IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf WerbungIntensivkurse Deutsch

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Arbeitsmarkt und Honorare

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.

Die Träume von überdurchschnittlichem Engagement selbst dann, wenn die Bezahlung nicht funktionierfen sollte
geschrieben von: Bingo ()
Datum: 18. Februar 2017 11:04

Träumen darf man ja von allem Möglichen. Aber was hier von einer auf Honorarbasis und in Schneinselbständigkeit beschäftigten Lehrkraft erwartet wird, ist, gelinde gesagt, schon eine Unverschämtheit. Honorare werden nach geleisteten Stunden bezahlt; hier wird noch erwartet, dass man noch Stunden ableistet, die nicht bezahlt werden. Was denn sonst soll "überdurchschnittliches Engagement" wohl bedeuten?
Und: Bei dem im Anzeigentext geschilderten bürokratisch sehr aufwendigen Honorarabrechnungs-Verfahren muss sowieso offenbleiben, wann man das erste Geld nach einer solchen Abrechnung sieht. Inzwischen muss die Lehrkraft ja auch Miete und andere laufende Kosten zahlen.
Ist schon grauenhaft, was sich manche Leute so ausdenken, die den Vorzug genießen, nicht prekär beschäftigt zu sein.

Demnächst werde ich meinen Hausarzt, der mir gerade eine Grippe-Impfung gegeben hat, auffordern, meiner Krankenkasse gegenüber zu beweisen, dass ich noch lebe und während der Grippe-IMpfung nicht gestorben bin. Oder danach wieder auferstanden bin....LOL


[www.deutsch-als-fremdsprache.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.17 11:08.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Träume von überdurchschnittlichem Engagement selbst dann, wenn die Bezahlung nicht funktionierfen sollte
geschrieben von: ainja ()
Datum: 18. Februar 2017 12:21

Bingo, diese dubiose Stellenausschreibung ist in der Tat mehr als unverschämt.
Wie Credentia früher immer schrieb, würde sich ein mit Selbstachtung ausgestatteter Mensch dafür morgens nicht aus dem Bett bewegen.
Aber wahrscheinlich wird es wieder so Dumme geben, die diesen Mist mitmachen, es nicht blicken (wollen) und damit mitverantwortlich sind, dass das verachtende und ausbeutende System bestehen bleibt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Träume von überdurchschnittlichem Engagement selbst dann, wenn die Bezahlung nicht funktionierfen sollte
geschrieben von: Bingo ()
Datum: 18. Februar 2017 20:25

Diese Ausschreibung mit all ihren Details zeigt schon, dass es da problematisch werden kann und man nach geleisteten Stunden seinem Geld auch noch hinterherlaufen muss. So etwas braucht sicher niemand, und wer sich da eben dennoch da bewirbt und dann auch noch antritt, muss eine überirdische Geduld haben oder sehr "ergeben" sein.
Jedenfalls nichts für Lehrkräfte, die etwas auf sich halten!
Also: "Angebot" ignorieren und weiter gemütlich einen Kaffee trinken!

Zitat

Aber wahrscheinlich wird es wieder so Dumme geben, die diesen Mist mitmachen, es nicht blicken (wollen) und damit mitverantwortlich sind, dass das verachtende und ausbeutende System bestehen bleibt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Träume von überdurchschnittlichem Engagement selbst dann, wenn die Bezahlung nicht funktionierfen sollte
geschrieben von: JK ()
Datum: 20. Februar 2017 10:21

hm, warum steht dieser Thread im Forum "Fachdiskurs" und nicht da, wo er hingehört, im Forum "Arbeitsmarkt und Honorare"? Ich hätte von denjenigen, die sonst so schnell dabei sind, andere runterzuputzen, mehr Lesekompetenz erwartet. (Sorry, aber das musste jetzt sein)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Träume von überdurchschnittlichem Engagement selbst dann, wenn die Bezahlung nicht funktionierfen sollte
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 20. Februar 2017 11:57

Vielleicht aus dem einfachen Grund, da die miese Bezahlung sich auch auf fachliche Dinge auswirkt. Man sieht ja, dass einige der "Lehrer", die auf Kurse losgelassen werden, noch nicht einmal die grundlegenden Dinge beherrschen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Die Träume von überdurchschnittlichem Engagement selbst dann, wenn die Bezahlung nicht funktionierfen sollte
geschrieben von: Bingo ()
Datum: 20. Februar 2017 13:58

Ja, JK, Sie haben im Prinzip Recht.
Ich poste so etwas aber erst einmal grundsätzlich im DaF-Fachdiskurs-Bereich.
Einmal, weil auch ein solches Thema im weitesten Sinne mit zum Fachdiskurs gehört.
Hauptsächlich aber deswegen, weil der Post dort sofort erscheint und ihn jeder lesen kann. Hier in diesem Bereich muss man ja immer erst ein paar Tage warten, bis und ob er erscheint.
Und jetzt einen kleinen Schnaps....LOL

Optionen: AntwortenZitieren


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.
Dies ist ein moderiertes Forum. Ihr Beitrag bleibt solange unsichtbar, bis er von einem Moderator genehmigt wurde.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.