IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 1 von 8
Ergebnisse 1 - 30 von 236
2 Jahre zuvor
Joseph Roth
Eigentlich sollte man als Lehrkraft keine Angst davor haben, dass man "scheinselbständig" ist. Probleme bekommen doch eher diejenigen, die Lehrkräfte zu "Scheinselbständigen" machen. Ein Selbständiger hat auch keinen Arbeitgeber, sondern lediglich Kunden. Die Kriterien dafür sind außerdem vielfältig, wie Benjamin Kühn zurecht schreibt. An einer 5/6-Regelung lässt es sich
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
2 Jahre zuvor
Joseph Roth
Zum Beitrag von Yavanna vom 28.01.2017 möchte ich noch anmerken: Punkt 7: Hier stimme ich überein. 12 Bewertungen pro Stunde ergibt 60 € und das ist akzeptabel. Punkt 1: Sprachunterricht ist kein Gewerbe. Sonst müsste man auch Gewerbesteuer bezahlen. Ob hier Absprachen erlaubt sind oder nicht, müsste wohl erst die Rechtsprechung zeigen. Punkt 2-5 sind nicht relevant. Warum sollte sich je
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
Auf den ersten Blick klingt das ja vernünftig, was Ernst Dieter Rossmann schreibt. Ich kann aber nirgendwo die Forderung nach Festanstellungen finden. "Es ist dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zu danken, dass er schon im November 2015 die Regierung aufgefordert hat, über alle Ressorts die Vergütungen bei den unterschiedlichen Angeboten von Sprachkursen auch im Vergleich zu
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
20 € für 55 Minuten ist ja echt krass! Ich verstehe echt nicht, dass sie für so ein Honorar noch Lehrkräfte finden. Dass man als Freiberufler das Lehrwerk selbst aussuchen kann und niemand in die Unterrichtsgestaltung reinredet, ist allerdings eine Selbstverständlichkeit.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
Ich stimme dir doch 100% zu. Ich wollte nur verdeutlichen, dass man 2000 € Bruttoeinnahmen nicht mit 2000 € Bruttogehalt eines Angestellten vergleichen kann. Der Unterschied ist also viel krasser, als es zunächst aussieht. Beim Bruttogehalt kommen mindestens noch Arbeitgeberanteile bei der Kranken- und Rentenversicherung dazu, bezahlter Urlaub, und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Viellei
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
2000 € für Lehrer der IK scheint mir aber sehr hochgegriffen. Man kann ja die Einnahmen eines Selbständigen bzw. Scheinselbständigen nicht mit dem Nettolohn eines Angestellten vergleichen. Die 5600 € ergäben hingegen einen wesentlich höheren Betrage, wenn man das auf Honorare umrechnen würde.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
Die Landesregierung in Hessen, bestehen aus der CDU und Bündnis 90/Die Grünen brüstet sich damit, dass sie 1,5 Mio. Euro für ein neues Projekt zur Verfügung stellt: Das klingt ja scheinbar erst einmal gut, aber man muss sich das nur etwas genauer anschauen. Die maximale Fördersumme beträgt 10.500 Euro bei 300 Unterrichtseinheiten und einer Teilnehmerzahl von mindestens 15 Personen. Das bed
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo Tini, die Frage kann man nicht so einfach beantworten. Was bedeuten denn z.B. die 20 Stunden? Ich gehe davon aus, dass es sich um die reine Arbeitszeit handelt, d.h. Unterricht, Vorbereitung und Büroarbeit. Der Einsatzort spielt natürlich auch eine Rolle. In München muss man mehr verlangen. als irgendwo auf dem Land. Mir ist auch nicht so ganz klar, was eine Stützlehrerin ist. A
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
3 Jahre zuvor
Joseph Roth
Nun gut, diese Entwicklung ist durchaus begrüßenswert und ich habe auch schon eine Stelle angeboten bekommen. Allerdings gehöre ich zu der Minderheit im DaF-Bereich, die bewusst und gerne Freiberufler sind. Ich gehe auch davon aus, dass diese Stellenangebote an staatlichen Berufsschulen Einfluss auf den ganzen DaF-Markt haben. Man bekommt dann einfach keine qualifizierten Lehrkräfte mehr für
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Wie sieht es denn bei den Berufsschulen mit den Gehältern aus? Wahrscheinlich gibt es ja große Unterschiede von Land zu Land. Dann wäre für mich auch noch interessant zu wissen, ob die Verträge befristet sind. Somit könnten zumindest die Sommerferien eingespart werden, was für die betroffenen Lehrkräfte sehr ärgerlich sein kann. Sollten diese Stellen auch nur einigermaßen lukrativ sein, so
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hey Shima, welchen Pass man hat spielt, wohl keine Rolle. So weit ich weiß, nimmt das GI aber nur Leute, die Deutsch als Muttersprache sprechen bzw. auf einem Niveau, das dem eines Muttersprachlers entspricht. Solltest du also einen fremdsprachigen Akzent haben, dürften die Chancen gen Null gehen. Eine andere Frage ist natürlich, ob es überhaupt wünschenswert ist beim Goethe-Institut zu un
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Das lässt sich relativ einfach herausfinden: Krankenkasse: Der Mindestbetrag der Beitragsbemessungsgrundlage liegt bei 2.126,25 Euro. Das bedeutet dann bei einem Satz von 14,9% mit Krankengeldanspruch ab der 7. Woche der Arbeitsunfähigkeit 316,81 €. Das ist dann der Mindestbeitrag bei hauptberuflich Selbständigen. Realistisch ist aber ein höherer Beitrag. Rentenversicherung: Der R
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Wenn man der Meinung ist, dass sowieso jeder Deutsch unterrichten kann, könnte man doch die ganzen DaF-Studiengänge abschaffen. Dadurch würde man jede Menge Geld sparen. In Deutschland ist es doch so enorm wichtig für alles ein Diplom oder irgend ein anderes Dokument zu haben und deshalb passt das eigentlich nicht so ganz ins Schema. Mangelnde Wertschätzung für Migranten kann nicht die einz
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo Thomas, zunächst stellt sich die Frage, ob du überhaupt selbstständig bist. Es sieht nämlich ganz danach aus, dass du bei der VHS als Scheinselbständiger beschäftig bist. Als Angestellter hättest du mit der Umsatzsteuer überhaupt nichts zu tun und würdest außerdem vom Arbeitgeber knapp 50 % der Sozialbeiträge bezahlt bekommen. Natürlich auch rückwirkend. Handelt es sich wirklich um
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo Carola, das klingt etwas ernüchternd, allerdings habe ich mit Kollegen ein Projekt ins Leben gerufen, das es ermöglicht von diesem Beruf ganz gut zu leben. Ich hatte dir eine Mail geschickt, aber leider konnte sie unter deiner angegebenen Adresse nicht zugestellt werden. Wenn du mir eine funktionierende Adresse gibst, sende ich sie dir noch einmal.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Inlingua befindet sich meistens in Bahnhofsnähe. In Hamburg z.B. direkt gegenüber vom Hauptbahnhof. In Frankfurt in der Kaiserstraße und in Hannover in der Fußgängerzone. Man kann sich ja vorstellen, was dort für Mieten gezahlt werden müssen. Da bleibt dann an Honoraren oder Gehältern nicht mehr viel übrig. Als Kunde wären mir aber die Leistungen, die ich in Anspruch nehmen möchte wichtiger
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Es gehört schon sehr viel Phantasie dazu in der Redewendung mit dem schwarzen Schaf irgendeine Art von Rassismus zu sehen. Demnach darf man das Wort "schwarz" nicht mehr benutzen, wenn es irgendwie eine negative Bedeutung hat. Die Partie des Monostatos müsste man dann auch aus der "Zauberflöte" streichen und am besten verbietet man gleich die ganze Oper, weil sie ja angebli
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Es stimmt schon, dass die Zertifikate zweitrangig sind. Ich würde zum Beispiel sagen, dass Hilde Domin einen sehr guten DaF-Unterricht gegeben hat, obwohl sie meines Wissens nie Germanistik, DaF oder Ähnliches studiert hatte. Sie hat sich jedoch intensiv mit Sprachen beschäftig und zwar nicht nur mit der deutschen Sprache. Was die Didaktik betrifft kommt man mit ein bisschen gesundem Men
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Ich kann praktisch jeden Satz von Credentia unterschreiben und es wird die ganze Problematik exakt dargestellt. Ich möchte noch etwas ergänzen: Was ist denn daran solidarisch, wenn man für Dumpinghonorare arbeitet und somit den Kollegen die Preise kaputt macht? Der potenzielle Kunde weiß ja erst einmal nicht, was er für sein Geld geboten bekommt und wählt damit erst einmal vielleicht den bi
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
4 Jahre zuvor
Joseph Roth
Liebe Kollegin, es besteht immer die Möglichkeit, selbst etwas ins Leben zu rufen!
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Angenommen ich gehe nach Polen und buche dort einen Polnischkurs. Es stellt sich dann heraus,dass der Lehrer Däne ist, der aber schon in Dänemark Polonistik studiert hatte und auch schon seit zwei Jahren in Polen lebt. Ach ja, promoviert hat er selbstverständlich auch. Leider hat er aber einen dänischen Akzent und einige grammatische Fehler unterlaufen ihm auch öfters. Dafür hat er aber eine b
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Eine betriebsbedingte Kündigung wäre dann auch gar nicht so einfach, wie man hier nachlesen kann:
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Ich gehe mal davon aus, dass man das Goethe-Institut nicht pleite gehen lässt. Wobei das natürlich auch eine interessante Frage wäre: was passiert, wenn eine Schule durch solche Nachzahlungen insolvent wird? Wie sieht dann die Gläubigerreihenfolge aus? Falls es dort einen guten Betriebsrat gibt, müsste er im Grunde genommen jetzt schon die Geschäftsleitung zu Verhandlungen über einen Sozia
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Das ist ja echt eine interessante Information! Es bleibt zu hoffen, dass die Aktion erfolgreich ist und dass diese Machenschaften endlich bestraft werden. Das kann Konsequenzen für den ganzen DaF-Bereich haben, denn wahrscheinlich sind dann auch die Volkshochschulen betroffen. Eine Festanstellung alleine löst jedoch nicht die Probleme. Allerdings ist dies beim GI nicht ganz so gravierend,
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Das Argument des Arbeitgebers finde ich nicht plausibel. Wenn ich 30 Stunden arbeite, dann arbeite ich 6 Stunden am Tag und das bedeutet, dass ich 5 Tage á 6 Stunden Anspruch auf Bildungsurlaub habe. Natürlich aber dann nicht 5 Tage à 8 Stunden, sonst müsste der Arbeitgeber ja Überstunden bezahlen. Beim normalen Urlaub ist das doch auch so. Dass die Bedingungen im DaF-Bereich immer grauenhafte
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo Miri, Vollzeit ist wenn man in der Regel 37,5-40 Stunden in der Woche arbeitet. Alles was darunter liegt ist Teilzeit. 30 Arbeitsstunden die Woche wäre also Teilzeit, aber im Grunde genommen sehe ich vom Status her keinen großen Unterschied, ob man 30 oder 40 Stunden die Woche arbeitet. Es gilt der gleiche Kündigungsschutz, Urlaubsanspruch etc. Die Sozialbeiträge inkl.Arbeitgeberanteile
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo zusammen, ich suche ein ähnliches Forum wie dieses Forum, allerdings nicht auf DaF beschränkt. Es sollten sich dort zum Beispiel freiberufliche Englischlehrer, Spanischlehrer oder Lehrer anderer Sprachen austauschen. Schön wäre es auch, wenn es wie hier Anzeigen geben würde. Der Schwerpunkt des Forums sollte in Deutschland liegen, es müsste aber nicht zwangsläufig deutschsprachig s
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo Eli, ich kenne jetzt nur die Lehrmaterialien zu diesem Fernkurs und finde sie meistens recht oberflächlich und nicht sehr wissenschaftlich. Was die Betreuung betrifft, kann ich persönlich nichts dazu sagen, Die Kolleginnen, die den Kurs besucht hatten, waren aber nicht so begeistert. Der Tenor war, dass man einfach relativ viel Geld für ein DaF-Diplom bezahlt hat, das man dann überall vo
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Hallo Marcel, die geringsten Sorgen würde ich mir wegen deiner eigenen fachlichen Qualifikation machen. Die ist sicherlich in Ordnung und es fehlt wohl nur ein wenig Unterrichtserfahrung. Du darfst aber auch nicht davon ausgehen, dass viel von dir erwartet wird. So lange die Kurse ohne größere Proteste laufen, sind die Träger meistens ja schon zufrieden. Man muss nicht glauben, dass alle K
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
5 Jahre zuvor
Joseph Roth
Die Prüfungen werden ja nicht unbedingt nur vom deutschen Staat bezahlt. Bei den B2 und C1-Prüfungen zum Beispiel dürften die meisten Teilnehme die Prüfungsgebühren selbst bezahlen. Wenn davon die Prüfer nicht anständig bezahlt werden können, so sind die Prüfungsgebühren eben einfach zu niedrig. Schuld an der schlechten Honorierung der Prüfer sind aber in erster Linie nicht die Prüfungszentren
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
Aktuelle Seite: 1 von 8

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.