IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Sprachberatung

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 1 von 4
Ergebnisse 1 - 30 von 106
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo Adam, ich denke, dass da die Reihenfolge nur eine kleine Rolle spielt, also Akkusativ - dadurch Ich spare Benzin dadurch, dass oder dadurch - Akkusativ Ich spare dadurch Benzin, dass Gruß Karsten Fink
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo, ja, da haben wir dann wohl einen verbotenen Passiv. Na, na, Franziska, wie konntest du nur den Zustandspassiv von "haben" bilden, wo doch in jeder Grammatik steht, dass das nicht geht? Oder geht es doch? Es ist wohl doch nicht alles wie gehabt? Gruß :-) Karsten Fink
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo Adam, es wäre wohl nicht ganz korrekt. Das könnte man vielleicht mündlich sagen, aber ich denke schriftlich ist das nicht möglich oder nicht "elegant". Das liegt daran, dass das... Das mag wohl liegen daran,dass... (falsch) Das mag wohl daran liegen, dass das Deutsche oft einen verbalen Rahmen aufbaut. Hier in deinem Beispiel ist es das Modalverb, da steht alles zwis
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Ich finde eure Fragen auch ein bisschen allgemein. Vielleicht könntet ihr mal Einzelheiten nennen.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo, vielleicht hilft es, wenn ihr mal ein paar SEiten zurückblättert. Hier ist schon so viel geschrieben worden. (Was nicht heißt, dass man es nicht wiederholen kann.) Gruß Karsten Fink
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Der Konjunktiv denke ich, ist ein Phänomen, das jeder so handhabt, wie er die Welt sieht. Ich persönlich benutze solche Ausdrücke nicht. Die Menschen, mit denen ich verkehre, kennen so ein Wunschdenken auch nicht. Der Konjuktiv II ist der Spiegel von Wunschdenken. Wenn ich mir immer vorstelle, wie die Welt sein könnte oder möge, wie es alles hätte kommen können, dann sehe ich nicht die
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Franziska, ist das richtig? Ein kleingeschriebenes Wort hinter einer Präposition?
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Luisa, meinst du den Inhalt, die Logik oder meinst du Grammatik? Ich glaube hier über Grammatik zu reden wäre nur 50% gut, weil die Aussage nicht klar ist.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
MrMagoo, Wie fragst du im folgenden Satz nach dem Subjekt? Hier versagt doch die "altbewährte Methode": 1."Karl der Große ist die beachtlichste Figur der deutschen Geschichte." Das ist die erste Kategorie: Subjekt-Objekt-Identität. 2."Weizenvollkornmehl ist ein wichtiges Lebensmittel." Das ist die zweite Kategorie: Subjekt-sein-Kategorie, in die m
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Soll eine Erörterung nicht genau durchgeplant sein, Stefan? Das wäre ja schummeln.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
ich würde sagen, zu viel darüber nachzudenken kostet Energie, die wir besser in unseren Unterricht oder in unser Leben stecken sollten.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Das ist keine einfache Frage, Wilhelm. Ich weiß gar nicht, ob ich sie genau beantworten kann. Zunächst fällt auf, dass das Lateinische anders ist als das Deutsche. Andererseits ist das Deutsche so anders nicht. Bei der Übersetzung sind es eher mehr die Gemeinsamkeiten als die Unterschiede, die einem helfen einen Satz zu übersetzen. Oft haben die Verben dieselben Kasus. Ich persönlich d
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Mit den Fragewörtern kommst du wirklich nicht weiter und schon gar nicht im Englischen, da der Kasus formell nicht streng unterschieden wird. Im Deutschen ist das auch problematisch, da ich ja nach dem Subjekt oder nach Objekten nur fragen kann, wenn ich "gefühlsmäßig" schon weiß, was das Subjekt ist oder was der Dativ oder Akkusativ ist, ich muss also vorher schon wissen, wie zu fra
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Alle Methoden sind barbarisch, auch wenn viele Menschen denken, keine Methode zu gebrauchen sei auf mangelnde Kompetenz zurückzuführen und barbarisch. In der Gesellschaft gibt es unzählige Methoden, doch keine von diesen Methoden hat die Spaltung von arm und reich und gebildet und ungebildet verhindern können. Das ist doch offenbar. Momentan wird die Spaltung vergrößert, das "H
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Danke Maja, direkt an dich, da du online mit mir zu sein scheinst, ich fasse es als Kompliment auf. viele liebe Grüße
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Sorry, Amelie, würde ich persönlich, falls das von Bedeutung ist, nicht so sehen. Beide Sätze sind technisch korrekt und es sollte der/m SprecherIn überlassen sein, wie sie/er spricht. 1. ist mit Präposition (seit) 2. ist ein Akkusativ der Zeitdauer. Gruß Karsten Fink
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Ja, schon heute sind viele alte Kulturpflanzen ausgestorben. Was du mit "Veredelung" meinst, glaube ich zu verstehen, du meinst wohl Nahrungsmittel wie Trüffel, Lachs, Kaviar oder ähnliches? Dann aber passt "McDonaldisierung" hier überhaupt (gar) nicht, na ja, vielleicht denkt da ein anderer anders darüber.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Wieder mal ein Beispiel dafür, dass das Deutsche es uns allen immer mal wieder schwer macht. Also: nur noch Englisch! Mhhh, da verstoße ich aber dann gegen die Forumsregeln und so mancher wird arbeitslos. Auch nicht gut, oder? Lasst uns darüber philosophieren!
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Wenn du meine Wenigkeit fragst, Andrea, würde ich sagen: b ist falsch. Aber da es sich umgangssprachlich anhört, mag es auch richtig sein. Umgangssprache hat allerdings (trotz seiner "Richtigkeit", d.h. seines regelmäßigen Gebrauchs) die Tendenz nicht immer logisch zu sein. Alles Unlogische sollte man aber aus dem Sprachgebrauch verbannen! Wenn der Ferrari schneller ist und das dr
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo Maja, Ich denke, um etwas zu vermuten, wird die Form "werden+Infinitiv" verwendet. Mir fällt jetzt auch nur diese "subjektive" Variante ein: Einräumung. Es wird wohl so sein, dass es "ausgestorben" ist, wenn es das gegeben hat. (So) weit geht mein diachrones Wissen nicht. Aber ich habe das dumpfe Gefühl, dass da doch in der Einräumung die Be
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Maja, mein Wunsch ist (ich darf mir doch auch was wünschen, oder?) man möge die Grammatischen Termini vereinheitlichen, man möge nicht seine eigenen Termini erfinden. man möge nicht die Lerner mit unnötigem Stoff belasten. man möge das Deutsche abschaffen und Englisch in der Ganzen Welt sprechen ja, die Menschen mögen sich verstehen... aber das sind schon viele Wünsche... Gruß Kar
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo Ukjohnoske, ja, hoch lebe die lebendige deutsche Sprache. Doch leider ist sie nicht lebendig. Ein Beispiel: das Wort "lernen". Es bedeutet nur den Erwerb von (intellektueller) Erfahrung, mehr nicht. Das Englische ist da ganz anders. Es fasst, so meine Beobachtung, ich will niemandem an die Leber, in einem Worte viel mehr, ist also eine außerordentlich flexible Sp
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
schön, ich lösche jetzt nur meine email, damit ich keine Werbung bekomme. Tschüss
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Hallo zusammen, außerdem ist doch der sogenannte Konditional Futur auch eine Ersatzform für den Konjunktiv II: Wenn du zu viel arbeiten würdest, würdest du krank werden. Hier klingt der Konj. II (der sogenannte Konj. Präteritum) sogar falsch. Wenn du zu viel arbeitetest (tetetetete), würdest du krank werden. Wie kann ich das konditional nennen, wenn diese Würde-Form (so nenne ic
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
du kannst auch sagen: Ich mag Lesen. Noch etwas, worüber man sich Gedanken machen könnte.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
und?
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
cooler Name, aber auch Ausländer muss sich um korrekten Ton bemühen.
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Floristik ist der ganze Berufsbereich. Ukjohnoske, hast du kein Wörterbuch? Das mit den Blüten kannst du dir doch selbst ausdenken. Warum stellst du diese Fragen?
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
"zum ersten Mal" mehr zeitlich, glaube ich "das erste Mal" ist substantielle Situation
Forum: Sprachberatung
15 Jahre zuvor
Karsten Fink
Ukjohnoske, ist das wirklich so, dass "mechnistisch" bedeutet "etwas als Mechanismus sehen"? Ich denke nicht, weil die Worte mit '-ist' eine bestimmte Bedeutung haben, nämlich, dass man etwas übertreibt (negativ gesehen) oder etwas wiederholt (positiv gesehen). Ein Marxist ist jemand, der immer im Sinne von Marx denkt. Ein Kapitalist ist jemand, der immer
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 1 von 4

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.