaF- und Fremdsprachen-Lehrkräfte statt - die meisten Fortbildungen sind bereits ausgebucht.

Wenige Restplätze gibt es noch für die Fortbildung "Unterrichtspraxis DaF" mit didaktisch-methodischen Workshops und integrierten Hospitationen in der Erwachsenenbildung. Für diese Fortbildung bieten wir einen Last-Minute-Rabatt von 20% an.

Teilnehmer können hier selbst wählen, in welchen Niveaustufen von A1 bis C1 sie hospitieren möchten (auch Wirtschaftsdeutsch ist möglich). Dazu gibt es Gelegenheit, mit erfahrenen Lehrkräften des IIK Düsseldorf über ihre Unterrichtskonzeption und den -Unterrichtsverlauf zu sprechen.

Workshops behandeln u. a. die Themen "Lernspiele im DaF-Unterricht" oder "Einsatz von aktueller deutscher Musik und Filmen im DaF-Unterricht".

Für alle Leser des E-DaF-Info bieten wir für die Fortbildung "Unterrichtspraxis DaF" einen 20% Rabatt an, Sie zahlen statt 550,- EUR nur 440,- EUR. Geben Sie bei der Anmeldung einfach an: "E-DaF-Aktionsrabatt"

Nähere Informationen zu der Fortbildung Unterrichtspraxis DaF finden Sie hier:

http://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/schule.php

Dort finden Sie auch Informationen zu unsere zweiwöchigen Fortbildung "Schule erleben: Deutsch vermitteln - Deutschland entdecken" vom 20.09. - 01.10.2010. Diese Fortbildung richtet sich an Sekundarschullehrkräfte, die Deutsch als Fremdsprache unterrichten. In Workshops werden aktuelle Unterrichtmaterialien selbst erarbeitet, Hospitationen in Düsseldorfer Schulen geben einen Einblick in die Unterrichtswirklichkeit und ein umfangreiches Freizeitprogramm rundet das Programm ab.

Ihr direkter Ansprechpartner für alle Fragen ist
Dr. Rüdiger Riechert
Tel. +49 (0)211/56622-110
E-Mail: riechert@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Palmenstraße 25
40217 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/

nach oben

4. Unterrichtstipp: Diskussion: Brauchen wir eine Frauenquote?
Von Barbara Schiele, Sprachredakteurin Deutsch perfekt

Viele Texte in dem Magazin Deutsch perfekt laden zum Diskutieren ein. Speziell die Rubrik "Ja oder Nein?" bietet sich dafür an, weil sie jeweils zwei kontroverse Standpunkte zu einem aktuellen Thema aufzeigt. Wie man diese Rubrik im Unterricht einsetzen kann, wird hier exemplarisch zum Thema Frauenquote gezeigt. Sie benötigen dazu die Kopien von Seite 18 - 19 der Juni-Ausgabe von Deutsch perfekt, dazu Flipchart-Papier und -stifte. Die Übung eignet sich für Lerner ab dem Niveau B2 und dauert circa 90 Minuten.

Verteilen Sie die Kopien von Seite 18 - 19 an die Teilnehmer. Ein Teilnehmer liest die Überschrift und den Vorspann vor. Bei Bedarf klären Sie das Wort "Frauenquote".

In Kleingruppen sprechen die Teilnehmer über die Situation von Frauen in ihrer Heimat: Sind sie dort in Führungsjobs vertreten? Wie hoch ist ihr Einfluss in der Politik, im öffentlichen Leben?

Bilden Sie drei Gruppen, A, B und C. Jede Gruppe erhält Flipchart-Papier und -stifte. Die Teilnehmer diskutieren über folgende Fragen: Gruppe A: Welche Gründe könnte es dafür geben, dass nur wenige Frauen in Deutschland Führungsjobs haben? Gruppe B: Welche Vor- /Nachteile könnte die Einführung einer Frauenquote mit sich bringen? Gruppe C: Mit welchen Mitteln - außer der Quotenregelung - könnte man erreichen, dass Frauen keine Nachteile in ihrer Karriere haben? Die Gruppen notieren ihre Ergebnisse stichpunktartig auf dem Flipchart-Papier.

