IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Sprachberatung

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 1 von 3
Ergebnisse 1 - 30 von 62
5 Wochen zuvor
bluemoon
Hallo an alle, die bereits Erfahrung mit dem Online-Unterrichten haben! Mit welchen Zahlungsmodalitäten arbeitet ihr? Ich möchte meine Schüler im Voraus bezahlen lassen und erst mit dem Unterrichten anfangen, wenn das Geld auf meinem Konto ist. Wie kann ich dem Schüler versichern, dass ich auch alle Stunden geben werde? Kann man unkompliziert einen kleinen Vertrag aufsetzen? Würde das reich
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
5 Wochen zuvor
bluemoon
Okay, danke! Ich arbeite inzwischen mit zoom. Klappt meiner Meinung nach besser als über Skype.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
2 Monate zuvor
bluemoon
Hallo! Ich habe eine Frage an die LehrerInnen, die bereits über Skype unterrichten: Wie kann man Hörtexte über Skype vermitteln? Habe es probiert, aber die Audiodateien kommen nicht beim Gesprächspartner an. Hat jemand schon damit Erfahrung? Viele Grüße von bluemoon
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
2 Monate zuvor
bluemoon
Danke schön! Das bezieht sich auf eine Kolumne, deren Argumentation darauf abzielt, dass sich seit dem Dritten Reich in Deutschland nicht viel verändert habe. Ich versuche gerade, eine Antwort dazu zu formulieren. Die Verneinung zu dem dass-Satz findet sich im Hauptsatz, den ich hier im Post weggelassen habe.
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
bluemoon
...., dass deutsch sein zwangsläufig ein Synonym für rechts sein ist. Schreibt man hier deutsch bzw. rechts groß oder klein?
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Zunächst lernen die Teilnehmer, dass man mit wo in Verbindung mit einem Positionsverb wie z.B. "sein" nach einem Ort, nach der Position fragt: Wo ist die Post? Sie ist neben der Polizei. Das ist dann zunächst zum Thema "Wechselpräpositionen". Später wird das Thema lokale Präpositionen erweitert und die Teilnehmer lernen dann die richtigen Präpositionen für die Antwo
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Ja, das wäre mir in der Tat neu. Da müsste man möglicherweise die Redaktion vom Lehrwerk "Menschen" informieren, damit den Lernenden keine falsche Grammatik beigebracht wird.
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Das kann ich leider nicht akzeptieren. Auch wenn es sich um die Verlaufsform handelt, bezeichnet bei+ Aktivität den Ort, denn man fragt: Wo bist du gerade? So steht es auch Lehrbuch "Menschen A2.2" Bei anderen Verben mag es vielleicht stimmen, dass bei+Aktivität eine temporale Angabe ist. Meines Wissens ist auch am+Infinitiv nicht standardsprachlich, sondern umgangssprachlich, ob
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Okay, und was ist mit Sätzen wie: Ich bin beim Sport. Ich bin beim Schwimmen. Man fragt hier doch: Wo bist du? Hier ist es also eine lokale Angabe. Das liegt wohl an dem Verb "sein", oder?
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, um was für eine Angabe handelt es sich bei folgendem Satzteil (beim Pflücken): Die Leute erzählen und lachen viel beim Pflücken. Um eine lokale Angabe? Man fragt doch wobei? Oder fragt man wo? Beim Pflücken ist eine Aktivität, aber was für ein Satzteil ist das? Vielleicht kann jemand helfen?
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Okay, danke für die Rückmeldung. Ich war mir nur nicht sicher, weil die Teilnehmer ja gelernt haben, dass man das Futur I bei Vermutungen und Prognosen benutzt. Kann man dann also das Futur I auch für Behauptungen bzw. Thesen verwenden? Wenn ich etwas behaupte, bin ich mir meiner Sache doch erst einmal sicher? Oder müsste man dann vielleicht eher von Hypothesen sprechen, die man erst noch m
Forum: Sprachberatung
7 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, ich habe noch mal eine kurze Frage zu folgendem Satz: In zehn Jahren wird die Innenstadt autofrei sein. Ist dieser Satz eine Vermutung oder Prognose, gebildet mit Futur I, oder kann er auch als eine Behauptung oder These durchgehen? Vielleicht kann jemand kurz etwas dazu sagen?
Forum: Sprachberatung
8 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, kurze Frage: Ist es richtig oder falsch oder optional, nach präpositionalen Ausdrücken mit "laut", "nach" oder "zufolge" den Konjunktiv zu verwenden? Oder ist nur der Indikativ richtig? Laut dem Minister ist das Gesetz ein großer Gewinn. Oder auch: Laut dem Minister sei das Gesetz ein großer Gewinn. Kann man beides sagen? Ich habe unterschiedli
Forum: Sprachberatung
8 Monate zuvor
bluemoon
Okay, um bei Ihrem Beispiel zu bleiben: Ich wurde von meinem Chef durch eine E-Mail informiert. Den Agens "von meinem Chef" würde ich mit der Frage "Von Wem?" erfragen, nicht mit "Wer?" (weil das ja die Frage nach dem Subjekt in einem Aktivsatz ist) Sie sagen, "durch eine E-Mail" fungiert hier als modale Angabe und man fragt "Wie?". Lass
Forum: Sprachberatung
8 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, kurze Frage: Kann man den Agens mit "durch" in einem Passivsatz auch erfragen wie ein Adverbial? Beispiel: Stress kann durch solche Übungen abgebaut werden. Kann man hier fragen: Wie oder wodurch kann Stress abgebaut werden? Und falls ja, wie kann ich den Agens mit "durch" von einem Adverbial in einem Aktivsatz abgrenzen? Beispiel: Ich bin durch einen
Forum: Sprachberatung
9 Monate zuvor
bluemoon
Ja, das ist in der Tat zu kompliziert. Der Satz ist aus dem Buch "Menschen". Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem Lehrwerk, es ist handlungsorientiert und kommunikativ, aber die Grammatik kommt dabei etwas zu kurz oder bringt teilweise merkwürdige Sätze hervor. Aber ich werde die Teilnehmer nächstes Mal bei der betreffenden Übung noch mal darauf hinweisen. Vielen Dank!
Forum: Sprachberatung
9 Monate zuvor
bluemoon
@Gernot Back Ja, die Sätze finde ich auch nicht sonderlich gelungen, aber sie stehen in einer Aufgabe im Lehrbuch und ich bleibe jedes Mal wieder daran hängen. Laut Lösungsschlüssel ist nur die Version mit "statt dass" richtig, aber ich war mir nicht sicher, ob es in dem Fall mit "ohne dass" nicht auch ginge?
Forum: Sprachberatung
9 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, kurze Frage: "statt dass" drückt eine Alternative aus wie im folgenden Satz: Spezialisten reparieren Ihren Computer, statt dass Sie einen neuen kaufen müssen. Meinem Gefühl nach könnte man hier auch "ohne dass" benutzen als Einschränkung: Spezialisten reparieren Ihren Computer, ohne dass Sie einen neuen kaufen müssen. Hat jemand da vielleicht eine Erk
Forum: Sprachberatung
9 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, ich habe eine Frage zu diesen beiden Sätzen: Je länger ich berufstätig bin, desto mehr Rente bekomme ich. Je länger berufstätig ich bin, desto mehr Rente bekomme ich. Ich denke, man kann beide Varianten nehmen, aber ich würde die erste bevorzugen. Gibt es eine Erklärung, warum die erste Variante evtl. zu bevorzugen ist?
