IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 5 von 27
Ergebnisse 121 - 150 von 802
10 Monate zuvor
Gernot Back
Milorad Gavrilovic schrieb: ------------------------------------------------------- > 2. Das andere Ehepaar, das uns etwas Gesellschaft > geleistet hat, ist bei der letzten Station > ausgestiegen. Aber vielleicht haben sie sich auch > nur in ein anderes ... > > 3. Es musste reichen, wenn sie ein paar > Vorsichtsmaßnahmen befolgte. Als Jordan bei der > letzten S
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
Piotr schrieb: ------------------------------------------------------- > Sie ist auf/an/bei der letzten Station > ausgestiegen. > > Sind alle möglich? Nein.
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
Milorad Gavrilovic schrieb: ------------------------------------------------------- > - mehrere: Die schwache Deklination des > Adjektivs ist hier (SELTEN!) möglich. Genauer gesagt nur im Genitiv Plural: ZitatDuden.demehrere stark dekliniert: mehrere nachhaltige Verbesserungen. Allerdings wird im Genitiv Plural gleich häufig schwach wie stark dekliniert: trotz mehrerer verpatzte
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
RamaArg schrieb: ------------------------------------------------------- Du schreibst im falschen Forum; für solche Fragen ist dieses Forum zuständig. > Wenn Mann man einen Rat geben: gibt, was ist die untershied > der Unterschied zwischen: Sie könnten Sport machen und > Sie sollten Sport machen? > Kann man einen formellen Rat geben mit „könnten“? Ja, das kann man. Mit
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
Souly schrieb: ------------------------------------------------------- > kann mir bitte jemand bei der Kasusbestimmung für > den folgenden Satz helfen? > > "Ich denke, in unserer Klasse gibt es mehrere gute > Schüler." > > Ich frage mich nämlich, warum man hier gutE > Schüler schreibt, in dem Satz: > > "Hast du noch irgendwelche weitere
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
malder22 schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich habe es versucht, aber es kommt ein > Moment, in dem ich nicht mehr alle Aufgaben darin > notiere. > > Ist dieses fett markierte "es" auch ein > Platzhalter? Ja. Was soll es sonst sein, wenn es bei Umstellung des Subjektes ins Vorfeld des Satzes entfällt? > Könnte man auch
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
Milorad Gavrilovic schrieb: ------------------------------------------------------- > Es gingen einmal zwei Königssöhne auf die Jagd. > > besser: Zwei Königssöhne gingen einmal auf die > Jagd. Nein, das ist nicht "besser", sondern es(!) hat beides, je nach gewünschter Thema-Rhema-Gliederung, seine Berechtigung.
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
malder22 schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich habe im Internet gefunden, dass es z.B. "Zeit > zum Entspannen" und nicht "Zeit zum > Sich-Entspannen" heißt. Warum nicht mit "sich"? Ich denke nicht, dass man die Entspannung bei jemand anderem erzwingen kann, anders als beim Sich- bzw. Jemand-anders-Anziehen (mit Kleidun
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
nexfoto schrieb: ------------------------------------------------------- > (...) ich dachte, dass beim Wort "bevor" HS und NS > immer im selben Tempus stehen (müssen?). Nein, ein Bevor-Satz kann, muss aber nicht im selben Tempus stehen wie der Matrixsatz. Bei einem Satz mit nachdem ist das anders: Da muss die Vorzeitigkeit des Nachdem-Satzes durch unterschiedliches Tempus
Forum: Sprachberatung
10 Monate zuvor
Gernot Back
Milorad Gavrilovic schrieb: ------------------------------------------------------- > 6: sehr gut > 5: gut > 4: genügend > 3: ungenügend > 2: schwach > 1: schlecht Ich würde "(den Anforderungen gerade noch) genügend" als synonym zu "ausreichend" ansehen. Das ist bei uns in Deutschland aber die viertbeste oder drittschlechteste Note, nicht die drit
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
genügend oder genügender Abstand schrieb: ------------------------------------------------------- > Ich finde leider keine Erklärung, wann man > genügend deklinieren muss und wann nicht. Unflektiertes genügend halte ich für eine unnötige Aufblähung des nicht flektierbaren genug: - genügend Abstand 168 Google-Treffer - genug Abstand 189 Google-Treffer - genügender Abstand 1
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
