IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf WerbungIntensivkurse Deutsch
-->
DTZ nach Alphakursen - wie sind eure Tn?
geschrieben von: PeterB ()
Datum: 06. Februar 2018 22:48

Hallo Kollegen/Kolleginnen,
ich leite einen Alpha-Kurs, der bald seine DTZ-Prüfung machen muss. Im Vorfeld zeichnet sich schon ab, dass viele nicht bestehen werden, während ein paar wenige A2/B1 schaffen. Bei einem A1-Test könnten die Tn vermutlich zum Großteil bestehen, das wäre angemessen. Aber A2/B1 nicht. Die Tn reagieren frustriert/verärgert auf den Test/die Vorbereitung.

Leider bekommt man nirgends Erfahrungen/Zahlen aus anderen Kursen.

Deshalb: Wie ist das bei euch? Wie viele Tn bestehen bei euch mit B1/A2/unter A2? Was ist "normal" in einem vergleichbaren Kurs (unser Kurs besteht nur aus arabischsprachigen Flüchtlingen, geringe Bildung, Arabisch lesen geht, aber nicht bei allen auf hohem Niveau).

Und wie geht ihr damit um, die Tn in einen Test schicken zu müssen, der sie klar überfordert? Wie vermittelt ihr ihnen das? Bei uns sind es gerade die Leute, die auch noch 1000 Wiederholungen bei mehreren Lehrkräften gar nichts verstehen (kein A1), die sich beschweren, dass im Kurs nur wenig A2 und kein B1 behandelt wurde und sie den Test natürlich nicht schaffen könnten, und die sehr fordernd/aggressiv oder zynisch sind).

Was macht ihr mit "hoffnungslosen Fällen" (die auch nach einem Jahr Unterricht nicht lesen, nichts verstehen und dies auch nach 300 Wiederholerstunden nicht werden)?

Re: DTZ nach Alphakursen - wie sind eure Tn?
geschrieben von: Thüringer ()
Datum: 07. Februar 2018 07:25

Nach dem regulären Alpha-Kurs ist doch gar kein DTZ vorgesehen - so sagte man es uns zur letzten BAMF-Beratung. Die TN sollen zunächst den Wiederholerkurs machen und dann zur Prüfung gehen, so der ReKo.

Nach Rücksprache mit Prüfern und anderen Trägern haben wir allerdings festgestellt, dass bisher alle Alpha-TN im Umfeld die Prüfung absolviert haben. Wir haben uns entschieden, nur die Einäugigen unter den Blinden zur Prüfung zu schicken. Aber auch da gab es zum Teil ein Ergebnis mit unter A2.

Bei den ganz hoffnungslosen Fällen haben wir auf dem Teil des Wiederholerantrages, den der Träger ausfüllen muss bei Alpha, dass die Bildungsfähigkeit starkt eingeschränkt ist und kein annähernd positives Ergebnis zu erwarten ist. Natürlich hat BAMF den Wiederholerantrag trotzdem genehmigt.

Re: DTZ nach Alphakursen - wie sind eure Tn?
geschrieben von: PeterB ()
Datum: 07. Februar 2018 09:22

Ja, da hast du Recht, dass man die Wiederholerstunden gleich beantragen sollte. Leider hat sich mein Träger geweigert, das zu machen, da es anscheinend lukrativer ist oder besser in die Planung passt, einen neuen Kurs zu starten... Das kommt erschwerend dazu.

Re: DTZ nach Alphakursen - wie sind eure Tn?
geschrieben von: Babo ()
Datum: 11. Februar 2018 13:03

Hallo,
ich mache seit ein paar Jahren Alfa, davor etliche Jahre Standard-IK.

Die meisten Alfas werden als Schafe zur Schlachtbank geführt, egal, wie fleißig sie gelernt haben.

Damit wenigstens der eine oder andere "Einäugige", wie es oben so schön heißt, durchkommt, sollte man gleich die 1200 Stunden machen.
Argumentationshilfe dem Kursträger gegenüber: Seit es Deufö gibt, werden die TN ja auch nach den 1200 Std weiterbehandelt, und damit nicht sinnlose Wartezeiten auf einen Wiederholerplatz im IK entstehen - denn erst müssen die Wiederholerstunden absolviert werden, danach erst kann man sich zu Deufö anmelden - ist es sinnvoll, gleich die 1200 Std. zu machen.
Vielleicht kann euch das Jobcenter in der Argumentation dem Kursträger gegenüber unterstützen! Die Jobcenter haben auch Interesse daran, dass es nicht zu monatelangen Wartereien kommt.

Re: DTZ nach Alphakursen - wie sind eure Tn?
geschrieben von: cxyrz ()
Datum: 15. Februar 2018 10:31

Ein strukturelles Problem dieser Angebote ist die Verquickung von Kapital und Moral. Um von Bildungsangeboten profitieren zu können, bedarf es Voraussetzungen. Sind diese nicht gegeben, was bei den meisten TN von Alphabetisierungskursen der Fall ist, haben solche Maßnahmen eher eine moralische Funktion. Deshalb kann man auf solche Angebote aber nicht verzichten. Verdient man in diesen Kursen also sein Geld, was bitter ist, ist es sicherlich nicht sinnvoll seine Erwartungen an den Vorgaben von Prüfungsinstituten auszurichten. Zumal ein A2/B1 nach 1200 UEs lediglich nachweist, dass jemand eben keine Chance auf Teilhabe hat.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.