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
bluemoon
Das sehe ich aber anders. Eine Person, die jeden Tag zu früh zum Unterricht kommt, kann durchaus auch mal an einem Tag nicht zu früh, sondern genau zum Unterrichtsbeginn kommen. Da kann man durchaus sagen, dass diese Person heute mal nicht zu früh gekommen ist. Ich wollte aber gerne wissen, ob der ganze Satz verneint wird oder nur die Zeitangabe "zu früh". Ich denke, es ist beides m
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
bluemoon
Hallo, kurze Frage: Wird hier ein ganzer Satz verneint oder nur ein Satzteil?: Sie ist heute nicht zu früh gekommen. Meiner Meinung nach wird der ganze Satz verneint, denn wo sollte "nicht" sonst stehen, wenn man den Satz Sie ist heute zu früh gekommen verneinen möchte? Doch wohl nicht vor dem Partizip? Der Lösungsschlüssel sagt aber, dass nur ein Satzteil (zu früh) verneint
Forum: Sprachberatung
1 Jahr zuvor
bluemoon
Bei uns an der Schule haben wir tatsächlich zu 99% Akademiker. Ich denke, das ist ein anderes Arbeiten als in den Integrationskursen und das Lehrwerk "Menschen" ist mit einer sehr steilen Progression auch so konzipiert, dass innerhalb kurzer Zeit sehr viel neuer Stoff eingeführt wird. Meines Wissens dauern die Integrationskurse viel länger und die Progression in Lehrwerken wie "S
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
1 Jahr zuvor
bluemoon
Ja, darin liegt die Kunst. Aber ich frage mich, wie das gehen soll, wenn man für A1.1 nur 64 UE zur Verfügung hat und das gesamte Buch "Menschen A1.1" durcharbeiten soll (und ich lasse schon viel weg)? Ich weiß nicht, wie es in den Integrationskursen ist, aber bei uns an der Schule fragen die Teilnehmer sehr viel. Man wird, egal in welcher Niveaustufe, regelrecht mit Fragen bombardier
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
1 Jahr zuvor
bluemoon
Hallo, ich habe ein Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen. Hat jemand Erfahrung mit einsprachigem Unterricht auf A1.1-Niveau? Ich habe bisher fast alle Niveaustufen unterrichtet und bemühe mich immer, möglichst kein Englisch zu sprechen bzw. etwas auf Englisch zu erklären. Bei den totalen Anfängern in A1.1 habe ich aber gemerkt, dass es fast unmöglich ist, alles nur auf Deutsch zu erk
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
1 Jahr zuvor
bluemoon
Danke für die Info. Nach einer Passiv-Konstruktion im Infinitivsatz hatte ich eigentlich gar nicht gefragt, aber trotzdem danke. Das Zitat aus canoonet.eu hat mir geholfen. Vielen Dank!
Forum: Sprachberatung
1 Jahr zuvor
bluemoon
Hallo, liebes Forum, bei einer Übung im Arbeitsbuch bin ich auf ein Problem gestoßen. Der Satz: "Michael hat noch nicht mit der Urlaubsplanung begonnen." soll umgeformt werden in einen dass-Satz oder Infinitivsatz oder, wenn es geht, in beides. Warum kann man den o.g. Satz nur in einen Infinitivsatz umformen: "Michael hat noch nicht damit begonnen, seinen Urlaub zu
Forum: Sprachberatung
1 Jahr zuvor
bluemoon
Ja, das würde ich auch so sehen. In Bezug auf das Mittelfeld gilt die schwache Tendenz, dass freie Adverbialbestimmungen hinter dem Dativ- und/oder Akkusativobjekt stehen, wenn es sich um bestimmte (bekannte) Objekte handelt: Ich habe dir das Buch gestern per Post geschickt. Möglich ist aber auch: Ich habe dir gestern per Post das Buch geschickt. Diese Tendenz wird zur Regel, wenn es s
Forum: Sprachberatung
1 Jahr zuvor
bluemoon
Ja, genau. Also stimmt es nicht, dass die Akkusativergänzung generell regelkonform im Mittelfeld ganz weit hinten steht.
Forum: Sprachberatung
1 Jahr zuvor
bluemoon
Hallo, dass die Akkusativergänzung immer ganz weit hinten im Mittelfeld steht, ist meines Wissens nicht ganz richtig. Unbestimmte Objekte stehen weit hinten, bestimmte Objekte eher nah am Verb (Objekte als Pronomen sowieso). Beispiel: Ich habe ihm gestern per Post ein Päckchen geschickt. Aber: Ich habe ihm das Päckchen gestern per Post geschickt. Viele Grüße
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 1 von 3

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.