IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Arbeitsmarkt und Honorare

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 1 von 31
Ergebnisse 1 - 30 von 926
7 Tage zuvor
Gernot Back
Paul der Kreative schrieb: ------------------------------------------------------- > Warum kann man zu Mittag essen sagen, aber nicht > zu Frühstück? „Frühstück“ ist eine Mahlzeit, die man morgens einnimmt. Der „Mittag“ ist hingegen eine Tageszeit. Die Mahlzeit, die man zu Mittag (zur Mittagszeit) einnimmt, nennt man „Mittagessen“. Wenn dir das nicht passt, dann geh doch in die S
Forum: Sprachberatung
11 Tage zuvor
Gernot Back
Redeker, Bangkok schrieb: ------------------------------------------------------- > gemäß meiner beschränkten Einsicht ist diese > Angabe "im weiteren Sinn" kausal. Es ist definitiv keine Ergänzung, sondern eine Angabe, und zwar eine kausale. So (kausal) sieht es auch Leo:
Forum: Sprachberatung
16 Tage zuvor
Gernot Back
Azar schrieb: ------------------------------------------------------- > Hallo . Ich bin Asar. 41 Jahre alt aus Teheran. > Master-Abschluss in Marketing. Ich suche einen > deutschen Freund. Am liebsten zwischen 45 und 60 > Jahren. Das klingt nach mir (na ja, mit 59 gerade noch so)! Hast du einen Facebook-Account? Dann stelle dort ggf. einen Freundschaftsantrag! Ich heiße be
Forum: E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen
17 Tage zuvor
Gernot Back
Was hat TESOL (Teaching English to Speakers of Other Languages) mit DaF (Deutsch als Fremdsprache) zu tun? Nichts! Warum sollte das akzeptiert werden, wenn man DaF unterrichten will? Deutsch ist nicht Englisch! Bist du wenigstens deutscher Muttersprachler*? *geschlechtsneutrales Maskulinum
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
19 Tage zuvor
Gernot Back
Flo22 schrieb: ------------------------------------------------------- > In den folgenden Sätzen gibt es zwei trennbare > Verben:mitkommen und anrufen, ist das korrekt? > Warum ist die Wortstellung des getrennten Verbs im > ersten Satz anders als im zweiten? > > Kommst du mit ins Kino? > Rufst du mich morgen an? Es ist nicht gesagt, dass es sich im ersten Satz um
Forum: Sprachberatung
24 Tage zuvor
Gernot Back
Ridha Vertu schrieb: ------------------------------------------------------- > es geht hier um die Mehrwertsteuer Brutto = Netto + MWst Nein, nach § 4 Nr. 21 UStG sind unsere Leistungen normalerweise von der Umsatzsteuerpflicht befreit.
Forum: Arbeitsmarkt und Honorare
29 Tage zuvor
Gernot Back
Zana schrieb: ------------------------------------------------------- > Die Nachtschicht geht nach Absprache, mit Anfang > Juli,_aufgrund deines extensiven Fehlens auf jemand > anderen über. Ist es so verständlicher?
Forum: Sprachberatung
4 Wochen zuvor
Gernot Back
„Auf die Toilette“, „auf die Bank“, „auf den Bahnhof“, „auf die Post“, „aufs Rathaus“, „auf die Schule“, „auf die Universität“ geht man, wenn man diese Institutionen zu dem Zweck nutzt, für den sie vorgesehen sind. Arbeitet man dort als Reinigungskraft, Angestellter, Beamter, Hausmeister oder (Hochschul-)Lehrer, so geht man lediglich „in“ diese Räume/Gebäude, um dort seinen Dienst zu verrichten.
Forum: Sprachberatung
4 Wochen zuvor
Gernot Back
Mike L. schrieb: ------------------------------------------------------- > Das Akkusativobjekt hört sich gut an, aber wie > erkläre ich die Verwendung in folgenden Fragen? > > Beispiel 1: "Kannst du mich nicht mal in Ruhe > lassen?" > Beispiel 2: "Kannst du mir nicht mal etwas Ruhe > lassen?" Im ersten Beispielsatz gibt es nur ein direktes Obje
Forum: Sprachberatung
6 Wochen zuvor
Gernot Back
Monika Sei schrieb: ------------------------------------------------------- > Bis fordert immer Dativ. Wie kommst du darauf? Ganz im Gegenteil: „bis“ fordert immer den Akkusativ. Einzig die Kombination „bis zu“ fordert immer den Dativ.
Forum: Sprachberatung
6 Wochen zuvor
Gernot Back
Jurgen schrieb: ------------------------------------------------------- > Das bedeudet also, dass wohl folgende Varianten > korrekt wären, richtig? > > “Ich mag es, mit meinem Hund Gassi zu gehen.“ > > “Ich mag mit meinem Hund Gassi gehen.“ Bei der zweiten Variante erwarte ich allerdings eine Fortsetzung mit „aber“ oder „allein“! Ich mag (zwar) mit meinem Hund Ga
Forum: Sprachberatung
6 Wochen zuvor
Gernot Back
Jurgen schrieb: ------------------------------------------------------- > “Ich mag, mit meinem Hund Gassi zu gehen.“ > oder > “Ich mag es, mit meinem Hund Gassi zu gehen.“ > Ist das Korrelat "es" in diesem Fall obligatorisch > oder fakultativ? Ich denke, es ist obligatorisch. > “Ich mag mit meinem Hund Gassi zu gehen.“ Bei dieser letzten Variante würde i
Forum: Sprachberatung
6 Wochen zuvor
Gernot Back
Anna78 schrieb: ------------------------------------------------------- > Vielleicht ist das eigentliche Problem, dass das > nicht in ein B2-Buch gehört, denn es braucht wohl > schon ein bisschen mehr Sprachgefühl oder > und-wissen, um solche Erklärungen im Ansatz > nachvollziehen zu können. Genau das ist es! Wir alle haben ein muttersprachliches Gefühl, wann „für“ und wan
Forum: Sprachberatung
7 Wochen zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- > Anders ist es jedoch bei erweiterten > Nominalphrasen wie zum Aufblühen des > Handels oder zum Gedeihen der > Wirtschaft, denn hier ist nur eine Rückführung > auf einen Finalsatz mit damit möglich. Nein, bei diesen Beispielen würde ich einen präpositionalen Objektsatz mit „dass“ zugrundelegen, keinen
Forum: Sprachberatung
7 Wochen zuvor
Gernot Back
Vemula Ganesh schrieb: ------------------------------------------------------- > Hallo, Duetch deutsche Freunde_/ und Freundinnen! > Ich lerne Deutsch seit zwei Monaten Deutsch. An auf de einem YouTube- > cChannel. Ich kann schon sprechen etwas duetch Deutsch sprechen. Kaönnen sSie > sprechen mit mir sprechen.? Ich wollte will zu lernen schnelle lernen. > Interessanten sie.
Forum: E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen
7 Wochen zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- ZitatPatrikIch habe so was gehört : "außer Ich sterbe zuerst" Bedeutet es etwa "einzig Ich sterbe zuerst" oder "es sei denn,Ich sterbe zuerst"? ZitatGernot BackJa, du hast es erfasst: Es bedeutet beides! > Nanu, ich kann mir keine Situation vorstellen, in > der sich die Konjunktio
Forum: Sprachberatung
8 Wochen zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- > (1) Ich bitte dich, mir zu helfen. > (2) Ich rate dir, zum Arzt zu > gehen. > (3) Sie verlangte von ihm, sich für sein > Benehmen zu entschuldigen. Das ist bekannt: Bei bestimmten Verben besteht die Identität des gedachten Subjekts im Infinitivsatz nicht mit dem Subjekt im Matrixsatz, sondern mit d
Forum: Sprachberatung
8 Wochen zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- > Enthält aber der Hauptsatz eine passende > Bezugsphrase, kann durchaus die 2. Person Singular > gemeint sein: > > Es ist wichtig für dich, deine > Hausaufgaben regelmäßig zu machen. Aus dem Bauch heraus würde ich dir zustimmen, aber steht das denn auch schon in irgendeiner Grammatik?
Forum: Sprachberatung
8 Wochen zuvor
Gernot Back
Kostas schrieb: ------------------------------------------------------- ZitatGernot BackMeine Eltern haben mich unter Missachtung meiner Glaubensfreiheit in die katholische Kirche eingetreten > Handelt es sich denn um einen standardsprachlichen > Gebrauch oder ist das eher eine Spontanbildung Ja, meine! Ich hoffe, sie setzt sich zur Brandmarkung solch übergriffigen Verhaltens von
Forum: Sprachberatung
8 Wochen zuvor
Gernot Back
ZitatGernot Back Du hast doch zwei unterschiedliche Ausgangssätze im Verbalstil; einen mit „um … zu“ und einen mit „damit“. Den mit „um … zu“ nominalisierst du mit der Präposition „zu“, den mit „damit“ mit der Präposition „für“. Das ist die Regel! Anna78 schrieb: ------------------------------------------------------- > Verwenden Sie niemals offene WLAN-Netze, um online > Geld zu überw
Forum: Sprachberatung
8 Wochen zuvor
Gernot Back
„Umziehen“ in Bezug auf Kleidungswechsel ist entweder ein transitives oder reflexives Verb, das die zusammengesetzten Zeiten der Vergangenheit (Perfekt, Plusquamperfekt sowie Konjunktiv 1 und 2 der Vergangenheit) mit „haben“ bildet. „Umziehen“ in Bezug auf Wohnungswechsel ist ein intransitives Verb der Bewegung, das die zusammengesetzten Zeiten der Vergangenheit mit „sein“ bildet. Damit si
Forum: Sprachberatung
8 Wochen zuvor
Gernot Back
Anna78 schrieb: ------------------------------------------------------- > Um seine Feinde abzuschrecken, brüllt der Brüllafe > kilometerweit. > Nominalisierung: Zur Abschreckung > seiner Feinde ... > > Tiere bringen sich sogar selbst in Gefahr, damit > ihr Nachwuchs überlebt. > Nominalisierung: Für das Überleben > ihres Nachwuchses... > > Meine Frage
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
Gernot Back
Zitatwww.verbraucherzentrale.nrw/bildungsangebote-get-in-48759Unsere Angebote richten sich sowohl an Lehrkräfte, an Helfende in der Flüchtlingsarbeit wie auch direkt an alle neu zugewanderten Menschen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. Wie soll das beides gleichzeitig gehen? Entweder ich helfe gerade in der Flüchtlingsarbeit, oder ich nehme gerade an einer Fortbildung zu diesem Thema teil.
Forum: Fachdiskurs Deutsch als Fremdsprache
2 Monate zuvor
Gernot Back
nadira r schrieb: ------------------------------------------------------- > Woher weiß ich, dass "etwa" eine Gradpartikel oder > ein Adverb ist? „Etwa“ ist nie eine Gradpartikel, allenfalls eine Modalpartikel. Meinst du vielleicht „etwas“? Das könnte ein Gradadverb/eine Gradpartikel sein.
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
Gernot Back
Das klingt alles ziemlich richtig! Statt „zur Kolonne“ würde ich „zum Dickdarm“ schreiben. „Unnötiges verbleibt im Dickdarm“. Das doppelte „wird“ kannst du dir sparen. Manch ein muttersprachlich-deutscher Medizinstudent hätte es nicht besser geschrieben. Gratulation!
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
Gernot Back
Blümchen schrieb: ------------------------------------------------------- > Ja, einige behaupten, dass der erste Satz eine Ausnahme > ist und kann mit Infinitivkonstruktion gebildet werden. Der Satz Es ist wichtig, deine Hausaufgaben regelmäßig zu machen. … kann grammatisch nur richtig sein, wenn man unterstellt, dass das Subjekt des Infinitivsatzes ein unpersönliches „man“ ist:
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
Gernot Back
Blümchen schrieb: ------------------------------------------------------- > Hallo, mich interessiert gerne, nach welcher Regel > ist es möglich, diesen "dass- Satz" als > Infinitivsatz zu schreiben.Die Subjekte sind > unterschiedlich: > > Es ist wichtig, dass du deine Hausaufgaben > regelmäßig machst. > > Es ist wichtig, deine Hausaufgaben regelmäß
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
Gernot Back
Mimi21 schrieb: ------------------------------------------------------- > Hallo, > meine Frage ist ? > was ist eigentlich die Funktion von " Nichts > Interessantes" in diesem Satz. Es ist das Subjekt: Nichts Interessantes passiert hier. > Falls es Subjekt ist dann steht"hier"danach Wer sagt das? Das Subjekt muss nicht an Position 1 stehen: Deutsch
Forum: Sprachberatung
2 Monate zuvor
Gernot Back
JunHyuk schrieb: ------------------------------------------------------- > Hallo, ich suche einen Freund, der mir Deutsch > beibringt, um Deutsch zu lernen. Wenn dir ein Freund Deutsch beibringt, wird er das wohl kaum tun, um selbst erst Deutsch zu lernen. Dass du Deutsch lernst, wenn dir jemand Deutsch beibringt, bedarf andererseits keiner besonderen Erwähnung: Das sind die zwei Seit
Forum: E-Mail-Partner zum Deutschlernen suchen
2 Monate zuvor
Gernot Back
Kaveh schrieb: ------------------------------------------------------- > 1- wenn Sie "sein" verwenden, beziehen Sie sich > auf den Zeitpunkt, an dem die Verbindung bereits > stattgefunden hat. > > 2- wenn Sie "werden" verwenden, beziehen Sie sich > auf den Zeitpunkt, zu dem der Akt der Verbindung > stattfindet. Hallo Kaveh, was meinst du mit
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 1 von 31

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.