malder22 schrieb: ------------------------------------------------------- > 1. Ich hätte gern mehr Zeit zum Schreiben. Und damit > meine ich, Erzählungen zu schreiben. > 1'. Ich hätte gern mehr Zeit zum Schreiben. Und damit > meine ich, Erzählungen schreiben (also ohne "zu") > 2. Nachts zu lesen, ist schlecht für die Augen. > 2'. Nachts lesen ist sch
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
malder22 schrieb: ------------------------------------------------------- > Aber warum heißt es: > > Ich habe keine Zeit zum Fußballspielen ? > > Fußball ist doch auch ein Akkusativobjekt. > > Meine Frage ist: Wann kann ich das Akkusativobjekt > und das Verb zusammensetzen und wann nicht? Also > warum "zum Fußballspielen", aber nicht "zum &g
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Milorad Gavrilovic schrieb: ------------------------------------------------------- > Andreae-Gymnasium Herrenberg > Aktivitäten außer Unterricht Zitat Wulan Indah"Lernangebote von solchen freien Anbietern lassen sich als informelles Lernmaterial außerhalb des Unterrichts verwenden." Eine solch schlagwortartige Ersetzung mit außer ist hier keine Alternative, oder wie sollt
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Wulan Indah schrieb: ------------------------------------------------------- > kann ich das Wort außerhlalb mit außer ersetzen? Nein!
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- > Bei mit berücksichtigen kann man > tatsächlich davon ausgehen, dass die > vorübergehende Beteiligung oder der Gedanke > des Anschlusses ausgedrückt wird, weshalb man > hier kaum von einem Zweifelsfall sprechen kann: > Es muss getrennt geschrieben werden. Der Duden sieht das aber anders! Aber da
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- > Schauen Sie doch mal hier rein! Gute Idee! Zitatduden.deIm Zweifelsfall sind beide Schreibweisen zulässig: - mitberücksichtigen oder mit berücksichtigen - mitunterzeichnen oder mit unterzeichnen Einen solchen Zweifelsfall sehe ich hier aber noch nicht einmal: Da sowohl mit als auch ein bei miteinbeziehe
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
AutorAutor schrieb: ------------------------------------------------------- > Leider ist diese Antwort totaler Quatsch und nicht > korrekt :/ Bilden Sie doch bitte mal einen einfachen Hauptsatz im Präsenzs oder Präteritum und ohne Modalverb mit derartigen trennbaren Verben: "miteinbeziehen", "miteinschließen" etc.! > Um es kurz zu machen: Es wird zusammengesc
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Zitatdict.leo.orgWenn bis zu (oder nur bis) vor einer Zahlenangabe steht und durch maximal ersetzt werden kann, ist es eine adverbiale Fügung und hat keinen Einfluss auf den Fall: Die Kinder dürfen bis zu zwölf Jahre alt sein. (vgl. dürfen maximal zwölf Jahre alt sein) Kinder im Alter von bis zu zwölf Jahren (vgl. im Alter von maximal zwölf Jahren) Ein Verein kann bis zu zwölf Mitglieder haben
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
philosophus dubitans schrieb: ------------------------------------------------------- > (2/3') und (3) sind alle deontisch, weisen aber > einen Unterschied bei der Frage auf, welches Verb > konjugiert wird: Bei (3) wird das Modalverb > konjugiert, bei (2/3') jeweils das Hilfsverb. > Gesucht ist also weiterhin die Regel für diesen > Unterschied bei der Konjugatio
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
guardiancrescent schrieb: ------------------------------------------------------- > Kann 'deren' sich auf die zwei > letztgenannten Personen beziehen? In diesem Fall schwerlich! Der Mann hat seinen Kollegen zusammen mit dem gemeinsamen Chef gesehen.Na, da würden bei mir auch die Alarmglocken klingeln, dass sich der Kollege möglicherweise einen unlauteren Karrierevorteil ve
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Die Frage ist ja, warum das bei sowohl ... als auch so seltsam in unseren muttersprachlichen Ohren klingt. Wenn man den Satz nämlich mit dem ersten Teil anderer mehrteiliger Konjunktionen im Vorfeld des Satzes bildet, klingt er absolut nicht seltsam: Entweder mache ich meine Hausaufgaben oder ich trainiere. Nicht nur mache ich meine Hausaufgaben, sondern ich trainiere auch. *Sowohl ma
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
ZitatWindeln kannst du überhaupt nicht leiden, und wenn dich die Amnme aus dem Badewasser nimmt und dich wickeln will, [...] dann verzierhst du sofort dein Gesicht und nichts kann dich ablenken. An dieser Gefangenschaft hast du nicht das geringste Vergnügen. [...]
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Igorj schrieb: ------------------------------------------------------- > Zu dem ersten Bild in Thema (mit 'Eisbrecher'): > Wenn wir wissen, dass unter den Füssen von > Arbeitern ein Fluss ist, würde es korrekt, auf zu > benutzen? > Eisbrecher auf der Newa. Ja, das ist korrekt. Diese "Eisbrecher" scheinen auch eher Eisblöcke für die Kühlung von Lebensm
Forum: Sprachberatung
11 Monate zuvor
Gernot Back
Igorj schrieb: ------------------------------------------------------- > da ich in einem Buch ein paar Fotos dazu gefunden > habe, möchte ich fragen, ob jemand eine Idee hat, > warum hier an statt auf stehen könnte... > Eisbrecher an der Newa. Anfang des 20.Jh. Alte > Ansichtskarte. Man sieht da meines Erachtens noch eine Rinne; eben jene, an der die "Eisbrecher&q
Forum: Sprachberatung
12 Monate zuvor
Gernot Back
philosophus dubitans schrieb: ------------------------------------------------------- > Beispiel (2): „Sie muss die B1-Prüfung bestanden > haben. Ansonsten säße sie jetzt nicht im B2-Kurs.“ (Aussage über die Vergangenheit; epistemischer Gebrauch) > Soweit scheint alles klar. Aber was machen wir mit > folgendem Satz: > (3): „Sie muss laut Kurs- und Prüfungsordnung die
Forum: Sprachberatung
12 Monate zuvor
Gernot Back
Redeker, Bangkok schrieb: ------------------------------------------------------- > ja, an, bei und neben haben die gleiche > Bedeutung. Wenn wir im Bezug auf Brücke sprechen, stimme ich Ihnen zu. Im Bezug auf Tisch sieht das aber schon ganz anders aus. Er sitzt am Tisch. (mit den Beinen unter der Tischplatte) Er sitzt neben dem Tisch. (an der Seite des Tischs, o
Forum: Sprachberatung
12 Monate zuvor
Gernot Back
Kamyar schrieb: ------------------------------------------------------- > Zum bBeispiel: > Der Junge spielt Computerspiele, anstatt dass er > die Hausaufgaben macht. > Anstatt die Hausaufgaben zu machen,_spielt der > Junge Computerspiele. > Er hat gute Noten bekommen, ohne dass er viel zZeit lange > gelernt hat. > Ohne viel zZeit lange zu lernen gelernt zu haben,_
Forum: Sprachberatung
12 Monate zuvor
Gernot Back
Adam_ schrieb: ------------------------------------------------------- > könnte jemand sagen, ob ich den Satz unten richtig > verstehe? > > Aus den Vorgaben der Beauftragten (vgl. § 3 > Abs. 2 Besondere Vertragsbedingungen) zur > Infrastruktur als Testierungsgrundlage ist keine > Aussage der Aufgabenträger zur im Vertragszeitraum > zur Ver-fügung stehenden Infras
Forum: Sprachberatung
1 Jahr zuvor
Gernot Back
philosophus dubitans schrieb: ------------------------------------------------------- > An dem Wort "überall", das keine Graduierung > verträgt, dürfte es nicht liegen, denn "sehr viel > mancherorts" ist ebenfalls verkehrt rum. Das einzige, was hier eine Graduierung verträgt, ist meines Erachtens das Prädikat. Deshalb halte ich auch die Analyse für richtig, d
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 5 von 27

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.