BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungTestDaF - Test Deutsch als Fremdsprache für's Studium

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 11-12/2021

INFOBRIEF DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE (E-DaF-Info)

239. AUSGABE - 25. JAHRGANG - E-DaF-Info Nr. 11-12/2021
Eine Serviceleistung im Auftrag des
Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin
ISSN 1439-3611 (Online-Archiv)

Düsseldorf, 15. Dezember 2021

ÜBERBLICK

  1. Vorwort
  2. Fachartikel: DaF nach Corona (Folge 4): Welche Voraussetzungen benötigt hybrider Unterricht?
  3. Unterrichtsmodul: Guten Rutsch ins Neue Jahr!
  4. Ressourcen: Fachportale und Unterrichtsmaterial des Monats
  5. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept
  6. DaF- und DaZ-Szene: Weihnachten - Wochen-Rückblick in einfacher Sprache - Kurzfilmwettbewerb - Stadt von Morgen - 5x Deutschland - Podcasts für Deutschlehrende - Fluter: Müll - IDT 2022 - Deutschsprachige Filme neu im Kino
  7. Impressum/Abonnement

Guten Tag zusammen,

auch das zweite Jahr der Pandemie hat uns alles abverlangt – ein wenig Erholung zum Ende des Jahres haben wir daher mehr als verdient. Das didaktische Dossier zu Traditionen und Ritualen vor, an und nach Silvester können Sie noch in diesem, oder auch erst nächstes Jahr im Unterricht einsetzen - es ist zeitlos.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!

Ich wünsche Ihnen entspannte Feiertage zum Ausklang des Jahres und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!


Freundliche Grüße vom Rhein

Ihr
Andreas Westhofen
im Namen der Online-Redaktion (Dr. Matthias Jung, Dr. Rüdiger Riechert, Udo Tellmann und Jürgen Kleff)

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 01/2022: 17.10.2022

nach oben

1. Fachartikel: DaF nach Corona
Folge 4: Welche Voraussetzungen benötigt hybrider Unterricht?
Von Matthias Jung (IIK Düsseldorf/Berlin)

Unter hybridem Unterricht wird hier der gleichzeitige Unterricht von Lernenden in einem Raum mit Stühlen und Tischen auf der einen und online zugeschalteten Teilnehmenden auf der anderen Seite verstanden, die eine gemeinsame Klasse bilden. Für Hybridunterricht, der weder die Online- noch die Präsenzklasse benachteiligt, müssen allerdings eine Reihe von technischen wie didaktischen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Hochwertiges Soundsystem mit Deckenmikrophonen, die es erlauben, die Diskussionen in einer Präsenzklasse online so zu verfolgen, als säße man in der Klasse
  • zusätzliche Monitore und Kameras, damit die Online- und die Präsenzteilnehmenden sich jederzeit gut sehen und miteinander ein Klassengespräch führen können
  • idealerweise ist darunter eine dynamische Kamera, die von selbst die jeweils Sprechenden in der Präsenklasse fokussiert und so ein lebendiges Bild erzeugt
  • gut für den Onlineunterricht allgemein und speziell für den Hybridunterricht ausgebildete Lehrkräfte

Die Maximalausstattung ist nicht ganz billig zu haben. Viele Teilnehmer, deren Einreise sich verzögerte, konnten so im IIK in Düsseldorf und Berlin online in ihrer Klasse dabei und waren begeistert.

ybride Elemente lassen sich aber auch mit bescheidenen Mitteln in jeden Unterricht integrieren, etwa wenn mit Internet, Beamer und einfacher Webcam (inkl. Smartphone-Kamera) eine grenzüberschreitende Verbindung zwischen zwei Klassen hergestellt wird. Wenn die Lernenden jedes Mal ans Mikro treten, um etwas zu sagen bzw. zu fragen oder einzelne Personen in die Deutschlernklasse „gebeamt“ werden, reicht auch ein einfaches Mikrophon. Sich online per Videocall von jedem Punkt der Welt einzuwählen – das ist nicht nur für Profis, sondern auch für Privatpersonen oder Jugendliche, die mit TikTok & Co aufwachsen, kein Problem mehr.

Hybridisierung heißt, dass sich Präsenzunterricht und gleichzeitiger virtueller Austausch stärker als je zuvor vermischen. Dieser Trend wird sich unzweifelhaft verstärken, weil in der Pandemie Lehrende wie Lernende erfahren haben, dass das geht.

Ausführliche Infos zum Thema „Hybrider Unterricht – Technik & Co“ gibt es beim Institut für Internationale Kommunikation e. V. (IIK) in Düsseldorf und Berlin bzw. beim Autor jung@iik-deutschland.de oder man trägt sich in eine entsprechende Mailingliste ein.

nach oben

2. Unterrichtsmodul: Guten Rutsch ins Neue Jahr!
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Das didaktische Dossier zum Jahresausklang kann man im DaF-/DaZ-Unterricht entweder vor oder nach Silvester verwenden, einige Tipps lassen sich sogar erst im Neuen Jahr umsetzen. Der Text ist damit im wahrsten Sinne des Wortes „zeitlos“.

Unterrichtsskizze:

Tauchen Sie mit Ihrem Sprachkurs ein in die Bräuche, Traditionen und Rituale – vor, während und nach Silvester. Stellen Sie einen „typischen“ deutschen Silvesterabend mit all seinen Seltsamkeiten im Sprachkurs vor, oder lassen Sie ihn durch die Lernenden recherchieren. Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie Glücksbringer und Silvester-Dekorationen mit in den Unterricht.

Der letzte Tag des Jahres, der 31. Dezember, ist benannt nach Papst Silvester I. (Bischof von Rom, gestorben am 31. Dezember 335), die Synonyme von Silvester sind u. a. Jahresschluss, Jahresausklang und letzter Tag des Jahres.

Der nächste Tag gilt als der leiseste des Jahres, sie wissen schon, es wurde sehr spät und es gab zu viel Alkohol (natürlich gilt dies nicht für alle!). Glücklicherweise ist Neujahr bzw. der Neujahrstag ein offizieller Feiertag, den die meisten Menschen für einen traditionellen Neujahrsspaziergang nutzen. Und abends gibt es dann Resteessen vom Vortag.

Klassischer Silvesterabend in Deutschland:

Wir verallgemeinern natürlich. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn Sie in Deutschland Silvester verbringen und Sie nur wenige oder keine der vorgestellten Traditionen und Rituale miterleben können.

Glück:

Im Neuen Jahr brauchen Menschen natürlich Glück, am besten sehr viel davon. Damit nichts schief geht, werden Glücksbringer verschenkt und in großen Mengen als Dekoration verwendet, die Redewendung „Viel hilft viel!“ passt hier übrigens perfekt. Aber welche Glücksbringer werden in Deutschland überhaupt anerkannt? Lassen Sie sich überraschen! Bei diesem Punkt gibt es viele Anknüpfungspunkte für interkulturelle Vergleiche.

Gute Wünsche:

Vor Silvester wünschen sich Deutsche „Einen guten Rutsch ins neue Jahr!“, kurz „Guten Rutsch!“ oder „Komm gut rüber!“ bzw. „Komm gut rein!“. Woher die Phrase „guter Rutsch“ stammt, ist nicht geklärt, wahrscheinlich liegt der Ursprung im Jiddischen (Kopf, Anfang).

An Silvester stößt man um Mitternacht klassischerweise mit einem Glas Sekt oder Champagner an und wünscht sich „Frohes Neues Jahr“. Auch in den folgenden Tagen bleiben die guten Wünsche aktuell und werden allen Menschen überbracht, die man zum ersten Mal im neuen Jahr sieht, dabei verwendet man gerne die Kurzform „Frohes Neues!“.

Seit der Rechtschreibreform 2017 ist neben der Schreibweise „neues Jahr“ auch „Neues Jahr“ richtig.

Gute Vorsätze:

Nach einer ausgelassenen Silvester-Party kommt direkt die erste große Herausforderung auf uns zu: Wir müssen unsere guten Vorsätze für das Neue Jahr definieren!

Die Lernenden müssen sich natürlich ebenfalls an die Arbeit machen und 10 gute Vorsätze verschriftlichen. Damit es auch klappt mit den Vorsätzen, lesen die Lernenden zuerst diesen Text der Deutschen Welle (DW).

Silvestergrüße:

Die Lernenden sollen sich gegenseitig zu Silvester digitale Grüße auf Deutsch senden, oder sich alternativ im Neuen Jahr schriftlich alles Gute wünschen. Und zwar nicht nur „Frohes Neues!“, sondern kurze, individuelle Wünsche. Als Inspirationsquelle können dazu diese Sammlungen von Sprüchen und Grüßen dienen.

Hör- und Sehverstehen:

Fortgeschrittene im Erwachsenenunterricht ab gutem B2-Niveau werden sehr viel Spaß mit diesem Video des Bayerischen Rundfunks haben: „6 Typen, die zu jeder Silvester-Party kommen“ (Und ja, diese Typen gibt es wirklich ...).

nach oben

4. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

5. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • Weihnachten:
    Sammlungen mit Übungen zu Weihnachten:

  • Wochen-Rückblick in einfacher Sprache:
    Neues Format des Deutschlandfunks: Jeden Freitagnachmittag werden auf der Website „nachrichtenleicht“ die wichtigsten Nachrichten der Woche in einfacher Sprache veröffentlicht – perfekt für die Textarbeit ab A2.

  • Kurzfilmwettbewerb zur IDT 2022:
    Kurzfilm zum Tagungsmotto *mit.sprache.teil.haben“ produzieren und Geld- oder Sachpreise gewinnen. Einsendeschluss ist der 1. März 2022.

  • Die Stadt von Morgen:
    Wie werden wir in Zukunft leben? Wie sieht eine Smart City aus? Aus der Rubrik „Alltagsdeutsch“ der Deutschen Welle mit Online-Übungen, Aufgaben, Manuskript, Glossar und Audio zum Herunterladen (Niveau C1).

  • 5x Deutschland in aller Welt:
    Der Fotograf Jörg Müller porträtiert Orte mit deutschen Auswanderern. Eine Ausstellung seiner Fotografien gibt es online mit Unterrichtsmaterialien des Goethe-Instituts.

  • Podcasts für Deutschlehrende:
    Die beliebtesten Podcasts für Deutschlehrende 2021, Ergebnis einer Umfrage auf der DaFWEBKON, als interaktives Poster und klassisch zum Herunterladen.

  • Fluter: Müll
    Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Müll. Kostenloser Download des kompletten Heftes oder einzelner Artikel.

  • IDT Wien 2022: Anmeldung
    Der ÖDaF veranstaltet vom 15. bis 20. August 2022 die Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) in Wien. Anmeldung zur IDT, Vorprogramm und weitere Informationen.

  • Schulwärts! Stipendienbasierte Lehramtspraktika im Ausland
    Das Goethe-Institut vermittelt Kurzpraktikum (8-16 Wochen) an Schulen im Ausland. Bewerben können sich Lehramtsstudierende und (angehende) Lehrkräfte aus Deutschland aller Fächerkombinationen und Schulformen. Die aktuelle Bewerbungsphase läuft bis 30.01.2022.

  • Die Kinos haben endlich wieder geöffnet! Deutschsprachige Filme neu im Kino: Filmbeschreibungen, Unterrichtsvorschläge und Filmtrailer:

  • nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Akademie GmbH
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Altstadt Nr. 103/5735/2772

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-akademie.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

http://www.iik-akademie.de

Die IIK Akademie GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e. V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen, M.A.

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben