IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Sprachberatung

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 43 von 47
Ergebnisse 1261 - 1290 von 1398
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Stephan Bolliger und seine Mitarbeiter an der Schweizer Universität Bern haben im vorigen Jahr ein "peace prize" also ein Ig Nobelpreis erhalten, weil sie Experimente durchgeführt haben, um festzustellen, ob für den Betroffenen besser wäre, wenn er mit einer vollen oder einer leeren Bierflasche auf dem Kopf geschlagen worden wäre. Die Experten haben festgestellt, dass die leere Flasche
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Iren! Das Verb "hören" hat mehrere Bedeutungen. Die Grundbedeutung ist, dass man Töne, Geräusche wahrnehmen kann. Wer schwerhörig ist, hört schlecht, man muss lauter sprechen, damit er wahrnehmen kann, was gesagt wird. Derjenige, der taub ist, besitzt die Fähigkeit, etwas zu hören, gar nicht. Hören kann man etwas mit Absicht. Z.B.: Er hört Radio oder Musik. Etwas Neues erfa
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Kostas! Ich widerrufe meine Bemerkung und korrigiere sie: Du bist außerordentlich präzis, gründlich und hilfsbereit, wofür ich mich auch jetzt noch einmal bedanke. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo, Für die Männer ist die Form meistens tatsächlich wichtiger als der Inhalt, wenn es nicht um die Grammatik geht! (Aber auch das stimmt nicht ganz, weil auch die Grammatik meist Formenlehre ist.) Wenn ich zwischen Flasch(en)bier und Bierflasche wählen könnte, würde ich mich für Letzteres entscheiden und sie mit Vermouth Bianco füllen. Das wäre natürlich ein Verbrechen gegen die Deutsch
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Kostas! Warum bist du so streng? Das war natürlich ein Tippfehler, wie auch du einen - glaube ich - nicht mit Absicht gemacht hast: Du wolltest statt "Her Redeker" bestimmt "Herr Redeker" schreiben. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Franziska! Das ist mir gar nicht eingefallen, dass man dieses Problem mit anderen Sprachen vergleichen könnte. Ich habe deiner Idee folgend darüber nachgedacht, wie es in den slawischen Sprachen sein mag, die ebenso der indoeuropäischen Sprachfamilie angehören. Das ist natürlich Genitivus partitivus. Und ich weiß sogar, warum mir das nicht eingefallen ist. In der ungarischen Sprache st
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Pedroski! Wir müssten meiner Meinung nach ein paar Grundbegriffe klarmachen. Wie ich schon geschrieben habe, sind sowohl die Wörter Flasche als auch Bier Substantive, also Hauptwörter. Substantive oder Hauptwörter bezeichnen sowohl die stofflich vorhandenen, für den Menschen wahrnehmbaren Dinge und Lebewesen... (DUDEN). Also Bier gehört dazu, oder? Wenn es nicht wahrnehmbares Ding wär
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo, Pedroski, "Bier, Reis", aber auch "eine Flasche, ein Sack" sind natürlich Substantive, also Hauptwörter, wobei "eine Flasche" und "ein Sack" in Deinen Beispielen gelichzeitig auch Maßeinheiten darstellen. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
1269. Re: am
Hallo Albertos, soviel ich weiß, braucht man nach "und" weder das gleiche Subjekt, noch das gleiche Hilfsverb, noch die Präposition zu wiederholen. Nur "zu" muss bei "zu"+Infinitivkonstruktionen vor jedem Infinitiv auch nach "und" wiederholt werden. Demzufolge finde ich auch die zweite Variante richtig. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Guten Tag, Herr Redeker, guten Tag, Herr Kostas! Vielen Dank für Eure Hilfe. Ich habe vieles dazugelernt. Erstens: Die diesbezüglichen Regeln werden auf dem deutschsprachigen Gebiet also nicht so streng genommen, wie es von hier aussieht. Zweitens: Im Temporalsatz, der mit „nachdem“ beginnt, können nicht nur Perfekt oder Plusquamperfekt gebraucht werden, sondern auch
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Danke Michael. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Guten Abend Michael! Also der Gebrauch vom "nachdem" im Temporalsatz macht mir immer noch Schwierigkeiten. Du schriebst: "Die Folge der Zeiten ist im Deutschen nicht so streng geregelt, wie mein Alltag." Ich habe jetzt wieder im Caanoonet alle Beispielsätze mit "nachdem" gelesen, aber in jedem von diesen steht bloß Perfekt oder Plusquamperfekt. Deine Sätze vom
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Und noch eine Frage: Kostas schrieb: "Möglich (aber nicht obligatorisch) ist das Komma nur, wenn dem Infinitiv zu vorangestellt wird: Hilf mir bitte (,) den Koffer (zu) tragen." Also kann ich frei wählen, ob ich z.B. im folgenden Satz eine Komma schreibe oder nicht? Gibt es keinen Bedeutungsunterschied? Ich hoffe (,) Sie bald wieder zu sehen. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Darf ich auch raten? Der erste Satz ist meiner Meinung nach richtig. Beim zweiten Satz haben Sie kein Dativobjekt, sondern Präpositionalobjekt geschrieben. Für die Lösung habe ich aber keine Idee. In Ihrem dritten Satz steht wieder Präpositionalobjekt. Meine Idee wäre: Das ist euch eigen. Aber das ist auch nicht richtig, weil "eigen" kein Verb ist. Für den vierten Satz habe ich a
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Und wie ist das im Perfekt? Ich habe ihr den Koffer tragen helfen. oder: Ich habe ihr den Koffer tragen geholfen. oder ist beides richtig? Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Aber auch beim Subjektsatz ist das Problem für mich dasselbe: Es ist besser, dass er erst später kommt. Es ist besser, er komme erst später. Es ist besser, er kommt erst später. Also das war ein Versehen. Aber Du hast es gleich bemerkt. Ich gratuliere! Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Jero, Du hast recht, ich wollte "Objektsatz" schreiben. Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo, ich habe wieder eine Frage. Es handelt sich um Subjektsätze, die nicht mit Konjunktion "dass" eingeführt werden. Meine Frage: Muss unbedingt Konjunktiv I. (statt Indikativ) in einem Subjektsatz stehen, wo "dass" weggelassen wird? Z.B.: Sie sagt, dass sie keine Zeit hat. Sie sagt, sie habe keine Zeit. (Das ist zweifellos richtig, weil es eindeutig ist, dass es s
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Vielen Dank Jero, völlig klar. Neujahrsgrüße Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Ich wünsche allen Forenteilnehmern ein gesundes, zufriedenes und glückliches 2010. Nebenbei habe ich zwei Fragen, die bestimmt schon irgendwo beantwortet wurden, aber ich bin sehr ungeschickt im Suchen. 1. Können die Hilfsverben "haben und sein", das Verb "wissen" und die Modalverben den Konjunktiv II. auch mit "würden" umschrieben bilden? (Z.B.: Ich würde da
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo, Mikasilta! Während der, mit der Konjunktion "sodass" eingeleiteter Satz die Folge ausdrückt, die sich aus der Handlung des Hauptsatzes ergibt, drückt der, mit "damit" eingeleiteter Finalsatz das Ziel oder den Zweck einer Handlung aus. Z.B.: Beeilen Sie sich bitte, damit wir den Zug nicht verpassen. Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Hannobin! Auch Singular ist möglich.Beispiel aus dem Wörterbuch: Die Tempertur beträgt 25 Grad Celsius. Und der nächste Satz im Plural: Bei Temperaturen um 20 Grad kann man schon im See baden. "...Bei Temperaturen um Null Grad" handelt es sich um mehrere Messwerte, (deshalb Plural) die von OGrad nicht wesentlich abweichen, und in der Region nicht absolut gleich sind, desh
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Mikasilta, Du hast recht, auch meiner Meinung nach ist "C" die richtige Lösung. Diese Antwort enthält laut Text alle Empfehlungen am besten. Die Antwort "A" wäre nicht richtig, weil davon keine Rede war, wie sich der Betreffende konzentrieren kann. Die Antwort "B" ist deshalb nicht richtig, weil man nicht weiß, wie lange der Betreffende lernt, und die Zeit a
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Danke! Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Welche Frage ist richtig? "Wieviel Zimmer habt ihr?" oder "Wie viele Zimmer habt ihr?" Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Also bezieht sich das Blonde doch an die Frau?
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Franziska, Du bist Spitze!
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
Hallo Jero! Das stimmt. Und was sagst du dazu? Mir gefällt das Blonde. (Mädchen) Mit freundlichen Grüßen Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
das Einäugige, das Dreibeinige (Pferd, Rind, Schwein, Kalb, Huhn, Lamm, Küken) MfG: Charlotte
Forum: Sprachberatung
14 Jahre zuvor
suzana guoth
1290. Re: jemand
Hallo Franziska! Entschuldige bitte, ich muss Dir widersprechen. Wenn ich Probleme mit der Grammatik habe, wende ich mich lieber an Euch, denn ich kriege dann gezielte, persönlich formulierte und für mich besser verständliche Antworten und brauche nicht stundenlang im Internet zu suchen, um den wissenschaftlich sehr dicht formulierten Text zu studieren. Und dann verstehe ich vielleicht sogar
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 43 von 47

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.