IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung
-->
Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: andynuup ()
Datum: 22. September 2014 05:12

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich unterrichte Deutsch an einer Bangkoker Universitaet und verwende fuer einen meiner Kurse Schritte international 5 (B1.1) aus dem Hueber-Verlag.
Ich moechte fragen, wer mit diesem Lehrwerk Erfahrung hat und wie viele Unterrichtsstunden a 60 Minuten man pro Kapitel benoetigt.

Ich weiss, dass das GI Bangkok fuer ein Kapitel nur 12 Stunden a 60 Minuten fuer Kurse auf Niveau A1/A2 kalkuliert. Ich selbst brauche mit meiner heterogenen Gruppe deutlich laenger, wenn ich auch noch Uebungen aus dem Arbeitsbuchteil integriere. Unterrichte ich zu langsam?

Vielen Dank fuer Euer Feedback!

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 25. September 2014 07:42

Da gibt es einfach zu viele Variablen, mit thailändischen Deutschlernern habe ich auch keine Erfahrung.

In Mittel- und Osteuropa habe ich es mit der Elite der Deutschlerner zu tun, die viel und gerne auch außerhalb des Unterrichts lernen. Da wären zwölf Stunden für ein Kapitel von Schritte eher zu viel, obwohl ich generell viel vertiefe und Zusatzmaterialien verwende. Zurzeit unterrichte ich kaum noch auf diesem Niveau, aber in der Vergangenheit war es so.

Aber was heißt zu langsam unterrichten? Du scheinst schon etwas Erfahrung zu haben, mach es so, wie Du es am besten findest. Das GI und seine Praktiken würde ich niemals als Ausgangspunkt zur Einschätzung meiner Arbeit heranziehen.

Gerade der Sprung von B1 zu B2 ist meiner Meinung nach ein sehr großer, bei dem man mehr Zeit braucht. Schritte ist da natürlich auch nicht das beste Lehrwerk.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: Athit ()
Datum: 06. Oktober 2014 04:47

DaF2000 schrieb:
-------------------------------------------------------


>
> Gerade der Sprung von B1 zu B2 ist meiner Meinung
> nach ein sehr großer, bei dem man mehr Zeit
> braucht. Schritte ist da natürlich auch nicht das
> beste Lehrwerk.



Welches ist denn "da natürlich" "das beste " Lehrwerk, Ihrer Ansicht nach? Das würde mich jetzt durchaus interessieren, wenn Sie diesen Ton der Überzeugung verwenden. Und woran machen Sie fest, welches "da natürlich" "das" beste Lehrwerk ist?


Athit

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 09. Oktober 2014 06:44

Athit schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Welches ist denn "da natürlich" "das beste "
> Lehrwerk, Ihrer Ansicht nach? Das würde mich jetzt
> durchaus interessieren, wenn Sie diesen Ton der
> Überzeugung verwenden. Und woran machen Sie fest,
> welches "da natürlich" "das" beste Lehrwerk ist?
>

Ich hatte ja geschrieben, dass ich gerade den Sprung von B1 auf B2 für enorm halte, aber auch der von A2 auf B1 ist meiner Meinung nach größer als die von A0 auf A1 oder A1 auf A2. Das spiegelt sich in Schritte aber nicht wider. Sinnvoller wären ausführlichere Lehrwerke oder solche mit Zwischenschritten. Ansonsten muss der Lehrer sehr viel eigenes Material einsetzen.

Bei Schritte stören die meisten Lerner außerdem die kindischen Themen und teils peinlichen Hörtexte, mich v.a. die vielen Fehler und die mangelnde Tiefe.

Alternativen? Klett, Cornelsen und Schubert - alle besser.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: Athit ()
Datum: 13. Oktober 2014 15:06

Geht es denn um Lehrwerke oder um Verlage?


Ich hatte auf eine konkrete Antwort auf die Ankündigung "des besten Lehrwerks" gehofft.






DaF2000 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Athit schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> >
> > Welches ist denn "da natürlich" "das beste "
> > Lehrwerk, Ihrer Ansicht nach? Das würde mich
> jetzt
> > durchaus interessieren, wenn Sie diesen Ton der
> > Überzeugung verwenden. Und woran machen Sie
> fest,
> > welches "da natürlich" "das" beste Lehrwerk
> ist?
> >
>
> Ich hatte ja geschrieben, dass ich gerade den
> Sprung von B1 auf B2 für enorm halte, aber auch
> der von A2 auf B1 ist meiner Meinung nach größer
> als die von A0 auf A1 oder A1 auf A2. Das spiegelt
> sich in Schritte aber nicht wider. Sinnvoller
> wären ausführlichere Lehrwerke oder solche mit
> Zwischenschritten. Ansonsten muss der Lehrer sehr
> viel eigenes Material einsetzen.
>
> Bei Schritte stören die meisten Lerner außerdem
> die kindischen Themen und teils peinlichen
> Hörtexte, mich v.a. die vielen Fehler und die
> mangelnde Tiefe.
>
> Alternativen? Klett, Cornelsen und Schubert - alle
> besser.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 13. Oktober 2014 15:34

Athit schrieb:
-------------------------------------------------------
> Geht es denn um Lehrwerke oder um Verlage?
>
>
> Ich hatte auf eine konkrete Antwort auf die
> Ankündigung "des besten Lehrwerks" gehofft.

Wer hat denn wo "das beste Lehrwerk" angekündigt?

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: athit ()
Datum: 15. Oktober 2014 09:14

DaF2000 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Athit schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Geht es denn um Lehrwerke oder um Verlage?
> >
> >
> > Ich hatte auf eine konkrete Antwort auf die
> > Ankündigung "des besten Lehrwerks" gehofft.
>
> Wer hat denn wo "das beste Lehrwerk" angekündigt?

DaF2000 wusste:

> > Schritte ist da natürlich auch nicht das beste Lehrwerk.

Wenn er mit Sicherheit verkündet, welches nicht das beste ist, sollte man dann nicht meinen, dass er überzeugt ist zu wissen, welches das beste sei?


Mich interessiert sowas immer.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 15. Oktober 2014 12:56

athit schrieb:
-------------------------------------------------------
> DaF2000 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Athit schrieb:
> >
> --------------------------------------------------
>
> > -----
> > > Geht es denn um Lehrwerke oder um Verlage?
> > >
> > >
> > > Ich hatte auf eine konkrete Antwort auf die
> > > Ankündigung "des besten Lehrwerks" gehofft.
> >
> > Wer hat denn wo "das beste Lehrwerk"
> angekündigt?

>
> DaF2000 wusste:
>
> > > Schritte ist da natürlich auch nicht das beste
> Lehrwerk.
>
> Wenn er mit Sicherheit verkündet, welches nicht
> das beste ist, sollte man dann nicht meinen, dass
> er überzeugt ist zu wissen, welches das beste
> sei?
>
>
> Mich interessiert sowas immer.

Nein, dem ist nicht so. Hier nachzulesen.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: Anna2 ()
Datum: 16. Oktober 2014 14:14

DaF2000 schrieb:

> Nein, dem ist nicht so.
> [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Notwendige_und_h
> inreichende_Bedingung]Hier nachzulesen.[/url]

Haha! ;-)

Ich würde Schritte nicht grundsätzlich verdammen, aber ich fand es auch sehr kindisch. Besonders genervt haben mich die "Ausländer" in den dämlichen Hörgeschichten, die allesamt akzentfrei Deutsch sprechen und ab und zu so tun, als würden sie irgendein Wort nicht kennen oder verstehen. Furchtbar! Zu Schritte gibt es allerdings recht gutes Zusatzmaterial, das sich auch mit anderen Lehrwerken verbinden lässt.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: athit ()
Datum: 18. Oktober 2014 07:11

Schade. Ich hatte auf inhaltsreiche Informationen gehofft.

Wer so genau mit Leichtigkeit zu verkünden weiß, welches Lehrwerk nun gar nicht zu empfehlen ist, und oft erwähnt, dass er maßgeschneiderte Firmenkurse anbietet , hätte vielleicht auch ein paar inhaltsreiche Anmerkungen machen können. So die Annahme.

Ich gebe selten Kurse, in denen ich mit einem Lehrwerk unterrichte, meistens habe ich die Gelegenheit, themenorientierten Sprachunterricht, der auf die unterschiedlichen Fertigkeiten fokussiert ist, zu konzipieren und füge dann je nach Sprachniveau und nach Gruppe Zusatzübungen ein, um diverse grammatische Strukturen und WOrtschatz zu festigen. Was mit einer Gruppe gut funktioniert, kann dann mit einer anderen auf dem selben Niveau schon wieder nicht so gut laufen.

Für diese Zusatzübungen nach Bedarf verwende ich die unterschiedlichsten Übungsmaterialien (Wechselspiel, Sprachspiele, Clamer-Heilmann etc.). Ab und zu muss ich zusätzlich Hörer aller Fakultäten-Kurse geben. Hier ist das Lehrwerk manchmal vorgegeben, manchmal kann es frei gewählt werden.

Und genau hierfür hätten mich inhaltsreiche Informationen zu Lehrwerken sehr interessiert. Man kann sich verschiedene Renzensionen zu Lehrwerken durchlesen, Struktur und Konzeption der verschiedensten Lehrwerke ansehen, aber man kann ein Lehrwerk am besten beurteilen, wenn man einen Durchgang mit unterrichtet hat.

Man kann das ein oder andere Lehrwerk austesten und es wäre hilfreich und konstruktiv, wenn man sich mit KOllegen darüber inhaltlich austauschen könnte.

Nur zu lesen, wovon abzuraten ist, ist natürlich schon mal ein Anfang.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 18. Oktober 2014 08:59

Wie schon erwähnt, war Schritte meinen Schülern und mir immer zu kindisch, es gibt zu viele Fehler und es geht zu wenig in die Tiefe.

Ich habe mit fast allen Lehrwerken gearbeitet, ein bestes habe ich dabei nicht gefunden. Bei einem Lehrwerk gab es Seiten, die mir sehr gefallen haben, dafür aber auch welche, die ich anders aufgezogen hätte.

Welches ich empfehlen kann, hängt von sehr vielen Variablen ab, darunter Alter der Schüler, Niveau, Ziel des Unterrichts, Zeit fürs Durcharbeiten, Unterrichtsstunden pro Woche/Tag, Anzahl der Schüler etc.

Nur von Schritte würde ich abraten. Da habe ich auch kaum Übungen gefunden, die man als Ergänzung nutzen kann.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: Anna2 ()
Datum: 19. Oktober 2014 12:43

Zitat
Nur von Schritte würde ich abraten. Da habe ich auch kaum Übungen gefunden, die man als Ergänzung nutzen kann.
Dass ich kein Schritte-Fan bin, hab ich ja bereits gesagt. Aber "kaum Übungen gefunden, die man als Ergänzung nutzen kann" kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt zu jedem Schritte-Band ein Lehrerhandbuch mit durchaus sehr guten Übungen/Kopiervorlagen, es gibt zu jeder Stufe einen Intensivtrainer mit zusätzlichen Übungen, eine recht gute Übungsgrammatik (wenn man auf sowas steht) und die "Schritte Spiele".

Mit Schritte arbeite ich auch nicht, wenn es nicht sein muss, aber das Zusatzmaterial setze ich regelmäßig mit anderen Lehrwerken ein.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.10.14 12:44.

Re: Schritte international (Hueber) - wie viele Unterrichtsstunden pro Kapitel?
geschrieben von: MR ()
Datum: 28. Oktober 2014 16:41

Das ist genau der Grund, warum ich dieses Forum weitestgehend meide.

Das Thema war "Wie viele Stunden pro Kapitel"

Und was ist dabei herausgekommen! Eine Diskussion um "das beste Lehrwerk"

Also zum Thema:

In den Integrationskursen hat man etwa 1,5 Monate Zeit für einen Band (z.B. A1.1) von Schritte plus, da SP 6 nicht relevant ist für das Bestehen des DTZ.

Für lerngewohnte und durchschnittlich gebildete Teilnehmer ist es kein Problem in etwa 150-180 Stunden eine Niveaustufe zu erklimmen. d.h. bei 14 Kapiteln pro Stufe hat man dann etwa 10 bis 15 UE zur Verfügung. Dann noch den Lernfortschrittstest und weiter geht es. Leider gibt es in den Integrtaionskursen nicht die Möglichkeiten groß zu wiederholen und zu festigen. Das Lehrwerk bietet allerdings eine gute implizite zyklische Progression und viel Zusatzmaterialien, wie schon von Anna erwähnt.

Die Frage "Was ist das beste Lehrwerk?" sollte im Sinne der TNorientierung lauten "Welches Lehrwerk fördert den Lernfortschritt meiner TN am besten?" Stichworte: Lernstrategien, -wege, -kanäle.

Schritte plus ist für die Zielgruppe lernungewohnt, -unerfahren durch die flache Progression und die vorgeschalteten Module für Alphas durchaus zu empfehlen.Sehr gut ist die induktive Regelfindung in SP und die Differenzierungsmöglichkeiten.

Für lerngewohnte. -starke erwachsene Lerner würde ich eher zu "Berliner Platz" tendieren. das lehrwerk präsentiert sich moderner, reifer und erwachsener. Stellt allerdings mit seiner steileren Progression höhere Anforderungen an den individuellen Lernprozess.

So, nun bin auch ich noch mal vom eigentlichen Thema abgekommen. Scheint eine Berufskrankheit zu sein... ;-))))

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.