Die Gruppen präsentieren dem Plenum ihre Notizen und stellen ihre Diskussionsergebnisse vor. Die Teilnehmer lesen beide Interviews.

Die Notizen auf dem Flipchart-Papier werden um Gründe und Argumente aus den Interviews ergänzt.

Laden Sie die Teilnehmer ein, sich in einem Sitzkreis zusammenzusetzen. Beginnen Sie eine Diskussion im Plenum, die Sie mit einigen Fragen moderieren, zum Beispiel: Ist die Einführung einer Frauenquote gerecht? In welchen anderen Bereichen werden Frauen noch benachteiligt? Wie könnte man das verändern? Gibt es auch Bereiche, in denen Männer / männliche Jugendliche Nachteile haben? Erwähnen Sie in diesem Zusammenhang auch die Debatte über die Benachteiligung von männlichen Jugendlichen im Erziehungswesen.

Weitere Ideen fuer den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt. Abonnenten von E-DaF-Info erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis (13 lesen, 12 zahlen):

http://www.deutsch-perfekt.com/IIKeDaf

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Schulmedien
Heidi Kral / Corinna Hepke
Tel. +49 (0)89/856 81-113 / -116
E-Mail:
h.kral@spotlight-verlag.de
c.hepke@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Projekt IDIAL: Interkultureller Dialog durch regionalisierte Lehrwerke (Teil 3: Regionalisierte Lehrwerke)
Von Andreas Westhofen, Düsseldorf

Eine Stärke Europas ist seine kulturelle Vielfalt, die sich in ihrer ganzen Bandbreite aber erst mit Fremdsprachenkenntnissen erschließt. Kultur und Sprache der europäischen Nachbarn zu verstehen, ist unabdingbare Voraussetzung für ein tolerantes und kreatives Miteinander und grundlegend für die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft.

Das Projekt IDIAL setzte bei dieser Sprachen- und Kulturvielfalt in Europa an und entwickelte regionalisierte, differenziert interkulturelle Lehrmaterialien für ein lebenslanges Lernen an Schulen, Hochschulen und in der beruflichen Weiterbildung. Entstanden sind dabei gedruckte Lehrwerke, Online-Lehrerfortbildungsmodule und interkulturelle Dossiers Deutsch als Fremdsprache für die Lerner aus Bulgarien, Polen und der Slowakei als Download. Außerdem wurden Unterrichtsmaterialien für Bulgarisch, Polnisch, Russisch und Slowakisch als Fremdsprache für deutschsprachige Schüler und Studenten entwickelt.

In drei Ausgaben des E-DaF-Infos stellen wir Ihnen das innovative Ergebnis des Projektes vor und möchten Sie dazu ermuntern, den "Interkulturellen DIALog durch regionalisierte Lehrwerke" (IDIAL) zu fördern und Ihre KollegInnen darauf hinzuweisen:

http://idial-projekt.de/

Regionalisierte Lehrwerke:

Im Mittelpunkt des IDIAL-Projektes stand die Entwicklung interkultureller, regionalisierter Lehrwerke zum Erlernen slawischer Sprachen bzw. zum Erlernen von Deutsch in slawischen Ländern. Die Lehrwerke zu Bulgarisch, Polnisch, Slowakisch, Russisch sowie zu Deutsch für bulgarische, slowakische und polnische MuttersprachlerInnen sind nur in gedruckter Form erhältlich und können direkt beim Ansprechpartner des jeweiligen Autorenteams bestellt werden:

http://idial-projekt.de/index.php?option=com_content&task=view&id=138&Itemid=156

Nach dem IDIAL-Konzept sind bereits Materialien für Polnisch als Fremdsprache entstanden, die Sie kostenlos herunterladen können:

http://idial-projekt.de/index.php?option=com_content&task=view&id=160&Itemid=169

Wenn auch Sie an der Konzeption von Sprachlehrmaterialien nach dem Konzept von IDIAL interessiert sein sollten, können Sie eine Anleitung in der Rubrik "Online-Lehrerfortbildungsmodule" herunterladen:

http://idial-projekt.de/index.php?option=com_content&task=view&id=140&Itemid=158

Zum IDIAL-Projekt:

