BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungIntensivkurse Deutsch

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 03/2021

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)

232. AUSGABE - 25. JAHRGANG - E-DaF-Info Nr. 03/2021
Eine Serviceleistung im Auftrag des
Instituts für Internationale Kommunikation e.V.in Düsseldorf und Berlin
ISSN 1439-3611 (Online-Archiv)

Düsseldorf, 30. März 2021

ÜBERBLICK

  1. Vorwort:
  2. Unterrichtsmodul: Mobilitätswende
  3. Ressourcen: Fachportale und Unterrichtsmaterial des Monats
  4. Anzeige: Online-Fortbildungen zum digitalen Unterricht Deutsch als Fremdsprache
  5. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept
  6. DaF- und DaZ-Szene: DaZ-Lernpaket Frühling - 48. Jahrestagung DaF/DaZ - Fußballerinnen weltweit – Beiträge DaFWEBKON 2021 - Umfrage Pandemie – Schulwärts! - Afrob - IDT Wien 2022: Call for Paper – Tool: LamaPoll - Deutschsprachige Filme auf DVD/Blu-Ray
  7. Impressum/Abonnement

Guten Tag zusammen,

mit der Zeitumstellung kam der (Vor-)Frühling ins Land. Jetzt macht das Fahrradfahren noch mehr Spaß, einem wichtigen Puzzleteil in der deutschen Mobilitätswende. Die Mobilitätswende zählt zu den wichtigen gesellschafts-politischen Themen der nächsten Jahre. Daher ist das didaktische Dossier länger ausgefallen als üblich, kann aber natürlich individuell gekürzt werden.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!


Freundliche Grüße vom Rhein

Ihr
Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 04/2021: 09.04.2021

nach oben

1. Unterrichtsmodul: Mobilitätswende
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Auto an und los ging es - lang ist es her! Mobilität im öffentlichen Raum ist heute flexibel, vielfältig und vernetzt den Individualverkehr mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Im Mittelpunkt stehen bei vielen Menschen heute Klima- und Umweltschutz, Erhöhung der Lebensqualität und Nachhaltigkeit. Menschen möchten „intelligent mobil“ sein, um Umwelt und Ressourcen zu schonen und Lebensraum in Städten zurückzugewinnen. Wir nennen diesen dynamischen gesellschafts-politischen Prozess Mobilitätswende oder Verkehrswende. Das Dossier ist sehr umfangreich, kann aber natürlich individuell gekürzt werden.

Unterrichtsskizze:

Assoziogramm: Was assoziieren die Lernenden mit dem Begriff „Mobilität“? Lassen Sie im Unterricht ein Assoziogramm zum Thema erstellen, ohne Vorgaben zu machen.

Im zweiten Schritt legen Sie mit einem Kursgespräch den Fokus auf Verkehrsmittel und Mobilität. Sammeln Sie die Angaben und stellen Sie eine Liste mit allen erwähnten Verkehrsmitteln zusammen:

  • Welche Verkehrsmittel werden von den Lernenden verwendet?
  • Welche Verkehrsmittel werden am häufigsten verwendet und warum?
  • Welche Formen der Mobilität mögen die Lernenden am liebsten/am wenigsten und warum?
  • Welche Strecken werden mit welchen Verkehrsmitteln überbrückt?

Verkehrsmittel (fakultativ):
Bei geringen Vorkenntnissen der Lernenden über klassische deutsche Verkehrsmittel kann man diese Übersicht als Vorentlastung einsetzen.

Assoziogramm:
Was assoziieren die Lernenden mit dem Begriff „Mobilitätswende“? Lassen Sie im Unterricht ein Assoziogramm zum Thema erstellen, evtl. vorher den Begriff „Wende“ einführen. Falls nötig, erläutern Sie nach Fertigstellung des Assoziogramms die Bedeutung des Begriffs.

An diesem Punkt können Sie die Bildung von zusammengesetzten Nomen wiederholen oder einführen. Fugenelement (aus: grammis, Leibniz-Institut für Deutsche Sprache).

Alternative Verkehrsmittel:
Jetzt sind wir mitten im Thema: In der Mobilitätswende stehen alternative Verkehrsmittel zum Auto im Mittelpunkt - sowie deren geschickte Kombination auf dem Weg von A nach B. Fragen Sie im Sprachkurs direkt nach bekannten, alternativen Verkehrsmitteln und erstellen Sie eine Liste. Unten sind einige Beispiele aufgelistet. Zu den Verkehrsmitteln Elektroroller und Lastenrad gibt es kurze Texte zur Einführung:

  • Busse und Bahnen
  • Fahrräder
  • Elektro-Fahrräder
  • Leihfahrräder (inkl. Elektro-Fahrräder)
  • Car-Sharing
  • Elektroroller
  • Lastenräder

Kursgespräch:
Welche Vor- und Nachteile sehen die Lernenden bei alternativen Verkehrsmitteln? Zu welchen Anlässen würden die Lernenden diese Verkehrsmittel nutzen? Lassen Sie verschiedene Szenarien im Sprachkurs diskutieren: Arbeitsweg, Einkaufen, Ausgehen, Freizeit/Sport, Urlaub, usw.

Mobilität in Städten:
Der Klimawandel ist ein wichtiger Grund, um die Mobilitätswende einzuleiten. Man versucht mit alternativen Verkehrsmitteln das Klima zu schonen und weniger CO2 auszustoßen, als bei einem Auto mit Verbrennungsmotor. Die Frage lautet also: Welche Auswirkungen haben die Verkehrsmittel auf die Umwelt?

Webbasierte Simulation:
Die Lernenden prüfen in Kleingruppenarbeit mit welchen Verkehrsmitteln man in Berlin am schnellsten und umweltfreundlichsten von A nach B kommt.

Aufgabe:
Wählt euch ein Hotel in Berlin aus und fahrt von dieser Adresse zu einer Sehenswürdigkeit.

Probiert mit dem Mobility-Impact, Mobilitäts- und CO2-Rechner verschiedene Verkehrsmittel aus vom Hotel zur Sehenswürdigkeit (Auto, Busse und Bahnen, Fahrrad, Elektroroller usw.) und notiert die wichtigsten Angaben zu Route, Energie und Abgasen. Ihr könnt dabei Verkehrsmittel direkt miteinander vergleichen! Am besten führt ihr das mindestens mit vier Verkehrsmittel durch, d. h. der Vergleich muss zwei Mal erstellt werden.

Welche Unterschiede habt ihr bei den Vergleichen feststellen können? Welches Verkehrsmittel hat euch am meisten überzeugt und aus welchem Grund?

Grafikanalyse (Fortgeschrittene):
Mit zwei Grafiken kann man die Vor- und Nachteile von Verkehrsmitteln am Beispiel von Berlin vertiefen. (Grafiken: „Von Tür zu Tür: Verkehrsmittelvergleich Kurzstrecke“, „Von Tür zu Tür: Verkehrsmittelvergleich Langstrecke“)

Mobilitätswende in Berlin:
Mit welchen konkreten Maßnahmen gestaltet die Berliner Stadtverwaltung die Mobilitätswende? Die Lernenden lesen die kurzen Texte und stellen die Maßnahmen mit eigenen Worten in einer Liste zusammen. Welche Maßnahmen finden die Lernenden überzeugend und welche nicht?

Lebensraum und -qualität:
Ein Autoparkplatz ist 12 Quadratmeter groß. Diese Fläche kann man viel besser nutzen, finden viele Menschen in Großstädten und möchten sich den Raum von den Autos mit kreativen Aktionen zurück erobern. Die Lernenden schauen sich die Projekte 12qm Kultur an und wählen sich das aus ihrer Sicht beste aus.

Diskutieren Sie mit den Lernenden im Sprachkurs: Finden die Lernenden diese Aktionen positiv oder negativ? Welche weiteren Projekte könnte man auf einem Autoparkplatz durchführen?

nach oben

2. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e.V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Archiv E-DaF-Info:

Unser Fachinfpbrief erscheint seit 1998, alle seither veröffentlchten Ausgaben stehen im Webarchiv. Stöbern Sie doch einfach mal in älteren Ausgaben nach didaktischen Dossiers und lassen sich von Themen und didaktischen Tipps inspirieren.

nach oben

3. Anzeige: ZOOM: Online-Fortbildungen zum digitalen Unterricht Deutsch als Fremdsprache

Nach wie vor ist die Nachfrage nach Online-Fortbildungen via ZOOM Videokonferenztool für DaF-Lehrkräfte groß, weil jetzt und auch in Zukunft digitaler Fernunterricht Deutsch als Fremdsprache durchgeführt werden muss. Unsere nächsten Workshops Anfang März und Ende Mai bieten Ihnen einen guten Einstieg, um selbst problemlos synchronen Online-Unterricht mit dem Videokonferenzsystem ZOOM durchzuführen.

Sie lernen, alle technischen Möglichkeiten zu nutzen, um zielgruppen- und handlungsorientierten Unterricht DaF/DaZ organisieren zu können. Dazu werden Ihnen weitere digitale Hilfsmittel an die Hand gegeben wie Online-Whiteboards, Online-Kommunikationstools und Online-Übungszentren, die sie für Ihre Kurse nutzen können. Wir zeigen Ihnen dabei jeweils Anwendungen, die sie kostenlos ohne Lizenzgebühren nutzen können. Dabei profitieren Sie von unserer Praxiserfahrung – das IIK führt in der Corona-Krise seit März 2020 erfolgreich synchrone Online-Sprachkurse mit monatlich rund 300 Studenten auf allen Sprachniveaus durch.

Insgesamt umfassen die Workshops 14 Unterrichtsstunden in einer kleinen Gruppe mit max 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Der Seminarpreis beträgt 350 EUR für den Crashkurs ZOOM zur digitalen Lehre Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.

Termine:

Alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den Fortbildungsangeboten finden Sie unter https://www.iik-duesseldorf.de/gesamtprogramm/lehrerfortbildungen

Für weitere Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung: Dr. Rüdiger Riechert riechert@iik-deutschland.de

IIK Düsseldorf e. V.
Eulerstraße 50
40477 Düsseldorf
Tel.: +49211 56622-0

nach oben

4. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

5. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • DaZ-Lernpaket „Frühling“:
    Materialien zur Erarbeitung und Festigung des Grundwortschatzes.

  • 48. Jahrestagung DaF/DaZ 2021
    Die Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremd- und Zweitsprache e.V. (FaDaF) findet vom 03. bis zum 05. Juni 2021 statt – und zwar wieder digital (oder hybrid).

  • Fußballerinnen weltweit:
    Fünf Arbeitsblätter (bunt und schwarz-weiß als Kopiervorlagen zum herunterladen) über starke Mädchen und Frauen, die sich im Straßenfußball engagieren. Schlagworte für den Unterricht: Zusammenleben in einer globalen Welt, Interkulturalität, Emanzipation, Engagement und natürlich Fußball.

  • Beiträge DaFWEBKON 2021:
    Vom 3. bis 6. März 2021 fand zum 10. Mal die DaFWEBKON statt. Alle Beiträge der Webkonferenz für DaF/DaZ können jetzt online abgerufen werden.

  • Umfrage Auswirkungen Pandemie DaF/DaZ:
    Mit einer Umfrage möchte der Fachverband für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF) die Auswirkungen der Pandemie auf das Berufsfeld DaF/DaZ in Deutschland und weltweit erfassen. Die Beantwortung der Fragen geht sehr schnell. Mit den Ergebnissen möchte der FaDaF auf die aktuelle Situation aufmerksam machen.

  • Schulwärts! Stipendienbasierte Lehramtspraktika im Ausland:
    Das Goethe-Institut vermittelt Kurzpraktika an Schulen im Ausland. Bewerben können sich Lehramtsstudierende aus Deutschland aller Studienformen, Referendare und junge Lehrkräfte aller Fächerkombinationen und Schulformen. Die aktuelle Bewerbungsphase läuft bis zum 09.05.2021.

  • Deutschsprachige Musik: Afrob, „Stadtmensch“
    Afrob gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten deutschen Rapper.

  • IDT Wien 2022: Call for Paper, Anmeldung
    Der ÖDaF veranstaltet vom 15. bis 20. August 2022 die Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) in Wien. Vom 1. Jänner bis 15. September 2021 können Sie Abstracts einreichen und bei Bedarf einen Antrag auf Teilnahmeunterstützung stellen. Anmeldung zur IDT, Vorprogramm und weitere Informationen.

  • Tool: LamaPoll
    Umfragen online erstellen; kostenloser Basis-Account ohne Werbung; Datenschutz nach deutschen Regeln.

  • Die Kinos sind wieder geschlossen!
    Filmbeschreibungen und Filmtrailer zu DVD/Blu-Ray-Neustarts:

    • Ausführliche Beschreibung des Films.

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK-Akademie GmbH
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Altstadt Nr. 103/5735/2772

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-akademie.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

http://www.iik-akademie.de

Die IIK-Akademie GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e.V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben