IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf WerbungSommerkurse IIK Düsseldorf

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.

Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: krauner ()
Datum: 12. März 2015 20:25

Hallo,

ich werde ab April in einem Integrationskurs bei einem (noch) unerfahrenen Träger eingesetzt. Er bittet mich, den Einstufungstest zu machen. Zwar habe ich schon in einem Integrationskurs unterrichtet, aber da hat die Chefin selbst eingestuft. Deshalb habe ich keine Ahnung, wie das funktioniert. Gibt es einen einheitlichen Test vom BAMF? Wenn ja, wie und wann bekommt der Träger den? Automatisch nach Anmeldung? Auf Anfrage? - Es gibt ja auch zu den Lehrwerken Einstufungstests, aber ich vermute, dass diese nicht für den Integrationskurs gedacht sind? Oder doch? Ich fühle mich selbst etwas komisch, diese "dummen" Fragen zu stellen, ich habe bisher aber keine verlässlichen Informationen gefunden. Über Antworten würde ich mich deshalb sehr freuen! Vielen Dank

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Redeker, Bangkok ()
Datum: 13. März 2015 05:35

Guten Morgen Krauner,

lassen Sie die angemeldeten, vielleicht ebenso (noch) unerfahrenen Teilnehmer einen Fragebogen ausfüllen. Wer schon damit Probleme hat, Namen, Vornamen, Vorkenntnisse in die Rubriken einzutragen, braucht keine weitere Einstufung.

Sollten Sie Teilnehmer mit Vorkenntnissen haben, machen Sie ein Interview. Sie können nach zwei Minuten feststellen, wer was versteht und antworten kann.

Sollten Sie Computer zur Verfügung haben, machen Sie einen der vielen online verfügbaren Tests, zum Beispiel:

http://apps.klubschule.ch/etest/sprachtest.aspx?language=en

oder


https://www.goethe.de/de/spr/kup.html.


Aber wie gesagt, wenn Sie feststellen, dass Ihre Teilnehmer keine Vorkenntnisse haben, brauchen Sie keinen Test.


Mit freundlichen Grüßen

Michael Redeker

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: krauner ()
Datum: 13. März 2015 10:57

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre rasche Antwort! Es gibt also wirklich keine allgemeingültigen bzw. vorgeschriebenen Fragebögen? Wo doch das BAMF sonst alles immer nach bestimmten Regeln dokumentiert haben will...

Viele Grüße
krauner

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Credentia ()
Datum: 14. März 2015 11:40

Spezielle Einstufungstests für Integrationskurse gibt es wohl nicht, schon gar nicht von diesem BamF.

Gerade bei solchen Kursen sollten Sie ganz einfach davon ausgehen, dass es sich um absolute Anfänger handelt, sonst wären die Leute nicht in einem solchen Kurs. Vielleicht gibt es auch einige unter den Teilnehmern, die sich schon "informell" (ohne Kursbesuch) einige deutsche Sprachkenntnisse angeeignet haben.

Viele Anbieter solcher Kurse packen Teilnehmer mit unterschiedlichen Vorkenntnissen (wenn es denn diese überhaupt marginal gibt) schon gerne mal zusammen in einen Kurs, damit der Kurs voll ist und es sich überhaupt unter Kostenaspekten "lohnt", denn verdienen will der Anbieter natürlich auch noch was.

Solchen Unsinn finden Sie häufiger bei sog. Sprach"schulen" (auch "Klitschen" genannt).

Wenn Sie nichts Besseres finden, basteln Sie sich einfach selbst etwas zusammen. Das könnte z.B. ein Fragebogen mit Lückentest sein, in dem der Teilnehmer Auskunft über sich selbst geben soll. Also z.B.:

1. Ich heiße..... und bin ....... Jahre alt.
2. Ich komme aus....
3. Ich lerne schon seit .........Monaten/Jahren Deutsch.
4. Ich bin....... (männlich/weiblich)
5. Ich komme aus....
6. Meine Muttersprache ist....
usw. usw.

Einiges davon kann man auch z.B. als Fragesatz umformulieren, um die grammatischen Strukturen zu variieren und zu sehen, wie die Teilnehmer damit zurechtkommen. Zum Schluss kann man sie noch 3-4 Sätze zu ihren Hobbies/Interessen frei formulieren lassen, um zu sehen, wie weit si sich frei ausdrücken können. Das Ganze kann man auch mündlich in der Klasse machen, oder nur einen Teil mündlich, den anderen Teil schriftlich. Das sollte dann in der ersten Sitzung geschehen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: krauner ()
Datum: 14. März 2015 21:46

Vielen Dank, Credentia! Das hat mir schon sehr geholfen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 22. März 2015 23:12

Es gibt sehr wohl standardisierte Einstufungstest. Habe ich selber mehrfach durchführen müssen.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: sabines ()
Datum: 04. März 2016 13:24

...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.16 07:35.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 04. März 2016 17:14

An meiner Ex-VHS galt Folgendes: Man musste den TN klarmachen, dass sie im Einstufungstest möglichst schlecht abschneiden sollten, da sie so in jedem Fall die kompletten 600 UE Daz bewilligt bekommen würden.
Das führte dann dazu, dass selbst bessere A1-TN so gut wie alles absichtlich falsch ankreuzten und ein herrlich miserables Ergebnis erzielten. Eine wunderbare Farce :)

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: ursula kärcher ()
Datum: 04. März 2016 19:17

Der Einstufungstest vom Bamf ist eigentlich gar nicht schlecht. Da werden in 30 Minuten ziemlich treffende Ergebnisse und Einstufungen möglich. Wer auf A2 oder gar B-Level ist, schafft die ersten Seiten im Handumdrehen und kann sich dann auf die schwierigeren Seiten konzentrieren und zeigen, was er kann.

Die eigentliche Entscheidung trifft ohnehin der bei der Einstufung beteiligte Deutschlehrer, der ein Ergebnis in beide Richtungen korrigieren kann, wenn er nach dem kurzen mündlichen Gespräch merkt, dass es große Diskrepanzen zwischen den schriftlichen und mündlichen Kenntnissen und Fähigkeiten gibt.

Wenn die VHS allen die vollen 600 Stunden zuschustert, macht sie ihren Lehrern nur unnötig das Leben schwer. Ein A1.1-Kurs mit zu vielen zu guten TN ist die Hölle, weil der Kurs dann zu sehr unter der Heterogenität leidet.

Ich kann mich an einige TN erinnern, die unbedingt auf Stufe 1.1 beginnen wollten (zum Beispiel Schlecht-Schreiber/Langsamschreiber). Von denen habe ich mir das Versprechen geben lassen, dass sie sich im Unterricht zurückhalten und dass sie akzeptieren, dass es sehr viele Langsamere im Kurs gibt.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: ainja ()
Datum: 04. März 2016 20:21

Ich stimme Dir zu, Ursula Kärcher. Ich fand es auch immer für alle Beteiligten furchtbar, so viel Heterogenität bedienen zu müssen. Bezahlt einem zudem niemand, so dass ich oft alles daran gesetzt habe, möglichst schnell eine andere Einstufung (höheres oder tieferes Niveau) zu veranlassen.
Und darüber hinaus: Welche seriöse Lehrperson folgt denn solchen Machenschaften? Den TN zu sagen, sie mögen möglichst schlecht abschneiden, ist ja schon fast kriminell. Da wollte die Klitsche wohl ein bisschen verdienen und auf Teufel komm raus ihre Kurse voll bekommen. Denn adäquate Einstufung bedeutet auch, mehr Kurse anbieten zu müssen mit weniger Teilnehmenden, was wiederum in der Konsequenz mehr Lehrpersonal bedeutet.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 04. März 2016 22:03

@ ainja:

Schön, dass gleich wieder die Moralkeule daherkommt.

Zu den Hintergründen: Es handelt sich bei besagter VHS um eine Land-VHS, die immer um eine genügend hohe Zahl an TN für IKs kämpfen musste. Dass man dann ein wenig nachhilft, bevor man gar keinen Kurs zustande bekommt, mag man als quasi 'kriminell' betrachten (wenn man sonst keine Sorgen hat).

Ich habe dort 10 IKs geleitet und ca. 300 TN kennen gelernt. Einer war zu Beginn des Kurses A2.1, eine Handvoll A1.2, der riesige Rest Niveau 0 oder A1.1. Alle wollten gern bei A1.1 anfangen, auch die schon etwas Besseren (etwa Leute, die schon das Perfekt kannten). Kein einziger hat sich darüber beklagt, dass das Zeitverschwendung wäre.

Zu unterstellen, man würde auf quasi 'kriminelle' Weise A2- oder B1-TN 'zwingen' sich in A1-Kurse zu setzen, ist unglaublich praxisfern, weil es (jedenfalls an dieser VHS) quasi keine A2-, geschweige denn B1-TN in diesem Einstufungstest gibt. IKs machen aus den TN erst A2- oder B1-Lerner.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 05. März 2016 07:36

Finde es auch kriminell. Als ich vor langer Zeit noch damit zu kämpfen hatte, kam es oft vor, dass die Teilnehmer mit A0-Leuten zusammen in einem Kurs waren, obwohl sie schon viel weiter waren. Die besseren (und auch die schlechteren) waren dann mehr als unzufrieden. Obwohl ich mich natürlich auch darauf vorbereitet habe. War mal wieder unbezahlte Mehrarbeit.

Jetzt unterrichte ich ja in Firmen und bilde dort selbst die Gruppen. Wenn ich A2 oder gar B1 mit A1 mischen würde, wäre ich dort den Auftrag sofort los. Damit kann ich gut leben und kann die Einstellung der Firmen gut verstehen, da sie auch meine ist.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 05. März 2016 08:20

@ DaF2000: Dann ist ja alles prima.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.16 08:28.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: sabines ()
Datum: 05. März 2016 09:55

.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.16 07:37.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: ainja ()
Datum: 05. März 2016 10:38

@ Dracula:
Du willst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass dieses System - monopoliert von einem Ministerium, begleitend unter unterstützend von den meisten Schulen und der Jobagentur - frei von kriminellen Machenschaften ist?
DAS, was Du beschreibst, ist jedenfalls der falsche Ansatz - und das hat nichts mit moralischen Überlegungen zu tun; davon bin ich ziemlich frei. Es ist abgerichtet auf schnelles Geld und auch noch eben ein bisschen vom Kuchen abzubekommen, wenn eine VHS nicht in der Lage ist, sich mit einem Ministerium auseinanderzusetzen oder andere Träger ins Boot zu holen, um diesem hochgradig unsozialen Treiben ein Ende zu setzen.
Dass nun erst IKs aus Schülern Lerner auf höherem Niveau machen, ist Gott sei Dank auch nicht der Fall. Dieses Land hat nämlich noch ein bisschen mehr zu bieten als lediglich aufgezwungene I-Kurse. Z.B. ganz normale A1/A2/B1/B2/C1-Kurse, die solange besucht werden, bis de facto das Niveau erreicht ist. Schüler, die eben nicht bis zum Ende durchgeschlörrt werden, um dann noch mal 300 Stunden zu bekommen und oft wieder zum Ende hin eingestuft werden, obwohl das Niveau ein völlig anderes (niedrigeres) ist.
Mir persönlich ist es auch ziemlich egal, was das BAMF nun mit irgendwelchen Einstufungstests zu tun hat. Ein guter Lehrer sollte erkennen, wo das Lernpotenzial steckt und entsprechend agieren dürfen! Allein schon die Tatsache, dass ein TN sein eingestuftes Modul nach BAMF-Richtlinien gefälligst bis zum Ende zu besuchen hat, wenn man ihn wieder raus nimmt, da sonst die Schule kein Geld bekommt oder die Stunden weg sind, ist doch schon eine unglaubliche Frechheit. Was hat das mit pädagogischem Denken zu tun? Bittere Realität.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 05. März 2016 11:13

@ ainja:

Ich bin weit davon entfernt, das System zu loben und habe meine Kritik (vor allem an der Finanzierung bzw. eben Unterfinanzierung des Bereichs IK) mehrfach gegenüber Vertretern des BAMF geäußert.

Und noch etwas zum Thema Geld: Die meisten Migranten können sich 'normale' DaZ-Kurse von A1-B1 mit 5-10 TN selten leisten, da sie in der Regel erst mal jeden Cent zwei Mal umdrehen müssen.

Und ich kann die VHS irgendwo in der Pampa verstehen, die dann eben A0-, A1.1- und A1.2-TN zusammenwirft, um überhaupt einen IK starten zu können. Schließlich warten manche TN monatelang darauf, dass es mal losgeht.

A2- und B1-TN wären natürlich total deplatziert, aber die gibt es doch in der Praxis so gut wie sowieso nicht. (Angenehmer wäre es natürlich generell schon, wenn es eine bessere Differenzierung bei den IKs gäbe, aber das ist nun mal nicht der Fall, da sowohl das BAMF als auch die VHS das Geld dafür nicht haben bzw. nicht locker machen wollen. Und damit muss man als fähiger Kursleiter eben zurechtkommen, was mir nie schwer fiel).

Und nochmal: Ich kann mich an keinen einzigen TN bei mir erinnern, der meinen Kurs gern verlassen hätte, weil er sich für 'zu gut' gehalten hätte. Alle etwas Besseren waren froh um die Revision (zudem geht's bei mir ohnehin sehr flott vorwärts).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.16 11:18.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: ainja ()
Datum: 05. März 2016 15:46

Es bleibt jedem Kursleiter/Lehrer/Dozenten selbst überlassen, inwieweit er sich einlässt. Unbenommen. Nur letztlich wird damit auch das unsoziale System gestützt.
Dass wir wohl alle mehr oder weniger binnendifferenziert arbeiten, steht auch außer Frage.

Du schreibst von Verständnis.
Verstehen muss ich dieses System, Fachbereichleitungen, irgendwelche Schulen oder jene, die's gern werden möchten, wirklich nicht. Ob nun in der Pampa oder in der Metropole.
Wer versteht letztlich die TN, die oftmals von vorne bis hinten geneppt werden? Fehlende Kinderbetreuung, fehlende Fahrtkosten, Kursleiter, die genötigt werden, immer "krank" für fehlend einzutragen, obwohl ganz andere Gründe vorliegen, TN, die mit dem Kopf unterm Arm in diesen ach so tollen Kursen erscheinen, weil sie von der Jobagentur verpflichtet werden, doch nach 40 Jahren endlich mal einen Deutschkurs zu besuchen und und und ...
Wer wird "uns", die wir solche I-Kurse leiten, verstehen, wenn wir von einem Tag auf den anderen auf der Straße stehen, wenn es solche Kurse nicht mehr gibt? Die soziale VHS wird dann doch ganz bestimmt alle ihre I-Kurs-Dozenten fest einstellen. "Hach, aber das Klientel fehlt ja." "Wie jetzt, Sie sind doch selbstständig ... ist Ihr Unternehmerrisiko ... haben Sie etwa nicht vorgesorgt für auftragsfreie Zeiten?" GsD habe ich kein Standbein mehr dort und mich nicht dort eingerichtet.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Dracula ()
Datum: 05. März 2016 18:43

ainja schrieb:

> Fehlende
> Kinderbetreuung, fehlende Fahrtkosten, Kursleiter,
> die genötigt werden, immer "krank" für fehlend
> einzutragen, obwohl ganz andere Gründe vorliegen


Das alles habe ich bei meiner Ex-VHS nie erlebt. Es gibt Kinderbetreuung im Haus, die Fahrtkosten wurden jedem erstattet und ich wurde nicht einmal genötigt, 'krank' einzutragen. Im Gegenteil: Die Abschlusslisten, die ans BAMF gingen, wurden zugunsten der TN sogar leicht 'nachfrisiert'.

An einer VHS, an der es die von dir beschriebenen Zustände gibt, würde ich sicher nicht mitarbeiten.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: DaF2000 ()
Datum: 08. März 2016 07:16

Ein angeblicher Recruitment Manager, der sich nur mit Vornamen vorstellt und seine eigene Berufsbezeichnung nicht richtig schreiben kann.

Ein Firmenauftritt im Internet mit einem Link zu leeren AGB und dem Hinweis, dass eine USt-IdNr erst noch beantragt werden muss, mit nur 2 Likes auf Facebook.

Und denen soll man jetzt als DaF-Lehrer vertrauen, wenn es um eine solch wichtige Entscheidung geht, für einen kurzen Zeitraum den Schritt nach China zu wagen?

Vielleicht besser nicht.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Einstufungstest für Integrationskurs
geschrieben von: Vermittler ()
Datum: 08. März 2016 15:00

.

Optionen: AntwortenZitieren
Seiten: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Ihr vollständiger Name: 
Ihre Emailadresse: 
Thema: 
Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie den Code aus dem unten stehenden Bild ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen. Wenn der Code schwer zu lesen ist, versuchen Sie ihn einfach zu raten. Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird ein neues Bild erzeugt und Sie bekommen eine weitere Chance.

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.