IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.

Evaluation und Feedback bei Konversation
geschrieben von: MariaSandra ()
Datum: 23. Mai 2021 19:08

Hallo zusammen

Ich interessiere mich für eure Meinung zu den Evaluationsmethoden in einer Konversationsstunde. Konkret: Ich habe meistens Konversationsstunden mit Privatschülern. In der Regel sind es 60-minütige Lektionen. Da mache ich es so, dass ich den/die SchülerIn ca. eine halbe Stunde sprechen lasse und mir in dieser Zeit Notizen mache. Die restliche halbe Stunde besteht dann darin, dass wir uns gemeinsam die Fehler anschauen und korrigieren.
Wie findet ihr dieses Vorgehen? Ist es gut/schlecht? Gibt es bessere Methoden?
Besten Dank für euer Feedback.
LG

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Evaluation und Feedback bei Konversation
geschrieben von: Benjamin Hessler ()
Datum: 01. Juni 2021 01:00

Guten Tag.

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Schüler sich dann nicht mehr an den Fehler erinnert und sich es sich schwerer merken kann.

Der Mensch ist da nicht so anders wie der Hund.
Wenn man den Hund eine oder zwei Stunden bestraft nachdem er etwas blödes gemacht hat (Kacka in der Wohnung z.B.) dann wird er es trotzdem nochmal machen.

Ich korrigiere deswegen meistens sofort. Und ich nerve ihn teilweise richtig, damit er es merkt. Er kann da manchmal keine zwei Sätze machen, aber ich denke man kann ihn damit triggern; z.b Das verb an der richtigen Stelle zu benutzen, im Perfekt das Partizip 2 ans Ende vom Satz zu bringen etc...
Das liegt aber an verschiedenen Faktoren: Kennt der Schüler die Grammatikregel schon?
Was ist sein Level, welches vertrauen habe ich zu dem Schüler und was ist sein Lernziel.

Manchmal möchte man ja nur quatschen und eine schne Konversation führen.
Bei meinen Probestunden, in der Einstufung, da korrigiere ich natürlich nicht. Da möchte ich einen Lernplan anhand seiner Bedürfnisse erstellen, und dass sich der Schüler gut fühlt.

Beste Grüße,

Ben

Optionen: AntwortenZitieren


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.