IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Arbeitsmarkt und Honorare

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 2 von 3
Ergebnisse 31 - 60 von 70
1 Jahr zuvor
thomei
Hallo Johannes, die Betriebsprüferin aus dem Rheinland bestand darauf, dass der Gewinn die Basis der Rentenbeiträge bildet; etwas anderes ist mir auch nicht bekannt. Dass der Gewinn (gem. deinem Steuerbescheid) maßgeblich ist, kannst du hier lesen. Dazu noch die V0091 der DRV für das Jahr 2000 - Punkt 2.1. als Download: Arbeitseinkommen ist gleich Gewinn. Wenn es dich tröstet: Schätzungsweise
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Die Webseite Selbständige in ver.di teilt mit und zitiert am 11.12. das BAMF: Keine Folgezulassung bei fortlaufender Unterschreitung der Vergütungsgrenze in Integrationskursen „Die Anhebung des Kostenerstattungssatzes erfolgt unabhängig vom aktuellen Pandemiegeschehen und gilt für alle neu beginnenden Kurse bzw. Kursabschnitte sowie in allen Kursarten und unabhängig von der Kursform (Präsen
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Nach Auskunft einer Betriebsprüferin der Deutschen Rentenversicherung sieht es heute so aus: Berechnungszeitraum ist nicht das Kalenderjahr, sondern die letzten 12 Monate. Innerhalb dieses Zeitraums werden die Tage aller Beschäftigungen addiert - bleiben wir damit unterhalb von 70 Tagen, besteht keine Rentenversicherungspflicht. Interessant ist, dass dies ist unabhängig von der Höhe des Ei
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Hier erst einmal der Text aus SGB IV (Hervorhebungen von mir): § 8 Geringfügige Beschäftigung und geringfügige selbständige Tätigkeit (1) Eine geringfügige Beschäftigung liegt vor, wenn 1. das Arbeitsentgelt aus dieser Beschäftigung regelmäßig im Monat 450 Euro nicht übersteigt, 2. die Beschäftigung innerhalb eines Kalenderjahres auf längstens drei Monate oder 70 Arbeitstage nach ihrer E
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Lieber Kollege, je nach Steuerklasse und Familienstand usw. wären das netto knapp ca. 1.200 Euro im Monat. Als Honorarkraft erhältst du mit 20 UE und einem Honorar von 30,- € pro UE netto ungefähr dasselbe; bei einer sogenannten Festanstellung bekommst du allerdings im Krankheitsfall weiterhin dein Gehalt und nach einem Jahr - für den Fall, dass die Anstellung weniger fest war - das Arbeits
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Lieber Kollege Peter Müller, die 50-Tage-Regel für die Rentenversicherungspflicht gab es einmal - für abhängig Beschäftigte. Keine Rentenversicherungspflicht als Selbstständeger besteht dagegen, wenn du Kollegen beschäftigst oder ausbildest. Allerdings gibt es dort einiges zu beachten. Kollegialer Gruß tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
37. Chancen
Hallo Marco, der Kollege Denzler macht Mut ;) - immerhin winkt dir als Bachelor jetzt eine Stelle als Aushilfsbeschäftigung :) Dass die Arbeit als Dozent/in im Bereich DaF und DaZ prekär ist, sollte mittlerweile auch an den Hochschulen bekannt sein, ich hoffe ihr hattet an der Uni ein Modul zum Thema Arbeitsbedingungen und Arbeitsrecht. Gut, es ist bei uns wie bei den meisten Jobs im en
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Hat funktioniert: Gestern das Geld beantragt, heute bereits kam der Bewilligungsbescheid per E-Mail: "Gewährung einer Billigkeitsleistung des Bundes in Form einer außerordentlichen Wirtschaftshilfe für November 2020 („Novemberhilfe“)". Gut, die Bewilligung steht unter einigen Vorbehalten, aber hilft. Probiert es! tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
zu beantragen: hier. Viel Erfolg. Und bitte postet einmal hier eure Erfahrungen. tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Anscheinend nennt sich die Neustarthilfe für Soloselbststände jetzt Novemberhilfe. Hier gibt es dazu Fragen und Antworten (FAQ). Fragen, Auskünfte: Service-Hotline: 030-52685087 anrufen (Mo-Fr 8:00 bis 18:00 Uhr) Kontakt Formular hier. Ich bin gespannt, wie unbürokratisch die Bundesländer diese Hilfe gewähren werden. tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Lieber Erwin, ich denke es ist klargeworden, dass die Maßnahme ab dem 25.11. anlaufen soll. Bei dieser Gelegenheit: Man kann schon JETZT sein ELSTER-Zertifikat für das ELSTER-Portal checken. tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Hier auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gibt es Informationen zur Antragsstellung für die Abschlagszahlung von 5.000 Euro. Auszug: Das Verfahren der Abschlagszahlung umfasst folgende Punkte: Soloselbständige erhalten eine Abschlagszahlung von bis zu 5.000 Euro; andere Unternehmen erhalten bis zu 10.000 Euro. ... Die Antragstellung startet in der letzten
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Die Verdi-Mitteilung vom 12. November '20: Vorab die Neustarthilfe-Planung im Überblick: Die Neustarthilfe ist speziell für Solo-Selbstständige gedacht, die wegen fehlender laufender Betriebskosten keine Überbrückungshilfe bekommen (können). Diese Solo-Selbstständigen sollen einmalig bis zu 5.000 Euro für sieben Monate (Dezember 2020 bis Juni 2021) für ihren Umsatzausfall se
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Hallo Karo, ja, das Modell hatte ich schon 25 Jahren. Läuft auf 50% (der Zeit) Stillarbeit oder vorgezogene Hausarbeiten hinaus. Erhöht deinen Aufwand in Bezug auf Vorbereitung. 'Ist natürlich 2. oder 3. Wahl gegenüber dem üblichen Unterricht. Kurze Rückfrage: Ist das Ganze Corona geschuldet oder möchte dein Auftrag- oder Arbeitgeber lediglich seine Rendite steigern? Gruß tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Damit nicht alle Beiträge (weiter unten) studiert werden müssen, hier kurz das Wichtigste in aller Kürze und aktualisiert: Am 25.11. habe ich die Novemberhilfe beantragt, am 26.11. kam der Bewilligungsbescheid per E-Mail: "Gewährung einer Billigkeitsleistung des Bundes in Form einer außerordentlichen Wirtschaftshilfe für November 2020 („Novemberhilfe“)". Das Geld war dann am 1.12.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Liebe Kolleginnen & Kollegen, in den letzten Monaten hatte ich Lernende im Bereich der Alten- und Krankenpflege: Anscheinend ist es üblich, Pflegekräfte - aus Südosteuropa- neben ihrem prekären Vollzeitjob in ihrer knappen Freizeit noch Deutsch lernen zu lassen. Man sollte dagegen etwas unternehmen: Zumindest in großen Kliniken oder "Altenheimen" wäre die Personalvertretung ge
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Lieber Kollege E.D., ich würde der Kollegin raten, das Formular der Hochschule und das angetackerte eigene Rechnungsformular einzureichen. Dann stimmt's auch mit der Rechnungsnummer und dem Finanzamt. De facto ist man an den Hochschulen als DaF-Dozent so gestellt wie auf dem freien Bildungsmarkt, nämlich der Gnade und Ungnade des Auftraggebers ausgeliefert. 'Braucht halt ein dicke
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
48. Stimmt
Liebe Kollegin Riedl, stimmt und gut auf den Punkt gebracht. Anekdotische Evidenz: Im letzten Sprachcoaching sollte ich mit einer Kollegin je einen der so genannten Kunden in einem Raum unterrichten - wäre ein schöner Salat geworden: zwei Kurse, zwei "Gecoachte" und zwei "Coaches" in einem Raum zur gleichen Zeit. Keiner der Kolleginnen oder Kollegen hatte etwas dagegen u
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Lieber Kollege Georg, es ist nicht ganz so, dass alle Parteien das Modell "Solo-Selbstständigkeit" gut fanden oder finden. Die Linke hat das schwedische Modell favorisiert (Festanstellung an Volkshochschulen) - alles andere würde dem Selbstverständnis der Partei auch widersprechen. Und auch die schönsten und höchsten Honorarforderungen helfen uns leider nicht weiter und auch nicht
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Liebe Kollegin Riedl, also mit anderen Worten: Den Neoliberalismus aus dem Bildungssektor vertreiben. Schön wäre es. Allerdings wären die Kurse dann kostenfrei und gingen, falls gewünscht, bis C1. Kollegialer Gruß tm p.s. Übrigens: Auch die Träger werden ausgebeutet, und zwar konsequent vom BAMF.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Stimmt. Aber ob es hilft, wenn die Kollegin das (so entschieden) vorbringt? :) Kollegiales Schmunzeln tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Klar: Das Finanzamt kann auf Verlangen die gestellten Rechnungen einsehen wollen -also muss die Anforderungen des Amts (siehe Kollege Wagner) auch auf den Rechnungsformularen erfüllt sein. Interessant, dass die Uni da kein Textfeld für eine Steuernummer oder ID vorsieht. Aber vielleicht wird das Ganze (mit anderen zu dokumentierenden Details) auch ein weiterer Sargnagel dafür, die Scheinse
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Ja, darüber wäre nachzudenken, über einen Informationspool - natürlich nicht für jeden. Das braucht aber'n bisschen Vorbereitung. So zum Beispiel die Frage: Welche Organisationen könnten dabei sein, außer VERDI und die GEW? Die "Kreidefresser"-Fraktion? Hilf mir mal auf die Sprünge, Roswitha! Solidarischer Gruß p.s. Mein Engagement im Rahmen der Rechtsschutzversicheru
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Werter Kollege Werter, bitte mal halblang: Zwischen "verstehen" und "meinen" liegt immer noch ein Text uns seine Interpretation. Mit kollegialem Gruß t.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Liebe Roswitha, mit den Krankenkassen und meinen Auftraggebern habe ich auch so meinen Erfahrungen gemacht ... Ich bin schon dafür, hier im Forum zu posten, gebe aber zu bedenken: Je mehr wir über die grauseligen Bedingungen klagen, desto lieber hört es die Gegenseite. Der Spruch: "Bestrafe einen, erziehe Hunderte" von Mao tut hier - vielleicht ungewollt - seine Wirkung: Je schwie
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Belohnen? Wie dürfen wir das verstehen? Mit kollegialem Gruß tm
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Hallo Roswitha, mit 17,80 € pro Honorarstunde hätten es bei Dir wahrscheinlich auch nur 10 Monatsstunden getan - dann nämlich hätte das Jobcenter richtig aufstocken müssen. Ich meine das nicht ironisch - in schwierigen Zeiten und mit einer prekären Gesundheit sollten die Kolleginnen und Kollegen sich nicht scheuen, zumindest eine Zeitlang beim Jobcenter Arbeitslosengeld II zu beantragen. S
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Lieber Kollege E.D., ja, alles richtig. Nur kann man den Staat oder die nachgeordnete Behörde des Innenministeriums - BAMF - auch noch anders sehen, nämlich als allzu willfährige Gehilfhin der deutschen Wirtschaft, für die wir - Kolleginnen und Kollegen - die Menschen sprachlich für den Arbeitsalltag fit machen sollen. Und das Ganze für'n Appel und'n Ei. Wenn allein Daimler im letz
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
1 Jahr zuvor
thomei
Hallo Katrina, was sich "manche Leute hier denken"? Wahrscheinlich das Übliche: Die Politik hat die Sprachkurse auf den freien Bildungsmarkt geworfen und dort sind deswegen Hungerlöhne auch im Bereich "Bildung" schon seit Längerem die Regel - Musik- und Nachhilfe-Schulen etc. Dies soll keine Entschuldigung sein, sondern eher eine Aufforderung diesen Missstand langfri
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
2 Jahre zuvor
thomei
Hallo Ainja, das BAMF - der "Laden" - wie Du schreibst, kann auch nur das Geld weiterreichen, das der Haushaltsausschuss des Bundestages vorsieht. Insofern wären hier eher die Parteien anzusprechen. Nicht vergessen: Es waren die SPD und die Grünen, die unter dem Kanzler Schröder den Bereich "Integrationskurse" auf den Markt geworfen haben. Und es war "Die Linke
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
Aktuelle Seite: 2 von 3

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.