BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungIntensivkurse Deutsch

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 1/2017

Guten Tag zusammen,

es ist schön, Sie zum 20. Jahrgang unseres Infobriefes begrüßen zu dürfen. Neben dieser schönen runden Zahl steht uns im September ein weiteres großes Jubiläum bevor: die 200. Ausgabe des E-DaF-Infos! Unser Infobrief zählt damit zu den ältesten digitalen Periodika im DaF-Bereich. Mehr Statistik und Geschichten zu 200 E-DaF-Infos lesen Sie in der Septemberausgabe.

Mit neuer deutschsprachiger Popmusik, Hinweisen zu Worten und Unworten des Jahres und vielen didaktischen Tipps starten wir ins neue Jahr, für das ich Ihnen alles Gute wünsche!

Im Rahmen der 44. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (30.03. bis zum 01.04.2017) an der TU Berlin wird auch die Online-Redaktion des IIK Düsseldorf mit Vorträgen zum Thema Digitale Medien im Sprachunterricht vertreten sein. Titel und Abstracts veröffentlichen wir im nächsten E-DaF-Info. Anmeldung und Programm der Jahrestagung.

Freundliche Grüße vom Rhein
Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 2/2017: 17.02.2017

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Deutschsprachige Musik: Mark Forster, "Chöre"
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Mark Forster landete 2012 seinen ersten Hit und tummelt sich seither mit seinen eingängigen, selbst geschriebenen Popsongs regelmäßig in den deutschen Charts. In den letzten Jahren sind Singer-Songwriter wie Mark Forster mit deutschsprachigen Texten ausgesprochen beliebt und erfolgreich bei Plattenverkäufen und Konzerttourneen. Im E-DaF-Info wurden mit Max Giesinger und Andreas Bourani bisher zwei junge Singer-Songwriter vorgestellt.

Den Song "Chöre" von Mark Forster kann man entweder in den bekannten Musikportalen als MP3-Datei für ca. 1 Euro erwerben, oder aber das komplette Album "Tape" kaufen, um den Musiker zu unterstützen.

Auf der offiziellen Website des Musikers ist das Video zu "Chöre" verlinkt:
https://markforster.de/videos

Sprachliche Vorentlastung:

Der Songtext beginnt direkt mit einer Redewendung und einem umgangssprachlichen Ausdruck, die man vor dem ersten Hören erläutert, um den Einstieg in den Text zu vereinfachen:

"Warum machst du dir nen Kopf?
Wovor hast du Schiss?"

Im weiteren Verlauf des Songtextes werden die Sprachlernenden sicherlich über das Wort "Konfetti" stolpern, das außerdem als zentrale Metapher fungiert und daher unbedingt vorher eingeführt werden sollte. Der Songtext zum Ausdrucken:
http://www.songtexte.com/songtext/mark-forster/chore-31ee16f.html

Unterrichtstipps:

Beim ersten Hören des Songs sollen die Lernenden nur ihre persönlichen Eindrücke bzw. Gefühle notieren, die vom Song ausglöst werden. Sie können auch Worte, Phrasen oder Sätze notieren, die dieses Eindrücke bzw. Gefühle transportieren. Es geht beim ersten Hören noch nicht um das Verständnis des Songtextes, sondern um eine emotionale Heranführung an das Lied.

Sammeln Sie die Eindrücke bzw. Gefühle nach dem ersten Hören. Im Song wird ein negatives Selbstbild einer positiven Beschreibung gegenüber gestellt. Wenn die Lernenden schon beide Ebenen benennen, können Sie auf der Dualität im nächsten Schritt aufbauen. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, lenken Sie bitte vor dem zweiten Hören die Aufmerksamkeit der Lernenden mit folgenden Fragen:

Der Sänger beschreibt im Song, wie sich eine Frau oder ein Mann selbst sieht. Wie beschreibt der Sänger sie/ihn? Und was möchte der Sänger für sie/ihn machen?

Beim zweiten Hören des Songs sollen sich die Lernenden auf die Dualität negatives Selbstbild und positive Beschreibung konzentrieren. Es reichen schon einzelne Worte aus, um diese Dualität darzustellen. Sammeln Sie die Begriffe in einem Tafelbild.

Nach dem zweiten Hören sollte der Liedtext verteilt werden, damit sich die Lernenden intensiver mit einigen Zeilen beschäftigen können. Vor allem das Verständnis der Sprachbilder sollte im Mittelpunkt der Textarbeit stehen. Z. B. Redewendungen, Umgangssprache, Metaphern und feststehende Ausdrücke, wie "sich einen Kopf machen", "schwarzsehen", "ausbremsen", "raushauen" und "einen roten Teppich ausrollen". Zur Textanalyse reicht schon folgender Auszug aus dem Liedtext aus:

"Warum machst du dir nen Kopf?
Wovor hast du Schiss?
Was gibt's da zu grübeln?
Was hast du gegen dich?
Ich versteh dich nicht.

Immer siehst du schwarz.
Und bremst dich damit aus.
Nichts ist gut genug.
Du haust dich selber raus.
Wann hörst du damit auf.

Wie ich dich seh ist für dich unbegreiflich.
Komm ich zeig's dir.
Ich lass Konfetti für dich regnen.
Ich schütt dich damit zu.
Ruf deinen Namen aus allen Boxen.
Der beste Mensch bist du.
Ich roll den roten Teppich aus.
Durch die Stadt bis vor dein Haus."

Abschließend hört man sich den Song noch einmal an, schön laut und ohne Aufgaben - die Chöre singen dann nur so zum Spaß!

nach oben

2. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Ressourcen: EU-Projekte unter Beteiligung des IIK e.V.

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Lehrmaterialien im Forum Wirtschaftsdeutsch:
Neue Arbeitsblätter zu den Themen Rollenspiele, Fachwortschatz und Grammatikübungen im Fachportal für den berufsbezogenen Deutschunterricht.

nach oben

3. Unterricht: "Sprachbegleitung einfach machen!" - Dossier für den Sprachunterricht für Geflüchtete
Von Angelika Güttl-Strahlhofer, Projektkoordination (Bad Fischau, Österreich)

Das Dossier "Sprachbegleitung einfach machen!" unterstützt Ehrenamtliche, ihre Deutschlernangebote für Geflüchtete sprachlich ergiebig, pädagogisch durchdacht sowie menschlich befriedigend zu gestalten.

Aber auch für erfahrene DaF/DaZ-Lehrkräfte bietet es tolle Ressourcen in Form von Erfahrungsberichten, Handlungsanleitungen, Linklisten und Good-Practice-Beispielen. Zehn Wochen lang von 24.1 bis 30.3.2017 erscheinen 2-mal wöchentlich neue Beiträge:
https://wb-web.de/dossiers/sprachbegleitung-einfach-machen/folge-1-einstieg-in-die-sprachbegleitung.html

Eine virtuelle Messe im Rahmen der DaFWEBKON vom 01. bis 04. März vermittelt einen Überblick über aktuelle Deutschlernmaterialien und Weiterbildungsangebote:
http://dafwebkon.com

nach oben

4. Anzeige: Deutschkurse in Düsseldorf und Berlin

Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene oder "Profis", das Institut für Internationale Kommunikation e. V. mit Standorten in Düsseldorf und Berlin bietet Kurse für alle Niveaustufen. In den Deutschkursen lernt man nicht nur Grammatik und Rechtschreibung, sondern auch freies und natürliches Sprechen. Darüber hinaus erweitern die Lernenden ihren Wortschatz, verbessern ihre Aussprache und trainieren Hör- und Leseverständnis. Die Unterrichtssprache ist von Beginn an Deutsch.

Bitte beachten Sie auch unsere Rabatte auf Kurse und Unterkünfte bei der Buchung von Langzeitprogrammen:

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Standort Berlin: http://www.berlinerid.de/

Das IIK Düsseldorf:

  • Deutsch für das Studium und den Beruf,
  • monatliche Sprachkurse, 100 Unterrichtsstunden,
  • 10 Niveaustufen ganzjährig,
  • ein vielfältiges Freizeitprogramm.

Erleben Sie Außergewöhnliches vor Ort:

  • Düsseldorf - eine Stadt mit wirtschaftlicher Dynamik und kosmopolitischem Flair
  • Berlin – Hauptstadt mit einzigartiger Geschichte und Kultur
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Kulturprogramm mit Ausflügen in der Region sowie von Düsseldorf aus in europäische Metropolen (Amsterdam, Brüssel, Paris)

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte.

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Website: http://www.iik-duesseldorf.de/
Facebook: http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
Das IIK-Büro ist für Sie montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet:
Tel.: 0211 56622-0
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

nach oben

5. Unterrichtstipp: Wünsche, Hoffnungen und Vorsätze – Über sich selbst sprechen
Von Sabine Weiser (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Jeder Mensch hat Wünsche und Hoffnungen, große und kleine, wichtige und eher nebensächliche. Zum neuen Jahr konkretisieren viele Deutsche ihre Ziele durch das Fassen von Vorsätzen. Da bietet es sich an, dieses Thema im noch jungen Jahr im Unterricht aufzugreifen. Trainieren Sie mit Ihren Kursteilnehmern das Formulieren von Wünschen, damit sie mit mehr Sicherheit über sich selbst sprechen können.

Niveau: A2; Dauer: 45 - 60 Minuten; Material: Text Seite 31, Karteikarten (DIN A6)

Lesen Sie mit den TN den Text „Mein erstes Jahr“ (Seite 31). Anschließend klären Sie im Plenum eventuell noch unbekanntes Vokabular. Lassen Sie die TN gemeinsam zusammenfassen, was Husam Shalash über Krieg und Frieden sagt.

Bitten Sie die TN, im Text zu unterstreichen, welche Wünsche und Hoffnungen der Autor äußert. Die TN sollten erkennen, dass er von den großen und allgemeinen Hoffnungen für sein Land auf ein konkretes Vorhaben kommt: Er muss sich auf einen Master vorbereiten, weil er studieren, arbeiten und „Deutschland etwas zurückgeben“ will.

