BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 02/2019

Guten Tag zusammen,

der März hat es in sich! Zuerst begehen wir im Rheinland die jecke fünfte Jahreszeit, der wir ein umfangreiches didaktisches Dossier gewidmet haben (s. Beitrag 1 und Tipps an der Pinnwand) und direkt im Anschluss beginnt die 8. Web-Konferenz für Lehrende im DaF- und DaZ-Bereich:

Im Rahmen der DaFWEBKON 2019 vom 07. bis 09.03. (s. Pinnwand) können Sie einen virtuellen Messestand des IIK Düsseldorf und Berlin besuchen - unserem Hauptsponsor - sowie an einem Vortrag von Dr. Matthias Jung teilnehmen ("IIK-Werkstattbericht: Aktuelle Herausforderungen, Chancen und Projekte aus Sicht eines DaF/DaZ-Bildungsinstituts").

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!


Freundliche Grüße vom Rhein
Ihr Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 3/2019: 15.03.2019

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Karneval - die jecke Jahreszeit
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Im Rheinland beginnt die fünfte Jahreszeit am 11.11. um 11.11 Uhr und endet mit herzerweichenden Abschiedsszenen am Aschermittwoch. Dann ist wieder mal alles vorbei. Zwischen diesen jecken Terminen singen, tanzen und schunkeln die Narren erst einmal drinnen bei Sitzungen und Bällen, bis sie an Weiberfastnacht nach draußen drängen und die Straßen erobern. Pünktlich zum diesjährigen Karneval vom 28.02. bis 05.03. erhalten Sie fachkundige Informationen aus dem Rheinland und didaktische Tipps für Ihren Unterricht.

Unterrichtseinheit:

Vorentlastung:

„Jecke“ sind Menschen, die in Vereinen oder privat bei Partys, Veranstaltungen und Umzügen Karneval feiern. Synonyme sind „Narr“ und „Karnevalist“, beim Adjektiv „jeck“ lauten die Synonyme „närrisch“ und „karnevalistisch“. „Jeck“ kann aber auch „verrückt“ und „seltsam“ bedeuten, wobei meistens „positiv verrückt“, „schrullig“ und „wunderlich“ als Konnotationen mitschwingen. Die Anmerkung im Online-Duden, dass im Rheinland „jeck“ „meist abwertend“ gemeint sei, ist nicht haltbar. Sie basiert aus meiner Sicht auf einer Überinterpretation negativer Konnotationen.

Die Lernenden machen sich mit Gebräuchen und Hintergründen vertraut, bevor sie sich intensiver mit den jecken Feierlichkeiten beschäftigen. Dabei nutzen sie kurze landeskundliche Erläuterungen zu den wichtigsten Karnevals-Begriffen. Die Lernenden erfahren zum Beispiel, wer der „Nubbel“ ist und was an Rosenmontag und Aschermittwoch passiert:

Karnevals-ABC allgemein

In den rheinischen Karnevalshochburgen feiert man gleichermaßen intensiv und fröhlich, einige Bezeichnungen und Bräuche unterscheiden sich jedoch, so lauten die Narrenrufe in Köln und Düsseldorf: „(Kölle) Alaaf“ und „(Düsseldorf) Helau“.

Karnevals-ABC Köln
Karnevals-ABC Düsseldorf

Einführung in den Karneval:

1. „Alaaf und Helau! Karneval!“: Audio (3:50 Min.) mit Erläuterungen zum rheinischen Karneval in leichter Sprache mit Transkription.

2. Video mit Erläuterungen zum Karneval (4:02 Min.) sowie ein Text mit kurzen Zusammenfassungen zum Brauchtum.

Aufgaben: Die Lernenden hören sich zuerst das einfache Audio an und vertiefen die Informationen anschließend mit dem komplexeren Video. Informationen und persönliche Eindrücke zusammenstellen, in Kleingruppen diskutieren und anschließend im Plenum vorstellen.

„Dä Zoch kütt!“ (Der Zug kommt!):

Höhepunkt im rheinischen Karneval sind die großen Karnevalsumzüge an Rosenmontag und Veilchendienstag. Vermitteln Sie den Lernenden im Unterricht Größe und Bedeutung der Umzüge mit Zahlen zu Teilnehmer*innen, Wagen und Wurfmaterial (Beispiel: Köln 2019).

Aber was passiert bei einem Karnevalsumzug eigentlich genau? Eindrücke vermitteln 360°-Videos von Rosenmontagszügen in Düsseldorf und Köln. Um sich einen Rundumblick zu verschaffen, klickt man mit der Maus ins Video oder bewegt sein Smartphone.

Aufgaben: Die Lernenden schauen sich die Videos an und notieren, was sie sehen und hören. Anschließend werden die subjektiven Beobachtungen in Kleingruppen gesammelt und diskutiert, bevor sie im Plenum vorgestellt werden.

Düsseldorf 3D-Animation und Köln 3D-Animation

Klassische Videos von den Rosenmontagszügen 2018 aus Düsseldorf und Köln.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, kann sich die Rosenmontagsumzüge in Düsseldorf und Köln live ansehen! Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) überträgt am 4. März 2019 zuerst den Zoch aus Köln live und später eine Zusammenfassung aus Düsseldorf.

Fotos: In den Sozialen Medien (Instagram, Facebook usw.) und Fotodatenbanken findet Sie genügend Fotomaterial zur Illustration, z. B. unter dem Hashtag #helau.

Viel Spaß und ein dreifaches „Düsseldorf Helau“!

nach oben

2. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

3. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Lehrmaterialien im Forum Wirtschaftsdeutsch:
Neue Arbeitsblätter zum berufsbezogenen Deutschunterricht: "Redemittel für die Arbeit an der Rezeption" und "Fachwortschatztest Baugewerbe".

nach oben

4. Anzeige: Deutsch für Studium & Beruf in Berlin oder Düsseldorf

Die Kurse und Vorbereitungsprogramme des IIK in Düsseldorf und Berlin richten sich speziell an junge Leute, die in Deutschland studieren und einen qualifizierten Job finden möchten. In einigen Berufen werden schon jetzt Fachkräfte aus der ganzen Welt aktiv gesucht. Einsteigen in die internationalen Klassen mit Teilnehmern aus rund 100 Ländern kann man jeden Monat auf 10 Niveaus von A1 bis C1 und bis zu einem Jahr bleiben.

Besonders beliebt sind die kurzen Sommerprogramme. In den Monaten von Juni bis September ist das Kultur- und Freizeitprogramm noch umfangreicher als sonst. Aber es gibt auch eine Reihe von Spezialkursen für den Beruf, etwa zum Thema „Medizin“, „Technik“ oder „Wirtschaft“. Studienberatung und Infoveranstaltungen zum Thema „Arbeiten in Deutschland“ kommen hinzu.

Alle Räume sind modern mit interaktiven Whiteboards und Klimaanlagen ausgestattet, im Unterricht werden Tablets und iPads eingesetzt und Internet für alle Teilnehmer ist eine Selbstverständlichkeit.

Unseren kompletten DaF-Katalog 2019 inkl. Lehrerfortbildungsprogramm können Sie hier herunterladen.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Weitere Infos und Einblicke ins IIK gibt es hier:

Standort Berlin: http://www.iik-berlinerid.de/

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Facebook:
http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
https://www.facebook.com/berlinerID

Youtube-Kanal:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/

Fotos:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
http://www.iik-berlinerid.de

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte sowie Kursstipendien.

Kontakt:
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Tel.: +49211 56622-0

IIK berlinerID
Oudenarder Str. 16, Aufgang C 15
13347 Berlin
Tel.: +4930 46303959

nach oben

5. Unterrichtstipp: Kurzaktivität: Modalverben im subjektiven Gebrauch
Von Nadine Miller (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Mit Modalverben lassen sich nicht nur objektive, sondern auch subjektive Aussagen machen. Diese Kurzaktivität bietet Ihren Teilnehmer/ -innen die Möglichkeit die Modalverben im subjektiven Gebrauch kommunikativ zu üben.

Niveau: B2 - C2; Dauer: 25 - 35 Minuten; Material: Text Seite 44 - 45 aus Deutsch perfekt 03/2019.

Fragen Sie die TN zum Einstieg, welche Modalverben sie kennen, und sammeln Sie diese an der Tafel. Bitten Sie die TN, einen Beispielsatz zu formulieren, und schreiben Sie diesen an. Schreiben Sie darunter einen Satz mit Modalverben im subjektiven Gebrauch, und fragen Sie, was der Unterschied zwischen den beiden Sätzen ist.

Die TN versuchen selbst, die subjektive Bedeutung der Modalverben zu erschließen.

Gehen Sie dann zur Grammatik auf den Seiten 44 - 45 über. Die TN lesen die Erklärung mit den Beispielsätzen durch.

Sichern Sie das Verständnis anschließend kurz im Plenum. Die TN machen dann die Aufgaben 1 und 2 auf der Seite 45 und üben die Verwendung der Modalverben im subjektiven Gebrauch.

Üben Sie die Modalverben anschließend kommunikativ. Teilen Sie den TN dafür kleine Kärtchen aus. Darauf schreiben Sie den Namen einer Person aus dem Kurs und ein Gerücht, das Sie über diese Person gehört haben, z.?B.: „Stefan: Er hat sich ein neues Auto gekauft.“

Sammeln Sie die Karten ein, und verteilen Sie sie neu unter den TN. Nennen Sie reihum einen Namen, und fragen Sie: „Was haben Sie über … gehört?“ Die TN, die ein Gerücht über diese Person haben, antworten mithilfe des Modalverbs sollen, z.?B.: „Er soll sich ein neues Auto gekauft haben.“ Wechseln Sie die Fragen ab, sodass die TN auch die anderen Modalverben einüben können, z.?B.: „Was behauptet Stefan?“ – „Er will sich ein ...“ ; „Was weißt du über Stefan?“ – „Er könnte/dürfte sich ein ...“

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt.

Aktion: Übungsheft gratis

Abonnenten von E-DaF-Info erhalten zum Deutsch perfekt Jahresabonnement für € 94,80 das Übungsheft PLUS gratis dazu:
http://www.spotlight-verlag.de/iik-plus

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Leitung Marketing
Jessica Sonnenberg
Tel. +49 (0)8985681–394
E-Mail:
j.sonnenberg@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

Partnerprogramm: Buchbestellungen bei Amazon

Bequem Fachbücher, deutschsprachige Literatur und CDs für den Unterricht online bestellen ebenso wie Hard-, Software u.v.a.m.

Medien werden innerhalb der deutschsprachigen Länder bei einer Bestellung im Wert von mindestens 20 Euro versandkostenfrei geliefert.

Wenn Sie Ihre Bestellung nach dem Anklicken dieser Adresse durchführen, unterstützen Sie das Erscheinen des E-DaF-Infos. Die für jede Buchbestellung vom Amazon gezahlte Provision wird zur Deckung von Hosting- und Redaktionskosten der Website www.deutsch-als-fremdsprache.de bzw. dieses Infobriefs verwendet.

nach oben

6. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • Programm DAFWEBKON 2019:
    Programm zur 8. Web-Konferenz für Lehrende im DaF- und DaZ-Bereich („Deutsch digital - von Anfang an!“) vom 7. bis 9. März 2019. Neu: Biete-Suche-Forum: Börse für Projekte und Jobs.

  • 46. Jahrestagung DaF/DaZ:
    Die nächste Jahrestagung DaF/DaZ findet vom 28. bis zum 30. März 2019 an der TU Chemnitz statt. Im Vorfeld der Jahrestagung wird wieder eine Nachwuchskonferenz stattfinden („Junge DaF-/DaZ-Forschung – qualitativ und quantitativ“).

  • Selbstlernvideos zur Alphabetisierung:
    Ehrenamtlich erstellt von Lehrenden und Sozialarbeiter*innen für Arabisch sprechende Flüchtlinge, lassen sich einige Videos auch für andere Alphabetisierungskurse nutzen. Download der Schreibvorlagen. Youtube-Playlists mit Videos zur Alphabetisierung: Deutsch Schreiben lernen und Bilderalphabet.

  • Übungen zu Fasching/Karneval:
    DaZ-Lernpaket: Fasching; didaktisierter Karnevalssong; Bandtagebuch EINSHOCH6: Karneval in Köln; Kostenlose Arbeitsblätter

  • Geschlechtergerechte Sprache:
    Das generische Maskulinum funktioniert nicht, so lautet ein Fazit der aktuellen Veröffentlichung der Sprachwissenschaftlerinnen Damaris Nübling und Helga Kotthoff („Genderlinguistik – Eine Einführung in Sprache, Gespräch und Geschlecht", Narr Studienbücher). Nur eine geschlechtergerechte Sprache führt dazu, dass Frauen und Männer gleichermaßen wahrgenommen werden.

  • Der Sozialstaat:
    Interaktives Tafelbild zum Einsatz an Whiteboard.

  • "Sprachdosis" der Deutschen Auslandsgesellschaft:
    Sprachliche Phänomene für den Deutschunterricht außerhalb der deutschsprachigen Länder. Aktuelle Beiträge: Staatskrise, Gendersternchen, WhatsApp, Tweet/Twitter, Verbalisierung von Emojis, (Bildschirm-)Hintergrund, Schnee/Es schneit.

  • FaDaF: DaF/DaZ-Neuigkeiten
    Der Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) veröffentlicht regelmäßig Neues aus den Fachbereichen.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:


  • nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben