IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 1 von 13
Ergebnisse 1 - 30 von 373
4 Jahre zuvor
MrMagoo
Hallo Christina, Dein Beitrag ist zwar schon zwei Jahre alt, aber vielleicht brauchst Du ihn ja noch. Deine Schüler machen den Fehler, weil sie die griechische Konstruktion mit der Ypotaktiki nicht in einen daß-Satz auflösen. Das Griechische hat keinen Infinitiv (mehr) und behilft sich mit der Konstruktion "na + konjugiertes Verb", dabei bezieht sich das konjugierte Verb auf die d
Forum: E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen
4 Jahre zuvor
MrMagoo
Vassilis schrieb: ------------------------------- > Hallo > Ich heisse Vassilis und wohne In Griechenland. Hallo Vassili, wenn Deine Anfrage noch aktuell ist, würde ich mich freuen, von Dir zu hören. Ich möchte nämlich (zumindest etwas) Griechisch lernen. Maile mir Deine WhatsApp-Nr. an mrmacgoo@gmail.c&
Forum: E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen
16 Jahre zuvor
MrMagoo
Ich sehe es eher andersherum: Der Singular 1 zeigt die ursprüngliche (früher sog. schwache) Deklination. Dieser Deklinationstypus wird nach und nach abgebaut, da er mit dem Plural (= in allen Fällen "Spatzen") formenmäßig zusammenfällt. Weitaus häufiger im Gebrauch ist der Singular 2, weil hier eindeutig der Singular vom Plural unterschieden werden kann. Viele Grüße -MrMagoo
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
MrMagoo
Um der Verwechselung der Zeitangaben vorzubeugen, hier eine kleine Hilfestellung: 8 Uhr = 8 Stunden des Tages sind herum, die 9. Stunde beginnt! 8.15 Uhr = Viertel 9 = eine Viertelstunde der 9. Stunde ist vorüber; eine Viertelstunde zum Abschluß der 9. Stunde ist vorüber. 8.45 Uhr = Dreiviertel 9 = eine Dreiviertelstunde der 9. Stunde ist vorüber. Es bleibt trotzdem verwirrend und i
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
MrMagoo
Hallo doos, Man sagt: Ich fahre in den Süden, in den Norden, usw. Wenn damit eine bestimmte Region gemeint ist (z.B. Urlaub am Mittelmeer/ an der Nordsee); es heißt aber ich fahre nach Süden/ nach Norden usw. wenn damit lediglich die Richtung angegeben werden soll. Ich fahre nach Süden bedeutet also: Ich befinde mich auf dem Weg Richtung Süden. Ich fahre in den Süden: Mein Ziel ist der
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Franziska schrieb: ------------------------------------------------------- > Ja schade irgendwie, dass es keine Regelwerke > gibt, die die Veränderung der deutschen Sprache in > Deutschland und in anderen Ländern in den letzten > Jahrhunderten vergleichen. Zumindest glaube ich, > dass es keine gibt. Doch, sowas gibt es - meist allerdings in Form von historischen Grammati
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
jero schrieb: ------------------------------------------------------- > nein, es geht nicht darum, dass es einfacher für > die Leute ist, auch wenn ich es gut finde, wenn es > einfacher für die Leute ist; es geht mir bei > meiner Bewertung von "modern" darum, dass > sicherlich die Reglementierung der Sprache im > "geschlossenen deutschen Sprachraum" au
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
jero schrieb: ------------------------------------------------------- > dazu fällt mir ein, dass ich "guter" und "gerner" > bei den Russlanddeutschen in Sibirien (in fast > rein deutschen Dörfern) gehört habe. Da > Russlanddeutschen ja inzwischen fast alle hier > sind (zirka 2 Millionen seit 1990), könnte ich mir > vorstellen, dass diese Formen von dor
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Franziska schrieb: ------------------------------------------------------- > Fürchterlich, deine Beispiele - und nett, von dir > zu lesen, MrMagoo! Na vielleicht bis demnächst?? > Bei der ultimativsten Berlinsause?? > (Grusig grusig ... ;-) Hallo Franziska, ich bin bereits in Berlin und rufe Dich im Laufe des Tages mal an. Redeker, Bangkok schrieb ----------------
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Wer sagte noch, daß wir in einem Zeitalter der Superlative leben?! Ich glaube, es ist momentan eine Art Mode, alles steigern zu müssen. Das fängt beim "einzigsten" an und hört bei der "meisten" Kreditkarte sicher noch nicht auf... Andersrum: Diese Steigerungen widerstreben nicht dem eigentlichen Superlativbildungsmuster und werden daher wahrscheinlich auch nicht als "
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Franziska hat bereits versucht, meinen Namen phonetisch zu verschriftlichen. :=) Ich hatte mir gedacht, ich müßte hier auch mal wieder vorbeischauen, da ich ja schon so lange mich niht mehr hab' blicken lassen. Franziska... den Seitehieb hast Du gesehen?! Soso... :D *räusper* Liebe Grüße!!
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Ich fände es auch gut, wenn jeder nach "fände" den Konjunktiv benutzte... :-))
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Ich stimme in diesem Fall Franziska, jero und Chrisens Schüler zu: Der zweite Satz ist der inhaltlich korrekte, denn das Plusquamperfekt beschreibt die vorangegangene Handlung. "Noch bevor der Sänger die Bühne betrat, hatten die Fans zu kreischen begonnen." Daß dies aber nicht immer eingehalten wird, und auch hier stimme ich jero voll zu, ist der Punkt, daß wir selbst hier etwas &
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Ogi schrieb: ------------------------------------------------------- > > Oh, das wäre ja super! Aber... :-( ein Freund > von mir kommt morgem nach Berlin und bleibt für > ein paar Tage hier. Wir haben uns 12 Jahre nicht > gesehen! Damals haben wir beide, als Au-pairs, > unsere Deutschkenntnisse verbessert. > Mr Magoo, wann kommst du wieder nach Berlin? > > Og
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Franziska schrieb: > Trotz Seenlandschaft, Traumwetter und lecker > Kuchen! Trotz?? Wahrscheinlich eher WEGEN!! ;) Der Kuchen war echt lecker, ich hätte die Dame nach dem Rezept fragen sollen!!
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Das weiß ich auch nicht Ogi, aber noch bin ich in Berlin, wir können ja mal was auf die Beine stellen... ;) Gruß -MrMagoo
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
17. Re: Eva
Hier in Ostwestfalen kenne ich eigentlich auch nur die Aussprache "Efa". Ich kann mich noch lebhaft an eine meiner Religionsstunden in der elften Klasse erinnern. Wir hatten eine Eva in der Klasse. Sie wurde von unserer Lehrerin aufgefordert: "Ewa, lies doch bitte mal jene Stelle aus der Bibel!" Eva: "Ich heiße Efa!" Lehrerin: "Ist gut, Ewa, dann lies mal
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Hallo liebe Forensler! Ab morgen bin ich mal wieder in Berlin (diesmal für ca. 10 Tage). Franziska, Jülirö, alle anderen... wie wär's mit einem Treffen?! :p Antwort am besten per Handy, SMS, Mail, oder hier. Mails und Foreneinträge kann ich aber wahrscheinlich erst im Laufe des Montags lesen. Beste Grüße und bis bald! -MrMagoo
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
MrMagoo
Susa-D schrieb: ------------------------------------------------------- > Beispiel: Er hat die 100m in 10 Sekunden > zurückgelegt. Hallo Susa-D, dies ist aber ein Beispiel für "zurücklegen", nicht für "schwimmen" ;) Das Perfekt von "schwimmen" kann tatsächlich sowohl mit haben als auch mit sein gebildet werden, wie Michael schon sagte. Gru
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Nö, nicht die ultimative Auswahl, aber ich hatte vorrangig an Filme gedacht, die besonders gern im Feiertagsprogramm laufen - anderweitig gibt's natürlich noch massig mehr... ;)
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Genau, "Die Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann ist ein ultimativer Klassiker und die "Sissi"-Filme mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm gehören natürlich auch zum Standardinventar. Neben der Sissi-Trilogie gibt's dann auch noch die "Immenhof"-Filme mit Heidi Brühl und der großartigen Margarete Haagen, die sicherlich auch hierher gehören. Weitere Filme, d
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Andy schrieb: > 1) Wann gibt’s Umlaut und wann nicht bei den > Wörtern: > > der Gott -> die Göttin > der Fuchs -> die Füchsin > > der Gatte -> die Gattin - hier fehlt Umlaut > > Gibt es überhaupt ein Regel? Hallo Andy, Julirö und Franziska! ;) Dies ist in der Tat eine interessante Frage... Der Umlaut ist ursprünglich eine Lautangleichung,
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Ich nehme an, daß die Form "grieselig" eher dem süddeutschen Sprachraum und "grisselig" eher dem norddeutschen Sprachraum zukommt (keine Dehnung). Sowohl in "grieselig" als auch in "grisselig" ist das s(s) stimmhaft; in "grisselig" bezeichnet es nur den kurzen Vokal. So ist es auch bei "Fussel" bzw. "fusselig". Gruß
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Das neueste Wort für Behinderung ist übrigens "Andersfähigkeit"; dazu das Adjektiv "andersfähig". Ganz ehrlich gesagt finde ich diese Wörter allerdings sehr unpassend gewählt. Diese "politische Korrektheit" treibt manchmal die irrsten Blüten... irgendwann weiß man gar nicht mehr, was man sagen soll und darf.
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Maiglöckchens schrieb: ------------------------------------------------------- > Guten Tag, > > gibt es bei den unregelmäßigen Verben wie lesen > (liest), tragen (trägst, trägt), geben (gibst, > gibt) einen Tipp, wie man sie leicht merken kann > bzw. von den regelmäßigen Verben auseinander > halten kann. Ich meine, muss man sie nur auswendig > lernen? Bis z
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Hallo giovanna, es heißt "etwas unter Kontrolle bringen", das ist meiner Meinung nach eine recht feste Wendung, "stellen" und "setzen" passen daher in diesem Fall nicht so wirklich. Lieben Gruß -MrMagoo
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
Zu diesem Thema ein kleiner Beitrag von Gustav Wustmann: "Wenn in Zusammensetzungen das Bestimmungswort ein Verbum ist, so kann dieses nur in der Form des Verbalstammes erscheinen; daher heißt es: Schreibfeder, Reißzeug, Stimmgabel, Druckpapier, Stehpult, Rauchzimmer, Laufbursche, Spinnstube, Trinkhalle, Springbrunnen, Zauberflöte, oder auch mit einem Bindevokal: Wartesaal, Singestunde, B
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
André, Du hast doch selbst geschrieben, daß Du "ordn" als Grundmorphem annehmen wolltest - wenn auch nur als Erklärungsansatz bzw. -versuch. "ord" als Grundmorphem, dem in einigen Fällen ein -e- folgt, in anderen nicht (= Nullgraphem), das halte ich für eine ganz schlüssige Erklärung. "zuordnbar" ist demnach dann nicht die einzig korrekte grammatische Form, den
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
André Völker schrieb: ------------------------------------------------------- > Also gut, der Wortstamm ist in diesem Fall kein > Argument für meinen Erklärungsversuch dieser > ungeklärten Sachverhalte. Wie wäre es mit der > Klassifizierung von ordn als Grundmorphem? Dann > hätten wir eine synchrone linguistische Erklärung, > dass zuordenbar mit dem e dazwischen dem moder
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
MrMagoo
André Völker schrieb: ------------------------------------------------------- > Nun möchte ich eine Lösung anbieten, die alle > Parteien in dieser Kontroverse befriedigen kann. > Die Form zuordenbar hat sich auf Grund ihrer > historischen Verankerung im Lateinischen oder AHD > als orthografisch korrekt in unseren Regelwerken > erhalten. Auch von eingefleischten Deutschleh
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 1 von 13

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.