IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.

bitte um Korrektur
geschrieben von: long ()
Datum: 15. Mai 2013 18:41

hallo alle, ich bin ein Ausländer und lerne momentan deutscdh. diese übersetzung war meine hausaufgabe. könnte jemand von euch so nett sein und mir mal helfen, die fehler(grammatk,worbenutzung usw.) in dieser schrift korrigieren? auch andere vorschläge zur verbesserung werd ich sehr gerne nehmen.
vielen vielen dank!

Es war auf dem Weg eines Interviews in Fujian, als die Tulou-Bauwerke (土楼, bed: Erd-Gebäude, also Gebäude aus Erde.) in meine Augen gesprungen waren. Ich wurde fansziniert von den gelben Häusern außerhalb der Autoscheibe, die wie verstreut in den grünen Bergen am klaren Wasser lagen. Ihre Urtümlichkeit in der ausgedehnten Zeit nachempfindend, wäre man wie in den Fluss der Geschichte gefallen. Tulou, die sich in den Dörfern von Yongding, Jingnan und Hua´an der Fujian Provinz befinden, sind zumeist rund- oder quadratförmig. Besonders die Rundförmigen sind am stärksten traditionell gefärbt und gelten als Vorbild der Fujianer Tulou-Landhäuser. In den Größeren, die eine Fläche von tausend von Quadratmeter haben können, leben Stämme aus mehr als ein Hundert Familien in Gemeinschaft, und die Kleineren sind nur wie Getreidelager, in denen sich einzelne Familien für mehrere Generationen fortsetzen. Baumaterialien von Tulou sind total aus den örtlichen Ressourcen genommen, also der dortige unreife Boden. Betonstahl oder Zement nicht nötig. Breite der Kellenwand von Tulou-Bauwerk kann 3m reichen. Dicke der untere Wände beträgt 1.5m, und nach oben hin wird sie immer kleiner, aber bei den obersten Wänden dürfte sie auch nicht kleiner als 0.9m sein.
Entlang der runden Wand ist eine Reihe von durch Holzbrette getrennte Zimmer, und weiter drinnen ist der Flur.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: bitte um Korrektur
geschrieben von: Redeker, Bangkok ()
Datum: 16. Mai 2013 05:58

Guten Morgen,


Ihr Text ist schön und kreativ.

Eine Hausaufgabenkorrektur sollten Sie mit Ihrem Lehrer oder Ihrer Lehrerin besprechen. Der/die wird sich freuen, dass Sie etwas versuchen und probieren!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Redeker

Optionen: AntwortenZitieren
Re: bitte um Korrektur
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 28. Mai 2013 04:07

Zitat

Eine Hausaufgabenkorrektur sollten Sie mit Ihrem Lehrer oder Ihrer Lehrerin besprechen. Der/die wird sich freuen, dass Sie etwas versuchen und probieren!

Außer einem nichtssagenden Kommentar wird hier doch die konkret nachgefragte Hilfestellung gar nicht geboten. Warum dann überhaupt eine Antwort posten?
Wo ist der Link zur Canoo, damit ich eine Antwort auf meine Frage bekomme?...LOL

Optionen: AntwortenZitieren
Re: bitte um Korrektur
geschrieben von: Anna2 ()
Datum: 28. Mai 2013 14:35

Zitat
Außer einem nichtssagenden Kommentar wird hier doch die konkret nachgefragte Hilfestellung gar nicht geboten. Warum dann überhaupt eine Antwort posten?

Der Kommentar ist keineswegs nichtssagend, sondern aus pädagogischer Sicht (meiner bescheidenenen Ansicht nach) absolut sinnvoll und bietet wohl auf jeden Fall mehr Hilfestellung - wenn auch nicht die gewünschte - als Ihr Kommentar, Credentia.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: bitte um Korrektur
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 28. Mai 2013 19:12

Zitat

sondern aus pädagogischer Sicht (meiner bescheidenenen Ansicht nach) absolut sinnvoll

Der/die OP hart eine Übersetzung ins Deutsche gefertigt, und wie man dem Posting entnehmen kann, handelt es sich nicht um einen einfachen Deutschlerner, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit um eine/n Germanistikstudenten/in an einer Uni in der Provinf Fujian, China. Ich finde es sehr fragwürdig, solche Studenten paternalistisch "pädagogisieren" zu wollen; es sind ja immerhin keine kleineren Schüler mehr, die man ständig bei der Stange halten muss.

Außerdem finde ich, dass, wenn man schon eine Antwort postet, diese sich auch auf den Input des OP beziehen sollte in Bezug auf das, was konkrert nachgefragt wurde.
Sonst kann man sich das sparen. Der OP dürfte eher enttäuscht sein, einen solchen "pädagogischen" Kommentar vorzufinden, der ihm/ihr nicht konkrer weiterhilft als gar keine Antwort.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: bitte um Korrektur
geschrieben von: Parler ()
Datum: 19. August 2013 11:18

Mich würde so eine Art von Antwort auch ärgern (auch nur meine persönliche Meinung). Wenn man hier Hilfe anbietet, dann sollte man einem diese auch gewähren.

Optionen: AntwortenZitieren


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.