IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Arbeitsmarkt und Honorare

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 4 von 15
Ergebnisse 91 - 120 von 439
8 Jahre zuvor
Credentia
Das ist das gleiche Fernstudienprogramm, das vorher die Uni Kassel hatte. Und die gleichen Lehrmateralien, z. T. sehr veraltet, die auch das Goethe-Institut hat. Nicht unbedingt zu empfehlen. Ich habe diese Fortbildung noch an der Uni Kassel gemacht; die Betreuung war sicher besser als die durch das Goethe-Institut mit dem gleichen Programm, aber ließ auch hier leider viel zu wünschen übrig. I
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Selbst wenn diese Dame eine Stellungnahme abliefern würde, könnte man bezweifeln, ob das alles so seine Richtigkeit hat. Vor Jahren wurden hier Leute von einer Schweizer Firma angegangen, die sich über die nicht korrekte Bezahlung von Freelance-Jobs beschwert hatten. Dann gab es hier lange Statements von dieser Firma, warum angeblich alles doch seine Richtigkeit gehabt hätte. Schließlich gab
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
8 Jahre zuvor
Credentia
@M. Seesemann: Dies ist nicht der richtige Platz für Deine Werbung in Sachen Einzelunterricht DaF. Du solltest das in dem entsprechenden Forum tun. Ich werbe jetzt an dieser Stelle hier um Schüler aus den Reihen der Pferde und wiehernder mongolischer Ponies für DaF-Einzelunterricht....LOL
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Dieses Thema gehört nicht hierher, sondern in das Forum, wo solche Themen behandelt werden. Der ständige Verweis auf die Canoo-Grammatik ist auch nicht hilfreich; denn diese enthält viel zu viel an Schweizer-deutschem Sondergut, das für das Hochdeutsche, das DaF-Lerner erwerben sollen, überhaupt nicht relevant ist. Es gibt meines Wissens noch keine DaF-relevante Grammatik, auf die man guten
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Da trügt Dich Dein Gefühl sicher nicht, denn die "Eckwerte" für die Hüngelöhne dieses Isntitutes sind ja hinreichend bekannt - egal, ob als Angestellte/r oder Scheinselbtändige/r. Angesehen einmal davon, dass ein solcher Einsatz finanziell nichts bringt, ist es auch wivhtig, morgens selbstbewusst in den Spiegel blicken zu können. Nur das verschafft die notwendige Motivation, ganze L
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
8 Jahre zuvor
Credentia
Neben einem vollen Linguistik-, Sinologie- und Germanistikstudium mit abschließender Promotion und später erfolgter Habilitation zu einem DaF-bezogenen Thema und anschließender jahrelanger Lehr-und Forschungserfahrung an diversen Unis weltweit habe ich im Jahre 2012 auch den Kasseler Fernkurs noch hinter mich gebracht. Besser zu unterrichten hat er mir zwar nicht geholfen, und z.T. waren eini
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Diesen Post habe ich erst heute gesehen und kann daher erst heute darauf reagieren. Im Deutschen wie in vielen anderen westlichen Sprachen (Franz., Engl. usw.) gibt es ein "sein" mit (1) kopulativer und ein "sein mit (2) lokativer Bedeutung: (1) Hans ist Student. (2) Hans ist aus/in Berlin. In vielen anderen Sprachen der Welt werden hierfür jeweils unterschiedlich Verben
Forum: Sprachberatung
8 Jahre zuvor
Credentia
"Schöne Ausbilung"? Veraltete Lehrmaterialien, die bislang nie überarbeitet wurden mit Unterrichtsbeispielen, die z.B. auf die alte DM Bezug nehmen und didaktische Unterrichtskonzepte, die nicht dem neuesten Stand entsprechen. Oder Hausaufgaben, die z.T. sehr willkürlich und nicht nachvollziehbar bewertet werden und wo man oft nicht erfährt, wie man es besser machen kann, weil die s
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
8 Jahre zuvor
Credentia
Alles in diesem Thread hört sich nicht nur nach Unentschossenheit seitens dieser etwas dubiosen Dame, sondern auch nach Dilletantismus höchsten Grades und nach Loser (Verlierer) an. M.a.W.: Jemand, der eigentlich nicht lernen will, möchte wissen, wie er lernen kann, ohne lernen zu müssen. Eine ernsthafte Beschäftigung mit diesem Thema wäre dann reine Zeitverschwendung, denn hier drängt sich
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Das Ganze sieht jetzt schon viel besser aus.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Von einer gegenseitigen Vorstellung würde ich abraten, denn die nimnmt zu viel Zeit in Anspruch für eine Probestunde. Mit jüngeren Teilnehmern habe ich immer das Hauptstadt-Ratespiel gemacht und dabei bei Probestunden Erfolg gehabt (L=Lehrer, S = Schüler): L: Die Hauptstadt von China ist Berlin. S: Neiiiiiiiiiiiiiiiin, Peking/Beijing. L: Die Hauptstadt von Deutschland ist London. S: Nei
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Wenn jemand Miliärdienst leisten muss, hat er wenig Zeit und ist oft auch erschöpft und hat dann noch wenig Energie zum Deutsch-Lernen. Realistischer wäre es, sich während der Militärzeit nebenbei einfaches Umgangsdeutsch auf weniger kopflastige Weise anzueignen, damit man wenigstens schon einmal den Einstieg hat. Hier ist eine multimediale Computeranwendung, mit der englischsprachige Lerner ein
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Oh wei, oh wei!.... Dazu fällt mir nur Folgendes ein: 1) Wenn jemand eine solche Aufgabe übernimmt, würde ich als Auftraggeber erwarten, dass dem Auftragnehmer genug Sinnvolles dazu entfällt, um eine Lernzielbestimmung vorzunehmen und die Inhalte entsprechend festzulegen. Die Arbeit dafür anonymen Kollegen in einem Internet-Forum zu überlassen, finde ich schon etwas schwach- das ist meine e
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
8 Jahre zuvor
Credentia
Keiner von uns hat weder Zeit noch Lust, lange Romane zu Deinen Fragen zu schreibe oder persönliche Details öffentlich preiszugeben. Ich schlage daher vor, dass Du einen Online-Fragebogen entwickelst, wo man vorgegebene Antworten ankreuzen kann, was dann inn 5 Minuten erledigt ist und nicht allzu viel Schreibarbeit kostet. Ein weiteres Problem, das ich sehe, ist der Datenschutz. Wenn hier j
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Naja, die Erfahrungen sind ja nicht gerade rosig. Für einen Skandal-Artikel reiht es allemal. Den wird man hier aber nicht wegen der bestehenden Zensur veröffentlichen können.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Ik-Kurse zu unterrichten ist eine Tätigkeit am untersten Ende, die weder Ansehen und Respekt für den Unterrichtenden geniest, noch wird sie angemessen entlohnt. Gut ausgebildete Lehrkräfte meiden daher diesen Bereich wie der Teufel das Weihwasser und die Pest. Ich habe es auch getan, habe nir IK-Kurse unterrichtet und würde es auch nie tun, da ich jeden Morgen selbst in den Spiegel schauen mö
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Nein. Die zeitlichen Gewichtungen für die einzelnen Grundfertigkeiten werden zeitlich unterschiedlich gewichtet je nach Zielgruppe und evtl. angestrebter Sprachprüfung. Z.B. dürte bei DaF-Lernern, die sich auf ein Uni-Studium vorbereiten, das neben Sprechen und Hören vor allem das Leserverständnis wissenschaftlicher Texte und das wissenschaftliche Schreiben im Vordergrund stehen. In IK-Maßnahmen
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Man kann denen ja mal ein wenig Dampf machen, indem man nachfragt. Deutsche Ämter sind ja bekanntlich nicht die Schnellsten! Es gibt auch so etwas wie Untätigkeit im Amt, wenn sich eine Behörde innerhalb von 3 Monaten nicht rührt. Mal einen Verwaltungsjuruisten fragen. Habe ich auch gemacht, als es der Fachbereich der FU Berlin, an dem ich meine Promotion erfolgreich abgeschlossen hatte,
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Versuchen Sie es mal mit Eduard Mörikes "Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte"......Hahhahahhahhahaha
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Auf jeden Fall sollte man auch auf den Anbieter achten. Z.B. führen private Anbieter wie International House in Freiburg Schulungen für angehende DaF-Lehrkräfte für viel Geld durch. Deren Zertifikate dürften aber kaum einen Wert haben, da sie von keiner "amtlichen" Stelle offiziell anerkannt sind - im Gegensatz zu den privaten oder öffentlichen Anbietern, die z.B,. beim BamF gelistet, v
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
9 Jahre zuvor
Credentia
Das GI ist nun mal keine Uni. Auf den Goethe-Wisch kann also niemnd was geben, der ist genauso "anerkannt" wie jeder andere Schein von irgendeiner Privatklitsche, der Dir "bestätigt", dass Du DaF-Lehrer bist.......LOL Hochschulzertifikat ist schon etwas besser, da kannst Du Dir wenigstens noch Credits anrechnen lassen. Und: der Goethe-Fernkurs taugt nichts - alles veralt
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Solche Wortkomposita, die in -mut enden, sind - ungeachtet ihrer Etymologie meist dem weiblichen grammatischen Genus zugeordnet. Warum, das weiß keiner und muss es auch nicht wissen. Linguisten nennen das "arbiträr", also einfach ohne logischen Grund ganz willkürlich durch Sprachkonvention und auf Grund des Analogiefaktors. M.a.W.: Die Etymologie dieser Wörter liefert dafür keine hin
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Ich glaube kaum, dass Firmen und deren Mitarbeiter "Respekt, Traditonen und Rituale in anderen Kulturen" interessieren. Wenn die irgendwo im Ausland sind, meist ohnehin nur für eine begrenzte Zeit, sitzen die abgeschottet von der jeweiligen Landesrealität in irgendwelchen Hotels oder Anlagen, haben ihre angeheuerten einheimischen Dolmetscher und sonstigen Kontaktleute. Ansonsten sitzen
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
An den Computer setzen, ein paar Karten mit den gängisten Farnen machen, die deutschen Farbwörter darunter schreiben, ausdrucken, und dann in der Klasse ein kleines Ratespiel veranstalten! Nichts wäre einfacher als das!
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Ich habe zwar keinen Buchtipp, würde aber sagen, dass interkulturelle Kompotenz eine Sache der Persönlichkeit und der Erfahrung in einem interkulturellen Umfeld, z.B. im Ausland, sind. Ein wenig ins Ausland gehen kann da sicher helfen, nur das Bücherlesen darüber dagegen ist nutzlos.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Ja, 800 Euro für drei beglaubuigte Übersetzungen ist schon Wucher. Hier einmal eine kurze Aufstellung der Preise, wie ich sie und andere Übersetzerin etwa nehmen: Die Einheit ist ein Zeilenpreis, abgestuft nach drei Schwieruigkeitsgraden: leicht 1,30 - 1,60 Euro mittelschwer 2,1
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
9 Jahre zuvor
Credentia
Jaja, ein Prüfungszeugnis macht es eben nicht allein, sondern das, was der entsprechende DaF-Lerner tatsächlich kann. Das Problem ist hier - wie übrigens bei den entsprechenden Englisch-Sprachoprüfungen wie Cambridge u.a. auch -, dass sich darum herum eine ganze Industrie nicht nur von Sprach"schulen", sondern auch anderen Institutionen sammeln, die damit Kasse machen; Qualifitzierun
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Nicht notwendigerweise. Zwar kann ein offiziell anerkannter Bildungsnachweis nur von einer ebenfalls anerkannten Institution ausgestellt werden, und eine Privatperson kann niemals einen solchen ausstellen. In der angelsächsischen Tradition ist es nicht immer der Staat, der irgendetwas offiziell anerkennt, und meistens sind es staatlich unabhängige Institutionen mit einem gewissen Prestige, di
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
9 Jahre zuvor
Credentia
Man geht wohl allgemein davon aus, dass das durch das fehlende akademische Viertel (45 Min. statt 60 Minuten) abgegolten ist. Ist natürlich ein Witz, da der Zeitaufwand tatsächlich viel höher ist, wenn man sich auf eine UE richtig vorbereitet. Tests und deren Korrektur, Lehrerkonferenzen und andere anfallende Dinge außerhalb des Klassenrauzms sind dadurch allerdings nicht erfasst, und man sol
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
9 Jahre zuvor
Credentia
Die Umstände, unter denen Sie Deutsch unterrichten, sind schon etwas ungewöhnlich und sicher den notwendigen Improvisation geschuldet. Wichtig in einer solchen Situation sicher ist, dass man das Ganze strukturiert, und deshalb sollten Sie ein für diese Alters- und Bildungsstufe angemessenes Lehrwerk einsetzen. Darum kommen Sie wohl nicht herum, wenn das Ganze etwas werden soll. Denken Sie bit
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
Aktuelle Seite: 4 von 15

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.