BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf Werbungintensive courses german

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 03/2018

Guten Tag zusammen,

nach den Ostertagen findet vom 5. bis 7. April 2018 die 45. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im Mannheimer Schloss statt. Die Online-Redaktion des IIK Düsseldorf beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit Vorträgen an der Tagung:

- Dr. Rüdiger Riechert: Digitale Medienkompetenz –was ist das? Bemerkungen zu Grids Kompetenzrastern und dem steigenden Bedarf an Lehrerfortbildungen”, Donnerstag, 05.04., 15:45 - 16:45 Uhr

- Dr. Rüdiger Riechert / Andreas Westhofen: “Mobiles Lernen im und außerhalb des Klassenraums: Apps, Smartphones und Tablets als Ergänzung zum analogen DaF-Unterricht“, Freitag, 06.04., 14:30 – 15:30 Uhr

Außerdem betreut die Online-Redaktion den Stand des IIK Düsseldorf und Berlin. Wir freuen uns schon auf den Austausch mit Ihnen! Programm und Anmeldung zur Jahrestagung

.

An der Pinnwand (s.u.) werden wir von dieser Ausgabe an immer eine App vorstellen, mit der man authentische, motivierende Informationen und Materialien zum Sprachlernen rezipieren oder unmittelbar Deutsch lernen kann. Vor allem gibt es dort auch, passend zur Osterzeit, einen lustigen Clip z Osterbräuchen!

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!

Freundliche Grüße vom Rhein

Ihr Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 4/2018: 13.04.2018

nach oben

1. Anzeige: g.a.s.t.-Fortbildungen 2018: Workshops und Webinare für Sprachlehrkräfte

5./6. Mai, Hannover:
Workshop „TestDaF: Teilnehmende gezielt vorbereiten“
Aufgabenformat, Prüfungsbereiche, Bearbeitungsstrategien – mit diesem Hintergrundwissen bereiten Sie Ihre Prüfungsteilnehmenden gezielt auf den TestDaF.

9./10. Juni, Bochum:
Workshop „Sprachprüfungen statistisch auswerten“
Einblicke in die Analysemethoden der Testtheorie ermöglichen Ihnen, die Qualität Ihrer Sprachprüfungen zu evaluieren.

Zur Anmeldung und zu allen weiteren g.a.s.t.-Terminen:
http://www.testdaf.de/seminare

nach oben

2. Unterrichtsmodul: Alltagsleben
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Es macht immer Spaß, die abstrakte Vermittlungsebene im Sprachunterricht zu verlassen und sich Leben und Alltag der Menschen zu nähern: Wie und wovon leben sie, welche Prioritäten setzen sie, was treibt sie um? Es sind genau diese authentischen Einblicke, die das Erlernen einer Fremdsprache erst attraktiv machen. Werfen wir also einen Blick auf das alltägliche Leben in Deutschland.

Unterrichtseinheit:

Einstieg im Kursgespräch:

Wofür geben die Lernenden jeden Monat ihr Geld aus? Sammeln Sie an der Tafel/Whiteboard usw. die mündlichen Angaben zu den monatlichen Haushaltsausgaben.

Im zweiten Schritt sollen die Lernenden die wichtigsten Haushaltsausgaben auf einem Formular schriftlich festhalten. Dazu eignet sich die erste Seite dieses Vordruckes (PDF-Dokument). Vorher sollten die Formular-Begriffe im Kurs geklärt werden.

Interkultureller Vergleich: Welche Rubriken auf dem Formular spielen für die Lernenden bzw. in ihrem Heimatland keine Rolle? Fakultativ kann man im Sprachkurs eine angepasste Liste mit passenden Haushaltsausgaben erstellen.

Unterrichtstipps:

Nachdem sich die Lernenden ausführlich mit den eigenen Haushaltsausgaben beschäftigt haben, sollen sie sich mit Schilderungen von Deutschen beschäftigen. In den Texten erläutern die Menschen ganz offen, welche Einnahmen und Ausgaben sie haben, wie sie mit ihrem Geld und ihrer finanziellen Lage umgehen und ihr Leben entsprechend gestalten. Ein ungeschminkter Einblick in die Realität:
http://www.zeit.de/serie/kontoauszug

Entweder wählen sich die Lernenden in Kleingruppen (2 Personen) einen Text aus, oder erhalten einen Text von der Lehrkraft. Die Lernenden stellen die zentralen Infos zusammen und stellen die Schilderung im Sprachkurs mündlich vor.

Ein weiteres Beispiel: Eine Familie aus München berichtet offen und ausführlich, wie sie mit ihrem Geld umgeht und welche Probleme es gibt.

Wenn Sie das Thema im Unterricht vertiefen möchten, können Sie auf die aktuellen Daten zu den Konsumausgaben der Deutschen des Statistischen Bundesamtes zugreifen.

nach oben

3. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Ressourcen: EU-Projekte unter Beteiligung des IIK e.V.

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Diskussionsforum Sprachberatung:
Fragen zu sprachlichen Zweifelsfällen stellen, über komplexe Strukturen des Deutschen diskutieren und sich als Sprachlernende an Lehrkräfte wenden. Dies und noch viel mehr ist in diesem gut besuchten Forum an der Tagesordnung.

nach oben

4. Anzeige: Deutsch für Studium & Beruf in Berlin oder Düsseldorf

Die Kurse und Vorbereitungsprogramme des IIK in Düsseldorf und Berlin richten sich speziell an junge Leute, die in Deutschland studieren und einen qualifizierten Job finden möchten. In einigen Berufen werden schon jetzt Fachkräfte aus der ganzen Welt aktiv gesucht. Einsteigen in die internationalen Klassen mit Teilnehmern aus rund 100 Ländern kann man jeden Monat auf 10 Niveaus von A1 bis C1 und bis zu einem Jahr bleiben.

Besonders beliebt sind die kurzen Sommerprogramme. In den Monaten von Juni bis September ist das Kultur- und Freizeitprogramm noch umfangreicher als sonst. Studienberatung und Infoveranstaltungen zum Thema „Arbeiten in Deutschland“ kommen hinzu.

Alle Räume sind modern mit interaktiven Whiteboards und Klimaanlagen ausgestattet, im Unterricht werden Tablets und iPads eingesetzt und Internet für alle Teilnehmer ist eine Selbstverständlichkeit.

Das Düsseldorfer Team teilt aber auch gerne seine Expertise mit Ihnen, etwa auf der Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (s. Vorwort) oder wenn der Leiter des IIK, Dr. Matthias Jung, zum Thema „Vorbereitungskurse Deutsch fürs Studium“ in seinem Vortrag auf der DaFWEBKON 2018 ein wenig aus dem Nähkästchen plaudert.

Unseren kompletten DaF-Katalog 2018 inkl. Lehrerfortbildungsprogramm können Sie hier herunterladen.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Weitere Infos und Einblicke ins IIK gibt es hier:

Standort Berlin: http://www.iik-berlinerid.de/

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Facebook:
http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
https://www.facebook.com/berlinerID

Fotos:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
http://www.iik-berlinerid.de

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte sowie Kursstipendien.

Kontakt:
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Tel.: +49211 56622-0

IIK berlinerID
Oudenarder Str. 16, Aufgang C 15
13347 Berlin
Tel.: +4930 46303959

nach oben

5. Unterrichtstipp: Rundfunkgebühr Ja oder Nein?
Von Nadine Miller (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

In der Schweiz wurde über die Abschaffung der Rundfunkgebühr abgestimmt. Das bietet die Gelegenheit, dieses auch in Deutschland viel diskutierte Thema im Unterricht aufzugreifen und nebenbei auch einige Aspekte der Syntax zu wiederholen.

Niveau: B2 - C1; Dauer: 45 - 60 Minuten; Material: Text Seite 26 - 27

Fragen Sie die TN zum Einstieg in das Thema, wie sie sich informieren, ob und über welche Geräte sie Radio hören beziehungsweise fernsehen. Fragen Sie auch, ob die TN das System der Rundfunkgebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in den deutschsprachigen Staaten kennen. In der Schweiz werden die Gebühren von der Billag eingetrieben, in Österreich von der GIS, in Deutschland seit 2012 vom Beitragsservice (vorher GEZ). Sammeln Sie an der Tafel Namen von Radio- und Fernsehsendern.

Alle TN lesen beide Positionen zur Billag (Seite 27), um sich ein Bild von der komplexen Ausgangslage zu machen. Besprechen Sie beide Texte gemeinsam im Plenum, und klären Sie dabei eventuell nicht eindeutige Punkte. Notieren Sie dabei die Argumente für und gegen die Rundfunkgebühren aus dem Text an der Tafel. Nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich bieten beide Texte interessante Aspekte, die Sie im Unterricht thematisieren können: Text „Ja“: Passiv im Futur I („wird die […] verhinderte Diskussion […] geführt werden“); Text „Nein“: die Voranstellung des direkten Objekts im Satz („Diese Solidarität attackiert die Initiative direkt“) und Konditionalsätze ohne wenn.

Teilen Sie den Kurs in zwei gleich große Gruppen: Die eine nimmt den Standpunkt der Ablehner der Rundfunkgebühr ein, die andere jenen der Befürworter. Sie können auch eine Person als Moderator benennen. Die Diskussion kann zeitlich begrenzt werden (etwa 15 Minuten) oder ein offenes Ende haben. Die TN können auch Erfahrungen aus ihren eigenen Ländern in die Diskussion einbringen.

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt.

Aktion: Übungsheft gratis

Abonnenten von E-DaF-Info erhalten zum Deutsch perfekt Jahresabonnement für € 85,20 das Übungsheft plus im Wert von € 51,60 gratis dazu:
http://www.spotlight-verlag.de/iik-plus

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Abteilung Lehrer und Dozenten
Maria Burzinski
Tel. +49 (0)89/85681-150
E-Mail:
m.burzinski@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet.

nach oben

6. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • Deutschland in Kürze - Folge 5: Ostertraditionen
    Die unterhaltsame Kurzvideoserie des IIK berlinerID erklärt in dieser Folge deutsche Osterbräuche und beleuchtet die Hintergründe des Festes.

  • Jahrestagung DaF/DaZ 2018:
    Die 45. Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache des FaDaF findet vom 5.-7. April 2018 an der Universität Mannheim bzw. im Mannheimer Schloss statt. Programm und Anmeldung.

  • Magazin Sprache:
    Das Online-Magazin des Goethe-Instituts für Deutschlehrende und Deutschstudierende im In- und Ausland. Hier können Sie Fachartikel zu aktuellen Themen der Fremdsprachenlehr- und -lernforschung, Praxistipps für den DaF/DaZ-Unterricht sowie Beiträge zu Gesellschaft und Sprache lesen.

  • DaFWEBKON 2018 zum Nachhören:
    Die meisten Beiträge wurden inzwischen in die Youtube-Playlist der Online-Konferenz hochgeladen und eine Ergebnisbroschüre zu allen Beiträgen ist in Arbeit.

  • "Sprachdosis" der Deutschen Auslandsgesellschaft:
    Sprachliche Phänomene für den Deutschunterricht außerhalb der deutschsprachigen Länder. Aktuelle Beiträge im "Wort der Woche": Spracheingabe, Autovervollständigung, Autokorrektur, Ramschniveau.

  • Gastschule im Freiwilligenprogramm "kulturweit":
    "kulturweit" ist der internationale Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission. Junge Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren engagieren sich für sechs oder zwölf Monate in Einrichtungen der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Der PAD und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen suchen Schulen aus Staaten Mittel- und Südosteuropas sowie aus Staaten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

  • App der „Tagesschau“:
    Nachrichten auf Deutsch sehen und lesen. In der App werden Videos aus mehreren Magazinen eingestellt (u. a. Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, Tagesschau24). Mit Suchfunktion und vertiefenden Informationen. Die Videos können vertikal und horizontal angesehen werden.

  • Redewendung:
    „Ich habe den Faden verloren.“ In einem Audio wird erklärt, was diese Redewendung bedeutet; mit interaktiven Übungen kann man überprüfen, ob man den Text verstanden hat. Manuskript, MP3-Datei, Übungen und Lösungen können heruntergeladen werden (Deutsche Welle, Niveau B1/B2).

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:


  • nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben