IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Sprachberatung

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 5 von 88
Ergebnisse 121 - 150 von 2623
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
NAFTA steht als Abkürzung für North American Free Trade Agreement, Nordamerikanisches Freihandelsabkommen 1. Mexiko stellt Bedingungen zu Nafta-Reform (Titel) 2. US-Präsident Donald Trump, der sein Land benachteiligt sieht und eine Nafta-Reform fordert, hat eine Einigungsfrist bis zum 1. Oktober gesetzt. Nach den Präpositionen ohne, zu, nach, vor u. a. steht oft kein Artikel: ohne Arbe
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Nomen ohne Artikel Doppel- und Mehrfachformen mit "und": mit Nadel und Faden das Interesse der Schüler an Computer und Internet Mann, Frau und Kinder leben von Sozialhilfe. Der Artikel fällt auch bei Aufzählungen mit mehr als zwei Elementen weg.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Partizipialkonstruktionen gehören zum gehobenen Sprachgebrauch. Meist finden sie in juristischen oder wissenschaftlichen Texten Verwendung. In der Umgangssprache werden sie nicht verwendet.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
ZitatJetzt also meine Frage: Gibt es tatsächlich eine Regel, die besagt, dass man "indem" nur mit gleichen Subjekten verwendet? Eine solche Regel kann es nicht geben. Unabhängig davon, ob die Subjekte im Haupt- und Nebensatz identisch oder nicht identisch sind, muss der Satz grammatisch korrekt sein und Sinn haben.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
ZitatDUDEN scharf überaus streng und unnachsichtig überaus = sehr
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Synonyme sind sinngleiche Wörter. Sie helfen dir, Beschreibungen abwechslungsreicher zu gestalten. Türkei: Scharfe Gesetze gegen soziale Medien Coronavirus: Russlands Parlament stimmt für strenge Gesetze Strenge Kontrollen bei Bioprodukten Schärfere Corona-Regeln in ganz Österreich ZitatDUDEN scharf überaus streng und unnachsichtig BEISPIELE • ein scharfes Verhör • ein scharfes U
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Hallo zusammen! 1. Ich lerne für die Prüfung, indem meine Mutter mich abfragt. (Wie?) Ich lerne für die Prüfung, wenn meine Mutter mich abfragt. (Wann?) 2. Zitatgeschrieben von: malder22 Kann man den Konnektor "indem" nur dann verwenden, wenn das Subjekt im Hauptsatz und Nebensatz gleich ist? Mir fällt ein anderes Beispiel ein. Mein Hobby ist Taubenzucht. Ich verdiene
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Konj. indem 1. instrumental: dadurch, dass /damit, dass Indem du mehr lernst, bekommst du bessere Noten. Er öffnete das Paket, indem er die Schnur zerschnitt. 2. zeitlich: geh. während (Gleichzeitigkeit) Indem ich noch überlegte, antwortete schon ein anderer. Indem er sprach, öffnete sich die Tür.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Internet: 1. Wenn jeder Tag Sonntag ist 2. Langeweile: Wenn jeden Tag Sonntag ist | ZEIT Campus Elenas Beispiel: Nicht alle Tage ist Sonntag. ZitatIst in der Wendung "Alle Tage ist kein Sonntag" "alle Tage" nicht eine Zeitangabe im Akkusativ? Ja, eine Zeitangabe im Akkusativ, aber kein Akkusativobjekt. alle Tage Synonyme: an allen Tagen, an jedem Tag
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
- Was kostet es, wenn man am Geldautomaten Geld holt? - Geld abheben Geld holen an Automaten fremder Banken - Man holt die Scheine aus dem Automaten, trägt sie im Portemonnaie mit sich herum, zählt sie bisweilen und benutzt sie zum Zahlen.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Zitatgeschrieben von: Mohnblume Hallo, liebe Sprachkenner, erklären Sie mir bitte was im folgenden Satz Subjekt und was Objekt ist. Nich alle Tage sind Sonntag. Oder soll der Satz so lauten- Nicht alle Tage ist Sonntag ? Hallo Elena, das Verb SEIN kann kein Objekt haben. Intransitive Verben sind alle Verben, die man ohne Akkusativobjekt („Wen/Was?“) verwendet. - Es ist nicht all
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Patienten, die mehrfach zu ihrem Termin nicht erscheinen, ohne ihn zu stornieren, werden nicht mehr angenommen! ZitatDuden das Treffen zu einem Termin
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Hallo zusammen! In Deutschland sprechen viele Menschen so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist: in ihrer eigentlichen Muttersprache, dem Dialekt. Hochdeutsch lernen die meisten erst in der Schule. Ein Dialekt ist ein eigenes "sprachliches System", das eigene Regeln hat und parallel zur Standardsprache funktioniert. Es gibt Situationen, in denen es nicht angemessen ist, Dialekt zu s
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
ZitatDUDEN oran­gen­far­big Internet: - Die Stationen der Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie finden sie in den orangefarbenen Klinikteilen D1 und D2. - Frisch und bezaubernd sieht das Himmelswesen durch sein orangefarbenes Oberteil und den hellen Rock aus. - Das Geheimnis der orangenfarbenen Katze - Orig. Stahlstich: Der Coquallin oder das orangenfarbige Eichhörnch
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Ich möchte noch hinzufügen, dass die aus Orts- und Ländernamen abgeleiteten Adjektive auf – er ursprünglich Genitive waren. Sie werden heute als Adjektive aufgefasst. Sie sind, wie bekannt, nicht deklinierbar. Beispiele: Die Stifterfiguren des Naumburger Doms Die zwölf Figuren sind die bekanntesten Werke im Naumburger Dom.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Gernot Back schrieb: ------------------------------------------------------- > Milorad Gavrilovic schrieb: > ------------------------------------------------------- > > Die aus fremden Sprachen stammenden > > Farbbezeichnungen ... orange, > > oliv u.a. werden nicht dekliniert. > > Das sehen das > Wiktionary > und das > IDS > aber (teilweise)
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Zitatgeschrieben von: Gernot Back Die Farbadjektive rosa und lila haben bekanntermaßen keine Endung, auch nicht bei attributiver Verwendung Formen wie ein lilaes Kleid, ein beiges Hemd, eine rosa(n)e Schleife sind meiner Meinung nach nicht schriftsprachlich!
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Eitel und lauter in der Bedeutung nichts als, bloß werden NIE dekliniert. Auch genug kann als undekliniertes Adjektiv auftreten: nicht genug Arbeitskräfte. Die aus fremden Sprachen stammenden Farbbezeichnungen beige, lila, orange, rosa, chamois, creme, oliv u.a. werden nicht dekliniert. Auch extra und prima sind nicht deklinierbar.
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
- Zitat1. Bin ich jetzt blöd oder was? Der angeblich einfachste Bausatz, ich bin wohl zu blöd dafür (Internet) - jetzt = wohl Wo hab' ich jetzt bloß meinen Kuli gelassen? (umg.) Wer hat denn jetzt den Schlüssel genommen? (umg.) - Zitatgeschrieben von: Benjamin Rannig Ich hätte eine Frage zu dem Wort "jetzt" als Partikel. Leider gibt der Duden eine solche Verwendung
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Zukünftiges Geschehen ist, wie bekannt, oft UNGEWISS. Aus diesem Grunde kann man mit dem Futur I auch eine Vermutung in Bezug auf gegenwärtiges Geschehen ausdrücken. In der heutigen Sprache ist dieser Gebrauch viel häufiger als der zum Ausdruck rein zukünftigen Geschehens. So erhält die Zeitform einen modalen Charakter, der oft durch Adverbien (Modalwörter), z.B. wohl, vielleicht, wahrscheinlich
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Zitatgeschrieben von: Gernot Back In einem Nebensatz mit bevor selbst wird wohl kaum je das Plusquamperfekt stehen. Es ist aber sehr gut möglich, dass es in seinem Matrixsatz steht, wenn der Nebensatz mit bevor im Präteritum steht. 1. Die geringe Kraft seiner Seele war gebrochen worden (Plusquamperfekt Passiv), bevor sie sich hatte entfalten können. (Plusquamperfekt) 2. Einige Augenblicke
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
1. An der letzten Station ist er kurz ausgestiegen und hat mit einer seltsamen Frau mit krummer Nase gesprochen - neben ihr waren zwei ängstliche Kinder. 2. Das andere Ehepaar, das uns etwas Gesellschaft geleistet hat, ist bei der letzten Station ausgestiegen. Aber vielleicht haben sie sich auch nur in ein anderes ... 3. Es musste reichen, wenn sie ein paar Vorsichtsmaßnahmen befolgte. Als
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
- welch (o. Endung) immer stark gebeugt: Welch schöner Tag! - irgendwelche entweder stark oder schwach gebeugt: irgendwelches dummes/ dumme Zeug, von irgendwelcher tierischer/ tierischen Herkunft - mehrere: Die schwache Deklination des Adjektivs ist hier (SELTEN!) möglich. - Welche neuen Versuche hat er unternommen? irgendwelche schöne(n) Geschichten - Bei irgendwelch sind besonders
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Nullartikel - ohne nähere Bestimmung, im Allgemeinen gemeint „Technik“ kann die Gesamtheit der menschengemachten Gegenstände (Maschinen, Geräte, Apparate usw.) bedeuten. Moderne Technik erleichtert den Alltag Neue Technik für die ältere Generation
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
- Adjektivdeklination wie Deklination ohne Artikel im Plural (starke Deklination): einige, mehrere, ... es gibt + Akkusativ - Adjektivdeklination wie mit bestimmtem Artikel (schwache Deklination) Nach den folgenden Artikelwörtern deklinieren wir die Adjektive wie nach dem bestimmten Artikel (der, die, das, die…). dieser (m.), diese (f.), dieses (n.), diese (Pl.)… jener, jene, jenes, jen
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
seit: - Seit letztem Sonntag haben wir uns nicht mehr gesehen. - Seit seiner Ankunft in Deutschland ist der Student auf Wohnungssuche. - Ich habe Jochen seit Monaten nicht mehr gesehen. - Seit ihrer Gründung erlebte sie eine Vielzahl an Besetzungswechseln, wodurch Frontman Zampaglione bis heute das einzige ständige Bandmitglied ist. - Er lebte seit seiner Studentenzeit lange Zeit in Münche
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
Zitatgeschrieben von: malder22 Das Substantiv muss wohl unmittelbar vor dem Relativsatz stehen, oder? Wer hat dir das gesagt? Beispiele: Es wird der Moment kommen, an dem er bereit für die Formel 1 ist. Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann. Es wird der Tag kommen, an dem du mich wieder brauchen wirst, doch dann wird es mir egal sein. schlecht
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
ZitatUnd noch ein anderes Thema, wenn ich schon hier bin: Welches Verb kann man mit dem Substantiv "Aktivität" benutzen? Also "ausführen" ist auf jeden Fall richtig. Geht es auch mit "Aktivitäten machen", z.B. "Man muss genau planen, welche Aktivität man zuerst macht?" - Wenn Sie alle geöffneten Aktivitäten beenden möchten, müssen Sie eine Taste drücken
Forum: Sprachberatung
3 Jahre zuvor
Milorad Gavrilovic
"Es" als Platzhalter für den Nominativ Diese Konstruktion ist meist stilistisch weniger gut und klingt veraltet. Sie kommt häufiger in Märchen vor. Es gingen einmal zwei Königssöhne auf die Jagd. besser: Zwei Königssöhne gingen einmal auf die Jagd. ZitatWelche Rolle spielt "es" im Satz und warum steht das Verb danach im Plural ? Es waren ziemlich viele Mitar
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 5 von 88

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.