BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf Werbungintensive courses german

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 10/2019

Guten Tag zusammen,

der Herbst kommt nicht nur mit sinkenden Temperaturen und bunten Blättern daher, sondern auch mit Call for Papers wichtiger Fachtagungen im nächsten Jahr: Die 47. Jahrestagung DaF/DaZ vom 26. bis 28. März an der Philipps-Universität Marburg und die 9. Web-Konferenz DaFWebkon vom 5. bis 7. März haben aktuelle Calls veröffentlicht. Daten und organisatorische Details finden Sie in der Rubrik „DaF- und DaZ-Szene“.

Der 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November ist ein Tag, den man ausgiebig feiern sollte. Wir feiern ihn schon einmal mit einem ausführlichen didaktischen Dossier.

Das neue Format beim Unterrichtstipp aus „Deutsch perfekt“ leitet mit einem Link direkt auf didaktische Materialien, die online berabeitet oder heruntergeladen werden können.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!


Freundliche Grüße vom Rhein
Ihr Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 11-12/2019: 30.11.2019

nach oben

1. Anzeige: Zukunft Sprache: Die neue Hueber-Lehrwerksgeneration kommt!

Lernen verändert sich. Wie verändert sich Unterrichten? Ab Frühjahr 2020 erscheinen drei neue Lehrwerke von Hueber. Erste Informationen finden Sie unter:
https://go.hueber.de/zukunft-sprachen

nach oben

2. Unterrichtsmodul: 30 Jahre Fall der Berliner Mauer
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Plötzlich war sie offen, die Berliner Mauer, die Familien für Jahrzehnte voneinander trennte, an der Menschen ihr leben ließen, an der sich zwei politische Systeme unversöhnlich gegenüber standen. Und dann? Großartige historische Momente, die tief im kollektiven Gedächtnis verankert sind. Ergreifende Szenen und echte Freude. Bilder, die noch heute berühren. Der Verfall eines Staates im Schnelldurchlauf, die Vereinigung der beiden deutschen Staaten. Eine neue Zeitrechnung begann: vor und nach dem 9. November 1989.

Unterrichtseinheit:

Vorentlastung:

  • Was verbinden junge Menschen mit dem Fall der Berliner Mauer, mit der Vereinigung der beiden deutschen Staaten und dem Ende des Kalten Krieges?
  • Welche historischen Ereignisse fanden im gleich Zeitraum in den Heimatländern der Sprachlernenden statt?

Berliner Mauer:

Die Mauer ist in Berlin fast vollständig verschwunden. Junge Deutschlernende können sich nur noch an wenigen Orten ein Bild von den Ausmaßen und der Brutalität des Bauwerks machen: https://www.dw.com/de/auf-den-spuren-der-berliner-mauer/av-50674096

In der „Gedenkstätte Berliner Mauer“ beidseits der Bernauer Straße wurde ein Teil des Bauwerks erhalten und durch Denkmäler und ein Dokumentationszentrum ergänzt. Auf der Website wird die Geschichte der Mauer kurz dargestellt und durch Texte zum Herunterladen vertieft.

Um die Dimension der Berliner Mauer besser zu verstehen, helfen zwei Touren durch Berlin entlang der ehemaligen Mauer. Sie können die Touren mit allen Stationen im Detail sowie Touren- und Stadtpläne herunterladen.

Interaktive Mauerkarte zur ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Beim Anklicken der Einträge an der Grenze erhält man weiterführende Informationen.

Die Sperranlagen an der Grenze in Berlin.

Chroniken:

1. Der Rundfunk Berlin Brandenburg (RBB) bietet in seiner "Chronik der Wende" eine umfassende Darstellung mit Materialsammlung an. Die Website umfasst u. a. folgende Rubriken:

  • Wendepunkte: wichtige historische Ereignisse
  • Dokumente mit ca. 1200 Original-Texten, Fotos und Tonaufnahmen
  • Lexikon mit Biografien, einem Glossar, Buchrezensionen und Links zu Archiven zur DDR-Geschichte

Vor allem die "Dokumente" eignen sich für einen Unterrichtseinsatz, da die Originale die relevanten Ereignisse hautnah nachzeichnen.

Die Website basiert auf der vielfach preisgekrönten RBB-Serie "Chronik der Wende", die bisher umfangreichste TV-Dokumentation zum Wendejahr 1989/90. Der RBB bietet zum 30. Jahrestag von friedlicher Revolution und Mauerfall alle 163 Folgen der Chronik ab 7. Oktober 2019 wieder für ein Jahr in der Mediathek an.

2. Chronik der Mauer der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) mit Audio-, Video- und Textdokumenten./

3. Kapitel „Deutsche Einheit“ aus dem „Lebendigen virtuellen Museum Online" (LeMO).

4. Mit der kostenlosen App „Die Berliner Mauer: Reise zu den Resten der Berliner Mauer“ geht man auf Spurensuche und erkundet die Mauer, die West-Berlin von der DDR trennte.

Unterrichtsmaterialien:

Fünf illustrierte Arbeitsblätter beleuchten den Weg bis zum Mauerfall am 9. November 1989:
https://www.bpb.de/shop/lernen/falter/191506/9-november-1989-fall-der-mauer

Sammlung von Unterrichtsmaterialien zur Berliner Mauer für verschiedene Altersgruppen:
http://www.chronik-der-mauer.de/lernen/

Wenn Sie im Unterricht bereits früher ansetzen und sich mit der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) beschäftigen, können Sie auf ein umfangreiches didaktisches Webangebot der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg zurückgreifen.

nach oben

3. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

4. Fachartikel: Erasmus+ - wie beantrage ich Stipendien für Lehrerfortbildungen im EU-Bildungsprogramm Erasmus+ (1)
Von Dr. Rüdiger Riechert (IIK Düsseldorf e. V.)

Das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ bietet für Schulen, Universitäten und andere Bildungsträger hervorragende Möglichkeiten, praktisch kostenlos ihr pädagogisches Personal weiterbilden und professionalisieren zu lassen. Mit einem Antrag können direkt Fortbildungskurse für mehrere Personen beantragt werden.

Mit dieser kleinen Artikelreihe möchten wir Sie ermuntern, auch einen Antrag zu Mobilitätssstipendien für Fortbildungen ins Auge zu fassen und geben Ihnen aus unserer eigenen Erfahrung Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung.

Beispiel:

Das IIK hat bereits 2014 diese Chance ergriffen und erfolgreich ein Projekt zur Fortbildung seiner Lehrkräfte im Bereich E-Learning durchgeführt:
https://www.na-bibb.de/erasmus-erwachsenenbildung/

Da sich die Anforderungen an Lehrkräfte speziell in Zeiten der Digitalisierung extrem schnell ändern, hat das IIK 2019 einen weiteren Antrag zur digitalen Kompetenzentwicklung von Fremdsprachenlehrkräften erfolgreich gestellt und wird in den nächsten zwei Jahren 25 Lehrkräfte und pädagogisches Personal zu Fortbildungen schicken können. Die Kosten für die Fortbildungen inkl. Reisekosten und Aufenthaltskosten können in der Regel voll über das Erasmus+ Budget finanziert werden.

Antragstellung:

Ein wichtiger Termin direkt zu Beginn: der voraussichtliche, europaweit gültige Bewerbungsschluss für neue Anträge ist der 05. Februar 2020.

Bis zu diesem Termin muss Ihre Schule, Universität oder Bildungseinrichtung den Antrag vollständig eingereicht haben. Die Anträge müssen online bei der Nationalen Agentur des jeweiligen Heimatlandes eingereicht werden, dort erhalten Sie auch den Online-Antrag in Ihrer Sprache. Eine Übersicht aller Nationalen Agenturen finden Sie hier:
https://ec.europa.eu/

Antragberechtigt sind Schulen und Bildungseinrichtungen aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Norwegen, Liechtenstein, der Türkei und Nord Makedonien.

Auch wenn die Online-Anträge voraussichtlich erst ab 7. November auf den Webseiten der Agenturen zur Verfügung gestellt werden, können Sie schon jetzt mit notwendigen Vorarbeiten beginnen:

1) Informieren Sie Ihre Schul- oder Institutionsleitung über die Situation, dass nur noch die Schulleitung Fortbildungsstipendien für das pädagogische Personal beantragen kann

2) Machen Sie Ihrer Leitung die Chancen klar: mit nur einem Antrag können für 1 – 2 Jahre Gelder für Fortbildungen für mehrere Lehrkräfte gleichzeitig beantragt werden. Die Schule profitiert dabei nicht nur von der Kompetenzerweiterung des Personals, sie erhält für den organisatorischen Aufwand auch einen Teil des beantragten Fördergeldes von der EU – pro Fortbildungsaktivität einer Lehrkraft immerhin 350 EUR.

Welche konkreten Antragsschritte Sie bereits jetzt einleiten können zeigen wir Ihnen auf unserer Erasmus+ Informationsseite:
http://erasmus-plus-eu.de/

Dort finden Sie unter dem Menüpunkt „Tipps zum Antrag auf Stipendien“ wertvolle Hinweise zu den nötigen organisatorischen Schritten und Videos, die den Ablauf der Antragstellung erläutern.

Im nächsten E-DaF-Info setzen wir die Artikelreihe fort und beschäftigen uns mit konkreten Hilfen bei der Antragstellung zur Förderung von Fortbildungsmaßnahmen.

Fragen können Sie bis dahin gerne an Dr. Rüdiger Riechert aus unserem Redaktionsteam richten: riechert@iik-deutschland.de

nach oben

6. Unterrichtstipp: Hundeelend oder pudelwohl?
Von Julian Großherr (Sprachredakteur Deutsch perfekt)

Geht es Ihnen hundeelend oder fühlen Sie sich pudelwohl? Egal, wie die Antwort auf diese Frage lautet: Ein gut gewähltes Adjektiv hat noch keinem Alltagsgespräch geschadet. Üben Sie diese speziellen Wörter hier!
https://www.deutsch-perfekt.com/deutsch-ueben/hundeelend-oder-pudelwohl

Aktion: Übungsheft gratis

Abonnenten von E-DaF-Info erhalten zum Deutsch perfekt Jahresabonnement für € 94,80 das Übungsheft PLUS gratis dazu:
http://www.spotlight-verlag.de/iik-plus

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Georg Konstantinow
Kooperationen/Schulmarketing
Tel.: +49 (0)40 3280–1337
E-Mail:
g.konstantinow@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

7. Anzeige: Deutsch für Studium & Beruf in Berlin oder Düsseldorf

Die Kurse und Vorbereitungsprogramme des IIK in Düsseldorf und Berlin richten sich speziell an junge Leute, die in Deutschland studieren und einen qualifizierten Job finden möchten. In einigen Berufen werden schon jetzt Fachkräfte aus der ganzen Welt aktiv gesucht. Einsteigen in die internationalen Klassen mit Teilnehmern aus rund 100 Ländern kann man jeden Monat auf 10 Niveaus von A1 bis C1 und bis zu einem Jahr bleiben.

Besonders beliebt sind die kurzen Sommerprogramme. In den Monaten von Juni bis September ist das Kultur- und Freizeitprogramm noch umfangreicher als sonst. Aber es gibt auch eine Reihe von Spezialkursen für den Beruf, etwa zum Thema „Medizin“, „Technik“ oder „Wirtschaft“. Studienberatung und Infoveranstaltungen zum Thema „Arbeiten in Deutschland“ kommen hinzu.

Alle Räume sind modern mit interaktiven Whiteboards und Klimaanlagen ausgestattet, im Unterricht werden Tablets und iPads eingesetzt und Internet für alle Teilnehmer ist eine Selbstverständlichkeit.

Unseren kompletten DaF-Katalog 2019 inkl. Lehrerfortbildungsprogramm können Sie hier herunterladen.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Weitere Infos und Einblicke ins IIK gibt es hier:

Standort Berlin: http://www.iik-berlinerid.de/

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

Facebook:
http://www.facebook.com/iikduesseldorf/
https://www.facebook.com/berlinerID

Youtube-Kanal:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/

Fotos:
http://flickr.com/photos/iik-duesseldorf/
http://www.iik-berlinerid.de

Für Gruppen stellen wir gerne auch besondere Programme zusammen und gewähren Rabatte sowie Kursstipendien.

Kontakt:
E-Mail: info@iik-duesseldorf.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Tel.: +49211 56622-0

IIK berlinerID
Oudenarder Str. 16, Aufgang C 15
13347 Berlin
Tel.: +4930 46303959

nach oben

8. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • 47. Jahrestagung DaF/DaZ: Call for Papers
    Die Jahrestagung findet vom 26. bis 28. März 2020 unter dem Motto „DaF und DaZ im Zeichen von Innovation und Tradition“ an der Philipps-Universität Marburg statt. Call for Papers bis 31.12.2019. Website zur Tagung in Marburg.

  • Gemütlichkeit:
    Das schönste deutsche Wort heißt „Gemütlichkeit“. Zumindest nach Ansicht von 850 Deutschlernenden, die aus einer Auswahl deutscher Worte ihren Favoriten wählten.

  • eTwinning-Portal überarbeitet:
    Das europäische Portal für den Austausch zwischen Schulen wurde komplett überarbeitet. Über den „Einstieg“ werden Neueinsteiger jetzt übersichtlicher über das Portal informiert.

  • DaFWebkon 2020: Call for Papers
    Vom 5. bis 7. März 2020 findet die 9. Web-Konferenz für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache statt. Motto: “Mehr Sprache/n – mehr Medien“. Beiträge können bis 9. Dezember 2019 eingereicht werden.

  • Übung: Skurrile Erfindungen
    Übungseinheit mit Video, Online-Übungen, Glossar und Manuskript. Video-Thema der Deutschen Welle (DW), Niveau B2/C1.

  • Freiwilligenprogramm "kulturweit": Gastschulen gesucht
    "kulturweit" ist der internationale Freiwilligendienst des Auswärtigen Amtes in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission. Der PAD und die ZfA suchen Schulen aus Staaten Mittel- und Südosteuropas sowie aus Staaten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, die Freiwillige aufnehmen möchten.

  • App: Umfragen erstellen
    Einfache Umfragen entweder über die App oder die Website mit der Plattform „Poll everywhere“ erstellen.

  • "Sprachdosis" der Deutschen Auslandsgesellschaft:
    Sprachliche Phänomene für den Deutschunterricht außerhalb der deutschsprachigen Länder. Aktuelle Beiträge: 70-jähriges Bestehen; der eitle Pfau

  • FaDaF: DaF/DaZ-Neuigkeiten
    Der Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) veröffentlicht regelmäßig Neues aus den Fachbereichen.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino
    Filmbeschreibungen, Hintergrundinformationen und Filmtrailer:

    • Zwischen uns die Mauer, Deutschland 2019, Literaturverfilmung, Drama, Coming-of-Age, ab 6 Jahre, Prädikat „wertvoll“. Inhalt: Geschichtsdrama zur deutsch-deutschen Teilung nach dem autobiografischen Roman von Katja Hildebrand.

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Altstadt Nr. 103/5735/2772

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben