BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 03/2019

Guten Tag zusammen,

bis zur 46. Jahrestagung DaF/DaZ (28. - 30. März) sind es nur noch wenige Tage, aber genügend Zeit für Kurzentschlossene zum wichtigsten DaF-/DaZ-Treffen des Jahres nach Chemnitz zu reisen. Zusätzlich zur Tagung findet eine Fortbildung für ausländische DaF- und GermanistikdozentInnen sowie eine Nachwuchskonferenz statt. Tagungsprogramm zum Herunterladen (PDF-Dokument).

Im didaktischen Dossier unserer Märzausgabe erhalten Sie Anregungen zur Nutzung von Texten in Leichter und Einfacher Sprache im DaF- und DaZ-Unterricht.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!


Freundliche Grüße vom Rhein
Ihr Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 4/2019: 05.04.2019

nach oben

1. Anzeige: Motivierte DaF-/DaZ-Schüler bei geringerer Vorbereitungszeit?

Das ist jetzt möglich: Deutschfuchs ist eine innovative, digitale Lösung für Ihren Unterricht. Sie als Lehrer haben Zugriff auf eine umfassende Datenbank mit hunderten Arbeitsblättern zu allen relevanten Themen inkl. didaktischer Aufbereitung. Authentische Protagonisten und eine sofort verständliche Software motivieren Sie und Ihre Schüler gleichermaßen. Didaktisierte Spiele schaffen vielfältige Gesprächsthemen und lockern die Atmosphäre im Unterricht auf. Alle Inhalte und Übungen können klassisch gedruckt oder an jedem beliebigen Gerät mit Internetzugang ohne Installation bearbeitet werden:
https://www.deutschfuchs.de

nach oben

2. Unterrichtsmodul: Leichte und Einfache Sprache im DaF- und DaZ-Unterricht
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Und noch ein Schachtelsatz, angereichert mit Fremdwörtern und natürlich Abk. Man kann Leser*innen das Leben schwer machen, sich in umständlichen Formulierungen verlieren oder den Inhalt mit einfachen Sätzen vermitteln. An die Leser*innen denken - und zwar an alle! Texte in Leichter und Einfacher Sprache setzen diese Forderung um und wenden sich als Zielgruppe auch an Deutschlernende bzw. Menschen mit geringen Deutschkenntnissen.

Unterrichtseinheit:

Vorentlastung:

Leichte und Einfache Sprache wird oft synonym verwendet, was aber nicht haltbar ist. Einfache Sprache ist komplexer, arbeitet mit anspruchsvollen Formulierungen und unterliegt keinem Regelwerk. Wer jedoch Texte in Leichter Sprache verfasst, muss sich an einige Regeln halten: kurze Hauptsätze, einfache Wörter, keine Fremdwörter, Abkürzungen und Redewendungen, lange Wörter mit Bindestrich trennen, kein Genitiv usw.

Unterrichtstipps:

Texte in Einfacher Sprache lassen sich gut im Sprachunterricht mit Anfängern auf Niveau A1/A2 einsetzen. Laut Regelwerk müssen bei Texten in Einfacher Sprache u. a. lange Substantive durch Bindestrich getrennt und der Genitiv vermieden werden. Beide Regeln sind für diese Texte absolut sinnvoll, aber nicht im DaF- und DaZ-Unterricht. Bevor sich Fehler einschleifen, bitte die Texte vorher bearbeiten und entsprechend korrigieren.

Quellen:

  • Sammlung von empfehlenswerten Websites mit Texten in Leichter und Einfacher Sprache des Bildungsservers Hamburg. Vor allem die aktuellen Nachrichten des Deutschlandfunks (auch als Audiodatei zum Herunterladen) sowie „Hurraki“, das Wörterbuch für Leichte Sprache, sind Fundgruben für den Unterricht.
  • Bundeskanzlerin, Bundesregierung und Kabinett - komplexe politische Inhalte in Leichten Texten erklärt.

Übungen:

Leichte Texte lassen sich im Sprachunterricht aufgrund ihrer sprachlichen Struktur auch für Übungen nutzen:

  1. Die kurzen Hauptsätze durch Konjunktionen verbinden und Dopplungen streichen.
  2. Abtönungspartikel einfügen (aber, auch, bloß, denn, doch, eben, eigentlich, etwa, halt, ja, mal, nur usw.).
  3. Satzbau: Die Hauptsätze zusammenfassen, kürzen und dabei durch Umformung Nebensätze oder Satzteile bilden.

Beispiel:

„Nach dem Termin beim Bundespräsidenten fuhr die Bundeskanzlerin zurück in den Bundestag. Im Bundestag wurde die Bundeskanzlerin vereidigt.“

„Umformung 1: Nach dem Termin beim Bundespräsidenten fuhr die Bundeskanzlerin zurück in den Bundestag und wurde vereidigt.“

„Umformung 2: Nach dem Termin beim Bundespräsidenten wurde die Bundeskanzlerin im Bundestag vereidigt.“

nach oben

3. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

4. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Übungsdatenbank Deutsch als Fremdsprache:
Die Datenbank enthält derzeit 1161 Einträge, und zwar nur didaktisierte Materialien, keine authentischen Texte oder nicht für Lehr-/Lernzwecke aufbereitete Websites.

nach oben

5. Anzeige: Deutsch für Studium & Beruf in Berlin oder Düsseldorf

Die Kurse und Vorbereitungsprogramme des IIK in Düsseldorf und Berlin richten sich speziell an junge Leute, die in Deutschland studieren und einen qualifizierten Job finden möchten. In einigen Berufen werden schon jetzt Fachkräfte aus der ganzen Welt aktiv gesucht. Einsteigen in die internationalen Klassen mit Teilnehmern aus rund 100 Ländern kann man jeden Monat auf 10 Niveaus von A1 bis C1 und bis zu einem Jahr bleiben.

Besonders beliebt sind die kurzen Sommerprogramme. In den Monaten von Juni bis September ist das Kultur- und Freizeitprogramm noch umfangreicher als sonst. Aber es gibt auch eine Reihe von Spezialkursen für den Beruf, etwa zum Thema „Medizin“, „Technik“ oder „Wirtschaft“. Studienberatung und Infoveranstaltungen zum Thema „Arbeiten in Deutschland“ kommen hinzu.

Alle Räume sind modern mit interaktiven Whiteboards und Klimaanlagen ausgestattet, im Unterricht werden Tablets und iPads eingesetzt und Internet für alle Teilnehmer ist eine Selbstverständlichkeit.

Unseren kompletten DaF-Katalog 2019 inkl. Lehrerfortbildungsprogramm können Sie hier herunterladen.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Weitere Infos und Einblicke ins IIK gibt es hier:

Standort Berlin: http://www.iik-berlinerid.de/

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Facebook:
http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
https://www.facebook.com/berlinerID

Youtube-Kanal:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/

Fotos:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
http://www.iik-berlinerid.de

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte sowie Kursstipendien.

Kontakt:
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Tel.: +49211 56622-0

IIK berlinerID
Oudenarder Str. 16, Aufgang C 15
13347 Berlin
Tel.: +4930 46303959

nach oben

6. Unterrichtstipp: Geschichte im DaF-Unterricht: Kulturpolitik in der NS-Zeit
Von Nadine Miller (Sprachredakteurin Deutsch perfekt)

Integrieren Sie doch einmal Aspekte der deutschen Geschichte in Ihren Unterricht. In einem Text über die Kulturpolitik im Nationalsozialismus können Sie mit Ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieses sensible Thema behandeln und gleichzeitig das Leseverstehen trainieren.

Niveau: B1; Dauer: 60 - 75 Minuten; Material: Text Seite 62 - 63, Zusatztext Seite 54 - 61 aus Deutsch perfekt 04/2019.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie Fotos von Bildern moderner Künstler wie Paul Klee, Wassily Kandinsky u.?a. mit. Fragen Sie Ihre TN, ob sie sich für Kunst interessieren und ob sie wissen, wer diese Kunstwerke gemacht hat, bzw. aus welcher Epoche sie sind.

Fragen Sie dann, was Ihre TN zur politischen Situation in Deutschland im Jahr 1939 wissen. Was wissen sie über die Einstellung der Nationalsozialisten zur modernen Kunst?

Schreiben Sie dann den Begriff entartet an die Tafel, und erschließen Sie gemeinsam die Bedeutung. Fangen Sie mit einer allgemeinen Definition aus dem Wörterbuch an, und lassen Sie die TN mutmaßen, wie die Nazis dieses Wort wohl benutzt haben.

Die TN lesen im Anschluss den Text auf den Seiten 62 - 63 und beantworten in Stichpunkten die W-Fragen zu den zentralen Ereignissen (Verbrennungen, Ausstellungen) und zur Kulturpolitik der Nazis allgemein. Sammeln Sie die Ergebnisse im Plenum. Besprechen Sie eventuell zusätzlich: „Welche Vorstellung hatte Hitler von deutscher Kunst?“

Als Erweiterung eignet sich der Text über das Bauhaus auf den Seiten 54 - 61. Weisen Sie darauf hin, dass auch diese Gruppe von der Kulturpolitik der Nazis betroffen war. Lassen Sie dann die TN anhand der Fotos selbst erklären, was sie am Bauhaus-Stil modern finden. In diesem Zusammenhang können Sie die strukturierte Bildbeschreibung wiederholen.

Weitere Ideen für den DaF-Unterricht erhalten Sie jeden Monat im Sprachmagazin Deutsch perfekt.

Aktion: Übungsheft gratis

Abonnenten von E-DaF-Info erhalten zum Deutsch perfekt Jahresabonnement für € 94,80 das Übungsheft PLUS gratis dazu:
http://www.spotlight-verlag.de/iik-plus

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Leitung Marketing
Jessica Sonnenberg
Tel. +49 (0)8985681–394
E-Mail:
j.sonnenberg@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

7. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • 46. Jahrestagung DaF/DaZ:
    Die nächste Jahrestagung DaF/DaZ findet vom 28. bis zum 30. März 2019 an der TU Chemnitz statt. Im Vorfeld der Jahrestagung wird wieder eine Nachwuchskonferenz stattfinden („Junge DaF-/DaZ-Forschung – qualitativ und quantitativ“).

  • Partnerschulen suchen und finden:
    Tipps, wie Sie im europäischen und außereuropäischen Ausland geeignete Partnerschulen für geplante Projekte finden können (inkl. Link zu Flyer zum Herunterladen).

  • Didaktisierte Musik:
    Clip des Monats mit Didaktisierung zum Herunterladen auf „Step into german“: Von wegen Lisbeth, „Sushi“ (Niveau A1 bis B1).

  • Karl Lagerfeld verstorben:
    Top-Thema der Deutschen Welle zum Tod des Modedesigners mit Audio, Manuskript, Glossar und Übungen (Niveau B1).

  • "Sprachdosis" der Deutschen Auslandsgesellschaft:
    Sprachliche Phänomene für den Deutschunterricht außerhalb der deutschsprachigen Länder. Aktuelle Beiträge: (der) Pontifex; verschiedene Plurale: z. B. der Ausdruck, die Ausdrücke – die Ausdrucke; (die) Elektromobilität.

  • Schulwärts: Lehramtspraktika im Ausland
    Lehramtsstudierende und angehende Lehrkräfte aller Fächerkombinationen und Schulformen aus Deutschland werden durch das Goethe-Institut im Rahmen des Praktikumsprojekts "Schulwärts!" an Partnerschulen im Ausland vermittelt (inkl. Stipendium 2000 – 3000€). Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 28.04.2019.

  • App „Unicampus“:
    Eine Erweiterung zur App bzw. Onlinespiel „Lern Deutsch – Die Stadt der Wörter“, mit der man einen Unicampus erkundet und universitäre Fachtermini lernt.

  • FaDaF: DaF/DaZ-Neuigkeiten
    Der Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) veröffentlicht regelmäßig Neues aus den Fachbereichen.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

    • Trautmann, Deutschland/Großbritannien 2018, Regie: Marcus H. Rosenmüller, Biopic/Drama, ab 12 Jahre, FBW-Prädikat „Wertvoll“.

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Süd Nr. 106/5713/2032

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)
Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

Postfach 26 01 53
40094 Düsseldorf
Deutschland
http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben