BerlinerID - Deutschkurse in Berlin des IIK Duesseldorf WerbungTestDaF - Test Deutsch als Fremdsprache für's Studium

E-Mail-Infobrief Deutsch als Fremdsprache - WWW-Archiv

Deutsche Bibliothek: ISSN 1439-3611

Der Infobrief Deutsch als Fremdsprache (E-DaF-Info) ist eine kostenlose Serviceleistung im Auftrag des Instituts für Internationale Kommunikation e.V. in Düsseldorf und Berlin für Lehrende und Lernende weltweit. Ziel ist insbesondere die Verwendung des Internet als Informations- und Lernmedium zu fördern.

E-DaF-Info Nr. 10/2022

Guten Tag zusammen,

im didaktischen Dossier wird ein hochaktueller gesellschaftlicher Diskurs anschaulich für den Unterricht aufbereitet. Mode betrifft alle und interessiert viele Menschen. Mit Mode und Modekonsum lassen sich ohne theoretische Exkurse die Themen Nachhaltigkeit, Ressourcen-Schonung, Umweltschutz und soziale Verantwortung an einem konkreten Beispiel vermitteln.

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren unserer Tipps!


Freundliche Grüße vom Rhein

Ihr
Andreas Westhofen

E-Mail: online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse als Spamschutz zerlegt - einfach zusammensetzen)
Redaktionsschluss Ausgabe 11-12/2022: 25.11.2022

nach oben

1. Anzeige: Deutsch für Studium & Beruf - Vorteil: Hybridkurse
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Deutschland braucht Fachkräfte – egal ob mit Studium oder Berufsausbildung. An Hybridkursen kann man wahlweise vor Ort in Deutschland oder online vom Heimatland aus teilnehmen. Präsenz- und Online-Teilnehmende werden gleichzeitig unterrichtet. So kann man z. B. online beginnen und erst später nach Deutschland fahren und beim IIK in Berlin oder Düsseldorf weiterlernen – in derselben internationalen Gruppe, in der man angefangen hat!

Ein Hybridkurs kombiniert die besten Seiten zweier Welten: Die Intensität des unmittelbaren Kontakts mit anderen Lernenden und den persönlichen Kontakt mit der Lehrkraft auf der einen Seite, mit der Flexibilität des Online-Unterrichts auf der anderen Seite:
https://www.iik-deutschland.de/iik/deutsch-intensivkurs-flex-option

Das Institut für Internationale Kommunikation e. V. (IIK) hat dafür die beste verfügbare Hybridausstattung in seinen Kursräumen in Düsseldorf und Berlin, die notwendige Expertise und die ausgebildeten Lehrkräfte. Einen Einblick und weitere Infos zum Konzept hybriden Unterrichtens gibt es hier.

nach oben

2. Unterrichtsmodul: Mode: Konsum und Verantwortung
Von Andreas Westhofen (Düsseldorf)

Die aktuelle Mode der Herbst-/Winter-Saison 2022 hängt in Boutiquen, Kaufhäusern und wird in Online-Shops angeboten. Aber wie und unter welchen Bedingungen wurde die Kleidung hergestellt? Welche Trends gibt es beim Kauf und der Herstellung von Mode? Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Modewelt und fokussieren die unterschiedlichen Haltungen der Kundschaft beim Kauf von Kleidung.

Vorentlastung

Bevor wir uns der Mode widmen, müssen wir unbedingt die Bedeutung zweier Begriffe klären: Wo besteht der Unterschied zwischen einkaufen und shoppen? Einkaufen bedeutet, profane, alltägliche Besorgungen zu machen (z. B. der Wocheneinkauf). Shoppen hingegen ist mit Spaß verbunden, wenn man alleine oder mit Freund:innen einen Geschäftsbummel macht und nach Kleidung und anderen schönen Dingen Ausschau hält. Mode wird geshoppt, Zahnpasta wird eingekauft.

Unterrichtsskizze

Einstieg: Sechs Fotos mit Fragen zu Kleidung, Shoppen und Werbung als Redeanlass zum Einstieg in den Unterricht.

Trends beim Modekonsum

1. Kursgespräch: Mit einer weiteren Frage können Sie zu den Trends beim Modekauf überleiten: „Wo kauft ihr eure Kleidung und warum gerade dort?“

Sammeln Sie die Antworten schriftlich. Aus dieser Frage lässt sich eine Diskussion ableiten: Vor- und Nachteile beim Online-Kauf versus Kauf im Geschäft usw. Sicherlich werden Lernende angeben, dass sie Mode auch Secondhand einkaufen. Secondhand = aus zweiter Hand, gebraucht. Haken Sie beim Thema nach und fragen Sie, warum und wo die Lernenden gebrauchte Kleidung einkaufen. Ergänzen Sie anschließend diesen kurzen landeskundlichen Exkurs. Falls niemand angibt, Secondhand-Mode zu kaufen, beginnen Sie nach der Diskussion direkt mit dem Exkurs:

In Deutschland ist es seit Jahren „in“ gebrauchte Mode zu kaufen, in allen Generationen und auf jedem Preisniveau. Längst ist es kein Trend mehr, sondern fester Bestandteil des Modekonsums. Gute gebrauchte Kleidung kann man inzwischen an vielen Stellen und bei vielen Anlässen erwerben, einige Beispiele:

  • Secondhand-Modeläden
  • Sozialkaufhäuser
  • Second-Hand-Linien von Modeketten (u. a. H&M)
  • privater Kleidertausch
  • Kleidertausch-Partys
  • Kleidertausch-Börsen
  • Mädchenflohmärkte
  • Flohmärkte
  • Online-Handelsplattformen (u. a. Vinted, Momox)

Zur Vertiefung des landeskundlichen Exkurses können Sie einen der beiden Texte im Unterricht bearbeiten lassen:

2. Kursgespräch: Was verbinden die Lernenden mit diesen Begriffen? Sammeln Sie die Antworten schriftlich.

  • Fast Fashion
  • Slow Fashion

Lassen Sie anschließend den Text „Fast- vs. Slow-Fashion: Wir klären auf!“ als Einführung in das Thema im Sprachkurs bearbeiten. Dazu bilden Sie zwei Gruppen (Fast-Fashion und Slow-Fashion). Die Gruppen sollen mit eigenen Worten die Trends beschreiben. Zum Abschluss werden die Konzepte im Sprachkurs vorgestellt. Diskussion: Wie bewerten die Lernenden die beiden Konzepte? Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Die Fotos zum Einstieg in den Unterricht (siehe oben) sind mit einer kompletten Unterrichtseinheit zum Thema "Fast Fashion" verknüpft („Mode – um jeden Preis?“), die Sie fakultativ in fortgeschrittenen Sprachkursen durchführen können.

Weitere Didaktisierungen zur Mode

Dossier: Immer gut angezogen (E-DaF-Info 2/2020)
Mit den Themen Mode und Kleidung lassen sich im DaF- und DaZ-Unterricht auf allen Niveaustufen spannende didaktische Einheiten erstellen, die über eine enge Themensetzung hinausgehen und auch sprachliche Besonderheiten und interkulturelle Vergleiche einbeziehen.

DW: Deutschlandlabor, Folge 2: Mode
“Die Deutschen und Mode: Da denken die meisten an Dirndl und Lederhose oder an Sandalen mit Socken. Aber Nina und David treffen auch talentierte junge Modedesigner und lernen, welche Kleidung in Deutschland für das Büro geeignet ist.”

nach oben

3. Ressourcen: Fachportale des IIK e.V. -
Didaktisierungen, Datenbanken, Diskussionsforen

Unterrichtsmaterial des Monats

Aus den Fachportalen und EU-Projekten unter Beteiligung des IIK e. V. stellen wir Ihnen jeden Monat ein Beispiel vor.

Wortschatzübungen-Online

Ausgewählte Multiple-Choice-Tests zum Wortschatz aus verschiedenen Bereichen des berufsbezogenen Deutsch. Die Übungen sind zum größten Teil auch als ausdruckbare Arbeitsblätter erhältlich.

nach oben

4. Partnerprogramm: Reisekrankenversicherung von Care Concept

Über unseren Kooperationspartner Care Concept können Sie als Deutschlerner eine Krankenversicherung abschließen - online noch vor der Einreise nach Deutschland. Diese Versicherung bietet für Sprachstudierende einen Mindestschutz gegen Kosten, die bei Krankheit oder Unfall entstehen können schon ab 28 €/Monat:
http://www.care-concept.de/

nach oben

5. Pinnwand: Kurzmeldungen aus und für die DaF- und DaZ-Szene

  • Workshops „Didaktik DaF am Freitag“
    Ab 25.10.2022 können Sie sich wieder zu den kostenlosen online-Workshops aus der Reihe „Didaktik DaF am Freitag“ anmelden, die vom FaDaF veranstaltet werden, aber auch für Nichtmitglieder offen sind. Das Thema der Workshops lautet: "Sprachdidaktik im Lichte der Ergebnisse der Spracherwerbsforschung". Durchgeführt werden sie von Prof. Dr. Gabriele Kniffka (PH Freiburg) und Prof. Dr. Winfried Thielmann (TU Chemnitz). Termine: 18.11.2022, 02.12.2022, 09.12.2022 (13 bis 15/16 Uhr). Weitere Informationen und Anmeldung.

  • ÖdaF-Jahrestagung: Call for Papers
    Die ÖDaF-Jahrestagung 2023 (17. und 18. März 2023) findet an der Pädagogischen Hochschule Wien statt. Schwerpunktthema: Deutschlernen für den Beruf. Der Call läuft bis zum 31. Oktober 2022.

  • Deutschlernen mit der Munich Supercrew
    Von Niveaustufe A1 bis B1 mit der Band Munich Supercrew Deutschlernen. Songs mit kreativen Musikvideos und Unterrichtsmaterialien zum Herunterladen.

  • Nach der IDT ist vor der IDT!
    Auf die 17. IDT in Wien folgt die 18. IDT in Lübeck, die vom 28. Juli bis 1. August 2025 (Montag bis Freitag) stattfinden soll. Seien Sie mit dem Newsletter von Beginn an informiert!

  • Didaktisierte (Volks-)Lieder
    Sammlung didaktisierter deutschsprachiger (Volks-)Lieder der Schweizer Fachverbände AkDaF (Arbeitskreis Deutsch als Fremdsprache - Deutsch als Zweitsprache in der Schweiz) und Ledafids (Verein der Lehrenden für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) an Hochschulen in der Schweiz) (Niveau A1 bis C1). Direkter Link zum PDF-Dokument.

  • Deutsche Redewendungen und Sprichwörter
    Übungsreihe mit Audios der Deutsche Wellen (DW) zu Redewendungen und Sprichwörtern. Die Reihe „Das sagt man so!“ wird regelmäßig durch neue Beiträge erweitert. Mit Audio, Bild, interaktiven Übungen und Text zum Herunterladen (Niveau: B2).

  • DACH erleben überall: Kulturelles Lernen virtuell
    Beitrag von Antje Rüger (Herder-Institut der Universität Leipzig) zum kulturbezogenen Lernen mit virtuellen Materialien.

  • Lern-Podcasts
    Abgeschlossene Sendereihe des Österreich Instituts. Interviews mit Deutschlernenden, verknüpft mit interaktiven Übungen. Transkriptionen der Interviews.

  • Deutschsprachige Filme neu im Kino und auf DVD/Blu-Ray (Filmbeschreibungen, Unterrichtsvorschläge, Filmtrailer).

    • Girl Gang, Schweiz 2022, Dokumentarfilm, ab 6 Jahre, mit didaktisiertem Begleitmaterial.

    DVD/Blu-Ray:

    • Eingeschlossene Gesellschaft, Deutschland, 2022, Drama/Komödie/Satire, FSK ab 12 Jahre, Regie: Sönke Wortmann. Handlung: Ein Vater versucht Lehrer:innen zu zwingen, seinem Sohn bessere Noten zu geben.

    nach oben

Impressum

HERAUSGEBER:

IIK Akademie GmbH
Geschäftsführung: Dr. Matthias Jung
Amtsgericht Düsseldorf HRB 47502
Finanzamt Düsseldorf-Altstadt Nr. 103/5735/2772

Tel: +49 (0)211/56622-0, Fax: +49 (0)211/56622-300
E-Mail: buero + @ + iik-akademie.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

Eulerstr. 50
40477 Düsseldorf
Deutschland

http://www.iik-akademie.de

Die IIK Akademie GmbH ist eine hundertprozentige Tochter des IIK Düsseldorf e. V.
http://www.iik-duesseldorf.de/
http://www.wirtschaftsdeutsch.de/
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/

DATENSCHUTZ:

Datenschutzerklärung nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

KONTAKT:

Themenvorschläge, Beiträge und Leserbriefe bitte an:
online-redaktion + @ + deutsch-als-fremdsprache.de
(Adresse ist als Schutz vor Virenmails in Teile zerlegt - einfach wieder zusammensetzen.)

PORTAL:

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de

INTERNET-ARCHIV:

(ISSN 1439-3611) - Alle Texte mit Umlauten:
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/infodienst

AUTOR DIESER AUSGABE:

Andreas Westhofen, M.A.

REDAKTIONSTEAM:

Andreas Westhofen, M.A., Dr. Matthias Jung (V.i.S.d.P.), Dr. Rüdiger Riechert

COPYRIGHT:

Die Veröffentlichung von Artikeln aus dem E-DaF-Infobrief in Mailinglisten und anderen Fachpublikationen über E-Mail im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist unter Nennung der Quelle sowie der Internet-Plattform http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/ erlaubt. Für alle anderen Formen der Veröffentlichung und Archivierung ist die Erlaubnis der Redaktion einzuholen.

IIK-KURSANGEBOTE:

Die Kursprogramme des IIK Düsseldorf (DaF-Kurse, Fremdsprachen, Weiterbildungen) sowie eine Selbstdarstellung zum Herunterladen.

ADRESSENÄNDERUNG:

Löschen der alten E-Mail-Adresse: Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe. Anschließend melden Sie sich mit der neuen Adresse wieder an.

ABO BESTELLEN:

Ein Abo bestellen können Sie über unser zentrales Online-Formular

Wichtig: Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, die Sie an den Absender zurücksenden müssen. Erst nach dieser Bestätigung Ihrer Anmeldung werden Sie in den Verteiler aufgenommen!

ABO BEENDEN:

Verwenden Sie dazu bitte den Unsubscribe-Link im Kopf oder am Ende der Infobriefe.

nach oben