IDIAL wurde 2008/2009 durch das Bildungsprogramm "Lebenslanges Lernen" (LLP) der Europäischen Union gefördert. Projektpartner waren 10 Hochschulen und Institutionen aus Deutschland, Polen, Slowakei und Bulgarien: die germanistischen Lehrstühle in Göttingen (DE), Veliko Tarnovo (BG), Zielona Góra (PL) und Trnava (SK), die slavistischen Lehrstühle in Göttingen, Krakau (PL) und Trnava, ferner das Methodisch-pädagogische Zentrum in Bratislava (SK), der Fachverband Deutsch als Fremdsprache (FaDaF) und der Verlag "Lettera" in Plovdiv (BG):

http://idial-projekt.de/

Die beiden ersten Beiträge über das IDIAL-Projekt zum Nachlesen:

nach oben

6. Unterrichtsmodul: Rundfunk-Werbespots im Unterricht
Von Andreas Westhofen, Düsseldorf

Radiospots können sehr unterhaltend sein und die darin vorkommenden Werbesprüche sogar sprichwörtlich werden, wenn die Werbenden kreativ genug sind und den Zeitgeist treffen. Auf der Website Spotcharts.de können Werbeagenturen aus Deutschland ihre Radiospots einer größeren Öffentlichkeit präsentieren und zur Abstimmung stellen. Registrierte NutzerInnen nehmen nach der Bewertung einzelner Radiospots an einer Verlosung teil. Um sich die Radiospots anzuhören, muss man aber nicht registriert sein, so dass sich diese Website auch als Steinbruch für unterhaltsame Hörübungen anbietet.

Zuerst einmal sollte man sich als Lehrperson einen Überblick über das Angebot verschaffen. Drei Einstiege stehen dabei zur Auswahl:

  1. Gewinnerspots wurden von den registrierten NutzerInnen zum Spot des Monats gewählt, sollten sich also von der breiten Masse abheben.
  2. Die Spots in der Rubrik "anhören und bewerten" nehmen an der monatlichen Wahl teil.
  3. Im Archiv sind alle bisher veröffentlichte Rundfunk-Werbespots abgelegt.

Die Stichwortsuche in der rechten Navigationsleiste der Website hilft bei der Auswahl einzelner Radiospots.

Jetzt können Sie natürlich einzelne Beiträge auswählen, die sich als Auflockerung des Unterrichts oder/und als klassische Hörübung eignen. Genauso gut können Sie diese Aufgabe auch an Ihre Sprachlernenden delegieren, z. B. als Hausaufgabe:

"Bitte sucht euch aus dem Angebot aus der Rubrik xy (s.o.) drei Radiospots aus, die euch gefallen und begründet eure Auswahl schriftlich. Falls ihr keine guten Beispiele finden sollten, dann beschreibt bitte, warum euch einzelne Radiospots nicht gefallen haben."

Im Unterricht sollen die Sprachlernenden ihren Favoriten vorstellen und die Wahl mündlich begründen. Zum Abschluss wird aus allen Vorschlägen der lustigste, skurrilste oder informativste Spot ausgewählt.

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet:

http://www.amazon.de/exec/obidos/redirect-home?tag=forumdeutschalsf&site=home

nach oben

7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • Tipps zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika:

    Wem noch Anregungen und Material für Unterrichtseinheiten fehlt, sollte sich folgende Websites einmal genauer ansehen:

    • Auf der Website des PASCH-Netzes gibt es eine eigene Rubrik zur WM mit Blog, Materialien und Fußballer-Sprüchen.
    • Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung mit aktuellen Beiträgen und Hintergrundberichten.
    • WM-Spezial auf dem Kinder- und Jugendportal "Hanisauland".
  • Multimediaportal "Clixmix":

    Das Portal ist eine Gemeinschaftsproduktion der Deutschen Post und der Stiftung Lesen. Aufgabe ist die Förderung und der Aufbau von Medienkompetenz bei Kindern im Grundschulalter, mit Filmen, Hörstücken, Rätseln und interaktiven Modulen. Hintergrundinformationen zum Portal.

  • Zahlen zum EU-Programm "Erasmus":

    Die beliebtesten Zielländer deutscher Studierender waren 2009 Spanien, Frankreich und Großbritannien. Die kompletten Zahlen können Sie im DAAD-Jahresbericht nachlesen.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino

    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben