IDIAL4P - Fremdsprachen für den Beruf Werbung

Foren für E-Mail-Partnersuche, DaF-Diskussionen und -Jobsuche

Sprachberatung

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


Aktuelle Seite: 1 von 3
Ergebnisse 1 - 30 von 75
16 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Mich haben letztens folgende Verben interessiert: zeugen 1. "Sein Verhalten zeugt von großer Dummheit." (intrasitiv) zeugen 2. "Sie zeugten fünf Kinder." (transitiv) tagen 1. "Der Verband tagt alle zwei Jahre." tagen 2. "Es tagte schon als loswanderten." warten 1. "Er wartet auf seinen Sohn." (intransitiv) warten
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
Andy
Ok, danke. Könntest du nun ein paar Beispiele angeben? Im Internet ist es schwer solche Wörterliste zu finden.
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
Andy
Hallo, Natürlich ist das falsch, denn nach 'sein' steht immer Nominativ. Du solltest dann 'Das gehört mir / ihr / ihm' sagen. Außerdem heißt es 'Possessivpronomen'. Gruß PS Wieso, wenn ich ein Anführungszeichen schreiben will, dann taucht so was auf: &#8222 ???
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
Andy
Hallo, letztens habe ich im Wörterbuch folgende Wörter ausgesucht: 'Fleischwolf', 'Schneebesen', 'Hausdrachen'. Alle haben mit dem Zuhause zu tun, sind aber keine, meiner Meinung nach, übliche Zusammensetzungen. Diese Wörter lassen sich nicht wörtlich ablesen. Bei 'Schulbank','Steinbrett'; usw. können wir uns bestimmte Gegenstände vorstellen
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
Andy
Ok, alles klar. Auf dich kann man sich immer verlassen! Andy
Forum: Sprachberatung
16 Jahre zuvor
Andy
Hallo, in einer Zeitschrift benutzt der Autor sehr häufig die Wendung „zu deutsch“ zum Beispiel: Lissa (zu deutsch Leszno) Ich habe nur „auf deutsch“ gekannt und das finde ich besser. Gibt’s ein Unterschied zwischen „zu“ und „auf“ deutsch? Andy
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo!!! ich fürchte, die frage schon gestellt zu haben, aber troztdem möchte ich die wiederholen. es handelt sich nämlich um besondere synonyme wie: (ich habe nur geschafft ein paar auszusuchen) Appetit = Esslust Silvester = Jahreswechsel Diät = Schonkost Stewardess = Flugbegleiterin Antidot = Gegengift Kaniball = Menschenfresser Prostitiuierte = Freudenmädchen links gibt es die f
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hi! W. ist die nächste Insel (als Adjektiv) W. liegt am nächsten (als Adverb) Viele Grüße, Andy
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Die Phrase „mit dem Titel“ wird meiner Meinung nach ziemlich selten gebraucht. Ist es besser, wenn du einfach übers Buch „X“ von „Y“ schreibst. Ansonsten ist eine Kürzung „m.d.T.“ vorhanden, also daraus ergibt sich, dass „mit dem Titel“ besser wäre. Gruß
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
OK, vielen Dank! Gruss andy
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
hallo! wenn ich eine Erzählung schreibe, schreibe ich meistens in Präteritum. Es gibt doch die Sätze, die manchmal in Präsens zu ausrücken sind. Meine Lehrerin glaubt, man solle immer dasselbe Tempus anwenden, also Präteritum (außer Dialogen) Wer hat Recht? z.B. Woher wusste er, dass ich hier war / bin? Sie wollte, dass sich sein Gesundheitszustand verbesserte / verbessert. tschüss!
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
OK., Alles klar! Tschüs!
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Ich verstehe, dass die Adjektiven bzw. Partizipien (hier: gelangweilt) nicht konjugiert werden???
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo, Wie werden die Nomen wie: „das Sich-Benehmen” / „das sich Benehmen“ nach der neuen Rechtschreibung geschrieben? Gruß Andy
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Danke Susa! Schöne Grüße, Andy
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Mich hat letztens im Deutschen interessiert, dass manche Redewendungen keine Substantive drin haben. Das liegt nicht am Kontext, sondern funktioniert das selbstständig. Ich kenne nur: jemanden eine geben = Ohrfeige und noch ein bisschen vulgär, aber trotzdem: sich einen runter… = :) Kennt ihr andere ähnliche Ausdrücke? Gruss, Andy
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Ich habe mir ans gleiche Thema erinnert. Guck mal: Das soll dir weiterhelfen.
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Jülirö, Franziska – danke schön für die Antwort. Das war’s wenn es darum geht :)
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Ich habe diesmal folgende (und interessante ;-) Fragen zum Deutsch: 1) Wann gibt’s Umlaut und wann nicht bei den Wörtern: der Gott -> die Göttin der Fuchs -> die Füchsin der Gatte -> die Gattin - hier fehlt Umlaut Gibt es überhaupt ein Regel? 2) Die Polen benutzen oft falsch Futur I. Sie verwenden /werden/ oft dann wenn es nicht nötig ist und vergessen das wenn
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hi! Danke schön für Deine ausführliche Antwort! Du hast mir sehr geholfen :)
Forum: Sprachberatung
17 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Ich habe mich echt überrascht, als ich das gelesen habe. Liest man (und schreibt) die Zahlen nach dem Komma tatsächlich in dieser Weise vor? 0,45 = Null-Komma-Vier-Fünf-Prozent oder 1,85 = Eins-Komma-Acht-Fünf-Prozent???
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Er hat euch gefragt, wie „Netzverwalter” auf Deutsch heißt, nur so. Wieso nicht? Ich glaube schon... Mora, tu powinienes pisac po niemiecku, bo na tym forum jest duzo osób z Niemiec :)
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Gruß Dich, Ich empfehle dir diese Seite:
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hallo! „aber” wird benutzt bei: Ich habe zwar nichts zu tun, aber ich will nicht ausgehen. „sondern“ wird benutzt bei: Ich hätte gerne keinen Kaffee, sondern einen Tee oder Ich möchte nicht ins Kino, sondern in den Park gehen. Beide Konjunktionen haben dieselbe Bedeutung (wenigstens in meiner Sprache), aber ganz andere Anwendung.
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hi István! Danke schön für die Erklärung! :) Schöne Grüße, Andy
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Vielleicht gehen wir irgendwann auf ein Bierchen? Heh? ;) Aber sicherlich nicht aus dem Glas =] Andy
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Ich habe gelernt, dass wenn ich zum Beispiel im Restaurant bin, dann bitte ich um „zwei Glas Wein“ und dasselbe steht in Büchern, doch letztens habe ich ferngesehen und genau gehört: „zwei Gläser Champagner, bitte“ Ich weiß, das ist ein altes Problem, aber ich hab keine Ahnung, wieso Glas hier im Plural steht. Gruß, Andy
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Ich habe in meinem Wörterbuch nachgeschlagen und folgendes gefunden: die Ananas, die Ananasse. Ich habe keine Ahnung, wieso Deine Freunde das nicht gewusst haben. Viele Grüße
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hi! Weiß jemand, wo ich das Thema über die Endungen „nis“, die mal in Neutrum mal in Femininum stehen, finden kann? Ich kann das nirgendwo auffinden und ich hab das übersehen :( Gruß
Forum: Sprachberatung
18 Jahre zuvor
Andy
Hallo! Und ich möchte auch was zugeben (besonders für Ausländer) Ich bin mal in einer Bar gewesen und ich hab „Sprite“ mit „S“ wie bei Sehen gesagt und die Kellnerin hat mich sofort verbessert und sagte: „Sprite“ wie bei Spree...das war ja komisch :| Gruß!!!
Forum: Sprachberatung
Aktuelle Seite: 1 von 3

Bitte in den Foren nur auf Deutsch schreiben!
Auch fremdsprachliche Beiträge (d. h. Beiträge über andere Sprachen) müssen wir leider löschen.


This forum powered by Phorum.