Leiten Sie zum Thema „gute Vorsätze“ über. Geben Sie dazu ein persönliches Beispiel für einen solchen guten Vorsatz, und erklären Sie auf diese Weise das Wort. Fragen Sie die TN, ob es in ihrer Heimat auch üblich ist, sich für das neue Jahr etwas vorzunehmen.

Verteilen Sie nun die Karteikarten, und fordern Sie die TN auf, Stichpunkte zu folgenden Fragen darauf zu notieren: Welchen Wunsch oder welche Hoffnung haben sie? Und welches konkrete Vorhaben oder welchen guten Vorsatz haben sie für das Jahr 2017? Geben Sie den TN für diese Aufgabe zehn Minuten.

Sammeln Sie nun die Karten ein, mischen Sie sie, und lassen Sie jeden TN eine Karte ziehen. Er formuliert die Stichpunkte zu ganzen Sätzen aus, an denen der Kurs rät, von wem die Karte stammt.

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt.

Aktion: 20% Rabatt

Abonnenten des E-DaF-Infos erhalten Deutsch perfekt zum Sonderpreis von € 68,16 statt € 85,20:
http://www.spotlight-verlag.de/iik

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Lehrer und Dozenten
Daniela Knoll
Tel. +49 (0)89/85681-150
E-Mail:
d.Knoll@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

6. Unterrichtstipp: 2016: Wörter, Unworte und Sätze des Jahres
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Die ausgewählten Worte, Unworte und Sätze 2016 aus den deutschsprachigen Ländern spiegeln innenpolitische Diskurse wider und lassen sich aus meiner Sicht im Unterricht leider nur schwer vermitteln. Ausnahmen stellen die deutschen "Jugendworte" dar, mit denen man ein Quizspiel durchführen kann.

Deutschland:

Begründungen der Fachjurys, Erklärungen der Worte und Sätze sowie Listen mit weiteren Nominierungen:

Wort des Jahres: "postfaktisch".

Unwort des Jahres: "Volksverräter".

Jury-Begründung und weitere nominierte Unworte (PDF-Dokument).

Satz des Jahres: "Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung." (Horst Seehofer, Ministerpräsident von Bayern).

Jugendwort des Jahres: "fly sein" (etw. oder jmd. geht besonders ab).

An der Wahl des Jugendwortes des Jahres wird kritisiert, dass Jugendliche die Begriffe nur selten verwenden. Wie im letzten Jahr wurde nicht das Siegerwort der Online-Abstimmung von der Fachjury gewählt ("isso"), sondern der Begriff "fly sein":
http://www.sueddeutsche.de/
http://www.spiegel.de/

Österreich:

Begründungen der Fachjury, Erklärungen der Worte und Sätze des Jahres sowie weitere Nominierungen (PDF-Dokument).

Wort des Jahres: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung"

Unwort des Jahres, Jugendwort des Jahres, Spruch des Jahres, Un-Spruch des Jahres:
http://www.oedeutsch.at/OEWORT/

Schweiz:

Wort des Jahres: "Filterblase"

Unwort des Jahres, Satz des Jahres, Ausdruck des Jahres mit Begründungen der Fachjury und Erklärungen der Worte und Sätze des Jahres:
http://www.srf.ch/

Liechtenstein:

Wort des Jahres: "Regenwassergebühr"

Unwort des Jahres, Satz des Jahres, Dialektwort/Begriff des Jahres mit Begründungen der Fachjury und Erklärungen der Worte und Sätze des Jahres: http://www.vaterland.li/

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet.

nach oben

7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF-Szene

  • 6. Online-Konferenz DaFWEBKON 2017:
    Die größte Online-Konferenz im DaF-Bereich - DaFWEBKON - findet vom 01. bis 04. März 2017 statt. Themenschwerpunkte sind virtuelle Realität und Deutsch lernen im Beruf.

  • "Klar & Deutlich. Leicht lesbare Zeitung":
    Die Dezemberausgabe 2016 der Zeitschrift zum kostenlosen Herunterladen mit Texten der Bundeszentrale für politische Bildung. Die Texte lassen sich im Grund- und Mittelstufenbereich ensetzen.

  • 44. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache 2017:
    Die Jahrestagung findet vom 30. März bis zum 01. April 2017 am Institut für Sprache und Kommunikation Deutsch als Fremd- und Fachsprache an der TU Berlin statt. Anmeldung und Tagungsprogramm.

  • "Sprachdosis" der Deutschen Auslandsgesellschaft:
    Sprachliche Phänomene für den Deutschunterricht außerhalb der deutschsprachigen Länder. Aktuelle Beiträge im "Wort der Woche": "Geht's noch", "Sicherheitskonzept" und "Gefährder".

  • Currywurst geht immer:
    Didaktisiertes Video der Deutschen Welle mit Aufgaben, Manuskript und Glossar (Niveau B2/C1).

  • IDT 2017: Programm und Anmeldung
    "Brücken gestalten – mit Deutsch verbinden. Unter diesem Motto findet vom 31. Juli bis 4. August 2017 in Freiburg (Schweiz) die XVI. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer statt.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

  • nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben