IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Arbeitsmarkt und Honorare

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.

Förderstopp
geschrieben von: morpheus ()
Datum: 08. April 2014 17:25

Schon gelesen?

[www.spiegel.de]

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Förderstopp
geschrieben von: Maikika ()
Datum: 09. April 2014 10:23

Danke für den interessanten Link.

Leider habe ich den Fehler gemacht und die Leserkommentare gelesen. Oje, ziemlich viel Unqualifiziertes und Ärgerliches dabei, u. a. werden gerne alle Migranten in einen Topf geworfen. Natürlich lesen viele erst mal nicht nach, welche Art von Kursen gemeint sind, wer diese bewilligt und bezahlt bekommt etc.

Und dann die merkwürdigen Kommentare von deutschen Ehemännern, deren nicht-europäischen Frauen an Integrationskursen teilnehmen konnten. Die verwendeten Lehrbücher waren nur auf Deutsch! Hmm, ja, scheint nicht so, als ob sich die Ehemänner während der Kurszeit wirklich mit der Materie beschäftigt hätten oder einfach mal beim Sprachinstitut bzw. beim Dozent/der Dozentin interessiert nachgefragt hätten, warum das in Integrationskursen mit mehreren unterschiedlichen Nationalitäten und keiner gemeinsamen Kommunikationssprache nur so und nicht anders sein kann. Übrigens hätten diese Ehemänner ja jederzeit die Möglichkeit gehabt, für ihre Frauen zusätzlich CD-/DVD-Kurse für Deutsch in der Muttersprache ihrer Frau oder in Englisch zu besorgen.

Aber ok, diese Leserkommentare spiegeln wieder, was in der "Bevölkerung" über die Berechtigung und Qualität von Integrationskursen, Daf-Kursen im Allgemeinen und über die Qualifikation von DaF-Dozenten gedacht wird.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Förderstopp
geschrieben von: Roswitha Haala ()
Datum: 11. April 2014 15:10

Ja, meist unqualifizierte Kommentare.

Zitat Maikika bzgl. Ehemänner:"Die verwendeten Lehrbücher waren nur auf Deutsch!" plus "(...) warum das in Integrationskursen mit mehreren unterschiedlichen Nationalitäten und keiner gemeinsamen Kommunikationssprache nur so und nicht anders sein kann."

Die Ehemänner sind nicht auf dem Stand der Pädagogik.
Es geht nicht um die "gemeinsame Kommunikationssprache", sondern um Deutsch und pur Deutsch gesprochen, fördert das Deutsch lernen. Siehe auch GER. Seitdem hier in Niedersachsen Englisch nach GER an öffentlichen Schulen gelehrt wird, somit pur Englisch gesprochen wird, sind die Lernerfolge ebenfalls höher als zuvor.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Förderstopp
geschrieben von: Georg321 ()
Datum: 18. April 2014 08:48

Zitat

Aber ok, diese Leserkommentare spiegeln wieder, was in der "Bevölkerung" über die Berechtigung und Qualität von Integrationskursen, Daf-Kursen im Allgemeinen und über die Qualifikation von DaF-Dozenten gedacht wird.

Und genau deshalb wird sich auch kein Politiker dafür stark machen, dass Lehrkräfte in Integrationskursen mehr Geld verdienen sollen. Deutschkurse für Ausländer kann man der deutschen Bevölkerung nur als ehrenamtliches Engagement verkaufen, aber nicht als Beruf, der anständig bezahlt werden muss.
Ganz abgesehen davon bringen die I-Kurse den TeilnehmerInnen beruflich wahrscheinlich nichts. Wenn es darum ginge, die TN in den Beruf zu kriegen, dann würden die Kurse ganz anders aussehen. Aber selbst wenn die TN einen Job kriegen, können sie davon wahrscheinlich nicht leben, weil es ein Job im Niedriglohnsektor sein wird.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Förderstopp
geschrieben von: MR ()
Datum: 22. April 2014 18:07

Also ich wundere mich über die unqualifizierten Kommentare meiner Vorredner.

Der Förderstopp bezieht sich nur auf die ESF-BAMF Kurse!!! Das ist berufsbezogene Deutschförderung!!!

Anstatt sich hier über die Spiegelartikel-Kommentatoren oder die I-Kurse auszulassen, sollte der "Förderstopp" und seine Folgen für uns Lehrer und die Träger im Mittelpunkt stehen. Darüber verliert der Artikel nämlich kein Wort!

Der Förderstopp bedeutet, dass ab Mitte des Jahres keine Folgekurse mehr angeboten werden können. Allen TN, denen Kurse zugesagt wurden, muss nun abgesagt werden. Wichtige Strukturen werden zerstört. Für die Träger bedeutet das das "Aus", wenn sie nicht andere Finanzierungsquellen finden. Die Lehrkräfte, allein bei unserem Träger ca. 35 dürfen sich neue Träger suchen. Das ist ganz bitter!

Zur Erklärung: Die alte Förderperiode des ESF lief von 2007-2013. Die neue von 2014-2020. Der Förderzeitraum von 2015-2018. d.h. 2014 sollte mit Restgeld aus der letzten Förderperiode überbrückt werden. Das ging nun schief!

Ich hoffe nun auf einen sachlich fundierten Austausch.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Förderstopp
geschrieben von: Georg321 ()
Datum: 23. April 2014 08:56

Es ist eben ziemlich riskant, als "Selbstständiger" solche Kurse zu leiten. Es ist aber doch seit Jahren jedem klar, dass dieser Bildungsbereich äußerst riskant ist. Wundert mich eigentlich nicht, dass sowas passiert.

Hat jemand eine Idee, wo die Lehrkräfte jetzt unterkommen können? Kann man mit Deutsch als Zweitsprache und mit berufsbezogenen Deutschkursen bei einem Träger überhaupt Geld verdienen? Oder sollte man nicht auf eigene Faust Deutschkurse anbieten? Zum Beispiel Vorbereitungskurse für die DSH-Prüfung, oder Deutsch für Ärzte?

Welche Möglichkeiten gibt es, in Schulen DaZ zu unterrichten? Welche Möglichkeiten gibt es in der betrieblichen Weiterbildung? Welche Weiterbildung benötigen die nun arbeitslosen Lehrkräfte selbst, um ihre Employability wieder herzustellen?

Optionen: AntwortenZitieren


Ihr vollständiger Name: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.
Dies ist ein moderiertes Forum. Ihr Beitrag bleibt solange unsichtbar, bis er von einem Moderator genehmigt wurde.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.