BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungIntensivkurse Deutsch

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 7-8/2020

Guten Tag zusammen,

ein Sommer ohne Präsenz-Fortbildungen im DaF-/DaZ-Bereich, an Schulen in Nordrhein-Westfalen gilt nach den Ferien Maskenpflicht für Lehrende und Lernende – im Hochsommer! Und kurz nach dem Schulstart müssen die ersten Schulen wieder schließen oder einzelne Klassen in Corona-Quarantäne. Die Pandemie prägt weiterhin unseren (Bildungs-)Alltag, Planungen sind nur kurzfristig möglich, man agiert weiterhin auf Sicht.

An der Pinnwand finden Sie Beiträge zur Gestaltung des digitalen Unterrichts, zum hybriden Lernen in DaF-Kursen, didaktische Anregungen zur Verarbeitung der Pandemie sowie Artikel über die Auswirkungen des Unterrichts zu Hause – natürlich gibt es auch Beiträge ohne Bezug zu Corona...

Im didaktischen Dossier widmen wir uns in dieser Ausgabe dem kulinarischen Deutschland.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!


Freundliche Grüße vom Rhein

Ihr
Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 9/2020: 19.09.2020

nach oben

1. Anzeige: Online-Fortbildung: Workshops zum digitalen Unterricht Deutsch als Fremdsprache

Das IIK in Düsseldorf und Berlin bietet aufgrund der großen Nachfrage Ende September und Anfang November 2020 weitere Online-Fortbildungen via ZOOM Videokonferenztool für DaF-Lehrkräfte an, die jetzt und auch in Zukunft digitalen Fernunterricht Deutsch als Fremdsprache durchführen möchten. Die Workshops im Juli und August waren ausgebucht.

Die Fortbildung bietet eine Einführung in die unterrichtlichen Möglichkeiten von Videokonferenzsystemen wie ZOOM. Sie lernen, alle technischen Möglichkeiten zu nutzen, um zielgruppen- und handlungsorientierten Unterricht DaF/DaZ organisieren zu können.

Dazu werden Ihnen weitere digitale Hilfsmittel an die Hand gegeben wie Online-Whiteboards, Online-Kommunikationstools und Online-Übungszentren, die sie für ihre Kurse nutzen können. Wir zeigen Ihnen dabei jeweils Anwendungen, die sie kostenlos ohne Lizenzgebühren nutzen können. Dabei profitieren Sie von unserer Praxiserfahrung – das IIK führt in der Corona-Krise seit März erfolgreich synchrone Online-Sprachkurse mit monatlich rund 300 Studenten auf allen Sprachniveaus durch.

Insgesamt umfassen die Workshops 12 Unterrichtsstunden in einer kleinen Gruppe mit max. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, zusätzlich 2 Unterrichtsstunden Hospitation in einem Online-Kurs des IIK mit Möglichkeit zur Auswahl des Sprachniveaus. Der Seminarpreis beträgt 350 EUR.

Termine:

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den Fortbildungsangeboten finden Sie unter https://www.iik-duesseldorf.de/fortbildungen/2020/

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung Dr. Rüdiger Riechert: riechert@iik-deutschland.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Tel.: +49211 56622-0

Standort Düsseldorf: http://www.iik-duesseldorf.de/deutschkurse/

IIK berlinerID
Oudenarder Str. 16, Aufgang C 15
13347 Berlin
Tel.: +4930 46303959

Standort Berlin: http://www.iik-berlinerid.de/

nach oben

2. Unterrichtsmodul: Kulinarische Landeskunde
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

„Essen und trinken halten Leib und Seele zusammen.“ Gerade in Krisenzeiten bewahrheitet sich dieses Sprichwort ein ums andere Mal. Da es leider noch lange Zeit schwierig sein wird, sich unbeschwert in einem anderen Land aufzuhalten, machen wir uns halt auf eine digitale kulinarische Reise durch Deutschland. Wer dabei Appetit bekommen hat, kann das eine oder andere Rezept gemeinsam mit dem Sprachkurs kochen. Könnte helfen, das Fernweh zu kompensieren.

Vorentlastung:

Welche typisch deutschen Gerichte sind den Lernenden bekannt? Sie sollen das Essen so genau wie möglich beschreiben und ergänzen, in welcher Stadt/Region sie es gegessen haben. Alle Informationen werden in einem Tafelbild gesammelt.

Bei den kulinarischen Beschreibungen kann es durchaus vorkommen, dass die Lernenden kein Standarddeutsch verwenden, sondern einen regionalen Begriff, eine Variante der Standardsprache. Diese Varianten können Sie mit Infografiken zur Verbreitung deutscher Alltagssprache thematisieren und Ihre Lernenden damit noch besser auf den sprachlichen Alltag in DACHL vorbereiten. Rubrik „Speisen und Getränke“ im „Atlas zur deutschen Alltagssprache“:
http://www.atlas-alltagssprache.de/thematisches-register/

Unterrichtstipps:

In meinen Fortbildungen fragen mich KollegInnen immer wieder nach typischen Gerichten aus der Gegend. Ist einfach zu beantworten. Leider werden klassische regionale Gerichte nicht mehr überall angeboten, man muss schon etwas suchen. Sicherlich ein Grund, warum bayrische Speisen von Außenstehenden als typisch deutsch wahrgenommen werden. Machen wir uns also auf die Suche nach den authentischen, typischen Gerichten, bei denen uns das Wasser im Mund zusammen läuft.

Einstiegsseite mit Beschreibungen zur regionalen deutschen Küche und Links zu klassischen Rezepten:
https://www.essen-und-trinken.de/regionale-kueche

Weitere Rezepte aus Bundesländern und Regionen:
https://www.essen-und-trinken.de/regionale-kueche/archiv

cNatürlich dürfen die Klassiker deutscher Küche nicht fehlen, die weit über die Grenzen der Regionen bekannt und beliebt sind:
https://www.essen-und-trinken.de/regionale-kueche/

Die Lernenden beschäftigen sich in Kleingruppen- oder Partnerarbeit mit einem Bundesland oder Region und stellen die Besonderheiten der regionalen Küche zusammen: verwendete Nahrungsmittel (Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, Brot, Pasta, Kartoffeln usw.) und Zubereitung. Außerdem stellen sie in eigenen Worten die charakteristischen Eigenschaften der Küche zusammen, die u. a. in den einführenden Texten beschrieben werden.

Online-Unterricht:

Da wir auch weiterhin online unterrichten müssen, hier noch ein didaktischer Tipp für den synchronen oder asynchronen digitalen Sprachunterricht: Die Web 2.0-Anwendung Padlet bietet verschiedene Optionen zum kooperativen Arbeiten an, darunter auch eine Weltkarte. Auf dieser können die Lernenden die Gerichte einer Stadt oder Region in Deutschland zuordnen. Die Einträge zum Gericht sollen mit Überschrift, Text, Foto, evtl. Link zu einem Video ergänzt werden und ergeben nach Fertigstellung eine kulinarische Landkarte Deutschlands.

Die Lehrkraft muss ein Padlet mit dem Format „Karte“ erstellen und den Link mit den Lernenden teilen, die dann in Kleingruppen- oder Partnerarbeit die Einträge selbstständig erstellen. Das Padlet kann synchron in Online-Unterricht, oder auch asynchron als Hausaufgabe oder Projekt erstellt werden.

Um Padlet nutzen zu können, ist eine Registrierung notwendig. In der kostenlosen Version können drei Padlets erstellt werden:
https://padlet.com/

nach oben

4. Unterrichtstipp: Interaktives Landeskundequiz über Stadtstaaten und andere Bundesländer
Von Julian Großherr (Sprachredakteur Deutsch perfekt)

Dieses Quiz eignet sich für alle Niveaustufen ab A2 und bietet einen tollen gemeinsamen Startpunkt für ein Webquest über die Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin!
https://www.deutsch-perfekt.com/deutsch-ueben/stadtstaaten-und-bundeslaender

Aktion: Übungsheft gratis

Abonnenten von E-DaF-Info erhalten zum Deutsch perfekt Jahresabonnement für € 94,80 das Übungsheft PLUS gratis dazu:
http://www.spotlight-verlag.de/iik-plus

Weitere Infos:
Spotlight Verlag
Georg Konstantinow
Kooperationen/Schulmarketing
Tel.: +49 (0)40 3280–1337
E-Mail:
g.konstantinow@spotlight-verlag.de
http://www.spotlight-verlag.de

nach oben

5. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

6. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • Beispiel für hybrides Lernen:
    Die praktische Durchführung hybrider DaF-Sprachkurse beschreibt Dr. Rüdiger Riechert (IIK Düsseldorf und Berlin) in einem Gespräch mit Angelika Güttl-Strahlhofer (DaF Webkon).

  • Schule in Corona-Zeiten:
    Artikel der Deutschen Welle (DW) über die Umsetzung des Homeschooling in Deutschland.

  • „Lernen fällt flach“:
    Umfrage über die Auswirkungen von Schulschließungen auf das Lernverhalten von SchülerInnen, ein Beitrag aus dem „Spiegel“.

  • Tipps zum digitalen Unterricht:
    Sehr gute Zusammenfassung mit Hinweisen für einen erfolgreichen Online-Unterricht.

  • SchülerInnen während der Pandemie:
    Wie erleben SchülerInnen weltweit die Pandemie? Schwerpunktthema in „Pasch-Global“, der PASCH-Schülerzeitung (Leseverstehen, Sprechanlass).

  • Landeskunde: Hauptstädtequiz
    Interaktives Quiz zu den Hauptstädten der Bundesländer (Niveau ab A1/A2).

  • FaDaF: DaF/DaZ-Neuigkeiten
    Der Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) veröffentlicht regelmäßig Neues aus den Fachbereichen.

  • App: ARD Audiothek
    Ausgewählte Audiobeiträge aus allen öffentlich-rechtlichen Radiosendern der ARD. Nach aktuellen und empfohlenen Beiträgen sowie Rubriken unterteilt. Apps und Website.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino:
    Filmbeschreibungen, Unterrichtsvorschläge und Filmtrailer:

    • Undine, Deutschland/Frankreich 2020, Drama/Liebesfilm, ab 12 Jahre.

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Firmenservice GmbH
Internationale Kommunikation, Trainings und Trainerausbildung
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Altstadt Nr. 103/5735/2772

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-firmenservice.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

http://www.iik-firmenservice.de

Die IIK Firmenservice GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben