IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Arbeitsmarkt und Honorare

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.

10 EUR Honorar
geschrieben von: Dagmar Mari ()
Datum: 31. Januar 2014 17:02

Eine online Schule, die sich German Online Institute nennt, bietet 10 EUR Honorar für qualifizierte, erfahrene Lehrer mit dem typischen Anforderungsprofil. Langsam reicht es mir. Wie kan man sich gegen dieses Preisdumping zur Wehr setzten? Ist das nicht ein Fall von Wettbewerbsverzerrung, also illegal?

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 31. Januar 2014 17:12

Was soll daran illegal sein? Scheint ja leider genug DaFler zu geben, die das akzeptieren.

Schlimmer finde ich staatlich unterstützte Institute, die Preisdumping betreiben.

In beiden Fällen wird es aber genügend potentielle Kunden geben, die wissen, wo man Qualität erwarten darf und wo nicht.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: morpheus ()
Datum: 31. Januar 2014 20:20

Tja, das ist die traurige Realität. Die Schulen versuchen alles um richtig zu sparen, leider an der falschen Stelle, also bei den Dozenten.
Vor kurzem habe ich hier einen Beitrag über AWO Stuttgart gepostet, der liebe Moderator hat es, warum auch immer, nicht genehmigt. Vielleicht klappt es so. Awo hat auch gut ausgebildete Dozenten für Deutschkurse gesucht. Honorar? 25,- Euro pro Zeitstunde (!) Vor- und Nachbereitungen und Besprechungen werden natürlich nicht bezahlt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Angelo ()
Datum: 31. Januar 2014 22:53

Nö, kann man nicht. Lass die doch stümpern, für sowas kann es nur Mist geben.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Joseph Roth ()
Datum: 02. Februar 2014 21:26

Wer den Zehner nicht ehrt, ist den Zwanziger nicht wert!

Bitte ein wenig mehr Respekt gegenüber den Auftraggebern! In Bayern kann man für 10 Euro in manchen Gegenden immerhin zwei Maß Bier bekommen. Aber wenn das Bier so billig ist, regt sich keiner auf, sondern nur über niedrige Honorare.

Dreist an dem Angebot ist allerdings vor allem die Art wie sie vorgehen. Dass der Auftraggeber die Honorare vorgibt ist ja mehr als seltsam. Der normale Weg ist ja, dass ich ein Produkt wünsche und mir Angebote reinhole.

Wenn ich zum Beispiel etwas in meiner Wohnung renoviert haben will, gehe ich zum einem Handwerker und lasse mir ein Angebot geben. Wenn ich dort hingehe und ihm sage: "Ich will meine Wohnung repariert haben und es gibt den Bettrag X. Schluss, aus, basta!" dann schmeißt er mich doch hochkant raus.

Aber Akademiker im DaF-Bereich lassen das mit sich machen. Seltsam!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 03. Februar 2014 10:51

Ja, typisch wieder mal Online-Schnellstarter im DaF-Geschäft: sicher mit dünner Finanzdecke und mit der Hoffnung, sehr bald recht "erfolgreich" zu sein. Ansonsten sicher aber wenig Substanz.

Übrigens: ich stehe bei solchen Unternehmen erst für 60 E/UE (= 45 Min.) aus meinem Bettchen auf; denn wenn ich nicht kostendeckend arbeiten darf, fehlt mir jedwede Motivation!

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Johannes Berndt ()
Datum: 04. Februar 2014 08:28

Joseph Roth schrieb:
-------------------------------------------------------

> Aber Akademiker im DaF-Bereich lassen das mit sich
> machen. Seltsam!

Oft sind aber gar keine Akademiker am Werk, auch wenn mit total voll ausgebildeten Lehrern geworben wird.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Joseph Roth ()
Datum: 05. Februar 2014 17:32

Das hatte ich ja gar nicht bedacht, dass im DaF-Bereich auch viele voll krass ausgebildete Lehrer Nichtakademiker sind.

Ich habe heute übrigens erfahren, dass man selbst auf dem Lande keine Reinigungskraft (PutzfrauIn) findet, die für unter 10€ die Stunde arbeitet. Bar Kralle versteht sich. Wenn man das mal umrechnet, scheint da mehr ökonomischer Sachverstand vorhanden zu sein als bei vielen Fremdsprachenlehrern. Zumindest kurzfristig betrachtet.

Es wird diesem German Online Institute also wohl kaum gelingen Reinigungskräfte abzuwerben. Ich kann mir aber sowieso kaum vorstellen, dass sie jemanden finden, der für dieses Honorar arbeitet, aber ich lasse mich da gerne (na ja, eigentlich eher ungern) belehren.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Guy Montag ()
Datum: 06. Februar 2014 11:51

Das ist nicht illegal.... Wäre es ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis, könnte man überprüfen lassen, ob es sich um einen Lohn handelt, der nach BGB sittenwidrig ist. Meines Wissen gibt es dazu eine Paragraphen sowie eine Reihe von Gerichtsurteilen, ab welcher Grenze ein Lohn sittenwidrig ist (Pizzabote für 3,46 die Stunde war wohl so ein klassicher Präzedenzfall, an dem sich die weitere Rechtsprechung orientiert hat in ähnlichen Fällen...). Das kann man sicher leicht ergoogeln. Fakt ist, dass die auch 8 Euro pro Zeitstunde anbieten dürfen als Honorar und es in Deutschland auch noch genug Menschen gibt, die für dieses Geld im DaF-Bereich arbeiten. Warum auch immer.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: 10 EUR Honorar
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 28. März 2014 04:29

Zitat

Fakt ist, dass die auch 8 Euro pro Zeitstunde anbieten dürfen als Honorar und es in Deutschland auch noch genug Menschen gibt, die für dieses Geld im DaF-Bereich arbeiten. Warum auch immer.

Armes Deutschland, gute Nacht!

Wann lernen es die DaFler endlich mal, etwas auf sich zu halten und richtig aufzutrumpfen und einen anständigen Lohn einzufordern? Wenn man das macht und dann vielleicht den scheinslebständigen Job nicht bekommt, macht das doch nichts, es gibt doch viele solcher Jobs. Da kann man dann schon ein wenig suchen und wählerisch sein....

Beim Mindestlohn mit 8 Euro und ein paar Zerquetschten haben wir es doch mit einer Lohnuntergrenze für dass Gros der Arbeitnehmer zu tun, die ja in der Mehrheit Nicht-Akademiker sind. Und wer sich mit Hochschulabschluss und als gestandene Lehrkrfat auf so einen Billigtarif einlassen würde - ja, dem wäre einfach nicht mehr zu helfen. Allerdings ist es auch so, dass selbst die unbedeutendste Sprachbude keine DaF-Lehrkrfat für einen solchen Tarif von 8 Euro und noch was/UE finden würde.

Optionen: AntwortenZitieren


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.
Dies ist ein moderiertes Forum. Ihr Beitrag bleibt solange unsichtbar, bis er von einem Moderator genehmigt wurde.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.